• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.649 Einträge, sowie 1.746 Audiopool-Links und 477 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 327 (327/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 3
Kriterien: Sprecher entspricht 'Stephen Appleton'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Außergewöhnliche Belastung
Autor: Dunja Arnaszus
produziert in: 1985
produziert von: WDR
Laufzeit: 29 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Dunja Arnaszus
Komponist: Mauricio Kagel
Inhalt: Chaos im Finanzamt: Eine Hebamme, ein Reichsbürger und eine Praktikantin kämpfen mit den Steuern.
Hebamme Henny Holm kommt mit ihrer Steuererklärung nicht zurande. Sie ruft beim Finanzamt an, um zum sechsten Mal Aufschub zu erbitten.
Die Praktikantin Arzu Aslan stellt ihr fälschlicherweise in Aussicht, dass sie vor Ort auf die Hilfe der Finanzbeamten bauen könne. Im Amt angekommen, trifft Henny auf Jessica. Die hat sich, um Steuern zu sparen, den Reichsbürgern angeschlossen. Reichsbürger Wolf von der Heeresschlucht, Souverän des von ihm gegründeten Staates "Preussien" begleitet sie ins Finanzamt. Er will den Anspruch darauf, in Deutschland keine Steuern zahlen zu müssen, bekräftigen. Wenig später stirbt jemand.
Ein Spiel mit Steuern – was sagen die Zahlungen über unser Verhältnis zu Staat und Sozialgemeinschaft aus?
Sprecher:Mauricio Kagel (Tribun)
ergänzender Hinweis: Technische Realisierung: Dirk Hülsenbusch; Sebastian Nohl
Daten zu Dunja Arnaszus:geboren: 07.07.1970
Vita: Dunja Arnaszus, geb. 1970 in Göttingen, lebt in England. Zirkus- und Performancekünstlerin, Schauspielerin, Dramaturgin, Hörspielautorin. Weitere Hörspiele u.a. "Nebeneinander Gehen" (DLF 2006), "Futsch" (DLF 2010), "Die Nächsten Besten - Ein familiäres Phantasma" (NDR 2010), "Die letzte Schlacht - ein präpostkapitalistisches Bekennerschreiben" (NDR 2011), "Schrille Post" (SWR/LiMA 2012).
Erstsendung: 25.01.2019
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 3
Titel: Can't get you out of my head - Die Invasion der Ohrwürmer
Autor: Martin Stümper
Boris Heinrich
produziert in: 2006
produziert von: DKultur
Laufzeit: 21 Minuten
Regie: Petra Feldhoff
Inhalt: Wir alle sind Opfer, und wir sind ahnungslos. Aber die Invasion der Pop-Parasiten hat längst begonnen. Der Ohrwurm ist ein Gehörgangsschädling, gebraut in den musikalischen Giftküchen der Popproduzenten. Ein Parasit, der Runde um Runde auf dem Plattenteller in deinem Kopf dreht und du wirst ihn nicht mehr los! Denn die Songschreiber haben längst das Rezept für den perfekten Ohrwurm und verbreiten ihre Songs schamlos in den Medien. Doch inzwischen haben auch sie die Kontrolle über ihre Kreaturen verloren: Die Ohrwürmer verlassen ihre Meister und fallen unkontrolliert über die Welt her. Hilflos singen und summen wir schreckliches Liedgut, immer aggressiver attackieren die widerlichen Würmer nicht nur Menschen, sondern auch Tiere und am Ende sich selbst. Eine Pandemie ohne Heilungschance? Ärzte und Wissenschaftler suchen fieberhaft nach Lösungen. Die Politik ist machtlos. Verzweifelt schreien Menschen nach Hilfe, Opfer, so viele Opfer. Doch: Ohropax ist ausverkauft und in den Ohren herrscht das Chaos. Am Ende: Stille ...?
Sprecher:Matthias Habich
Michael Rotschopf
Viola Sauer
Daten zu Martin Stümper:Vita: Martin Stümper, geboren 1970, lebt und arbeitet als freier Autor und Journalist in Köln. Er produziert Features und Reportagen und ist selbst leidgeprüftes Opfer der Ohrwurm-Invasion.
Daten zu Boris Heinrich:Vita: Boris Heinrich, geboren 1969 in Köln, arbeitet für Radio und Fernsehen. Er ist der kreative Kopf der Eins Live Dekoder, dem interaktiven Radiokrimi, der an jedem letzten Donnerstag in Monat im Lauschangriff läuft.
Erstsendung: 23.05.2006
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 3
Titel: Kristus
Autor: Robert Schneider
produziert in: 2010
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Jörg Schlüter
Bearbeitung: Christoph Busch
Komponist: Thom Kubli
Inhalt: In den Religionswirren des beginnenden 16. Jahrhunderts fasst der siebenjährige Jan Beukels einen folgenschweren Entschluss: Er will der neue Erlöser werden - auch wenn er das Wort "Christus" nicht einmal schreiben kann; er schreibt es mit "K" und fängt sich, weniger für den Schreibfehler als vielmehr für die Vermessenheit seines Ziels, kräftige Ohrfeigen des Lehrers ein. Als Schneidergeselle reist er durch die Welt, lernt die Handelszentren von London und Lissabon kennen und liest in schweren wie in heiteren Stunden in seiner Bibel. Bald kennt er sie auswendig - ein Wissen, das ihn in der westfälischen Stadt Münster seinem Ziel näher bringt. Dort ruft der Prediger Matthys das neue Jerusalem aus und fordert die Bewohner auf, dem alten Glauben abzuschwören und sich erneut taufen zu lassen. Jan bleibt bei den Wiedertäufern. Für sie ist er der neue Messias. Aber die Stadt ist bereits von den Truppen des Grafen Waldeck belagert. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.
Sprecher:Rolle A: Tanja Schleiff
Rolle B: Judith Engel
Paula: Camilla Renschke
Christian: Tom Schilling
Vater Christian: Maximilian Hilbrand
Mutter Christian / Ärztin 2: Petra Kalkutschke
Lehrerin 1 / Mitpatientin 1: Sybille Jacqueline Schedwill
Lehrerin 2 / Mutter Meta / Mitpatientin 3: Sigrid Burkholder
Lehrerin 3 / Mitpatientin 2: Susanne Pätzold
Arzt 1: Hendrik Stickan
Vater Meta: Oliver Krietsch-Matzura
Rolle C: Andreas Grothgar
Daten zu Robert Schneider:geboren: 1961
Vita: Robert Schneider, geboren 1961 in Bregenz, studierte Komposition, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften. 1986 brach er alle Studien ab und kehrte in sein Heimatdorf im Vorarlberg zurück. Große Bekanntheit erlangte er mit seinem ersten Roman, "Schlafes Bruder" (1992), der in 25 Sprachen übersetzt, verfilmt und als Oper adaptiert wurde. Für das Hörspiel "Dreck" (WDR/ORB 1993) wurde Robert Schneider 1993 mit dem Civis-Preis ausgezeichnet.
Erstsendung: 23.10.2005
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,5016 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.02.2019)  (19.02.2019)  (20.02.2019)  (21.02.2019)  (22.02.2019)  (23.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550384218
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.637.705
Top