• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.398 Einträge, sowie 1.716 Audiopool-Links und 515 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 2.892 (2.892/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 19
Kriterien: Sprecher entspricht 'Uwe Ochsenknecht'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Alt ist kalt
ARD Radiotatort (Folge 101)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2003
produziert von: SWR
Laufzeit: 40 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: In einem Pflegeheim auf dem Gelände des alten Kurbades in Hamm soll es nicht mit rechten Dingen zugehen. Im Team um Vorderbäumen, Scholz, Lenz und Latotzke reift die Idee, der Sache ganz klassisch auf den Grund zu gehen: Sie wollen einen V-Mann einschleusen.

Felix Lenz hat Gerüchte um Missstände in der örtlichen Altenpflege vom Arzt seines Vertrauens mitgebracht, einem alten Bekannten, den es in die westfälische Provinz verschlagen hat. Beweisen kann dieser Arzt nichts, aber erste Recherchen legen nahe, dass an der Sache tatsächlich etwas dran sein könnte. Über die richtige Taktik wird lange gestritten. Vor allem Vorderbäumen, der offizielle Chef der Task Force Hamm, ist nicht glücklich über die V-Mann-Idee. Oder sollte man sagen: V-Opa? Denn aufgrund seines fortgeschrittenen Alters und seiner kriminalistischen Erfahrung ist Vorderbäumen für diese Rolle geradezu prädestiniert.
Sprecher:Andrea Hörnke-Trieß (Marta Sommer)
Ulrike Barthruff (Ursel Wehrle)
Jörg Adae (Kurt Wehrle)
Frank Stöckle (Quentin Köhrle)
Markus Gehrlein (Fausto)
Walter Schultheiß (Nonno Bertolé)
Eva Hosemann (Mona Zweiggrl)
Bettina Dapp (Sphia Gennaio/Praktikantin)
Tobias Ignee (Beitinger/Verkäufer)
Bärbel Schlegel (Sabine Eckardt/Frau Lohnert)
Thomas Vogel (Telefon/Stimme)
Dietlinde Elsässer (Gundel Jahrgiss)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 06.07.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)MDR
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 19
Titel: Ausgelöst
ARD Radiotatort (Folge 107)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1979
produziert von: Verlag
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Als die Männer der berüchtigten "Task Force Hamm" eines Morgens an den Tatort kommen, stockt Scholz, Lenz und Latotzke der Atem: Der junge Mann, der unter Laub versteckt liegt, ist offensichtlich schwer misshandelt worden. Kaum haben sie die ersten Ermittlungsergebnisse gesammelt, wartet die nächste Überraschung auf sie: Ein neuer Kollege meldet sich zum Dienst. Schnell wird klar, dass Klaus "Leude" Hansmann, genau wie seine Kollegen, nicht aufgrund besonderer Verdienste nach Hamm versetzt wurde. Während sich der Rest der Task Force mit Feuereifer an die Arbeit macht, braucht Hansmann erst mal Ruhe. Und als ein zweiter Mord geschieht, kommt die Task Force Hamm an die äußerste Grenze ihrer Belastbarkeit.
Sprecher:Bernhard Minetti (Caribaldi)
Hans-Peter Hallwachs (Dompteur)
Anita Lochner (Enkelin)
Bruno Dallansky (Spaßmacher)
Fritz Lichtenhahn (Jongleur)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 18.01.2017
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)MDR
ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 19
Titel: Baginsky
ARD Radiotatort (Folge 55)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1991
produziert von: Funkhaus Berlin
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Baginsky ist tot, und niemand in Hamm ist wirklich traurig darüber. Wer sich so viele Feinde macht, muss sich nicht darüber wundern, wenn ihn irgendwann mal der Schlag trifft - und sei es in Form eines Hiebs mit einem »Shoeless Joe Jackson Black Betsy Replica«-Baseballschläger. Was sich zunächst wie ein lösbarer Routinefall anlässt, wird durch eine äußerst peinliche Ermittlungspanne zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Für Scholz und sein Team geht es bald um das nackte Überleben der »Task Force Hamm«.
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.08.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 19
Titel: Calibra oder die Geißel Gottes
ARD Radiotatort (Folge 79)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1974
produziert von: ORF-B
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Als Igor Jabontschek nach fünf Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, ist in Hamm nichts mehr wie es war. Kaum auf freiem Fuß, startet "Jabo" einen Rachefeldzug, der die Stadt in Angst und Schrecken versetzt und auch an Latotzke nicht spurlos vorübergeht. Bedauerlicherweise haben die Kollegen Scholz und Lenz gerade andere Sorgen und die Gefahr, die von Jabo ausgeht, zunächst unterschätzt. Ein schwerer Fehler, der dazu führt, dass die Task Force Hamm Mühe haben wird, im Strudel der Ereignisse auf Kurs zu bleiben.
Sprecher:Erik Frey
Guido Wieland
Erne Seder
Gustav Dieffenbacher
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.08.2014
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 19
Vorige/nächste Ausstrahlung:16.01.2019 um 20:03 bei BR 2
16.01.2019 um 21:00 bei HR 2
18.01.2019 um 19:04 bei WDR 3  Phonostart Radio Cloud
18.01.2019 um 22:03 bei SWR 2  Phonostart Radio Cloud
19.01.2019 um 17:04 bei WDR 5  Phonostart Radio Cloud
Weitere Sendetermine19.01.2019 um 21:05 bei NDR Info  Phonostart Radio Cloud
20.01.2019 um 17:04 bei SR 2  Phonostart Radio Cloud
20.01.2019 um 18:05 bei Bremen Zwei  Phonostart Radio Cloud
20.01.2019 um 21:03 bei SWR 4  Phonostart Radio Cloud
21.01.2019 um 21:05 bei Bremen Zwei  Phonostart Radio Cloud
21.01.2019 um 22:00 bei MDR Kultur  Phonostart Radio Cloud
21.01.2019 um 22:04 bei RBB  Phonostart Radio Cloud
Titel: Cascabel
ARD Radiotatort (Folge 130)
Autor: Dirk Schmidt
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 13 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Die Hammer Truppe auf der Spur des illegalen Exotenhandels Diesmal wird’s giftig in Hamm. Der Mann, der mit dem Gift einer extrem seltenen Giftschlange ins Jenseits befördert wurde, hat zu Lebzeiten beim illegalen Handel mit exotischen Tieren mitgemischt. In Hamm nichts Neues, denn die Stadt ist bekannt als Drehkreuz im internationalen Exotenschmuggel. Oder, um es mit Vorderbäumen zu sagen: „Alles was kreucht und fleucht und selten ist, kommt hier durch.“ Obwohl der erste Hauptverdächtige schnell aufgetan ist, haben Scholz & Co im Verlauf des Falls eine harte Nuss zu knacken. Denn der seltsame Adelige mit krimineller Vergangenheit erweist sich als schlangenglatt und schwer zu fassen. Aber die Jungs aus Hamm wären nicht da, wo sie sind, wenn sie vor unkonventionellen Ermittlungsmethoden zurückschrecken würden.
ergänzender Hinweis: Technische Realisierung: Gertrudt Glosemeyer; Steffen Jahn
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.01.2019
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 19
Titel: Currykill
ARD Radiotatort (Folge 67)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1997
produziert von: BR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Nachdem ein längst vergessener Verbrecher wie aus dem Nichts wieder auferstanden ist und ausgerechnet in Hamm sein Unwesen treibt, laufen im Team um Scholz, Lenz, Vorderbäumen und Latotzke die Drähte und die Hirne heiß.

Schnell stellt sich heraus, dass fast jeder in der kreisfreien Polizeibehörde in einem früheren Leben schon einmal mit dem berüchtigten Serientäter zu tun hatte. In der »Task Force Hamm« kommt es zu einem Kampf der Meinungen und Methoden. Die Frage nach der richtigen Taktik wird schnell zur Frage von Leben und Tod.
Sprecher:Edgar Selge (Mann)
Michael Habeck (Bildbeschreiber)
Wolfgang Höper (Erzähler)
Renate Grosser (Nachbarin)
Kornelia Boje (Therapeutin)
Margrit Carls (Mädchen)
Maria Micaela Czisch (Titelsprecherin)
Andreas Wimberger (Titelsprecher)
Philine Bührer (Titelmädchen)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 17.08.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 19
Titel: Dead Link
ARD Radiotatort (Folge 95)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1932
produziert von: Berliner Funkstunde
Laufzeit: 12 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Karl Knauer
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Die "Task Force Hamm", zusammengesetzt aus Vorderbäumen (schon jenseits der Pensionsgrenze), Scholz (spielsüchtig, hat er aber im Griff), Lenz (säuft, aber "intelligent") und Latotzke (?), gilt nicht gerade als die Speerspitze nordrhein-westfälischer Verbrechensaufklärung - und verblüfft trotzdem mit überraschenden Erfolgen. Da Latotzke eine gute Beurteilung braucht (er hofft sehnsüchtig auf eine Beförderung und damit auf mehr Geld), wird ihm ein heikler Fall anvertraut: ein Mordopfer, von dem man nicht viel mehr hat als einen beschädigten Computer. Der lässt sich soweit regenerieren, dass man die Internet-Gewohnheiten des Ermordeten erkennt. Latotzke stößt auf üble Beiträge in diversen Foren, aber lässt sich daraus ein Motiv stricken?
Sprecher:Alexander: Ferdinand Moissi
Echo, helle Frauenstimme: Hilde Körber
Erste weibliche Zwischenstimme: Valeska Stock
Zweite weibliche Zwischenstimme: Lore Braun
Dritte weibliche Zwischenstimme: Fritta Brod
Jünglingsstimme: Waldemar Pottier
Junge Geliebte: Dina Cerman
Erster Beobachter: Ernst Bringolf
Zweiter Beobachter: Robert Aßmann
Dritter Beobachter: Helmut Kassing
Vierter Beobachter: Fritz Klaudius
Dunkle Frauenstimme: Else Theel
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 13.01.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 19
Vorige/nächste Ausstrahlung:21.11.2019 um 21:30 bei DLF Nova (Folge 8 von 8)
Titel: Der nasse Fisch. Die Hörspielserie zu Babylon Berlin
Autor: Volker Kutscher
produziert in: 1952
produziert von: RB
Laufzeit: 65 Minuten
Genre: Historisch
Regie: Benjamin Quabeck
Bearbeitung: Thomas Böhm; Benjamin Quabeck
Dramaturgie: Holger Rink; Nina Koukali
Inhalt: Folge 1
Berlin 1929: In der Stadt brodelt es. Das liegt an den vielen gegensätzlichen politischen Strömungen, an dem rauschenden Nachtleben und nicht zuletzt an der hohen Kriminalität. Gereon Rath ist erst seit einigen Wochen in der Stadt. In seinem neuen Einsatzgebiet ermittelt er auf eigene Faust in mehreren Mordfällen, gerät an Bosse und Hintermänner aus dem illegalen Handel mit Drogen und Waffen der Reichswehr, hört von einem verschwundenen Goldschatz aus Russland. Rath eckt durch seine unkonventionellen, bisweilen auch illegalen Methoden an und verscherzt es sich mit vielen Kollegen - selbst mit der attraktiven und selbstbewussten Charly Ritter. Er beschließt, reinen Tisch zu machen, und vertraut die ganze Wahrheit seiner Ermittlungen dem Polizeipräsidenten an. Eine Falle wird gestellt, die Reichssturmmänner und einen früheren Ermittlerfreund anlockt.

Folge 2
Noch ist Kommissar Gereon Rath neu in Berlin, wo am Ende der 1920er Jahre die Mai-Unruhen die Stadt beherrschen. Aber der Kölner ist ehrgeizig und beginnt auf eigene Faust in einem Mordfall zu ermitteln. Dabei ist Rath eigentlich der ‚Sitte‘ zugeordnet. Umso mehr scheint der Tote aus dem Landwehrkanal eine willkommene Möglichkeit, die Karriereleiter zu erklimmen. Rath lernt Charly Ritter von der Mordkommission kennen, die als Stenotypistin mit Ermittleraufgaben dem Fall zugeordnet ist. Und die Wasserleiche bleibt nicht die einzige, die ihm Rätsel aufgibt.

Folge 3
1929: Gereon Rath ist von Köln nach Berlin versetzt worden. Als Mordermittler wurde er in der Domstadt untragbar, die Berliner Polizei ermöglicht ihm einen Neuanfang, allerdings nur bei der ›Sitte‹. Der Ton in Berlin ist rau, und auch hier verfolgen ihn die Dämonen aus seinem früheren Leben. Gleich bei seinem ersten Einsatz in der Hauptstadt wird geschossen und Rath auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Seine Kollegen von der ›Mord‹ fischen einen Toten aus dem Landwehrkanal. Da kann Rath noch nicht ahnen, wie sehr ihn diese Leiche beschäftigen wird. Während der Mai-Unruhen ist er im Einsatz, als Polizisten gegen demonstrierende Kommunisten brutal vorgehen. Es gibt zahlreiche Tote, die Stimmung in der Stadt ist aufgeheizt, die Polizei wird von der Presse hart attackiert. Rath lernt die Stenotypistin Charly Ritter von der Mordkommission kennen, die dem Wasserleichenfall zugeordnet ist. Seine Recherchen führen ihn quer durch das Berliner Nachtleben, ins Russen-Milieu, hinein in die Berliner Unterwelt, die auf ihn aufmerksam wird. Rath findet sich alsbald zwischen Gaunern, Kommunisten, Militaristen und Bolschewisten wieder. Und irgendwo soll in Berlin auch noch legendäres Russengold versteckt sein im Wert von 80 Millionen Reichsmark.

Folge 4
Der Kölner Kommissar Gereon Rath ermittelt in einem Mordfall, der immer weitere Kreise zieht und ihn zusehends tiefer in die Berliner Unterwelt verstrickt. Nicht nur den Toten aus dem Landwehrkanal hat er kurz vor dessen Ermordung noch kennengelernt – auch die nächste Leiche, die auf einer Baustelle auftaucht, hat mehr mit ihm selbst zu tun, als ihm lieb ist: Dieser Tote ist sein Mitarbeiter Jähnike und so wird alles noch rätselhafter. Rath findet sich zwischen Gaunern, Kommunisten, Militaristen und Bolschewisten wieder. Und irgendwo in Berlin soll noch legendäres Russengold im Wert von 80 Millionen Reichsmark versteckt sein. Rath muss ausloten, wem er vertrauen kann, denn in Berlin handelt jeder zu seinem eigenen Vorteil - offensichtlich auch seine Kollegen bei der Polizei.
Sprecher:Edith Heerdegen (Eva Zeiger)
Kurt Elfenbein (Stefan)
Theodor Loos (Bernhard, Evas Schwager)
Trudik Daniel (Helene, Bernhards Frau)
Rolf Schult (Peter, Bernhards Sohn)
Gillis van Rappard (Harald, Evas Bruder)
Arthur Mentz (Bürgermeister)
MusikerWDR Funkhausorchester Köln Verena Guido Meret Becker
ergänzender Hinweis: Die Hörspielserie zur Fernsehserie Babylon Berlin (D, 2017).
Erstsendung: 22.10.2018
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 19
Titel: Einfache Hinfahrt
Autor: Michael Springer
produziert in: 1990
produziert von: SRF
Laufzeit: 35 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Bernd Lau
Inhalt: Erinnerung an eine Reise über die Englische Insel im Jahre 1998

"Erinnerung an eine Reise über die Englische Insel im Jahre 1998" nennt der Autor sein Hörspiel im Untertitel. Die altgewordene Kalma Rodaun erinnert sich, wie sie vor 40 Jahren beschloß, auf der Suche nach einer ihr nahestehenden Person eine Reise über den Ärmelkanal zu wagen, nordwestlich in die Britischen Inseln vorzustoßen, Wales zu durchqueren und schließlich am Nordrand von Wales die Küste des Atlantischen Ozeans zu erreichen. Dort, in einem Dorf namens Bangor, ließ sie sich als Bibliothekarin nieder. Immer wieder mußt sie den Leuten dort die alte Geschichte ihrer Reise erzählen und die Bänder vorspielen, die sie seinerzeit aufgenommen hatte. Nun diktiert sie ihre Erinnerungen auf Band. Es sind Erinnerungen an eine Zeit, die aus den Fugen geraten war, in der ein unerklärter Krieg aller gegen alle tobte, wo diejenigen, die Arbeit hatten, sich in festungsartig verbarrikadierten Hausburgen versteckten, während die Mehrheit der Arbeitslosen zerlumpt in U-Bahn-Schächten und Zeltstädten hauste oder in marodierenden Banden durch das Land zog, eine Zeit, in der König Charles als Holografie über den Köpfen einer revoltierend Menge schwebte, die das Parlamentsgebäude stürmte, während gleichzeitig in unterirdischen Bunkern eine gewaltige Kriegsmaschinerie sich in sinnlosen Abschuß­Übungen erschöpfte. Nur Wahnsinnige, Waghalsige und Sehnsüchtige wie Kalma Rodaun wagten damals eine Reise durch diese gewaltsam ihrer Selbstauflösung entgegentaumelnde Zivilisations-Wildnis.
Erstsendung: 03.02.1987
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 19
Titel: Exit
ARD Radiotatort (Folge 84)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1998
produziert von: WDR
Laufzeit: 16 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Scholz ahnt nichts Böses, als er einen Anruf von seinem ehemaligen Kollegen Kurrat kriegt. Aber Kurrat ist schwer in der Klemme. Als Undercover-Agent des Landeskriminalamtes im Dortmunder Rockerclub "Chulos" lebt er auf beiden Seiten des Gesetzes. Und es gibt Anzeichen, dass es beim LKA eine undichte Stelle gibt. Kurrat will raus - allerdings zu seinen Bedingungen. Nachdem sich auch das LKA umgehend, aber ergebnislos einschaltet, ist das Team aus Hamm gespalten. Als Kurrat ihm von einem bevorstehenden Drogendeal erzählt, beschließt Scholz, das Spiel mitzuspielen - er sieht die große Chance, aus Hamm rauszukommen. 
Sprecher:Bernt Hahn
Klaus Schöning
Leopold von Verschuer
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.01.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 19
Titel: Gefangene des gesichtslosen Trommlers
Autor: George Ryga
produziert in: 1978
produziert von: SDR
Laufzeit: 42 Minuten
Regie: Otto Düben
Übersetzer: Hans Wollschläger
Inhalt: Harry, ein hohes Mitglied der kanadischen Regierung, ist von einer Terroristengruppe entführt worden. Vor dem Hintergrund einer offenbar höchst eskalierten Auseinandersetzung zwischen den um Gesellschaftserhalt bzw. den um Gesellschaftsveränderung bemühten Kräften vermittelt sich im Dialog zwischen Harry und dem "Commander" der Terroristen nun einerseits der schier unüberbrückbare Abgrund zwischen diesen beiden nach Herkunft, Erziehung und Lebenschancen so unterschiedlichen Männern. Andererseits beginnt man etwas von der Neugier, ja Faszination zu spüren, die zwischen ihnen fast blitzartig immer wieder aufflammt.
Sprecher:Wolfgang Reichmann (Der Indianer)
Heinz Theo Branding (Mister Watson)
Gert Haucke (Agent der Indianerschutzbehörde)
Daten zu George Ryga:geboren: 27.07.1932
gestorben: 18.11.1987
Vita: George Ryga (27. Juli 1932 – 18. November 1987) war ein kanadischer Autor von Schauspielen und Romanen.
George Ryga, 1932 in Deep Creek (Alberta) geboren, stammt aus einer Pionierfamilie Nordkanadas und ist Autodidakt. Er schrieb Hörspiele, Bühnenstücke, Fernsehfilme, Romane und Songs (einige in Zusammenarbeit mit Mikis Theodorakis). Der Süddeutsche Rundfunk brachte, jeweils in der Übersetzung durch Hans Wollschläger, bereits die Hörspiele "Der Indianer", "Pflüger des Gletschers", "Gefangene des gesichtslosen Trommlers", "Zur Abendzeit gegen acht" und "Brief an einen Sohn" zur deutschen Erstsendung. "Pflüger des Gletschers" wurde im Februar 1980, "Brief an einen Sohn" im Septmber 1983 zum "Hörspiel des Monats" gewählt.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 24.01.1982
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 19
Titel: Kontermann
ARD Radiotatort (Folge 60)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2010
produziert von: SRF
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Der zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilte Gewaltverbrecher Kontermann sollte eigentlich nur in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt werden, als es in Hamm zu einem folgenschweren Fehler kommt. Was wie ein ganz normaler Tag begann, wird für die "Task Force Hamm" von einer auf die andere Sekunde zum Albtraum. Kontermann überwältigt seine Bewacher und nimmt die Beamten Scholz & Co als Geiseln. Während die Öffentlichkeit noch über Kontermanns Motive spekuliert und ein Sondereinsatzkommando des LKA in Stellung geht, beginnt Kontermann ein gnadenloses Spiel um Leben und Tod.
Sprecher:Charlotte Joss (Gertrud Gut, Kriminalkommissarin)
Mona Petri (Mia Gut, ihre Tochter)
Leonardo Nigro (Sandro Mancini, Guts Assistent)
Maria Thorgevsky (Frau Berisha)
Leo Roos (Hans Amsler mit Zita)
Heidi Diggelmann (Frau Camenzind mit Hasso)
René Schnoz (Reto Caduff, Polizist)
Päivi Stalder (Andrea Gasser, Polizistin)
Rachel Braunschweig (Jeanette Maager, Lehrerin)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 19.01.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 19
Titel: Malina
ARD Radiotatort (Folge 73)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1998
produziert von: SRF
Laufzeit: 75 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Hans Feigenwinter
Inhalt: Hamm sollte ein Ort der Bewährung für Felix Lenz werden. Der Düsseldorfer Kriminalbeamte war wegen seiner Alkoholprobleme versetzt worden. Soweit die Theorie, die Realität sieht anders aus: Lenz hat die Nacht mit einer gewissen Malina verbracht und viel - zu viel - getrunken. Nur an den Namen der jungen Frau kann er sich gerade noch erinnern, der Rest bleibt dunkel - Malina ist tot. Ist Lenz am Ende ein Mörder? Das Team um Scholz, Vorderbäumen und Latotzke versucht alles, um dem Kollegen zu helfen, aber je mehr die Ermittlungen Malinas letzte Nacht erhellen, desto stärker stellt sich die Frage nach Schuld, Mitschuld oder Unschuld. Eine Zerreißprobe für die Task Force Hamm.
Sprecher:André Jung (Jack)
Natalia Conde (Jill)
Hans Feigenwinter (Klavier)
Hans Koch (Bassklarinette)
Christoph Mohler (Schlagzeug)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 15.02.2014
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 19
Titel: Noch nicht mal Mord
ARD Radiotatort (Folge 50)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1990
produziert von: BR
Laufzeit: 10 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Ulrich Bassenge
Inhalt: Manchmal ändern sich die Dinge: Nadir Tarakis Handlungsspielraum ist nach seiner HIV-Infektion deutlich eingeschränkt. Während er überwiegend Innendienst schiebt, muss sein Kollege Lenz eine Art Strafversetzung akzeptieren. Sein kaum mehr zu leugnendes Alkoholproblem und seine aggressiven Ausfälle bringen ihn nach Hamm. Hier, am nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets, hat man eine »Bewährungsabteilung« für Kriminalbeamte eingerichtet, die für den normalen Dienst nicht mehr tragbar erscheinen. Aber auch in Hamm wird gemordet: Im Klärwerk schwimmt eine Leiche. Erste

Ermittlungen der merkwürdigen »Task Force Hamm« fördern gleich drei Identitäten zu Tage: Der Tote hieß entweder Juri Mittag, Dr. Rechlin oder schlicht Blanke. Ermittlungen in der Provinz mit komischen Zwischenfällen - über die Lenz allerdings kaum lachen kann.
Sprecher:Martin Camaj (Albanien)
Laurent Cassagnan (Frankreich)
Godwin Demicoli (Malta)
Bärbel Dymke (Island)
Tuula Frische (Finnland)
Eberhard Harnoncourt (Österreich)
John Hickey (Irland)
Irma Hirschmann (Tschechoslowakei)
Ilidio Lacerda (Portugal)
Cornelis Loomans (Niederlande)
Charlotte Lund (Dänemark)
Gloria Machin Cruz (Spanien)
Agnieszka Matyszczak (Polen)
Annie Niedermeyer-Jeuffroy (Frankreich)
Peter Norton (Großbritanien)
Fiorella Palini (Italien)
Milena Panisic-Metz (Jugowslawien)
Thorleif Pedersen (Norwegen)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 14.03.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 19
Titel: Paradise City
ARD Radiotatort (Folge 118)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2006
produziert von: SWR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Ratlosigkeit in der Task Force Hamm: Angeblich ist der Kollege Georg Latotzke in Bayern verhaftet worden. Ein Missverständnis? Eine schnell zu klärende Verwechslung? Die Vorliebe des Hammer Kollegen für PS-starke Autos ist bekannt. Ebenfalls sein Geschick, solche Autos nicht ganz legal aus abgeschlossenen Kriminalfällen privat zu ergattern. Man denke an den äußerst seltenen Opel Calibra, der am Ende leider in Flammen aufging. Nach dem letzten Einsatz der "Task Force Hamm" hat Latotzke nun ein neues, herrenloses Fahrzeug "übernommen", den BMW von Leude Hansmann. Einer muss sich schließlich kümmern, wenn solch ein Prachtschlitten den Besitzer verliert. Und der E34M braucht dringend sechs neue Zylinder. Im tiefsten Bayern, auf dem Weg zu einem fähigen Schrauber, der die Ersatzteile einbauen soll, wird er in einer Gastwirtschaft bei Bruck am Inn plötzlich verhaftet. Die Kollegen in Hamm bürgen für seine Unschuld. Aber sind es wirklich die sechs Zylinder, die Latotzke nach Bayern führten? Nur Scholz scheint zu wissen, dass Latotzkes Bruder Mike dort irgendwo im Knast sitzt.
Sprecher:Irm Hermann (Emmy Göring)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 17.01.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 19
Titel: Paradise City (Jubiläumsfassung)
ARD Radiotatort (Folge 118)
Autor: John von Düffel
Madeleine Giese
Dirk Schmidt
Erhard Schmied
Tom Peuckert
Thilo Reffert
Hugo Rendler
produziert in: 1978
produziert von: WDR
Laufzeit: 42 Minuten
Genre: Krimi; Sondersendung
Regie: Stefan Dutt
Götz Fritsch
Nikolai von Kosslowski
Claudia Johanna Leist
Christiane Ohaus
Alexander Schuhmacher
Thomas Wolfertz
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Sondersendung zum 10. Jahrestag:
Die zweistündige Jubiläumsfassung des Falls "Paradise City".

Der zehnte Jahrestag der ARD-Kooperation Radio Tatort wird mit einer zweistündigen Sondersendung gefeiert. Und mit einem Großeinsatz aller Teams: Die "Task Force Hamm" bittet um Mithilfe - zwei Kilo Heroin sind verschwunden, vermutlich an Bord eines Kanalschiffs irgendwo zwischen Hamburg, München, Saarbrücken oder Berlin. Das Heroin ist eine Altlast aus dem Fall "Malina".
Lenz hatte es zwischenzeitlich privat "sichergestellt". Jetzt muss es weg. Im Datteln-Hamm-Kanal sollte das Zeug eigentlich problemlos verschwinden, eine kleine Unachtsamkeit verhindert dies aber. Dumm gelaufen. Nun ist man auf die Kooperation aller befreundeten und weniger befreundeten Teams angewiesen. Häme und Spott sind programmiert.
Derweil fährt Georg Latotzke mit seiner neuen Superschleuder in Richtung Bayern. Er hat nach dem letzten Einsatz der "Task Force Hamm" wieder einmal ein PS-starkes Fahrzeug "übernommen", den BMW von Leude Hansmann. Einer muss sich ja kümmern, wenn solche Prachtfahrzeuge den Besitzer verlieren. Der E34M braucht allerdings sechs neue Zylinder. Die gibt es bei einem fähigen Schrauber in Bayern. Nur Scholz scheint zu wissen, dass Latotzkes Bruder Mike dort irgendwo im Knast sitzt.
Sprecher:Martin Semmelrogge (Canby)
Walter Jokisch (Schamal)
Sabine Postel (Angelique)
Curt Bock (Bankbeamter)
Arno Görke (Kassierer)
Hans-Peter Thielen (Direktor)
Erich Hallhuber (Croupier)
Ingeborg Schlegel (Alte Dame)
Michael Evers (Spieler)
Günter Dybus (Spieler)
Heinrich Fendel (Spieler)
Angeli Backhausen (Spieler)
ergänzender Hinweis: Technische Realisation: Jürgen Glosemeyer, Jeanette Wirtz-Fabian u.a.

Die zweistündige Jubiläumsfassung des Falls "Paradise City", in der alle Teams im Großeinsatz sind, wird am 13. Januar 2018 um 20:04 Uhr parallel in allen Landesrundfunkanstalten ausgestrahlt.
Im Anschluss ist der Fall online verfügbar. In der Woche vom 14. bis 20. Januar 2018 senden die Landesrundfunkanstalten den WDR-Fall "Paradise City" in regulärer Länge.

Mitteilung der ARD zur Jubiläumssendung (07.12.2017)
10 Jahre Radio Tatort (10-minütiger Beitrag zur Jubiläumsfassung von "Paradise City"; WDR, 25.09.2017)
ARD-Radio-Tatort wird 10 Jahre (5-minütiger Beitrag über die Aufnahmen des Jubiläums-Tatorts "Paradise City"; WDR Fernsehen, Lokalzeit, 03.01.2018)
Daten zu John von Düffel:geboren: 20.10.1966
Vita: John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen wuchs u.a. in Londonderry, Irland, Vermillion South-Dakota (USA) und Oldenburg i. O./Niedersachsen auf. Er studierte Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling/Schottland und Freiburg im Breisgau. 1989 promovierte er über Erkenntnistheorie. Seit 1991 ist Dramaturg an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel und Bonn. Zur Zeit ist er Schauspieldramaturg am Thalia Theater Hamburg. Er ist Autor zahlreicher Theaterstücke, Bearbeitungen, Prosa (zuletzt "Beste Jahre", 2007), Essays und Hörspiele, und hat mehrere Preise (u.a. Nicolas-Born-Preis 2006 für deutschsprachige Gegenwartsliteratur) gewonnen.
Hompepage o.ä.: http://johnvondueffel.de/John/Start.html
Daten zu Madeleine Giese:geboren: 1961
Vita: Madeleine Giese, geboren 1961 in Lebach an der Saar, studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Zwischen 1982 und 2001 hatte sie diverse Schauspiel-Engagements, seit 1987 veröffentlicht sie Textbeiträge für Kabarett, Rundfunk und Theater, vor allem aber Kriminalromane. 2008 erschien ihr vierter Roman »Der kleine Tod«. Madeleine Giese lebt in Kaiserslautern.
Erstsendung: 13.01.2018
Datenquelle(n): dra
Webfund
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 17 von insgesamt 19
Titel: Ronsdorf
ARD Radiotatort (Folge 124)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 1990
produziert von: ORF
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Georg Herrnstadt
Dramaturgie: Thomas Leutzbach
Inhalt: Eigentlich waren sie gerade dabei, sich eine Auszeit vom mörderischen Alltagsstress zu nehmen, als die Pflicht ruft. Kramski, der geistige Vater der Task Force Hamm, braucht Hilfe bei einem komplizierten Fall, der Einfühlungsvermögen, kriminalistischen Scharfsinn und diplomatisches Geschick verlangt. Bei einer Verfolgungsjagd in Wuppertal ist ein junger Student zu Tode gekommen und es ist nicht ausgeschlossen, dass die Kollegen dort nicht die ganze Wahrheit sagen. Eine Aufgabe, wie gemacht für Scholz & Kollegen.
Sprecher:Lore Brunner (Helen)
Florentin Groll (Steven)
Joachim Bißmeier (George)
Martin Schwab (Harry)
Sylvia Lukan (Linda)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 11.07.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 18 von insgesamt 19
Titel: Task Force Hamm
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2014
produziert von: DLR; RBB; HR; Volksbühne Berlin
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Petra Feldhoff
Komponist: Oliver Augst
Inhalt: Die kreisfreie Polizeibehörde Hamm ist nicht gerade die Speerspitze der nordrhein-westfälischen Verbrechensbekämpfung. Dorthin wird man versetzt, wenn man das eigene Renommee durch Dienstvergehen, Faulheit oder grob-fahrlässige Dummheit gänzlich verspielt hat - ein Ort der Bewährung. Der hoch verschuldete, notorische Spieler Scholz trifft hier auf einige merkwürdige Kollegen. Gemeinsam müssen sie - wie auch immer - einen Mord aufklären: Ein Metzger hängt tot im Kühlraum seiner Schlachterei. Seine Verletzungen verweisen gleich auf drei Todesursachen - er wurde ertränkt, erschossen und erhängt. Eigentlich ein Fall für das LKA, aber trotz privater Unzulänglichkeiten hat man schließlich noch einen Rest Ehre im Leib.
Sprecher:Frieder Butzmann
Françoise Cactus
Brezel Göring
Sven-Åke Johansson
Bernadette La Hengst
Wolfgang Müller
Gabi Schaffner
Charlotte Simon
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 30.10.2010
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 19 von insgesamt 19
Titel: Wo ein Wille ist ...
Autor: John Owen
James Parkinson
produziert in: 1977
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 10 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Otto Düben
Übersetzer: Hubert von Bechtolsheim
Inhalt: Ein englisches Possenspiel, in welchem ein alter Fuchs sich einen Jux machen will mit einem jungen Dachs der im Grunde ein "Windhund" ist.

Etwas Bitterböses will er ihm antun in seinem Testament, doch - Wo ein Wille ist...
Sprecher:Helga Hahnemann (Sie)
Erstsendung: 19.09.1983
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 1,2183 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.01.2019)  (19.01.2019)  (20.01.2019)  (21.01.2019)  (22.01.2019)  (23.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1547756248
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.608.681
Top