• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.481 Einträge, sowie 1.722 Audiopool-Links und 495 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 609 (609/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 2
Kriterien: Sprecher entspricht 'Winfried Hochholdinger'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Atmen
Autor: Christian Hussel
produziert in: 1952
produziert von: SWF
Laufzeit: 81 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Thomas Wolfertz
Komponist: Karl Sczuka
Inhalt: Für alle reicht es nicht? Nach Jahrzehnten weltweiter Trinkwasserknappheit und zahlreichen Kriegen, die um gesicherte Ressourcenzugänge geführt wurden und Hunderte Millionen Menschen zur Flucht zwangen, haben fünf global agierende Konzerne die Versorgung der Menschheit mit dem lebensnotwendigen Nass übernommen - mit unstrittigem Erfolg. Legt die skandalöse, bis heute nicht eingedämmte Verschmutzung der Luft nicht nahe, auch die Versorgung mit gesunder, qualitätsvoller Atemluft endlich der Privatwirtschaft zu überantworten? Im Vorfeld anstehender Entscheidungen in Brüssel und andernorts lässt das Hörspiel Wissenschaftler, Politiker, Lobbyisten, Marketingexperten und widerständige Aktivisten zu Wort kommen, aber auch die unmittelbar Betroffenen: Anwohner geschützter Luftgewinnungsgebiete, selbständige Bioerzeuger, Verkaufskräfte im stationären und ambulanten Lufthandel, Spezialisten für Wohnraumumrüstung, Atemtrainer sowie Eventmanager der beliebten Luftverkostungsparties. Explizite Fragestellungen stimulieren die Meinungsbildung des Hörers, außerdem kann er von praktischen Tipps für ein optimiertes Atmungsverhalten profitieren.
Sprecher:Paul Hoffmann (Tantum)
Renate Holste (1. Sekretärin)
Kurt Ebbinghaus (Boot)
Freddy Klaus (Herbie)
Claire Ruegg (Ma Minosa)
Dagmar Altrichter (Lorraine)
Horst Beilke (Sherrif Krutzer)
Ernst Sladeck (Pa Minosa)
Wolfgang Golisch (Leo)
Walter Kiesler (Federber)
Otti Schütz (Nelly)
Paul Dättel (Smollith)
Wolfgang Preiss (Bob Bumbas)
Friedrich von Bülow (Mr. Miller)
Wilhelm Kürten (Dr. Hilton)
Herbert Fleischmann (Jessup)
Dirk Dautzenberg (McReedy)
Otto-Ernst Lundt (Bruns)
Irene Reisinger (Lehrerin)
Lieselotte Köster (2. Sekretärin)
Hannes Tannert (Chefredakteur)
Daten zu Christian Hussel:geboren: 1957
Vita: Christian Hussel, geboren 1957 in Leipzig, studierte Soziologie und Theaterwissenschaft. Er schreibt für Theater und Rundfunk.
Erstsendung: 28.02.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 2
Titel: Wir
Autor: Jewgeni Samjatin
produziert von: Edition Seeigel
Laufzeit: 56 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Christoph Kalkowski
Bearbeitung: Ben Neumann
Komponist: Domenico Dragonetti
Antonin Dvorák
Anatoly Liadow
Dramaturgie: Andrea Oetzmann
Übersetzer: Gisela Drohla
Inhalt: Samjatins 1920 entstandener, dystopischer Roman "Wir" gilt als Vorläufer der Romane "Brave New World" von Aldous Huxley und "1984" von George Orwell. Er beschreibt die Gesellschaft des Einheitlichen Staates: Privatheit und Gefühle sind auf ein Minimum reduziert, allen Menschen werden Nummern anstelle von individuellen Namen zugeordnet; persönliche Freiheit, Liebe und Phantasie glaubt man überwunden zu haben. D-503 ist der Ingenieur eines großen Raumgleiters, durch den der Einheitliche Staat seine Macht über die irdische Welt hinaus manifestieren will. Vor dem ersten Testflug trifft D-503 auf die junge rebellische I-330 und verliebt sich in sie. I-330 zeigt ihm die Welt jenseits der gläsernen Städte, wo sich der Widerstand gegen das bestehende System sammelt.
Sprecher:Auryn Quartett
Erzähler: Samuel Weiss
MusikerCollegium Musicum Baden-Baden Radio-Sinfonieorchester Stuttgart Chor: Collegium Musicum Jonathan Stockhammer (Leitung)
ergänzender Hinweis: Tontechnik: Martin Vögele, Daniel Sänger, Andreas Priemer
Daten zu Jewgeni Samjatin:vollständiger Name: Jewgeni Iwanowitsch Samjatin
geboren: 01.02.1884
gestorben: 10.03.1937
Vita: Jewgeni Iwanowitsch Samjatin (russisch Евгений Иванович Замятин, wiss. Transliteration Evgenij Ivanovič Zamjatin; * 1. Februar 1884 in Lebedjan; † 10. März 1937 in Paris) war ein russischer Revolutionär und Schriftsteller.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 14.12.2014
Datenquelle(n): dra
SRF-Archiv
SRF-Archiv
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4200 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.01.2019)  (24.01.2019)  (25.01.2019)  (26.01.2019)  (27.01.2019)  (28.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1548178121
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.613.893
Top