1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  3. Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
    Information ausblenden
  4. Wir bieten jetzt auch Verlinkungen in die Mediatheken und Audiopools der Sender an. Mehr dazu findet man hier.
    Information ausblenden

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 57.149 Einträge, sowie 1.187 Audiopool-Links und 361 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 318 (318/0)
Suchmethode:
Titel*: 
Für die Suche nach Serien, bitte Serie unten auswählen
Autor*:
Regie*:
Jahr: - 
Sender/Produzent:
Sprecher*:
Übersetzer:
Komponist:
Genre:
Inhaltsangabe*:
Zusatzkommentar*:
Kunstkopf:
nur mit Audiopool
Serie:
Auszeichnungen:
Sortieren:Titel  Autor  Jahr 
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 16
Kriterien: Sprecher entspricht 'Renate Winkler'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Collier des Todes
Autor: Stefanie Stroebele
produziert in: 2008
produziert von: SWR
Laufzeit: 32 Minuten
Genre: Mundarthörspiel (schwäbisch)
Regie: Susanne Hinkelbein
Inhalt: Kommissarin Karen Wolf ist kein familiärer Mensch. So ist sie verständlicherweise wenig begeistert, als ihre Schwester vorübergehend zu ihr ziehen will. Mit unbändigem Tatendrang stürzt sie sich in die Arbeit. Ein Juwelier wird in seiner Wohnung erschossen aufgefunden. Sein Tresor steht offen und ist leer. Zunächst scheint der Fall klar: Klassischer Raubmord! Oder doch nicht?

Der Laptop des Opfers enthält Hinweise auf die attraktive Geliebte des verheirateten Schmuckhändlers. Handelt es sich bei diesem Fall etwa um einen Racheakt der eifersüchtigen Juweliersgattin? Die Kommissarin stochert in den Abgründen menschlicher Beziehungen und wünscht sich bald, daheim bei der Schwester geblieben zu sein.
Sprecher:Kathrin Hildebrand (Karen Wolff)
Udo Zepezauer (Charly Bauer)
Ulrike Barthruff (Frau Knöchel)
Monika Hirschle (Sandra Wengel)
Renate Winkler (Sybille, Gerichtsmedizinerin)
Petra Afonin (Alexis Kärcher)
Hubertus Gertzen (Michael Ötting)
Christiane Patzelt (Angela)
Daten zu Stefanie Stroebele:geboren: 1964
Vita: Stefanie Stroebele, geboren 1964 in Stuttgart, lebt wieder in ihrer Heimatstadt und arbeitet seit 1990 als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin. Sie schreibt unter anderem Hörspiele und Theaterstücke, vor allem Komödien und Kriminalstücke. Ihre Spezialiät sind "interaktive" Kriminalstücke, auf deren Handlung die Zuschauer im Theater direkten Einfluss nehmen können.
Hompepage o.ä.: http://www.stefanie-stroebele.de/
Erstsendung: 11.10.2008
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 16
Titel: D'r Storch meine Eidam ond andere schräge Vögl
Autor: Andrea Noll
produziert in: 2007
produziert von: SWR
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Susanne Hinkelbein
Inhalt: Geli und Engelbert kennen sich aus dem Sandkasten und wollen sich bald das Ja-Wort geben. Nichts kann die beiden davon abhalten - außer Engelberts Schwiegervater Wilhelm. Der bodenständige Biobauer hat die ganze Familie zu seinem 65. Geburtstag geladen - eigentlich die Gelegenheit, um den zukünftigen Schwiegersohn vorzustellen und den väterlichen Segen zur Trauung zu erhalten. Leider ist der Rettungssanitäter Engelbert nicht nur Städter, Raucher und Katzenallergiker, sondern auch alles andere als ein gestandenes Mannsbild, wie es sich Wilhelm für seine beiden Töchter Geli und Moni wünscht. Deshalb hat der junge Mann vor dem Besuch gehöriges Muffensausen. Er möchte Eindruck schinden - tritt dann aber bereits bei der Begrüßung der Katze auf die Pfoten, fährt den Traktor in den Graben und scheint nach Großvaters Recherchen obendrein nicht der zu sein, für den er sich ausgibt. "Bert" ist dem Großvater ein Dorn im Auge. Das Geburtstagsfest steuert unaufhaltsam auf eine Katastrophe zu.
Sprecher:Marcus Michalski (Engelbert)
Kathrin Hildebrand (Angelika, "Geli")
Hubertus Gertzen (Wilhelm)
Renate Winkler (Monika)
Johannes Schön (Stefan)
Hardy Lutscher (Bernd)
Daten zu Andrea Noll:geboren: 1961
Vita: Andrea Noll, geboren 1961 in Starzach-Bierlingen bei Rottenburg, hat in Tübingen Germanistik und Anglistik studiert und arbeitet seit vielen Jahren als freie Autorin. Ihr Werk umfasst neben hochdeutscher Prosa und Theaterstücken vor allem Mundarttexte, Erzählungen und Hörspiele.
Erstsendung: 26.05.2007
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 16
Titel: Das Beben
Der Schwarzwald-Ranger (Folge 7)
Autor: Daniel Oliver Bachmann
produziert in: 2014
produziert von: SWR
Laufzeit: 47 Minuten
Genre: Mundarthörspiel
Regie: Günter Maurer
Komponist: Thomas Rau
Inhalt: Der Schwarzwald-Ranger ist einer der wenigen Befürworter, als Geothermie-Bohrung durchgeführt werden sollen.
Sprecher:Hubertus Gertzen
Renate Winkler
Maren Ulrich
Walter Schultheiß
Trudel Wulle
Jürgen Kercher
Joe Jung
Martin König
Bodo Kälber
Christel Freitag
Daten zu Daniel Oliver Bachmann:geboren: 1965
Vita: Daniel Oliver Bachmann wurden 1965 in Schramberg/Schwarzwald geboren. Er ist Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg. Für seine Romane und erzählungen erhielt er u.a. den Münchner Kurzgeschichten Literaturpreis der Akademie Ländlicher Raum. Er war "Writer in Residence" in zahlreichen europäischen Ländern, sowie in Amerika und Australien. "Ooohm oder der Kampf um den Nationalpark" ist sein 17. Hörspiel für den SWR.
Erstsendung: 02.08.2014
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 16
Titel: Der Ministerpräsident
Autor: Joachim Zelter
produziert in: 2011
produziert von: SWR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Michael Utz
Bearbeitung: Joachim Zelter
Inhalt: Claus Urspring, von Amts wegen Ministerpräsident, hatte einen schweren Autounfall, liegt im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Er kennt weder den Namen seiner Partei noch weiß er, was ein Ministerpräsident eigentlich tut und in welchem Bundesland er regiert. Sogar seinen schwäbischen Dialekt hat er verlernt. Der Unfall des fiktionalen Ministerpräsidenten kommt zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, denn der Wahlkampf steht vor der Tür. Für einen neuen Kandidaten fehlt die Zeit. Aber wozu hat Claus Urspring einen persönlichen Referenten. Julius März erkennt die Problematik und schreitet zur Tat. Nach seinem Unfall kann Urspring nicht mehr richtig gehen. Er hinkt. Doch auf März ist Verlass. Urspring wird als Rennradler ausstaffiert und verkörpert so auf dem Sportgerät den ökologischen Umweltgedanken. Nun muss sich März nur noch um eine wahlkampftaugliche Rede kümmern. Dabei hilft ihm die begnadete Tontechnikerin Hannah. Sie lässt Claus Urspring allerlei Worte, Worthülsen und Versatzstücke sprechen, um dann daraus die dem jeweiligen Anlass entsprechende Rede zusammenzuschustern. Nichts bleibt dem Zufall überlassen.

»Der Ministerpräsident«: eine bitterböse und streckenweise urkomische Politsatire.
Sprecher:Bernd Gnann (Claus Urspring, Ministerpräsident)
Andrea Hörnke-Trieß (Frau Wolkenbauer, Ärztin)
Frank Stöckle (Julius März, Berater)
Kathrin Hildebrand (Frau Urspring)
Volker Niethammer (Pfleger)
Sabine Niethammer (Hannah, Tontechnikerin)
Robert Arnold (Zix, Fraktionsvorsitzender)
Udo Rau (Arzt)
Renate Winkler (Frau Caillieux, Wahlkampfexpertin)
Daten zu Joachim Zelter:geboren: 1962
Vita: Joachim Zelter, geboren 1962 in Freiburg, studierte und lehrte Englische Literatur in Tübingen und Yale. Seit 1997 arbeitet er als freier Schriftsteller. Zelter wurde mit dem Thaddäus-Troll-Preis und der Fördergabe der Internationalen Bodenseekonferenz 2000 geehrt. Er ist Autor zahlreicher Romane, Erzählungen und Hörspiele.
Hompepage o.ä.: http://joachimzelter.de
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 16
Titel: Der Rüber-Mann - Hörspiel zu Land und zu Wasser
Der Schwarzwald-Ranger
Autor: Daniel Oliver Bachmann
produziert in: 2005
produziert von: SWR
Laufzeit: 40 Minuten
Genre: Mundarthörspiel
Regie: Susanne Hinkelbein
Inhalt: Daniel Oliver Bachmann, ein Dokumentarfilmer aus dem Schwarzwald, trifft in Shanghai den Rüber-Mann, der als Matrose auf den Sieben Weltmeeren unterwegs war und nach vielen Jahren in der Ferne eine spannende Lebensgeschichte zu erzählen hat. Obwohl der Rüber-Mann in seinem Leben des Öfteren vor dem Nichts steht, hat er immer einen Trumpf in der Tasche. Und Bachmann erfährt mitten in China eine echte Schwarzwälder Geschichte.
Sprecher:Luca Zahn (Muggele)
Udo Zepezauer (Rüber-Mann)
Gerd Plankenhorn (Fisch)
Peter Höfermayer (Alter Mann)
Helge Thun (Opderbeck)
Renate Winkler (Erika Beben)
Marius Marx (Larsen)
Daniel Oliver Bachmann
Erik Eschweiler
Ulrike Euen
Daten zu Daniel Oliver Bachmann:geboren: 1965
Vita: Daniel Oliver Bachmann wurden 1965 in Schramberg/Schwarzwald geboren. Er ist Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg. Für seine Romane und erzählungen erhielt er u.a. den Münchner Kurzgeschichten Literaturpreis der Akademie Ländlicher Raum. Er war "Writer in Residence" in zahlreichen europäischen Ländern, sowie in Amerika und Australien. "Ooohm oder der Kampf um den Nationalpark" ist sein 17. Hörspiel für den SWR.
Erstsendung: 04.03.2006
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 16
Titel: Dr Teufel em Eck oder Feng-Shui uf Schwäbisch
Autor: Andrea Noll
produziert in: 2005
produziert von: SWR
Laufzeit: 45 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Susanne Hinkelbein
Inhalt: Egon und Moni kennen sich seit ihrer Kindheit, heute können sie sich aber aus unerfindlichen Gründen nicht mehr recht leiden. Sie sind inzwischen Mitte 30, wohnen jedoch noch bequem zuhause und sind beide ebenso bequem auf der Suche nach einem Partner ­ im Internet. Den Müttern Rosemarie und Martha sind die Computer gar nicht geheuer, ihnen wäre es lieber, wenn die alte Sandkastenliebe wieder entflammen würde...
Sprecher:Monika Hirschle (Rosemarie)
Berthold Biesinger (Egon)
Gina Maas (Monika)
Renate Winkler (Martha)
Martin Theuer (Roland)
Gerd Plankenhorn ("Chinesischer Sprecher")
N. N. (Kollege 1)
N. N. (Kollege 2)
N. N. (Bedienung)
Daten zu Andrea Noll:geboren: 1961
Vita: Andrea Noll, geboren 1961 in Starzach-Bierlingen bei Rottenburg, hat in Tübingen Germanistik und Anglistik studiert und arbeitet seit vielen Jahren als freie Autorin. Ihr Werk umfasst neben hochdeutscher Prosa und Theaterstücken vor allem Mundarttexte, Erzählungen und Hörspiele.
Erstsendung: 29.04.2006
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 16
Titel: Einer von uns - Behält das Herz die Übersicht?
Autor: Jochen Weeber
produziert in: 2011
produziert von: SWR
Laufzeit: 35 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Michael Utz
Inhalt: Fußballspiele können lebensbedrohlich sein - jedenfalls für den wahrhaft besessenen Fan. Nicht jedes Männerherz verträgt den Stress. Infarkt droht. Schlechte Ernährung, wenig Bewegung - Tom ahnt allmählich, dass er als leidenschaftlicher Fußballanhänger und Pommes-Liebhaber zur Risikogruppe gehört. Kein Spiel seiner Lieblings-Mannschaft, das er verpasst. Doch sein Verein verliert eine Partie nach der anderen. Auch in der Ehe mit Rita kriselt es, denn Tom steckt all seine Energie und Leidenschaft in den Fußball. Rita scheint inzwischen ihre eigenen Wege zu gehen. Tom hat da so eine Ahnung. Nun muss er sich entscheiden: Gesundheit und Rita oder Fußball. Nachts träumt er mittlerweile vom Sport. Sein Verein befindet sich mitten im Abstiegskampf. Wie lange spielt sein Herz noch mit?
Sprecher:Berthold Biesinger
Frank Stöckle
Udo Zepezauer
Renate Winkler
Peter Höfermayer
Daten zu Jochen Weeber:geboren: 14.12.1971
Vita: Jochen Weeber, geboren 1971 in Vaihingen/Enz, lebt als Schriftsteller in in Reutlingen und schreibt Prosa und Hörspiele. 2007 erschien sein Erzählband "Apothekenbäume", 2008 sein Kinderbuch "Hühner dürfen sitzen bleiben", das auch als Hörspiel produziert wurde. Für seine Geschichten erhielt er verschiedene Auszeichnungen, u. a. das Stipendium "Esslinger Bahnwärter" und die Stadtschreiber-Stelle in Schwaz. Der bekennende Fußballfan ist Erfinder der Poesie-Kabine "Der AU TORMAT", in der man gegen Münzeinwurf seine eigene Minilesung hören kann.
Hompepage o.ä.: http://www.jochenweeber.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 16
Titel: G'sundheit!
Autor: Manfred Zach
produziert in: 2015
produziert von: SWR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Günter Maurer
Inhalt: Freitagabend in einer kleinen schwäbischen Gemeinde. Entgegen seiner sonstigen Gewohnheit geht der Immobilienmakler Fritz Brommer nicht zum Stammtisch, sondern legt sich daheim auf die Couch. Ihm ist nicht wohl, seit Tagen plagen ihn Bauchschmerzen. Brommers Frau Rita kämpft derweil in einer Gymnastikgruppe gegen überflüssige Pfunde. Und Sohn Bernd, auf Wunsch des Vaters Medizinstudent, bereitet sich in Leipzig auf seine erste große Prüfung, das Physikum, vor. Alles scheint wohlgeordnet, aber der Schein trügt. Brommers Schmerzen werden stärker, nach einigem Hin und Her landet er als Notfall im nahegelegenen Provinzkrankenhaus. Doch dort fangen die Probleme erst richtig an ... Eine hintergründige Tragikomödie über menschliche Schwächen und medizinische Tücken. 
Sprecher:Udo Rau
Renate Winkler
Lena Conrad
Maren Ulrich
Thomas Weber
Boris Rosenberger
Bodo Kälber
Uwe Peter Spinner
Christel Freitag
Daten zu Manfred Zach:geboren: 1947
Vita: Manfred Zach, geboren 1947 in Bad Grund, lebt als Schriftsteller in Empfingen. Er studierte Jura in Heidelberg, war Ministerialdirigent und Regierungssprecher in der Späth-Ära. Als Zwanzigjähriger schrieb Manfred Zach sein erstes Buch – über Mao Tse-tung. Später folgten Publikationen über politische Sachthemen und Fragen der politischen Kultur. 1996 erschien sein politischer Aufklärungs-, Entwicklungs- und Schlüsselroman »Monrepos oder Die Kälte der Macht«, 1999 der Roman »Die Bewerbung«. Für den SWR hat er bereits mehrere Hörspiele geschrieben.
Erstsendung: 31.01.2015
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 16
Titel: Gemischtes Doppel
Autor: Susanne Ayoub
produziert in: 2015
produziert von: SWR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Günter Maurer
Komponist: Thomas Rau
Inhalt: Dunja kommt von der Arbeit nach Hause und findet ihren Geliebten Oliver tot im Wohnzimmer. Ein silbernes Stiletto, Souvenir aus Spanien, nun Mordwaffe, steckt in seinem Rücken. Verzweifelt telefoniert Dunja mit ihrem Ehemann Jo, der sich gerade auf Geschäftsreise in Holland aufhält. Bei diesem Gespräch stellt sich heraus, dass Jo genau weiß, dass seine Frau ihn betrogen hat. Sehr überrascht ist er jedenfalls nicht vom Tod seines Rivalen. Dann klingelt plötzlich Olivers Ehefrau Melly an der Haustür. Und nun beginnen die polizeilichen Ermittlungen: Dunjas Alibi ist dünn. Auf dem Stiletto sind ihre Fingerabdrücke. Aber warum hätte sie Oliver umbringen sollen? Er wollte sich von ihr trennen, um seine Ehe zu retten, behauptet Melly. Auch Jo belastet seine Frau schwer. Ist Dunja unschuldig?
Sprecher:Jeannine Röder (Dunja Petermann)
Christoph Franz (Jo Petermann)
Renate Winkler (Melly Büst)
Bernd Gnann (Kommissar Bullberg)
Lucy Emons (Leila Randalla)
Elisabeth Findeis (Iris Friedolin)
Daten zu Susanne Ayoub:geboren: 1956
Vita: Susanne Ayoub, geboren 1956 in Bagdad, studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und arbeitet als Dramaturgin und Regisseurin beim ORF-Radio. Sie ist Schriftstellerin, Journalistin und Filmemacherin und lebt in Wien. Ihr Roman »Das Mädchen von Ravensbrück« erschien 2012.
Erstsendung: 25.07.2015
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 16
Titel: Global Player - Wo wir sind isch vorne
Autor: Felix Huby
Hannes Stöhr
produziert in: 2016
produziert von: SWR
Laufzeit: 105 Minuten
Genre: Mundarthörspiel
Regie: Günter Maurer
Inhalt: Frei nach dem gleichnamigen Spielfilm und nicht gedrehten Spielfilmszenen von Hannes Stöhr. Das Familienunternehmen »Bogenschütz & Söhne« baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Juniorchef Michael Bogenschütz steht das Wasser bis zum Hals. Bei jeder produzierten Maschine zahlt die Firma drauf, die Belegschaft ist unruhig. Michael versucht, neue Aufträge zu gewinnen, doch das gestaltet sich schwierig. Die Bank verweigert ohne weitere Sicherheiten einen neuen Kredit. Sein Haus hat Michael der Bank bereits überschrieben, ohne dass die Familie davon weiß. Den Lebensunterhalt bestreitet seine Frau Silke mit ihrem Lehrerinnengehalt. In seiner Not sieht sich Michael gezwungen, hinter dem Rücken seines Vaters Paul Bogenschütz Verhandlungen mit chinesischen Investoren zu beginnen, um die drohende Insolvenz abzuwenden.
Sprecher:Walter Schultheiß (Paul Bogenschütz, Seniorchef)
Christoph Bach (Michael Bogenschütz, Betriebsleiter)
Boris Rosenberger (Paul Bogenschütz als junger Mann)
Rita Lengyel (Silke Bogenschütz, Michaels Frau)
Peter Jochen Kemmer (Alois Bogenschütz, Vater von Paul - Rückblende)
Stefan Hallmayer (Matthias Bogenschütz, ältester Sohn Pauls)
Renate Winkler (Marianne Bogenschütz, ältere Tochter Pauls)
Inka Friedrich (Marlies Bogenschütz, jüngere Tochter Pauls)
Monika Anna Wojtyllo (Agnischka, Haushälterin bei Paul)
Martin Theuer (Heiner Wissmann, Bankfilialleiter)
Berthold Biesinger (Kleinmann, Arbeiter bei Bogenschütz)
Uwe Zellmer (Hans Beck, Textilfabrikant)
Jo Jung (Josef Greiner, Bankbeamter - Rückblende)
Uwe-Peter Spinner (Amerkianischer Vernehmer - Rückblende)
Levi Harrison (Andrew Tannenbaum, Mariannes Lebensgefährte)
Kevin Chen (Chong Wang)
Christel Freitag (Zugansage)
Daten zu Felix Huby:geboren: 21.12.1938
Vita: Felix Huby, geboren 1938 in Dettenhausen, lebt heute in Berlin und veröffentlicht seit 1976 Sachbücher, Kinderbücher und Kriminalromane. Für das deutsche Fernsehen schrieb er zahlreiche Drehbücher. Bekannt wurde er vor allem als Erfinder des Tatort-Kommissars Schimanski. Bisher hat Felix Huby 32 "Tatorte" geschrieben, außerdem die Drehbücher für die erfolgreichen TV-Serien "O Gott Herr Pfarrer", "Der Hafendetektiv", "Abenteuer Airport", "König von Bärenbach" oder "Ein Bayer auf Rügen", darüber hinaus mehrere Hörspiel für den SWR.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 30.04.2016
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 16
Titel: Hinein ins kalte Wasser
Autor: Veronika Hinkelbein
produziert in: 2010
produziert von: SWR
Laufzeit: 45 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Susanne Hinkelbein
Inhalt: Fritzi hat genug. Sie zählt schon längst ihre Überstunden nicht mehr, und der neue Chef macht ihr zusätzlich das Leben schwer. Und so will sie nur noch eines: Aussteigen! Doch mit 58 Jahren halten sich die Alternativen in Grenzen. Fritzi folgt trotzdem ihrem Bauchgefühl und kündigt. In der folgenden Zeit begibt sie sich auf eine Reise zu sich selbst. Sie übernachtet im Garten, fliegt für einen Sprachkurs nach England und jobbt als Putzfrau. In ihrer Wohnung schafft sie endlich Ordnung, mistet aus und rutscht endlich, nach 54 Jahren, wieder von der großen Rutsche im Freibad.
Sprecher:Andrea Hörnke-Trieß (Fritzi Hupf)
Udo Zepezauer (Zeno, Wanderkollege)
Gabriele Burgstaller-Hintermaier (Frau Wagner, Patientin)
Renate Winkler (Frau Müller, Patientin)
Udo Rau (Doktor)
Kathrin Hildebrand (Julia)
Sabine Bräuning (Lilo)
Monika Hirschle (Ulli)
Willi Schneck (Chef, Herr Piesack)
Julian Fruth (Kind)
Christel Freitag (Kassierin)
Helga Siegle (Frau Baumann)
Jörg Heinkel (Herr Meyer, am Telefon)
Christoph Necker (Mann)
Susanne Hinkelbein (Frau)
Volker Niedhammer (Kollege)
Christiane Patzelt (Kollegin)
Daten zu Veronika Hinkelbein:Vita: Veronika Hinkelbein, geboren 1948 in Stuttgart, lebt als freie Autorin in Freiburg. Sie studierte Biologie und Psychologie in Tübingen und Berlin. Bis 2006 war sie Fachbereichsleiterin für Psychologie und Gesundheit an der VHS Freiburg.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 16
Titel: Marienbader Szenarien - So viele Leben, so viele Fluchten
Autor: Helga Hager
produziert in: 2010
produziert von: SWR
Laufzeit: 43 Minuten
Genre: Mundarthörspiel
Regie: Michael Utz
Inhalt: Margret Volkwein hat Angst vor dem Altwerden. Um den sichtbaren Zeichen der Zeit entgegenzuwirken, sucht sie Marienbad auf. Während ihrer Präventivkur lernt sie die verschiedensten Kurgäste kennen, und jeder hat seine eigene Geschichte. Dabei wird Margret bewusst, dass sie mit ihren 55 Jahren doch noch sehr jung ist und so einiges lernen kann. Um ihrem Urlaub einen krönenden Abschluss zu verleihen, plant sie zusammen mit den anderen Hotelgästen ein rauschendes Fest. Beinahe so wie Geheimrat Goethe einst in der guten alten Zeit.
Sprecher:Andrea Hörnke-Trieß (Margret)
Inka Frahm (Darinka, Hedvika)
Trudel Wulle (Sieglinde)
Walter Schultheiß (Hans)
Udo Rau (Kurarzt, Hotelmanager)
Veronika Adamkoya (Lenka)
Daniel Barta (Pavel, Kellner)
Ulrike Barthruff (Lisa)
Peter Jochen Kemmer
Jörg Adae (Otto)
Renate Winkler (Yanna)
Jutta Habicht (Ilse)
Christiane Patzelt (Theresa)
Daten zu Helga Hager:Vita: Helga Hager, geboren 1951 in Ailingen bei Friedrichshafen, lebt als Kulturwissenschaftlerin und Archivarin des Landkreises Böblingen in Stuttgart. "Marienbader Szenarien - So viele Leben, so viele Fluchten" ist ihr erstes Hörspiel.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 16
Titel: Muaguma Suacanaca Ranger - Willkommen Ranger!
Der Schwarzwald-Ranger (Folge 9)
Autor: Daniel Oliver Bachmann
produziert in: 2015
produziert von: SWR
Regie: Günter Maurer
Inhalt: Obwohl Ministerpräsident Kretschmann davon spricht, dass »das Boot nie voll« ist, denkt man in diversen Gemeinden etwas anders und diskutiert über einen sogenannten »Asylnotstand«. Auch in Alberstein ist das Thema brandaktuell: kaum ist der Schwarzwald Ranger zum Nationalpark-Chef ernannt worden, droht ihm Ungemach. Eine Gruppe Asylbewerber soll vor Ort untergebracht werden, doch Bürgermeister Rothfuß weigert sich, Unterkünfte bereitzustellen. Unter Führung des charismatischen Mosambikaners Mussa setzen sich die Flüchtlinge gegen die Willkür zur Wehr. Als die Lage außer Kontrolle gerät, greift der Schwarzwald- Ranger ein, natürlich unter Missachtung sämtlicher Vorschriften …
Sprecher:Andreas Klaue (Peter Förstner - Ranger)
Renate Winkler (Gundula Euskirchen-Förstner)
Peter Jochen Kemmer (Opa Förstner)
Ulrike Bartruff (Gerdi Förstner)
Rainer Froboess (Staatssekretär Riesterer)
Bodo Kälber (Bürgermeister Rothfuss)
Natalie M. Fischer (Margareta)
Felix Kama (Mussa)
Marcus Michalsky (Dr. Beschd)
Stefan Moos (Wirt/ Ministerpräsident)
Christel Freitag (Frau Schnack/ Zahnarzthelferin)
Daten zu Daniel Oliver Bachmann:geboren: 1965
Vita: Daniel Oliver Bachmann wurden 1965 in Schramberg/Schwarzwald geboren. Er ist Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg. Für seine Romane und erzählungen erhielt er u.a. den Münchner Kurzgeschichten Literaturpreis der Akademie Ländlicher Raum. Er war "Writer in Residence" in zahlreichen europäischen Ländern, sowie in Amerika und Australien. "Ooohm oder der Kampf um den Nationalpark" ist sein 17. Hörspiel für den SWR.
Erstsendung: 28.11.2015
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 16
Titel: S' Fuchzgerfescht
Autor: Klaus Jonski
produziert in: 1994
produziert von: SWR
Laufzeit: 22 Minuten
Regie: Thomas Vogel
Inhalt: Als Pauls Schulfreund Klaus auf den diesjährigen Markttag in Winterstettenstadt kommt, hat Paul gerade seinen fünfzigsten Geburtstag hinter sich. Paul macht immer noch einen geschafften Eindruck und lädt Klaus spontan zu sich nach Hause ein, um ihm die Geschichte einer ungewöhnlichen Geburtstagsfeier zu erzählen. Für ihn, der als Viehhändler das ganze Jahr über durch die Dörfer kommt, hatte sich seine Frau Elfriede eine ganz besondere Überraschung ausgedacht ...
Sprecher:Peter Zwei
Berthold Biesinger
Martin Schleker
Dietlinde Elsässer
Renate Winkler
Bernhard Hurm
Hannelore Häfele
Irene Paul
Daten zu Klaus Jonski:Vita: Klaus Jonski, geboren 1941 in Ostpreußen, lebt seit 1951 in Oberschwaben. Er verfaßte Texte und Dokumentationen für die Ortschronik Mittelbiberach. In Anlehnung daran schrieb er auch Erzählungen über die Begegnungen mit Menschen und Dingen, vorwiegend im örtlichen Dialekt.
Erstsendung: 05.05.1994
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 16
Titel: Tod in Tübingen
Autor: Eva Christina Zeller
Joachim Zelter
produziert in: 2014
produziert von: SWR
Laufzeit: 33 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Susanne Hinkelbein
Inhalt: Eigentlich sollte Martin Trautwein längst tot und berühmt sein, doch wem auch immer der erfolglose Schriftsteller das zu erklären versucht antwortet nur: Keine Zeit! Mundarthörspiel mit Boris Palmer in einer Sprechrolle.

Kein Hahn kräht danach, dass für Trautwein die Zeit tickt. Oder tickt es bei ihm selbst nicht ganz richtig? Mit größter Verzweiflung versucht der Möchtegern-Autor wirklich alles. Er geht zur Zeitung und verkündet seinen unumkehrbaren Entschluss, nie mehr auch nur ein Wort zu schreiben. Umsonst! Er versucht der Universitätsbibliothek seine Bücher zu vermachen. Kein Platz, auch nicht im Neubau! Beim Versuch sich vom Geländer der Neckarbücke zu stürzen, ist er fotografierenden Touristen im Weg.

Sogar beim Oberbürgermeister persönlich spricht Trautwein vor - und bleibt erfolglos, obwohl er der Stadt seine Wohnung als Trautwein-Museum vermachen will. Denn für den OB liegt es nun mal auf der Hand: Solche wie ihn gibt es in Tübingen wie Sand am Meer. Und überhaupt, wer kennt schon Martin Trautmann - pardon - Trautwein?!
Sprecher:Robert Arnold
Renate Winkler
Ulrike Bartruff
Bodo Kälber
Trudel Wulle
Walter Schultheiss
Gerd Plankenhorn
Rudolf Guckelsberger
Jörg Heinkel
Boris Palmer (Oberbürgermeister von Tübingen)
Daten zu Eva Christina Zeller:Vita: Eva Christina Zeller, geboren 1960 in Ulm ist freie Autorin, Lyrikerin und Rundfunkjournalistin in Tübingen. Nach ihrer Arbeit als Lektorin an der University of Otago, Dunedin, Neuseeland, ist sie u.a. als Dozentin für Creative-Writing tätig, z.B. am Studio Literatur und Theater der Universität Tübingen.
Daten zu Joachim Zelter:geboren: 1962
Vita: Joachim Zelter, geboren 1962 in Freiburg, studierte und lehrte Englische Literatur in Tübingen und Yale. Seit 1997 arbeitet er als freier Schriftsteller. Zelter wurde mit dem Thaddäus-Troll-Preis und der Fördergabe der Internationalen Bodenseekonferenz 2000 geehrt. Er ist Autor zahlreicher Romane, Erzählungen und Hörspiele.
Hompepage o.ä.: http://joachimzelter.de
Erstsendung: 04.10.2014
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 16
Titel: Wilma und Karl
Autor: Gunda Wirschun
produziert in: 2012
produziert von: SWR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Michael Utz
Bearbeitung: Christel Freitag
Komponist: Andreas Renz
Inhalt: Er war da, er konnte lustig sein und er konnte arbeiten, das vor allem. Da hat sie ihn eben geheiratet, die Wilma den Karl. Sie führten ein gemeinsames Leben auf dem gemeinsamen Bauernhof und wurden zusammen alt. Jetzt besucht Wilma ihn regelmäßig auf dem Friedhof. Es war bestimmt kein leichtes Leben, aber es war auch alles andere als ein Jammertal! Aus Wilmas Erinnerungen hört man, wieviel Glück, Wärme und Zärtlichkeit in diesem Leben war, meist unausgesprochen zwar - aber vorhanden!
Sprecher:Trudel Wulle (Wilma)
Walter Schultheiss (Karl)
Frank Stöckle (Jürgen)
Renate Winkler (Anke)
Nicolai Winkler (Kind)
Christel Freitag (Standesbeamtin)
Udo Rau (Milchkontrolleur)
Michael Broch (Standesbeamte)
Daten zu Gunda Wirschun:geboren: 1955
Vita: Gunda Wirschun (geboren 1955 in Bremerhaven) wuchs in Flögeln auf und machte ihr Abitur in Bremerhaven, um anschließend in Hamburg das Bibliothekswesen zu studieren. Seit 1977 ist sie Bibliothekarin bei der Stadtbücherei Hamm. In ihrem alten Zuhause sprach sie Platt, aber in Hamm geht's heute hochdeutsch zu, denn an das westfälische oder münsterländische Platt hat sie sich nie gewöhnen können.
Erstsendung: 11.02.2012
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,3546 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (21.11.2017)  (22.11.2017)  (23.11.2017)  (24.11.2017)  (25.11.2017)  (26.11.2017)  (Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.2.0 vom 03.08.2017
1511157020
Veröffentlicht:
11. Januar 2015
Seitenaufrufe:
1.137.012