• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.028 Einträge, sowie 1.776 Audiopool-Links und 440 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 454 (454/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 10
Kriterien: Sprecher entspricht 'Susanne Marie Kubelka'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Andrew Kaufmann
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 56 Minuten
Regie: Matthias Kapohl
Bearbeitung: Matthias Kapohl
Übersetzer: Chris Hirte
Inhalt: Es gibt 249 Superhelden in Toronto, Kanada. Keiner von ihnen besitzt eine geheime Identität. Nur sehr wenige tragen ein Kostüm. Und den meisten bringen ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten nicht einmal besondere Vorteile. "Stetsadrett", "Irgendwann", "die Blenderin" oder "Milchgesicht" sind nur einige, die Tom trifft. Bald muss er erkennen: Alle seine Freunde sind Superhelden. Nur er selbst leider nicht. Aber natürlich ist er in eine Superheldin verliebt: Perf, die Perfektionistin. Und all seiner Normalität zum Trotz gelingt es ihm, ihr Herz zu erobern. Bis dann am Tag ihrer gemeinsamen Hochzeit Perfs Ex-Freund zurückschlägt - mit Superhelden-Methoden, versteht sich.
Sprecher:Hans Löw (Tom)
Kathrin Wehlisch (Perf)
Ulrike Schwab (Irgendwann)
Sigrid Burkholder (Stetsadrett)
Tanja Schleiff (Stresshäschen)
Susanne Marie Kubelka (Ducks)
Orlando Klaus (Amphi)
Holger Kunkel (Ambrose)
Jean Paul Baeck (David)
Andreas Grothgar (Hypno)
Rainer Homann (Mann)
Philipp Schepmann (Herzbruch)
Fiona Metscher (Uhr)
Stefan Kaminski (DMOS / Schatten)
Pirkko Marie-Luise Cremer (Tickerchen)
Dmitry Alexandrov (Frottee)
Patrizia Wapinska (Milchgesicht)
Oliver Krietsch-Matzura (Jim)
Camilla Renschke (Impferin)
Peter Fricke (Erzähler)
Daten zu Andrew Kaufmann:Vita: Andrew Kaufman wurde in dem 3000-Seelen-Ort Wingham in Kanada geboren - wie auch Alice Munroe. Damit ist er der wahrscheinlich zweitbeste Autor dieser Stadt. Sein erster Roman "Alle meine Freunde sind Superhelden" wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. Kaufman lebt mit seiner Familie in Toronto.
Erstsendung: 31.01.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Kevin Brockmeier
produziert in: 2009
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Matthias Kapohl
Bearbeitung: Matthias Kapohl
Übersetzer: Chris Hirte
Inhalt: Die Stadt der Toten ist eine seltsame Station zwischen Leben und endgültigem Tod. Und doch unterscheidet sie sich kaum von der uns bekannten Welt mit ihren Shops und Straßen, Schicksalen und Sehnsüchten. Man trifft sich wieder, verliebt sich erneut, tauscht sich aus. Allerdings wohnen in der Stadt der Toten die Verstorbenen - und zwar nur die, an die sich auf Erden mindestens noch ein Mensch erinnert. Erst wer vergessen wird, ist endgültig tot. Als sich die Stadt der Toten eines Tages rapide leert, ist klar: Eine furchtbare Katastrophe muss über die Menschheit hereingebrochen sein. Einzig die Teilnehmer einer Polarexpedition scheinen überlebt zu haben. Unter ihnen die Umweltbiologin Laura Byrd, die in der irdischen Antarktis vom Rest des Teams getrennt und von der Außenwelt abgeschnitten ist. Sie begibt sich auf die Suche nach weiteren Überlebenden. Und in der Stadt der Toten versammeln sich diejenigen, an die sich Laura Byrd noch erinnert.
Sprecher:Johanna Marx (Laura Byrd / Laura Blackbox)
Alexander Radszun (Luka Sims)
Horst Mendroch (Der Blinde)
Susanne Marie Kubelka (Minny)
Susanne Barth (Mutter)
Wolfgang Rüter (Vater)
Luna Jahrreiß (Laura (Kind))
Mariann Schneider (Minni (Kind))
Hüseyin Michael Cirpici (Joyce)
Oliver Krietsch-Matzura (Puckett)
Hans Gerd Kilbinger (Karl Turner)
Volker Lippmann (Simon Weisz)
Luzie Kurth (Sarah (Kind) / Ein Mädchen)
Jean Faure (Bristow (Kellner))
Ulrich Marx (Kinzler)
Axel Gottschick (Mann 1 / Jim Singer)
Tom Zahner (Mann 2 / Caughrean)
Max von der Groeben (Junge 1 / Stimme Funkgerät)
Pirkko Marie-Luise Cremer (Junge 2 / Lev Paley)
Tomoko Nagahiro-Elberz (Hanbing Li / Frau 3)
Eva Maria Arteaga (Graziella)
Constance Kamps (Frau 2 / Mutter (von Sarah) / Jessica)
Daten zu Kevin Brockmeier:geboren: 06.12.1972
Vita: Kevin Brockmeier, geboren 1972 in Florida, wuchs in Little Rock, Arkansas, auf. Er begann bereits mit acht Jahren, phantastische Geschichten zu schreiben. Seine Erzählungen wurden vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet und erscheinen in Zeitschriften wie dem "New Yorker". "Die Stadt der Toten" ist sein zweiter Roman.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 07.03.2009
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Christian Möller
produziert in: 2017
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Biografie
Regie: Matthias Krapohl
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Der Mann ist in einem Alter, in dem andere die Schrauben im Werkzeugkeller nach der Größe sortieren: Iggy Pop wird am 21. April 70 Jahre alt. Aber als „Godfather of Punk“ bleibt man eben ein Leben lang ein „Wild Child“. Wenn er mit seiner Band The Stooges auftritt, mit freiem Oberkörper über die Bühne sprintet und Stagediving macht, wirkt Iggy oft tatsächlich wie der wildeste Typ im Raum. Und das, obwohl Teile seines Publikums altersmäßig seine Enkel sein könnten. Dass er es überhaupt bis hierhin geschafft hat, ist alles andere als selbstverständlich. Seine extreme Lebensweise hat ihn mehr als einmal ganz nah an den Abgrund gebracht. Was ist es, das ihn so unkaputtbar macht? Woher kommt die „Raw Power“, die er ausstrahlt? Was ist der popkulturelle Impact des James Newell Osterberg, auf dessen Konto Hits wie „The Passenger“ und „Lust For Life“ gehen? Ein Antwortversuch mit Weggefährten, Bewunderern und natürlich Iggy Pop selbst.
Sprecher:Arved Birnbaum
Susanne Marie Kubelka
Konstantin Lindhorst
Sven Benda

Iggy Pop (O-Ton)
Josh Homme (O-Ton)
Judith Holofernes (O-Ton)
Schorsch Kamerun (O-Ton)
James Williamson (O-Ton)
Paul Trynka (O-Ton)
Jaeki Hildisch (O-Ton)
Esther Friedman (O-Ton)
Erstsendung: 18.04.2017
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 10
Vorige/nächste Ausstrahlung:17.03.2019 um 19:04 bei WDR 3
18.03.2019 um 23:00 bei 1live  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: Matthias Kapohl
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Matthias Kapohl
Inhalt: Burnout ist out - Boreout ist in! Ein als Kreativlabor getarntes Containerdorf mit Sterbezimmern für Mitarbeiter auf dem Abstellgleis. Karoshi. Nach realen Vorbildern geplant soll dieses Creative Lab die Personalstrategie im Verlagshaus Karlton & Kurd revolutionieren. Ein moderner Karriere- Zehnkampf beginnt: Gegen Sozialgesetze und durch die Lücken des Arbeitsrechts, gegen sich selbst und gegen die anderen. Marc, der aufstrebende Familienvater und Hannah, die Single-Karrierefrau. Beide kämpfen um die Leitung des Creative Lab und K&K um die Geheimhaltung der kalkulierten Karoshi-Statistik. Wer gewinnt? Zwischen Boreout und Burnout suchen alle ihre Work-Life-Balance nach dem kognitiven Dissonanz-Modell. Bis zum Umfallen.
Sprecher:Thomas Sarbacher (Axel Pohlmann)
Roman Knizka (Sebastian Brenner)
Anna Blomeier (Hannah Beerbaum)
Ulrich Voß (Vinzent Eisenbach)
Louis Friedemann Thiele (Marc Laufer)
Maya Bothe (Julia Laufer)
Susanne Marie Kubelka (Zamadura)
Bert Stevens (Voice 1)
Holger Kunkel (Voice 2)
Fiona Metscher (Voice 3)
Susanne Bredehöft (Voice 4)
Jonas Baeck (Voice 5)
Christina-Maria Greve (Medienstimmen 1)
Christiane Wedel (Medienstimmen 2)
Regina Münch (Medienstimmen 3)
Jürgen Escher (Medienstimmen 4)
Lars Schmidtke (Medienstimmen 5)
Daten zu Matthias Kapohl:geboren: 1972
Vita: Matthias Kapohl, geboren 1972, Hörspielregisseur, Autor und Bearbeiter, lebt in Köln. Studium der Germanistik, Soziologie und Theaterwissenschaft, 2001-04 Koordination der Internationalen Filmmusik Biennale Bonn, 2004 Initiator und Gründer der Veranstaltung zu Ton und Musik in den Medien „SoundTrack_Cologne“, seitdem einer der drei Programmleiter. Originalhörspiele, u.a.: „Cyberchonder“ (WDR 09), „Karoshi - Arbeite Dich tot“ (WDR 12).
Erstsendung: 23.04.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Veit König
produziert in: 2017
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Pophörspiel
Regie: Matthias Kapohl
Komponist: Joachim "Jumpel" Dürbeck
René Dohmen
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Zum Glück kann der nerdige Keyboarder Doc mit seinem Synthesizer einen Zeittunnel erzeugen. Allerdings ist der für Lebewesen leider zu gefährlich. Also wird kurzerhand ein Demo in die Vergangenheit geschickt. Und zwar mehrfach, denn der gewünschte Erfolg bleibt leider aus. Statt Ruhm und Reichtum hält die veränderte Gegenwart plötzlich ganz andere Überraschungen bereit: faschistoide Polizeiroboter, paratransmeditierende Managerinnen und den schlecht gelaunten Hausmeister Günther. Mal ist elektronische Musik verboten, mal existiert überhaupt keine Popmusik. Vielleicht war die ursprüngliche Gegenwart doch die beste? Aber nur eine Reise ins Zentrum der Zeit kann den Zeitverlauf und damit die bekannte Geschichte der Popmusik wiederherstellen ...
Sprecher:Moritz Peschke (Jo)
Rouven David Israel (Eddie)
Daniel Rothaug (Doc)
Camilla Renschke (Suzie/Moderatorin 1a/Moderatorin 2)
Peter Harting (Günther/Knotenheim)
Martin Bross (Interviewer/Nachrichtensprecher)
Sascha Tschorn (Interviewer/Moderator 1)
Susanne Marie Kubelka (COP-9000/Cassandra/Moderatorin 1b/Polizeifunk)
Eric Carter (Richard James/Stevie D)
Rainer Homann (Werbestimme/Lehrfilmsprecher)
Daniel Werner (Werbesprecher 2)
Erstsendung: 12.12.2017
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Anna Pein
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Oliver Sturm
Komponist: Sabine Worthmann
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Inhalt: Jutta lebt in einem betreuten Wohnprojekt und zugleich in ihrem "eigenen Film": in der merkwürdigen und zauberhaften Parallelwelt ihrer Phantasie. Nachts schreibt Jutta Liebesbriefe an ihren Betreuer Stefan - in einer Sprache, die ihre ganz eigenen, poetischen Bilder findet für ihre Sehnsüchte, Träume und Erinnerungen. "Im Gebirge, am Wassergerinnsel, wächst die Gebirgsrose auf. Mein Leben war so ähnlich - mit schweren Dornen auf dem Kopf. So ist das Leben, unserer aller Schicksale sind uns beiläufig vorgezeichnet. Mir geht es darum, Dich innerlich vor mir zu sehen wie in einem Film, und sei es nur ein kleiner Hauch. Das nenne ich Sahne vom Kuchen zu nehmen." Jutta weiß, dass ihr Traummann in der Realität nicht erreichbar ist. Genauso wie ihre Vergangenheit keineswegs das Märchen war, in das sie sich imaginiert. Eine real-surreale Lebensgeschichte, die in der Schwebe bleibt zwischen Traum und Realität, Komik und Tragik, Melodram und Art Brut.
Sprecher:Margit Bendokat (Jutta älter)
Kathrin Angerer (Jutta jung)
Andreas Schmidt (Stefan)
Urs Fabian Winiger (Klaus)
Bianca Nele Rosetz (Sprecherin)
Larissa Fuchs (Lilly)
Astrid Meyerfeldt (Dagmar)
Rainer Homann (Täuberich 1)
Hans-Martin Stier (Täuberich 2 (Preminger))
Tom Zahner (Täuberich 3 (englischer Freier))
Sybille Jacqueline Schedwill (Juttas Mutter)
Ulrich Marx (Juttas Vater)
Therese Dürrenberger (Frau Landowsky)
Dorothea Walda (Frau Linde)
Heinrich Giskes (Herr Heise)
Volker Lippmann (Herr Engel)
Arved Birnbaum (Kartenspieler 1)
Robert Dölle (Kartenspieler 2 (Fritz))
Daniel Schüßler (Sanitäter)
Max Tuveri (Italienischer Portier)
Susanne Marie Kubelka (Italienische Kellnerin / Mitarbeiterin Check-In)
Lilly Wasser (Mädchen)
Maya Sezen Suvak (Mädchen)
Leona Mähler (Mädchen)
Daten zu Anna Pein:Vita: Anna Pein studierte Visuelle Kommunikation an der HfbK Hamburg. Autorin und Regisseurin des Films "Meermanns Baumhaus". Videodokumentationen, Drehbücher, Filmessays. "Mädchenzimmer mit Soldaten" ist ihr erstes Theaterstück, das auch als Hörspiel beim WDR produziert wurde. Anna Pein lebt und arbeitet in Berlin.
Erstsendung: 13.04.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Rainer Nikowitz
produziert in: 2015
produziert von: WDR
Laufzeit: 106 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jörg Schlüter
Bearbeitung: Jörg Schlüter
Komponist: Bernd Keul
Dramaturgie: Christina Hänsel
Inhalt: Sommerschwüle über Niederösterreich. Suchanek urlaubt - nicht ganz freiwillig - in einem traurigen Dorf namens Feuchtkirchen. So viele Gelsen (hochdeutsch: Stechmücken) wie hier und heuer gab es noch nie! Beim Kennenlernabend auf dem "Erlebnisbauernhof" erklärt Suchanek den anderen Gästen deshalb die "Ceausescu-Methode": Der Diktator haben Gefangene im Donaudelta durch Millionen von Gelsen zu Tode kommen lassen. Darüber amüsiert man sich prächtig am Grillfeuer. Aber nur bis zum nächsten Morgen, als eine gefesselte Leiche gefunden wird. Sie ist von Stichen übersät. Allerdings auch nicht unerheblich von Wildsauen angefressen. Hat Suchanek einen Psychopathen inspiriert? Vielleicht den Krisenspinner mit dem Bunker unterm Haus? Oder den seltsamen Grafen in seinem Herrenhaus? Und das Morden geht weiter...
Sprecher:Peter Simonischek (Erzähler)
Christopher Schärf (Suchanek)
Katrin Hauptmann (Susi)
Wolf Bachofner (Kommissar Wimmer)
Simon Schwarz (Grasel)
Jeffrey Zach (Chronist)
Manuela Alphons (Ranger)
August Schmölzer (Zechner)
Christian Ingomar (Bagacz)
Fritz Hammel (Graf)
Steffen Reuber (Schwingshandl)
Bernhard Bauer (Herr Abentheuer)
Manuela Alphons (Frau Abentheuer)
Karl Friedrich (Altbauer)
Wolfram Berger (Magister Kerschbaur)
Isabella Archan (Chantal)
Susanne Marie Kubelka (Lillinger)
Branko Samarovski (Manschein)
Branko Samarovski (Pepsch)
Daten zu Rainer Nikowitz:geboren: 1964
Vita: Rainer Nikowitz wurde 1964 in Tulln in Niederösterreich geboren. Nach verschiedenen Tätigkeiten bei der Tageszeitung Kurier ist Rainer Nikowitz seit 1995 als freier Journalist tätig. Zudem ist er Kolumnist beim Nachrichtenmagazin profil. Rainer Nikowitz hat seit 2002 mehrere Bücher veröffentlicht, darunter den Kriminalroman Nachtmahl.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 04.03.2016
Datenquelle(n): dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Lisbeth Jessen
produziert in: 2016
produziert von: WDR; DKultur
Laufzeit: 53 Minuten
Regie: Lisbeth Jessen
Inhalt: New York ist die verrückteste Stadt der Welt. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Menschen und Tiere aller Arten tummeln sich im Big Apple. Ein Truthahn führt seinen Zweibeiner in Katz‘s Deli aus: Turkey-Sandwich essen. Ein altersschwaches Schwein geht mit seiner menschlichen Freundin ins Spa.

Jedes Jahr im Herbst werden in der St.-Johns Kathedrale in New York Haustiere gesegnet – am Tag des Heiligen Franz von Assisi. Dieses Jahr ist auch Hund Lily mit dabei. Seine Besitzerin Janice lebt allein, Lily ist ihre einzige Gefährtin. Nach den Anschlägen des 11. September diagnostizierten die Ärzte eine Angststörung bei Janice. Dadurch konnte sie Lily als «emotional support animal» (ESA) registrieren lassen. Nun kann Lily überallhin mitkommen, wo Tiere sonst nicht erwünscht sind – vom Restaurant bis ins Museum.

Das Schwein Emmet wohnt und schläft mit Kelly zusammen. Ihrem Hausarzt muss Kelly die Kratzwunden und blauen Flecken an Rücken und Beinen erklären. Er vermutet Misshandlungen durch den Ehemann. Kellys einziger Partner ist aber Emmet, und der tritt im Schlaf halt unkontrolliert aus.

Die Autorin begleitet einige New Yorker Tiere in ihrem menschlichen Alltag und porträtiert liebevoll die symbiotischen Beziehungen von ganz normalen Stadtneurotikern.
Sprecher:Camilla Renschke
Angelika Bartsch
Hildegard Meier
Susanne Marie Kubelka
New Yorker Menschen und Tiere (O-Ton)
Daten zu Lisbeth Jessen:geboren: 1956
Vita: Lisbeth Jessen, geboren 1956, ist eine dänische Journalistin und Feature-Autorin. Sie studierte Journalismus und Filmdramaturgie. Zahlreiche Features für Danmarks Radio. Prix Italia 2003 für «Nach dem Fest».
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Mischa Zickler
produziert in: 2017
produziert von: WDR
Laufzeit: 126 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Petra Feldhoff
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Sie nennen sich "PSI-Kader" - Privacy, Security, Intelligence - und sehen sich als eine Mischung aus Wikileaks, Chaos Computer Club und Bürgerrechtsbewegung. Doch, als die fünf Deutschen ein Video ins Internet stellen, lösen sie Ungeahntes aus.

Denn die Bilder von angeblich in Afghanistan folternden Bundeswehrsoldaten lassen das offizielle Deutschland zurückschlagen. Auf der Flucht vor der Polizei wird ein Mitglied des PSI-Kaders erschossen, während sich die anderen über den Bodensee nach Österreich retten und um Asyl bitten.

Die Folge ist eine schwere Krise zwischen den beiden Ländern, die sogar militärisch zu werden droht. Als immer mehr Leute sterben, deckt die österreichische Geheimdienstchefin gemeinsam mit dem deutschen Verfassungsschutz eine Verschwörung auf, die bis in höchste Berliner Regierungskreise reicht.
Sprecher:Kristina Sprenger (Lena Jaric)
Maike Jüttendonk (Sophia)
Sebastian Zimmler (Timm)
Simon Jensen (Jonas)
Alice Dwyer (Katharina)
Torben Keßler (Alex)
Thomas Loibl (Jan Hilbers)
Manuel Rubey (Oktay Bayramoglu)
Jeffrey Zach (Thomas Kotalik)
Stefan Pohl (Pascal Gruber)
Glenn Goltz (Holger Drehborn)
Felix von Manteuffel (Mark Bisotto)
Andreas Grothgar (Ronald Bloch)
Susanne Marie Kubelka (Anna Steinriegler)
Maximilian Hilbrand (Andreas Thiele)
Sigrid Burkholder (Marianne Wäble)
Ralf Drexler (Polizist D1/3/9)
Martin Bross (Polizist D2/4)
Roland Silbernagl (Polizist A1/3)
Harald Schwaiger (Polizist A2/4)
Stefko Hanushevsky (Nachrichten (österreichisch))
Steve Hudson (Nachrichten (britisch))
Stefan Cordes (Journalist / Türsteher)
Leonie Renée Klein (BW-Soldatin)
Johannes Silberschneider (Franz Carl, Alter Mann)
Manuela Alphons (Irene Laither)
Katrin Hauptmann (Karin Wurzer)
Jens Hartwig (BW-Soldat)
Arved Birnbaum (Oberstleutnant Gempfer)
Felix Vörtler (HEK)
Cathlen Gawlich (Psychologin)
Wolf-Dietrich Sprenger (General)
Svenja Wasser (Jolanda König)
MusikerEnrico Delamboye (Dirigent)
Erstsendung: 18.05.2017
Datenquelle(n): dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Max von Malotki
produziert in: 2015
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Matthias Kapohl
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Da die in diesem Hörspiel verwendeten Materialien Gegenstand laufender Ermittlungen sind, ist es dem WDR nicht gestattet, der Öffentlichkeit vorab eine Inhaltsangabe der Sendung zur Verfügung zu stellen. Umfang und Ausgestaltung des Materials unterliegen einer strengen Kontrolle der zuständigen Behörden und werden erst kurz vor der eigentlichen Ausstrahlung einer definitiven Freigabe unterliegen. Hintergrund dieser Maßnahme ist der Schutz der an den Ermittlungen beteiligten Personen, betroffener Technologie und der Öffentlichkeit.
Sprecher:Sascha Icks (LKA Beamtin Rall)
Torben Kessler (Ermittler Kriegert)
Jonas Minte (Elias Kreft)
Susanne Marie Kubelka (Mira Kreft)
Jasmin Schwiers (Zoe)
Ralf Drexler (Chef LKA)
Guildo Horn (Jean Trebuchet)
Glenn Goltz (Anwalt)
Guido Lambrecht (Frank Kistner)
Justine Hauer (Magda Trebuchet)
Orlando Klaus (Assistent Zielinski)
Jörg Kernbach (Kellner)
Werner Tritzschner (Psychologe)
Andreas Potulski (Poschalski)
Tom Jacobs (Computerstimme / History)
Barbara Schmidt (Sekretaärin / Telefonstimme)
Jürgen Domian (Domian)
Sabine Heinrich (Moderatorin 1LIVE)
Daten zu Max von Malotki:geboren: 1977
Vita: Max von Malotki, geboren 1977, arbeitet als Moderator und Autor für Hörfunk und Fernsehen in Köln. Zuletzt schrieb er für den WDR die Science Fiction-Vision "Futur III" (2012).
Hompepage o.ä.: http://www.verdammtguterkuchen.de/
Erstsendung: 29.10.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,6495 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (19.03.2019)  (20.03.2019)  (21.03.2019)  (22.03.2019)  (23.03.2019)  (24.03.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1552937934
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.672.148
Top