• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.398 Einträge, sowie 1.716 Audiopool-Links und 515 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 2.746 (2.746/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 4
Kriterien: Sprecher entspricht 'Thomas Leutzbach'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Auf freien Füßen
Autor: Ulrich Land
produziert in: 1956
produziert von: SRF
Laufzeit: 21 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Thomas Leutzbach
Inhalt: Charly steht auf Füße. Auf Frauenfüße. Schöne, schlanke, elegante; am besten aber gefallen ihm immer noch die seiner Ex-Frau Ella. Und ausgerechnet bei ihr auf dem kleinen, abgelegenen Anwesen im Niederbergischen wird bei einer Routinewartung der Sickergrube eine Frauenleiche entdeckt, die in der Quappe dümpelt. Kein schöner Anblick. Vom Mörder fehlt jede Spur - ebenso von den Füßen der Toten, die offensichtlich vor der Ermordung abgetrennt wurden. Der Weg des Kommissars zu Charly ist nicht weit. Und als der hinter schwedischen Gardinen sitzt, scheint alles klar. Nur die Füße bleiben verschwunden ...

Die so ratlosen wie rastlosen Ermittlungen und Verwicklungen wurden direkt am Tatort per Handmikrofon aufgenommen, die zerfahrenen Gespräche kommen ebenso improvisiert daher wie die Akkordeonmusik in Ellas guter Stube.
Daten zu Ulrich Land:geboren: 13.03.1956
Vita: Ulrich Land, geboren 1956, studierte Germanistik, Geografie, Philosophie und schreibt Features, Prosa und Hörspiele. Deutschlandradio produzierte zuletzt "Ins Gras gebissen" (2006) und "Vernagelt" (2008).
Hompepage o.ä.: http://www.ulrichland.de/
Erstsendung: 03.09.2004
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 4
Titel: Das Haus im Wind
Autor: Toru Takagi
produziert in: 1981
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Klaus-Dieter Pittrich
Komponist: Manfred Grothe
Übersetzer: Siegfried Schaarschmidt
Inhalt: Kihei war mit dem vornehmen Hiroshi zur Schule gegangen. Die Rolle des Trottels, die er auf Drängen der Mutter während des Krieges spielten mußte, um der militärischen Grundausbildung zu entgehen, wurde Kihei nie wieder los. Später, noch bevor Hiroshi Bürgermeister wurde, spannte er Kihei die Tochter des Priesters aus. So heiratete Kihei Satoko erst, nachdem Hiroshi sie geschwängert und verstoßen hatte. Während Hiroshi mit großem Erfolg ein Atomkraftwerk plante, vegetierten Kihei und seine Frau erbärmlich dahin. Satokos Sohn, den Kihei liebte wie seinen eigenen, hatte das ärmliche Leben satt und putzte den Reaktorkern im Atomkraftwerk - mit tödlichen Folgen. Eine bittere Lebensgeschichte aus dem Nachkriegsjapan, verwoben mit der Mythologie und einer traurigen Lebensweisheit.
Sprecher:Franca: Monika Lennartz
Die Hausmeistersfrau: Eva Schäfer
Der Nachbar: Christoph Engel
Doris Abeßer
Wiebke Fuhrken
Sabine Hellstorff
Ingeborg Naß
Elvira Schuster
Werner Dissel
Peter Groeger
Werner Ehrlicher
Karl Maria Steffens
Daten zu Toru Takagi:Vita: Toru Takagi, geboren 1950 in Iwaki/Nordjapan, arbeitete nach dem Studium der Theaterwissenschaften als Regisseur, Theater- und Hörspielautor. Takagi bezieht in seinen Werken kritisch zur japanischen Gegenwart Stellung.
Erstsendung: 03.03.1996
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 4
Titel: Herzversagen
Autor: Ulrich Land
produziert in: 1996
produziert von: DKultur
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Angeli Backhausen
Komponist: Michael Rodach
Inhalt: Irgendwie seltsam, die alte Bückers. Gabor, Pflegeschüler im Altersheim, kennt die alte Frau mittlerweile gut und weiß, daß sie an zunehmender Arterienverkalkung leidet. Aber jetzt bringt sie ihn an den Rand der Verzweiflung: Sie tritt in Hungerstreik. Gabor versucht alles, um ihre lebensgefährliche Aktion möglichst schnell zu stoppen. Sie aber hält mit der Zähigkeit einer widerspenstigen Greisin durch. Und Gabor, ihr eingefallenes Gesicht vor Augen, ihren sehnigen Hals, den jämmerlich knochigen Körper, Gabor begreift mehr und mehr, wogegen sich der Hungerstreik der so verwirrten wie hartnäckigen alten Frau richtet ...
Sprecher:Armin Dillenberger (Der Jäger)
Hürdem Riethmüller (Seine Frau)
Anja Bilabel (Kiesel)
Viktor Neumann (Gastfreund)
Uwe Preuß (Der Hund)
Gundula Köster (Junge Frau)
Hans-Werner Meyer (Nordlicht)
Joachim Nottke (Erzähler)
Yüksel Yolcu (Junger Hund)
Hubertus Hieß (Junger Hund)
Andreas Maier (Junger Hund)
Markus Wünsch (Junger Hund)
Lukas Eichberg (Kleiner Hund)
Daten zu Ulrich Land:geboren: 13.03.1956
Vita: Ulrich Land, geboren 1956, studierte Germanistik, Geografie, Philosophie und schreibt Features, Prosa und Hörspiele. Deutschlandradio produzierte zuletzt "Ins Gras gebissen" (2006) und "Vernagelt" (2008).
Hompepage o.ä.: http://www.ulrichland.de/
Erstsendung: 03.10.1994
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 4
Titel: On Air
Autor: Christos Dassios
Robert Nacken
produziert in: 1987
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 27 Minuten
Regie: Robert Dassios
Komponist: Matthias Suschke
Inhalt: Griechenland ist bedroht. Der Euro ist bedroht. Die Kunst, der Film, die Musik und das Kulturradio sind bedroht. Und alles, weil es angeblich kein Geld mehr gibt. Christos und Robert wollen sich Gehör verschaffen. Was bietet sich mehr an, als das im öffentlichrechtlichen Kulturradio zu tun: Das ist schließlich öffentlich (gehört also auch ihnen), und sie (vor allem Christos) haben Recht (also die richtige Meinung). Und es geht um Kultur. Und Radio. Da kann doch keiner was dagegen haben. Oder? Die beiden entführen eine Livesendung, um endlich mal "die Wahrheit" zu sagen. So einfach wie gedacht ist es dann allerdings doch nicht - wie immer. Die Autoren und Hauptdarsteller haben mit ihrem letzten Kurzfilm "Underground Odyssey" den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold gewonnen. Unter anderem ihre Erlebnisse bei der Preisverleihung inspirierten sie zu "On Air". Zusammen mit dem Hörspiel entsteht ein Kino-Kurzspielfilm.
Sprecher:Helmut Braun (Christoph)
Brigitte Lindenberg (Frau)
Hans-Joachim Hanisch (Direktor)
Klaus Manchen (Erzähler)
Kristof Mathias Lau (Löwe)
Michael Narloch (Zauberer)
Eckhardt Bogda (König)
Siegfried Fiedler (Radiosprecher)
Birgit Frohriep (Mutter)
Johannes Achtelik (Vater)
Birgit Edenharter (Lehrerin)
Thomas Peikert (Verkäufer)
Erstsendung: 25.03.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4885 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.01.2019)  (19.01.2019)  (20.01.2019)  (21.01.2019)  (22.01.2019)  (23.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1547752903
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.608.530
Top