• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!
  • Wir haben derzeit Serverprobleme und können derzeit nur um Verständnis bitten, wenn die Seite zeitweilig nicht erreichbar ist, wir arbeiten an einer Lösung.

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.660 Einträge, sowie 1.841 Audiopool-Links und 380 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 812 (812/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 5
Kriterien: Sprecher entspricht 'Volker Büdts'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Frank Schätzing
produziert in: 2004
produziert von: Hörverlag
Laufzeit: 726 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Loy Wesselburg
Bearbeitung: Frank Schätzing
Komponist: Loy Wesselburg
Inhalt: In Peru verschwindet ein Fischer mit seinem Boot auf dem Meer. Das letzte was er sah, war ein gewaltiger Schwarm von Goldmakrelen, so unglaublich groß, daß seine Ausmaße nicht abzusehen waren. In der Nordsee vor Norwegen werden in 700 Metern Tiefe Unmengen von Würmern einer bislang unbekannten Art entdeckt. Sigur Johanson von der Technischen Universität in Trondheim, versucht mehr über diesen Wurm herauszufinden. Er kommt zu der Erkenntnis, daß diese Tiere in Symbiose mit Bakterien leben, die Methanhydrat vom Meeresboden aufnehmen. Deshalb ist es absolut rätselhaft, warum die Würmer enorme Kiefer und Zähne besitzen. Und gerade dieses Methanhydrat ist es, in das die Wissenschaft auf der Suche nach neuen Energiequellen ihre Hoffnungen setzt. In Leon Anawak lernen wir in Kanada einen weiteren Protagonisten kennen. Er arbeitet in einer Whale-Watching-Station und unternimmt mit Touristen Fahrten, um Wale zu beobachten. Doch in diesem Jahr bleiben die Wale länger aus als gewöhnlich. Als schließlich die ersten Orcas auftauchen, benehmen sich diese ungewöhnlich aggressiv. Ein Schiff mit Touristen wird von den Tieren angegriffen und es sind sogar Todesopfer zu beklagen. Ein großer Frachter sinkt, weil das Ruder durch Unmengen von Muscheln besetzt war und sich nicht mehr bewegen ließ. Invasionen von hochgiftigen Quallen werden aus Costa Rica und Australien gemeldet, auch durch Killeralgen sind Menschenleben zu beklagen. In Frankreich werden mehrere Menschen durch einen Giftstoff getötet, der aus einem unbekannten Gallert in einem Hummer ausgetreten ist. Diese geballt auftretenden Ereignisse in und an den Ozeanen können in dieser Häufung kein Zufall sein. Die Forscher in Laboren überall auf der Welt suchen nach Erklärungen und Zusammenhängen. Dann werden sie von der großen Katastrophe überrascht, als der Kontinentalhang vor der norwegischen Küste abrutscht und eine Riesenwelle weite Teile von Nordeuropa überschwemmt. Ein Krisenstab - selbstverständlich unter amerikanischer Leitung - wird gebildet, der die Phänomene klären soll. Handelt es sich um Naturereignisse oder wird dies alles von einer terroristischen Gruppe verursacht? Oder hat es die Menschheit zu weit getrieben und das Meer schlägt nun zurück? Aus kleinen Unfällen werden große Katastrophen. Und immer ist es das Meer, das sich gegen den Menschen wendet. Nur zwei Personen, die an verschiedenen Enden der Welt mit den jeweiligen Problemen kämpfen, sehen einen globalen Zusammenhang: Eben der norwegische Meeresbiologe Sigur Johanson, der im Auftrag eines Ölkonzerns die Würmer untersuchen soll, und der indianischstämmige Walforscher Leon Anawak, der nicht begreifen kann, warum "seine" Wale plötzlich durchdrehen. Beide versuchen den Geschehnissen auf den Grund zu gehen, und kommen zu ähnlichen Schlussfolgerungen. Sie schließen sich einem wissenschaftlichen Team an, das die Gewalt aus dem Meer erforschen will. Gemeinsam mit der Wissenschaftjournalistin Karen Weaver kommen sie einer unheimlichen Wahrheit auf die Spur.
Sprecher:Manfred Zapatka (Erzähler)
Frauke Poolman (Judith Li)
Mechthild Großmann (Samantha Crowe)
Joachim Kerzel (Sigur Johanson)
Stefan Gebelhoff (Leon Anawak)
Ulrike C. Tscharre (Karen Weaver)
Thomas Balou Martin (Jack Greywolf)
Silke Haupt (Alicia Delaware)
Matthias Leja (Gerhard Bormann)
Sabina Valkieser (Tina Lund)
Ralph Morgenstern (Mick Rubin)
Klaus Nierhoff (Salomon Peak)
Frank Schätzing (Jack Vanderbilt)
Claudia Mischke (Sue Oliviera)
Freya Trampert (Susan Stringer)
Thomas Friebe (Tom Shoemaker)
Volker Büdts
Axel Gottschick
Wollgang Lüchtrath
Volker Risch
Volker Wolf
Simone Standl
u.a.
MusikerBarbara Martin (Sopran) Michael Niesemann (Bassflöte) Nico Rebscher (Saxophon) Uwe A.O. Heinlein (Uillcan Pipes, Tin Whistle) Loy Wesselburg (Keyboards, Programming, Gitarre) Frank Schätzing (Keyboards, Programming, Gitarre)
Daten zu Frank Schätzing:Vita: Seinen Durchbruch feierte Frank Schätzing 2004 mit dem Ökothriller "Der Schwarm", in dem die Menschheit existenziell bedroht ist durch eine hochintelligente Lebensform, die tief unten im Meer lebt. Seither gilt der 1957 geborene Kölner als einer der erfolgreichsten deutschen Autoren. Zuvor war Frank Schätzing in der Werbebranche tätig, außerdem produzierte er Musik. Seit den 1990er-Jahren konzentrierte er sich aber zunehmend auf die Schriftstellerei. Zunächst veröffentlichte er 1995 "Tod und Teufel", der Roman spielt im Köln des Jahres 1260. Weitere Bücher folgten, der erste Bestseller gelang Schätzing im Jahr 2000 mit dem Politthriller "Lautlos". 2009 erschien "Limit", ein weiterer Zukunftsthriller, in dem es diesmal nicht hinab ins Meer, sondern hinauf auf den Mond geht.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Hubert Lampo
produziert in: 2006
produziert von: WDR
Laufzeit: 53 Minuten
Regie: Angeli Backhausen
Bearbeitung: Lou Brouwers
Übersetzer: Lou Brouwers
Inhalt: Der Zeitungsjournalist Freek Groenevelt wird völlig aus der Bahn geworfen, als der mysteriöse Joachim Stiller plötzlich in sein Leben tritt und ihn mit unerklärlichen Phänomenen jenseits von Logik und Vernunft konfrontiert. Eine Frau hilft ihm, diese Lebenskrise zu überstehen.

"Tief in uns allen liegt das, was C. G. Jung das kollektive Unbewusste nennt, nämlich die "Archetypen" als gleiche geistige Muster. Eine magisch-realistische Geschichte entsteht, wenn während des Schreibens, während des kreativen Prozesses solche Archetypen erwachen und die Realität begleiten, vertiefen, komplizieren. Der Magische Realismus ist eine Art des Seins, ein Geschenk sowohl aus den Tiefen unserer Seele als auch aus den vorgeschichtlichen Zeiten der Mythen ..."

(der Autor).


Der flämische Autor Hubert Lampo ist der wichtigste Vertreter des Magischen Realismus der niederländischen Literatur. Sein umfangreiches Oeuvre wird in den Niederlanden viel gelesen. Seine wichtigsten Werke wurden in viele Sprachen übersetzt, jedoch nur wenige ins Deutsche. "Die Ankunft des Joachim Stiller" (1960) ist Lampos bekanntestes Buch und war ursprünglich in Lampos Geburtsstadt Antwerpen angesiedelt; Lou Brouwers hat die moderne Messias-Geschichte in das gegenwärtige Kreuzberg verlegt.
Sprecher:Alexander Hauff (Freek)
Cathlen Gawlich (Simone)
Wolfgang Condrus (Gerd)
Walter Renneisen (Kellermann)
Rainer Delventhal (Joachim Stiller)
Jean Faure (Hubert Lampo)
Maximilian Hilbrand (Roger/Zirkusdirektor)
Florian Seigerschmidt (Maler/Harlekin)
Paul Faßnacht (Reinhold)
Wolfgang Rüter (Arzt)
Volker Lippmann (Clemens)
Brigitte Wanninger (Rita)
Gregor Höppner (Kommissar)
Ernst August Schepmann (Professor)
Volker Büdts (Sprecher der Pressekonferenz)
Gereon Nußbaum (Stimme)
André Lehnert (Journalist)
Hanna Krüger (Journalistin 1)
Marco Leibnitz (Journalist 2/Journalist 4)
Sebastian Schlemmer (Journalist 3/Sprecher Telefon)
Markus Klauk (Kellner)
Erstsendung: 19.07.2006
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Ján Milcák
produziert in: 1998
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Anita Ferraris
Bearbeitung: Wolfgang Schiffer
Übersetzer: Karl-Heinz Jähn
Inhalt: Ein altes Ritual: Alle zehn Jahre treffen sich die Mitglieder von Daniels Familie in einem Wochenendhaus, um ein Foto zu machen. Eine Momentaufnahme, die genügt, um die Beziehungen in der Familie schonungslos freizulegen. Diesmal hat Daniel seine Freundin Daniela mitgebracht. Sie, die Außenstehende, will sich nicht mit einem Foto zufrieden geben. Daniela stellt Fragen, zeigt Gefühle, bringt Bewegung in die starre, festgefahrene Familienwelt und: entfernt sich so von Daniel.
Sprecher:Volker Büdts (Daniel)
Silke Natho (Daniela)
Alf Marholm (Teofil)
Christiane Bruhn (Klara)
Christoph Quest (Kornel)
Petra Weimer (Edita)
Wolfgang Rüter (Martin)
Torben Keßler (David)
Monika Rogge (Alica)
Ernst August Schepmann (Karol)
Marietta Bürger (Agata)
Bernd Reheuser (Fotograf)
Daten zu Ján Milcák:Vita: Der 1936 geborene Arzt Ján Milcák schreibt Hörspiele, Theaterstücke und Erzählungen. "Ein Familienfoto" repräsentierte 1995 den Slowakischen Rundfunk beim Prix Italia, dem wichtigsten internationalen Hörspielwettbewerb.
Erstsendung: 08.02.1998
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 4 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Bjarne Reuter
produziert in: 2001
produziert von: WDR; SWR; MDR
Laufzeit: 44 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Klaus Prangenberg
Übersetzer: N. N.
Inhalt: Hodder ist ein außergewöhnlicher Junge, ein liebenswerter Sonderling mit ausgeprägter Phantasie. Nachts, wenn sein Vater in der Stadt Plakate klebt, ist Hodder allein und taucht ein in seine Welt zwischen Traum und Wirklichkeit. Er begegnet Phantasiewesen, die er unbekümmert mitnimmt in seinen Kinderalltag. Die Wirkung auf seine Umwelt ist verblüffend. Hodder überrascht sie mit seinen skurrilen Einfällen, mit seiner entwaffnenden Direktheit und Offenheit und bringt sich und andere damit in ungewöhnliche Situationen. Eine tragikomische Geschichte mit leisen poetischen Zwischentönen, die über Einsamkeit, Freundschaft, Wunschträume und Überlebensstrategie eines Außenseiters erzählt.
Sprecher:Davide Brizzi (Hodder/Fee)
Wolfgang Rüter (Vater)
Thomas Kleinke (Alex)
Felix Bold (Philipp)
Selina Wallersheim (Kamma)
Doris Plenert (Asta K. Andersen)
Eva Spott (Lola)
Volker Büdts (Big Mac Johnson)
Ronald Mkwanazi (William Ludo)
Marcus Vick (Trainer)
Klaus Prangenberg (Schiedsrichter/Lautsprecher)
Daten zu Bjarne Reuter:geboren: 29.04.1950
Vita: Bjarne Reuter, geboren 1950 in Kopenhagen, veröffentlichte 1975 sein erstes Buch und gab 1980 seinen Lehrerberuf auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Bekannt wurde er mit seinen Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene (u.a. "Das Zimthaus", "Die Himmelsstürmer"). Er gilt heute als einer der beliebtesten und bekanntesten dänischen Schriftsteller. Seine Bücher sind international ausgezeichnet und zum Teil verfilmt worden.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 01.01.2001
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 5 von insgesamt 5
Vorige/nächste Ausstrahlung:18.05.2019 um 19:04 bei WDR 5 (Folge 4 von 5)
19.05.2019 um 14:04 bei WDR 5 (Folge 4 von 5)
25.05.2019 um 19:04 bei WDR 5 (Folge 5 von 5)  Phonostart Radio Cloud*
26.05.2019 um 14:04 bei WDR 5 (Folge 5 von 5)  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: Bjarne Reuter
produziert in: 2004
produziert von: WDR
Laufzeit: 167 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Klaus Prangenberg
Komponist: Andreas Schäfer
Matthias Jahner
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Übersetzer: Gabriele Haefs
Inhalt: Ein fünfteiliges Hörspiel.

Tom Collins lebt auf der kleinen Insel Nevis in der Karibik. Die Arbeit für den Kneipenwirt Señor Lopéz ödet ihn an, deswegen begibt er sich Nacht für Nacht auf das Meer, um nach Schätzen zu tauchen. Eines Nachts scheint ihm endlich das Glück hold. Er zieht zwei Schiffbrüchige aus dem Wasser. Ramón, der sich selbst "der Fromme" nennt, und einen schwarzen Sklaven, von dem Ramón behauptet, dass er der Sohn des Königs von Kap Verde in Afrika sei. Alles, was sie tun müssen, ist ihn zurückzubringen, um ein Vermögen zu verdienen. Aber nach ein paar Tagen ist Ramón mitsamt Königssohn verschwunden. Tom will sich nicht um seinen Anteil betrügen lassen und macht sich auf die Suche nach den beiden. Eine Suche, die ihn durch die halbe Karibik führt, ihn mehrmals fast das Leben kostet und die sehr viele Überraschungen für ihn bereithält. Eine Suche also, die zum ganz großen Abenteuer wird.

Teil 1: Tom Collins
Teil 2: Joop van den Arle
Teil 3: Ramón der Fromme
Teil 4: Nyo Boto
Teil 5: C. W. Bull
Sprecher:Felix Bold (Tom Collins)
Wolfgang Rüter (Erzähler)
Christian Ingomar (Ramón der Fromme)
Marianne Rogée (Zamora)
Elea Geissler (Feodora Dolores Vasgues)
Sabine Postel (Mutter)
Lutz Reichert (Señor Lopéz)
Christoph Wortberg (Pater Innozenz)
Klaus Prangenberg (Mann 1 / Felix der Koch)
Jochen Kulenda (Mann 2)
Carlos Garcia Piedra (Schmied)
Volker Büdts (Joop van den Arle)
Luisa Bold (Miss Missy)
Elisabeth Clarke-Hasters (Bessy)
Lucca Langen (Sunday Morning)
Ronald Mkwanazi (Sugar George)
Sascha Schiffbauer (Frans Brüggen)
Klaus Nierhoff (Lupo)
Ben Steinhoff (Offizier)
David Kötter (Nyo Boto)
Pierre Shrady (Kapitän)
Peter Fieseler (Pirat)
Jochen Malmsheimer (Indigo Moon)
Hans-Martin Stier (C. W. Bull)
Sigfrido "Sigo" Lorfeo (Gian Lucca)
ergänzender Hinweis: Technische Realisierung: Olaf Dettinger
Regieassistenz: Katharina Palm
Klanggestalter: Roland Platz
Daten zu Bjarne Reuter:geboren: 29.04.1950
Vita: Bjarne Reuter, geboren 1950 in Kopenhagen, veröffentlichte 1975 sein erstes Buch und gab 1980 seinen Lehrerberuf auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Bekannt wurde er mit seinen Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene (u.a. "Das Zimthaus", "Die Himmelsstürmer"). Er gilt heute als einer der beliebtesten und bekanntesten dänischen Schriftsteller. Seine Bücher sind international ausgezeichnet und zum Teil verfilmt worden.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 02.11.2004
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,8511 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (20.05.2019)  (21.05.2019)  (22.05.2019)  (23.05.2019)  (24.05.2019)  (25.05.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1558298039
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.762.534
Top