• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.398 Einträge, sowie 1.716 Audiopool-Links und 515 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 2.676 (2.676/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Gehe zur Seite:             
Treffer 1 von insgesamt 21
Kriterien: Sprecher entspricht 'Sönke Möhring' - Auswahl wurde auf maximal 20 Sätze/Seite begrenzt.- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Alt ist kalt
ARD Radiotatort (Folge 101)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2016
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: In einem Pflegeheim auf dem Gelände des alten Kurbades in Hamm soll es nicht mit rechten Dingen zugehen. Im Team um Vorderbäumen, Scholz, Lenz und Latotzke reift die Idee, der Sache ganz klassisch auf den Grund zu gehen: Sie wollen einen V-Mann einschleusen.

Felix Lenz hat Gerüchte um Missstände in der örtlichen Altenpflege vom Arzt seines Vertrauens mitgebracht, einem alten Bekannten, den es in die westfälische Provinz verschlagen hat. Beweisen kann dieser Arzt nichts, aber erste Recherchen legen nahe, dass an der Sache tatsächlich etwas dran sein könnte. Über die richtige Taktik wird lange gestritten. Vor allem Vorderbäumen, der offizielle Chef der Task Force Hamm, ist nicht glücklich über die V-Mann-Idee. Oder sollte man sagen: V-Opa? Denn aufgrund seines fortgeschrittenen Alters und seiner kriminalistischen Erfahrung ist Vorderbäumen für diese Rolle geradezu prädestiniert.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Sönke Möhring (Latotzke)
Matthias Leja (Lenz)
Hanna Schygulla (Mary Fürtheke)
Hans Michael Rehberg (Zimmermann)
Jasmin Schwiers (Palmeira)
Arved Birnbaum (LKA-Mann)
Georg Bühren (Passant)
Martina Eitner-Acheampong (Pflegerin)
Matthias Haase (Arzt)
Julian Jaeger (Anni Zimmermann)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 06.07.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)MDR
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 21
Titel: Ausgelöst
ARD Radiotatort (Folge 107)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2016
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Als die Männer der berüchtigten "Task Force Hamm" eines Morgens an den Tatort kommen, stockt Scholz, Lenz und Latotzke der Atem: Der junge Mann, der unter Laub versteckt liegt, ist offensichtlich schwer misshandelt worden. Kaum haben sie die ersten Ermittlungsergebnisse gesammelt, wartet die nächste Überraschung auf sie: Ein neuer Kollege meldet sich zum Dienst. Schnell wird klar, dass Klaus "Leude" Hansmann, genau wie seine Kollegen, nicht aufgrund besonderer Verdienste nach Hamm versetzt wurde. Während sich der Rest der Task Force mit Feuereifer an die Arbeit macht, braucht Hansmann erst mal Ruhe. Und als ein zweiter Mord geschieht, kommt die Task Force Hamm an die äußerste Grenze ihrer Belastbarkeit.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Matthias Leja (Lenz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Waldemar Kobus (Hansmann)
Florian Lukas (Tom)
Udo Schenk (Kramski)
Anne Ratte-Polle (Mutter Lina)
Udo Jolly (Der lachende Bauer)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 18.01.2017
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)MDR
ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 21
Titel: Baginsky
ARD Radiotatort (Folge 55)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Baginsky ist tot, und niemand in Hamm ist wirklich traurig darüber. Wer sich so viele Feinde macht, muss sich nicht darüber wundern, wenn ihn irgendwann mal der Schlag trifft - und sei es in Form eines Hiebs mit einem »Shoeless Joe Jackson Black Betsy Replica«-Baseballschläger. Was sich zunächst wie ein lösbarer Routinefall anlässt, wird durch eine äußerst peinliche Ermittlungspanne zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Für Scholz und sein Team geht es bald um das nackte Überleben der »Task Force Hamm«.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Matthias Leja (Felix Lenz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Sandra Borgmann (Marga Baginsky)
Gudrun Landgrebe (Anne Heiders)
Serdar Somuncu (Mohan Raij)
Mark Oliver Bögel (Herbert Bode)
Matthias Haase (Nettelbeck)
Claus-Dieter Clausnitzer (Günther Heiders)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.08.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 21
Titel: Calibra oder die Geißel Gottes
ARD Radiotatort (Folge 79)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2014
produziert von: WDR
Laufzeit: 49 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Als Igor Jabontschek nach fünf Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, ist in Hamm nichts mehr wie es war. Kaum auf freiem Fuß, startet "Jabo" einen Rachefeldzug, der die Stadt in Angst und Schrecken versetzt und auch an Latotzke nicht spurlos vorübergeht. Bedauerlicherweise haben die Kollegen Scholz und Lenz gerade andere Sorgen und die Gefahr, die von Jabo ausgeht, zunächst unterschätzt. Ein schwerer Fehler, der dazu führt, dass die Task Force Hamm Mühe haben wird, im Strudel der Ereignisse auf Kurs zu bleiben.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Matthias Leja (Lenz)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Yvon Jansen (Lena)
Wolfgang Rüter (Günther)
Robert Dölle (Marvin)
Tom Jacobs (Polizist 1)
Sascha Tschorn (Polizist 2)
Dimitri Bilov (Jabo)
Sigrid Burkholder (Tjien-Liu)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.08.2014
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 21
Vorige/nächste Ausstrahlung:16.01.2019 um 20:03 bei BR 2
16.01.2019 um 21:00 bei HR 2
18.01.2019 um 19:04 bei WDR 3  Phonostart Radio Cloud
18.01.2019 um 22:03 bei SWR 2  Phonostart Radio Cloud
19.01.2019 um 17:04 bei WDR 5  Phonostart Radio Cloud
Weitere Sendetermine19.01.2019 um 21:05 bei NDR Info  Phonostart Radio Cloud
20.01.2019 um 17:04 bei SR 2  Phonostart Radio Cloud
20.01.2019 um 18:05 bei Bremen Zwei  Phonostart Radio Cloud
20.01.2019 um 21:03 bei SWR 4  Phonostart Radio Cloud
21.01.2019 um 21:05 bei Bremen Zwei  Phonostart Radio Cloud
21.01.2019 um 22:00 bei MDR Kultur  Phonostart Radio Cloud
21.01.2019 um 22:04 bei RBB  Phonostart Radio Cloud
Titel: Cascabel
ARD Radiotatort (Folge 130)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2019
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Die Hammer Truppe auf der Spur des illegalen Exotenhandels Diesmal wird’s giftig in Hamm. Der Mann, der mit dem Gift einer extrem seltenen Giftschlange ins Jenseits befördert wurde, hat zu Lebzeiten beim illegalen Handel mit exotischen Tieren mitgemischt. In Hamm nichts Neues, denn die Stadt ist bekannt als Drehkreuz im internationalen Exotenschmuggel. Oder, um es mit Vorderbäumen zu sagen: „Alles was kreucht und fleucht und selten ist, kommt hier durch.“ Obwohl der erste Hauptverdächtige schnell aufgetan ist, haben Scholz & Co im Verlauf des Falls eine harte Nuss zu knacken. Denn der seltsame Adelige mit krimineller Vergangenheit erweist sich als schlangenglatt und schwer zu fassen. Aber die Jungs aus Hamm wären nicht da, wo sie sind, wenn sie vor unkonventionellen Ermittlungsmethoden zurückschrecken würden.
Sprecher:Matthias Leja
Sönke Möhring
Uwe Ochsenknecht
Hans Peter Hallwachs
u.a.
ergänzender Hinweis: Technische Realisierung: Gertrudt Glosemeyer; Steffen Jahn
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.01.2019
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 21
Titel: Currykill
ARD Radiotatort (Folge 67)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Nachdem ein längst vergessener Verbrecher wie aus dem Nichts wieder auferstanden ist und ausgerechnet in Hamm sein Unwesen treibt, laufen im Team um Scholz, Lenz, Vorderbäumen und Latotzke die Drähte und die Hirne heiß.

Schnell stellt sich heraus, dass fast jeder in der kreisfreien Polizeibehörde in einem früheren Leben schon einmal mit dem berüchtigten Serientäter zu tun hatte. In der »Task Force Hamm« kommt es zu einem Kampf der Meinungen und Methoden. Die Frage nach der richtigen Taktik wird schnell zur Frage von Leben und Tod.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Matthias Leja (Lenz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Serdar Somuncu (Mohan Raij)
Dorothea Walda (Oma)
Udo Schenk (LKA-Mann 1 (Zentrale))
Tom Jacobs (Currykiller)
Oliver Reinhard (LKA-Mann 2)
Thomas Balou Martin (Kunde 2)
Torsten Peter Schnick (Verdächtiger)
Reiner Schöne (LKA-Mann 3)
Hans Kremer (LKA-Mann 4)
Mechthild Großmann (LKA-Frau)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 17.08.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 21
Titel: Dead Link
ARD Radiotatort (Folge 95)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2015
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Die "Task Force Hamm", zusammengesetzt aus Vorderbäumen (schon jenseits der Pensionsgrenze), Scholz (spielsüchtig, hat er aber im Griff), Lenz (säuft, aber "intelligent") und Latotzke (?), gilt nicht gerade als die Speerspitze nordrhein-westfälischer Verbrechensaufklärung - und verblüfft trotzdem mit überraschenden Erfolgen. Da Latotzke eine gute Beurteilung braucht (er hofft sehnsüchtig auf eine Beförderung und damit auf mehr Geld), wird ihm ein heikler Fall anvertraut: ein Mordopfer, von dem man nicht viel mehr hat als einen beschädigten Computer. Der lässt sich soweit regenerieren, dass man die Internet-Gewohnheiten des Ermordeten erkennt. Latotzke stößt auf üble Beiträge in diversen Foren, aber lässt sich daraus ein Motiv stricken?
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Matthias Leja (Lenz)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumer)
Nic Romm (Bodengiesser)
Frank Musekamp (Klaus Heisen)
Serdar Somuncu (Mohan Raj)
Dustin Semmelrogge (Thomas Growilski)
Martin Bross (Dead Link)
Philipp Wolf (Dennis Bergmann)
Maike Jüttendonk (Schnubbi 89)
Torsten Peter Schnick (Jogy 32)
Sandra Kouba (Heike)
Angelika Bartsch (Bibi)
Dennis Laubenthal (Hannes)
Johanna Bergmann (Franziska)
Freya Hattenberger (Inge)
Jens Peter Hamacher (Guido)
Jürgen Escher (Absage)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 13.01.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 21
Titel: Die Feuerbringer
Auszeichnungen (1):Hörspiel des Monats: 2.2018
Autor: Tomer Gardi
produziert in: 2018
produziert von: WDR; BR
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Susanne Krings
Komponist: Christian Hecker
Rainer Quade
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Inhalt: Eine Schlager-Operetta.

Liebe. Sehnsucht. Leidenschaft. Was ist am deutschen Schlager eigentlich deutsch? Und was passiert, wenn seine Sprache unterwandert wird von anderen Sprachen, Zungen, Vorstellungen? Die Feuerbringer zündeln fröhlich an der deutschen Schlager-Leitkultur. In allen Kulturen erzählt man sich ihre Geschichten - Geschichten von denen, die den Menschen das Feuer gebracht haben. In unserer Geschichte heißen sie Farrell, Sandra, Beverly und Leib. Vier, die von weither gekommen sind bis nach Deutschland, Köln, in Beverly' s Café. Hier machen sie ihren Traum wahr: Sie gründen die Band "Die Feuerbringer". Doch jeder Feuerbringer braucht einen Verbündeten. Deshalb ist das auch die Geschichte von Rüdiger, einem alternden Schlagerstar. Gerade ist er vor Gericht zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert worden: "Schlagerworkshop für Migranten", ausgerechnet.
Sprecher:Tomer Gardi (Leib)
Christina Meyer (Sandra)
Doris Schmeer (Beverley)
Omar Sheik Khamiis (Farrell)
William Cohn (Rüdiger Kühn)
Claus Dieter Clausnitzer (Richter Helmut)
Michael Witte (Bote)
Sönke Möhring (Stotternder WDR Reporter)
David Vormweg (Mc Donald's Wolfi)
Peter Kuttler (WDR Moderator)
Mareike Hein (An- und Absage/Stadionsprecherin)
ergänzender Hinweis: Die Songtexte stammen von "Die Feuerbringer"
Daten zu Tomer Gardi:geboren: 1974
Vita: Tomer Gardi, geboren 1974 im Kibbuz Dan in Galiläa, studierte Literatur und Erziehungswissenschaft in Tel Aviv und Berlin, war Herausgeber der Zeitschrift »Sedek: A Journal on the Ongoing Nakba«, ein Projekt der israelisch-jüdischen Initiative Zochrot, die sich mit der Erinnerung an die Vertreibung der Palästinenser befasst. Sein literarischer Essay »Stein, Papier« erschien 2011 auf Hebräisch und 2013 in deutscher Übersetzung. Im Frühjahr 2016 machte er von sich reden, als er beim Ingeborg Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt einen Ausschnitt aus »Broken German« las – und die Jury diskutierte, ob ein Text, der in unkorrektem Deutsch verfasst ist, überhaupt zulässig sei.
Erstsendung: 24.02.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 21
Titel: Die Höhle
Autor: Benjamin Quabeck
produziert in: 2011
produziert von: WDR
Laufzeit: 56 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Lee Buddah
Inhalt: Was ist dein Zuhause? Was hast du mit den Menschen zu tun, die dich jahrelang umgeben haben, mit denen du groß geworden bist? Eine junge Frau kehrt zum Abiturjubiläum in ihre Heimatstadt Ennepetal zurück und stellt fest, dass sie zur Außenseiterin geworden ist. Frühere Freunde sind ihr fremd. Sie spürt, dass die Stadt ein kollektives Geheimnis bewahrt, das sie als Heranwachsende nicht erahnen konnte. Der Schlüssel dazu liegt offenbar in der Kluterthöhle, dem Wahrzeichen der Stadt, dem alten Stolz der Ahnen. Ein Ort, den jeder Ennepetaler - bis auf sie - schon in Kindheitsjahren besichtigt hat. Die junge Frau erfährt von einem geheimnisvollen, kristallklaren See in der Tiefe der Höhle und von verschwundenen Menschen. Schließlich steigt sie hinab in die Höhle, macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit der Stadt und entdeckt ein totgeschwiegenes, grauenhaftes Vermächtnis ihrer Gründerväter.
Sprecher:Marleen Lohse (Junge Frau)
Denis Moschitto (Jan)
Oliver Brod (Betrunkener)
Sigrid Maria Schnückel (Kassiererin)
Luise Lunow (Alte Frau)
Stefan Feddersen-Clausen (Höhlenführer / Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
Sönke Möhring (Hotelier)
Horst Mendroch (Erzähler)
Fritz Hammer (Kranker (Herr Bödecken))
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 19.05.2011
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 21
Titel: Exit
ARD Radiotatort (Folge 84)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2014
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Inhalt: Scholz ahnt nichts Böses, als er einen Anruf von seinem ehemaligen Kollegen Kurrat kriegt. Aber Kurrat ist schwer in der Klemme. Als Undercover-Agent des Landeskriminalamtes im Dortmunder Rockerclub "Chulos" lebt er auf beiden Seiten des Gesetzes. Und es gibt Anzeichen, dass es beim LKA eine undichte Stelle gibt. Kurrat will raus - allerdings zu seinen Bedingungen. Nachdem sich auch das LKA umgehend, aber ergebnislos einschaltet, ist das Team aus Hamm gespalten. Als Kurrat ihm von einem bevorstehenden Drogendeal erzählt, beschließt Scholz, das Spiel mitzuspielen - er sieht die große Chance, aus Hamm rauszukommen. 
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Matthias Leja (Lenz)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Markus Knüfken (Polizist)
Ludger Burmann (Kurrat)
Peter Jordan (Nowak)
Christian Redl (Siegert)
Nele Hollinderbäumer (Telefonistin)
Julian Greis (Rocker)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 16.01.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 21
Titel: Herz der Finsternis
Autor: Orson Welles
Joseph Conrad
produziert in: 2016
produziert von: WDR
Laufzeit: 155 Minuten
Genre: Abenteuer
Regie: Walter Adler
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Übersetzer: Jochen Stremmel
Inhalt: Hörspiel nach einem Drehbuch von Orson Welles zu einem nicht gedrehten Film nach der gleichnamigen Erzählung von Joseph Conrad.

Es sollte der erste Film von Orson Welles in Hollywood werden, nachdem er mit seinem Mercury Theatre im Radio Furore gemacht hatte: "Herz der Finsternis" nach der berühmten Erzählung von Joseph Conrad.
Er erzählt von einer Reise zum letzten weißen Fleck dieser Erde, in den unermesslichen Dschungel im Innern Afrikas – noch kaum entdeckt, aber schon brutal ausgebeutet. Der Abenteurer Marlow wird von einer europäischen Handelsgesellschaft ausgeschickt, ihren verlorenen Agenten Kurtz zu finden. Seine Suche wird zu einer Reise ins Herz des Bösen. Denn im Innersten des "dunklen Kontinents" entdeckt die Zivilisation das Dunkle, Fremde, Böse in sich selbst.
Ein Stoff, wie geschaffen für den genialen Egozentriker Orson Welles, der nicht nur Regie führen, sondern auch die Rollen von Marlow und Kurtz zugleich spielen wollte. 1939 verfasst sollte Welles‘ "Herz der Finsternis" auch eine Parabel werden auf das Böse, das sich im Herzen der europäischen Zivilisation, in Deutschland, gerade Bahn brach. Ein Film, der legendär zu werden versprach - und Legende blieb.
Später sollte eine andere Verfilmung dieses Stoffes Furore machen: "Apocalypse Now". Orson Welles‘ Drehbuch aber wurde nie realisiert - zu teuer, zu gewagt. Nun kann man es als Hörspiel entdecken: eine akustische Reise ins Herz der Finsternis und in einen imaginären Film.
Sprecher:Robert Dölle (Orson Welles)
Sylvester Groth (Charles Marlow)
Robert Gallinowski (Blauer)
Ingo Hülsmann (Ernst Stitzer)
Martin Brambach (Chlodwig Strunz)
Arnd Klawitter (Butz)
Sandra Hüller (Elsa)
Andreas Fröhlich (Edward (Eddie) / Launce-Garriton)
Bruno Winzen (Adalbert Melchers)
Ernst August Schepmann (Arzt)
Peter Harting (Kapitän)
Abidun Odukoya (Eingeborener)
Sönke Möhring (Schulmann)
Andreas Grothgar (Carbs de Arriaga)
Marc Hosemann (Sebert Meuss)
Arndt Schwering-Sohnrey (Leopold von Tirpitz)
Epiphane Felix (Vormann)
Francis Oghuma (Rudergänger 2)
Ulrich Matthes (Kurtz)
MusikerUlrich Espenlaub
Daten zu Orson Welles:geboren: 06.05.1915
gestorben: 10.10.1985
Vita: George Orson Welles (* 6. Mai 1915 in Kenosha, Wisconsin; † 10. Oktober 1985 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler und Autor.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Joseph Conrad:vollständiger Name: Józef Teodor Nałęcz Konrad Korzeniowski
geboren: 03.12.1857
gestorben: 03.08.1924
Vita: Joseph Conrad (eigentlich Józef Teodor Nałęcz Konrad Korzeniowski; * 3. Dezember 1857 in Berdyczów in der heutigen Ukraine; † 3. August 1924 in Bishopsbourne) war ein Schriftsteller polnischer Herkunft, der seine Werke in englischer Sprache verfasste.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 04.01.2016
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 21
Titel: Ich bin hier bloß das Kind
Autor: Jutta Richter
produziert in: 2017
produziert von: WDR
Laufzeit: 38 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Angeli Backhausen
Komponist: Rainer Quade
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Inhalt: Hanna ist neun und Daniela Roggenknecht sagt Speckbarbie zu ihr. Aber erst nachdem Hanna die Kakaotüte über Danielas Kopf ausgeschüttet hatte. Mama lacht darüber bis ihr die Tränen kommen ...

Frau Hasenkreutzer und die Schulpsychologin Frau Schulte-Meierbär sehen die Sache natürlich anders. Sie drohen mit der Gruppe „Faustlos“.
Aber gut, dass es Oma gibt. Oma ist einfach nur COOL, da kann Eberhard Meistermann, der Freund von Hannas Mama sein Motorrad noch so polieren, ein Cabrio ist besser, meint Oma, die übrigens fest davon überzeugt ist, einen Kater zu haben, bis dieser Junge bekommt. Junge Katzen sind ja schon mehr als wunderbar. Und als dann auch noch Zoe Sodenblatt aus New York City in die Klasse kommt, weiß Hanna plötzlich ganz genau: So werden allerbeste Freundinnen!
Sprecher:Julia Fritz (Hanna)
Barbara Philipp (Oma)
Marlen Lohse (Mama)
Sönke Möhring (Eberhard)
Ilja Damsch (Zoe)
Sophia Marx (Daniela)
ergänzender Hinweis: Die Sprecher wurden aus dem Abspann mitgeschrieben.
Daten zu Jutta Richter:geboren: 30.09.1955
Vita: Jutta Richter, geboren 1955 im westfälischen Burgsteinfurt, wuchs im Ruhrgebiet und Sauerland auf. Seit 1978 lebt sie als freiberufliche Autorin auf Schloß Westerwinkel im Münsterland. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Detroit veröffentlichte sie noch als Schülerin ihr erstes Buch. Richter studierte katholische Theologie, Germanistik und Publizistik und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre Kinder- und Jugendbücher: unter anderem 2005 den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Hechtsommer", 2007 den Premio Andersen (italienischer Kinderbuchpreis) und 2008 das Mildred L. Batchelder Honor Book (Kinderliteraturpreis USA), jeweils für "Die Katze oder Wie ich die Ewigkeit verloren habe".
Hompepage o.ä.: http://www.juttarichter.de/
Erstsendung: 25.05.2017
Datenquelle(n): YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 21
Titel: Kontermann
ARD Radiotatort (Folge 60)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Der zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilte Gewaltverbrecher Kontermann sollte eigentlich nur in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt werden, als es in Hamm zu einem folgenschweren Fehler kommt. Was wie ein ganz normaler Tag begann, wird für die "Task Force Hamm" von einer auf die andere Sekunde zum Albtraum. Kontermann überwältigt seine Bewacher und nimmt die Beamten Scholz & Co als Geiseln. Während die Öffentlichkeit noch über Kontermanns Motive spekuliert und ein Sondereinsatzkommando des LKA in Stellung geht, beginnt Kontermann ein gnadenloses Spiel um Leben und Tod.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Matthias Leja (Lenz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Michael Brandner (Kontermann)
Alina Levshin (Lena Overberg)
Hans-Martin Stier (Polizist 1 (Duisburg))
Susanne Pätzold (Sabine)
Peter Nottmeier (Rudi)
Max Tuveri (Polizist 2)
Fabio Sarno (Rocco)
Vittorio Alfieri (Mann/Türsteher)
Robert Dölle (Gegensprechanlage)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 19.01.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 21
Titel: Lovegames
Autor: Markus Orths
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Angeli Backhausen
Inhalt: Als "Deutschlands verzweifeltster Single" gecastet worden zu sein, ist nichts, worauf Stefan Schöpf besonders stolz wäre. Damit hat es nun ein Ende: Stefan hat Anna Blum getroffen. Die beiden haben ernste Absichten, heute will er ihr einen Heiratsantrag machen. Wenn nur die lästigen Rundfunkreporter nicht wären, die Stefan und Anna auf Schritt und Tritt verfolgen - sogar nachts, und das schon seit langer Zeit. Die beiden sind Teil einer Real-Life-Radio-Doku und die ewige Radiopräsenz zerrt an ihren Nerven. Nichts bleibt geheim, vor allem Stefans vorübergehende Affäre mit Erika nicht. Eine verdächtige SMS weckt Annas Misstrauen. Zur abendlichen Feier bei Stefan nimmt sie vorsorglich ein scharfes Messer mit.
Sprecher:
offen
Breitner: Michael Kessler
Karla Kummer: Susanne Pätzold
Fritz von Hase: Matthias Haase
Stefan Schöpf: Sönke Möhring
Anna Blum: Marleen Lohse
Frau 1 im Burger-Restaurant: Edda Fischer
Frau 2 im Burger-Restaurant: Rebecca Madita Hundt
Fahrgast in der U-Bahn: Paul Faßnacht
Werbesprecher 1: Robert Steudtner
Werbesprecher 2: Thomas Pelzer
Werbesprecher 3: Rolf Mayer
Werbesprecherin 1: Silke Linderhaus
Werbesprecherin 2: Demet Fey
Daten zu Markus Orths:geboren: 1969
Vita: Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik. Seine Erzählungen und Romane wurden vielfach ausgezeichnet. Neben zahlreichen Stipendien erhielt er u. a. den Telekom Austria Preis (Klagenfurt 2008) und den Förderpreis des Landes NRW. Er lebt als Autor in Karlsruhe.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 21
Titel: Malina
ARD Radiotatort (Folge 73)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2014
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Hamm sollte ein Ort der Bewährung für Felix Lenz werden. Der Düsseldorfer Kriminalbeamte war wegen seiner Alkoholprobleme versetzt worden. Soweit die Theorie, die Realität sieht anders aus: Lenz hat die Nacht mit einer gewissen Malina verbracht und viel - zu viel - getrunken. Nur an den Namen der jungen Frau kann er sich gerade noch erinnern, der Rest bleibt dunkel - Malina ist tot. Ist Lenz am Ende ein Mörder? Das Team um Scholz, Vorderbäumen und Latotzke versucht alles, um dem Kollegen zu helfen, aber je mehr die Ermittlungen Malinas letzte Nacht erhellen, desto stärker stellt sich die Frage nach Schuld, Mitschuld oder Unschuld. Eine Zerreißprobe für die Task Force Hamm.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Matthias Leja (Lenz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Carmen Birk (Malina)
Thomas Anzenhofer (Wernhof)
Daniel Wiemer (Kemper)
Anke Zillich (Emmi)
Mark Zak (Tomec)
German Gorst (Pasic)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 15.02.2014
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 21
Titel: Noch nicht mal Mord
ARD Radiotatort (Folge 50)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Manchmal ändern sich die Dinge: Nadir Tarakis Handlungsspielraum ist nach seiner HIV-Infektion deutlich eingeschränkt. Während er überwiegend Innendienst schiebt, muss sein Kollege Lenz eine Art Strafversetzung akzeptieren. Sein kaum mehr zu leugnendes Alkoholproblem und seine aggressiven Ausfälle bringen ihn nach Hamm. Hier, am nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets, hat man eine »Bewährungsabteilung« für Kriminalbeamte eingerichtet, die für den normalen Dienst nicht mehr tragbar erscheinen. Aber auch in Hamm wird gemordet: Im Klärwerk schwimmt eine Leiche. Erste

Ermittlungen der merkwürdigen »Task Force Hamm« fördern gleich drei Identitäten zu Tage: Der Tote hieß entweder Juri Mittag, Dr. Rechlin oder schlicht Blanke. Ermittlungen in der Provinz mit komischen Zwischenfällen - über die Lenz allerdings kaum lachen kann.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumer)
Sönke Möhring (Latotzke)
Matthias Leja (Lenz)
Mark Waschke (Taraki)
Ludger Burmann (Schöngen)
Martin Brambach (Heinrichs)
Markus Scheumann (Wobach)
Sandra Maria Doll (Isa)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 14.03.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 17 von insgesamt 21
Titel: Paradise City
ARD Radiotatort (Folge 118)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2017
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Inhalt: Ratlosigkeit in der Task Force Hamm: Angeblich ist der Kollege Georg Latotzke in Bayern verhaftet worden. Ein Missverständnis? Eine schnell zu klärende Verwechslung? Die Vorliebe des Hammer Kollegen für PS-starke Autos ist bekannt. Ebenfalls sein Geschick, solche Autos nicht ganz legal aus abgeschlossenen Kriminalfällen privat zu ergattern. Man denke an den äußerst seltenen Opel Calibra, der am Ende leider in Flammen aufging. Nach dem letzten Einsatz der "Task Force Hamm" hat Latotzke nun ein neues, herrenloses Fahrzeug "übernommen", den BMW von Leude Hansmann. Einer muss sich schließlich kümmern, wenn solch ein Prachtschlitten den Besitzer verliert. Und der E34M braucht dringend sechs neue Zylinder. Im tiefsten Bayern, auf dem Weg zu einem fähigen Schrauber, der die Ersatzteile einbauen soll, wird er in einer Gastwirtschaft bei Bruck am Inn plötzlich verhaftet. Die Kollegen in Hamm bürgen für seine Unschuld. Aber sind es wirklich die sechs Zylinder, die Latotzke nach Bayern führten? Nur Scholz scheint zu wissen, dass Latotzkes Bruder Mike dort irgendwo im Knast sitzt.
Sprecher:Matthias Leja (Lenz)
Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Wotan Wilke Möhring (Mike)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumer)
Brigitte Hobmeier (Senta)
Florian Karlheim (Rudi)
Thomas Hupfer (Schrauber)
Franz Rampelmann (Wirt)
Sandra Borgmann (Breuer)
Sigrid Burkholder (Tjen Liu)
Jochen Nickel (Pitjonka)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 17.01.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 18 von insgesamt 21
Titel: Paradise City (Jubiläumsfassung)
ARD Radiotatort (Folge 118)
Autor: John von Düffel
Madeleine Giese
Dirk Schmidt
Erhard Schmied
Tom Peuckert
Thilo Reffert
Hugo Rendler
produziert in: 2017
produziert von: WDR; RB, MDR, BR, SR, hr, SWR, NDR, rbb
Laufzeit: 114 Minuten
Genre: Krimi; Sondersendung
Regie: Stefan Dutt
Götz Fritsch
Nikolai von Kosslowski
Claudia Johanna Leist
Christiane Ohaus
Alexander Schuhmacher
Thomas Wolfertz
Komponist: Rainer Quade
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Sondersendung zum 10. Jahrestag:
Die zweistündige Jubiläumsfassung des Falls "Paradise City".

Der zehnte Jahrestag der ARD-Kooperation Radio Tatort wird mit einer zweistündigen Sondersendung gefeiert. Und mit einem Großeinsatz aller Teams: Die "Task Force Hamm" bittet um Mithilfe - zwei Kilo Heroin sind verschwunden, vermutlich an Bord eines Kanalschiffs irgendwo zwischen Hamburg, München, Saarbrücken oder Berlin. Das Heroin ist eine Altlast aus dem Fall "Malina".
Lenz hatte es zwischenzeitlich privat "sichergestellt". Jetzt muss es weg. Im Datteln-Hamm-Kanal sollte das Zeug eigentlich problemlos verschwinden, eine kleine Unachtsamkeit verhindert dies aber. Dumm gelaufen. Nun ist man auf die Kooperation aller befreundeten und weniger befreundeten Teams angewiesen. Häme und Spott sind programmiert.
Derweil fährt Georg Latotzke mit seiner neuen Superschleuder in Richtung Bayern. Er hat nach dem letzten Einsatz der "Task Force Hamm" wieder einmal ein PS-starkes Fahrzeug "übernommen", den BMW von Leude Hansmann. Einer muss sich ja kümmern, wenn solche Prachtfahrzeuge den Besitzer verlieren. Der E34M braucht allerdings sechs neue Zylinder. Die gibt es bei einem fähigen Schrauber in Bayern. Nur Scholz scheint zu wissen, dass Latotzkes Bruder Mike dort irgendwo im Knast sitzt.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Matthias Leja (Lenz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumen)
Brigitte Hobmeier (Senta)
Florian Karlheim (Rudi)
Thomas Hupfer (Schrauber)
Franz Rampelmann (Wirt)
Sandra Borgmann (Breuer)
Sigrid Burkholder (Tjen Liu)
Jochen Nickel (Pitjonka)
Sebastian Blomberg
Marion Breckwoldt
Karoline Eichhorn
Hilmar Eichhorn
Ueli Jäggi
André Jung
Matti Krause
Alexander Khuon
Katharina Matz
Markus Meyer Anne Müller
Matthias Redlhammer
Nele Rosetz
Steffen Scheumann
Anjorka Strechel
Brigitte Urhausen
ergänzender Hinweis: Technische Realisation: Jürgen Glosemeyer, Jeanette Wirtz-Fabian u.a.

Die zweistündige Jubiläumsfassung des Falls "Paradise City", in der alle Teams im Großeinsatz sind, wird am 13. Januar 2018 um 20:04 Uhr parallel in allen Landesrundfunkanstalten ausgestrahlt.
Im Anschluss ist der Fall online verfügbar. In der Woche vom 14. bis 20. Januar 2018 senden die Landesrundfunkanstalten den WDR-Fall "Paradise City" in regulärer Länge.

Mitteilung der ARD zur Jubiläumssendung (07.12.2017)
10 Jahre Radio Tatort (10-minütiger Beitrag zur Jubiläumsfassung von "Paradise City"; WDR, 25.09.2017)
ARD-Radio-Tatort wird 10 Jahre (5-minütiger Beitrag über die Aufnahmen des Jubiläums-Tatorts "Paradise City"; WDR Fernsehen, Lokalzeit, 03.01.2018)
Daten zu John von Düffel:geboren: 20.10.1966
Vita: John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen wuchs u.a. in Londonderry, Irland, Vermillion South-Dakota (USA) und Oldenburg i. O./Niedersachsen auf. Er studierte Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling/Schottland und Freiburg im Breisgau. 1989 promovierte er über Erkenntnistheorie. Seit 1991 ist Dramaturg an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel und Bonn. Zur Zeit ist er Schauspieldramaturg am Thalia Theater Hamburg. Er ist Autor zahlreicher Theaterstücke, Bearbeitungen, Prosa (zuletzt "Beste Jahre", 2007), Essays und Hörspiele, und hat mehrere Preise (u.a. Nicolas-Born-Preis 2006 für deutschsprachige Gegenwartsliteratur) gewonnen.
Hompepage o.ä.: http://johnvondueffel.de/John/Start.html
Daten zu Madeleine Giese:geboren: 1961
Vita: Madeleine Giese, geboren 1961 in Lebach an der Saar, studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Zwischen 1982 und 2001 hatte sie diverse Schauspiel-Engagements, seit 1987 veröffentlicht sie Textbeiträge für Kabarett, Rundfunk und Theater, vor allem aber Kriminalromane. 2008 erschien ihr vierter Roman »Der kleine Tod«. Madeleine Giese lebt in Kaiserslautern.
Erstsendung: 13.01.2018
Datenquelle(n): dra
Webfund
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 19 von insgesamt 21
Titel: Ronsdorf
ARD Radiotatort (Folge 124)
Autor: Dirk Schmidt
produziert in: 2018
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Claudia Johanna Leist
Komponist: Rainer Quade
Dramaturgie: Thomas Leutzbach
Inhalt: Eigentlich waren sie gerade dabei, sich eine Auszeit vom mörderischen Alltagsstress zu nehmen, als die Pflicht ruft. Kramski, der geistige Vater der Task Force Hamm, braucht Hilfe bei einem komplizierten Fall, der Einfühlungsvermögen, kriminalistischen Scharfsinn und diplomatisches Geschick verlangt. Bei einer Verfolgungsjagd in Wuppertal ist ein junger Student zu Tode gekommen und es ist nicht ausgeschlossen, dass die Kollegen dort nicht die ganze Wahrheit sagen. Eine Aufgabe, wie gemacht für Scholz & Kollegen.
Sprecher:Uwe Ochsenknecht (Scholz)
Sönke Möhring (Latotzke)
Hans Peter Hallwachs (Vorderbäumer)
Matthias Leja (Lenz)
Udo Schenk (Kramski)
Bettina Engelhardt (Jansen)
Jona Mues (Schlinke)
Michael Wittenborn (Wilke)
Arndt Schwering-Sohnrey (Tugendhat)
Daten zu Dirk Schmidt:geboren: 1964
Vita: Dirk Schmidt, geb. 1964 in Essen, Lektor, Drehbuchautor und Arbeit in der Werbung. Autor der ARD Radio Tatorte des WDR "Baginsky" (2012), "Noch nicht mal Mord" (2012), "Kontermann" (2013), "Currykill" (2013), "Malina" (2014).
Erstsendung: 11.07.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 20 von insgesamt 21
Titel: Sir Joe
Autor: Bodo Traber
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Petra Feldhoff
Komponist: Haarmann
Inhalt: Sollte vielleicht etwas dran sein an der Legende von den "Bergmenschen", die sich von menschlichem Blut ernähren und deren Frauen unwiderstehlich sein sollen, weil ihr Körper Lockstoffe produziert, denen sich kein Mann entziehen kann?
Irgendwo im Nirgendwo, vielleicht in Südosteuropa, fliehen die beiden Söldner Mario Tarantinez und Sergio d'Argento, genannt "Sir Joe", aus der Armee eines marodierenden Warlords. Auf ihrer Flucht werden sie zufällig Zeugen, wie ein paar fanatische Dörfler eine wunderschöne junge Frau hinrichten wollen. Sie retten das Mädchen, das ihnen aber sofort entwischt. Schließlich landen die beiden in einem abgelegenen Dorf, wo sie den Wirt Bavak nach Arbeit fragen. Bavak hat eine ebenfalls überirdisch schöne Frau, die er in seinem Schlafzimmer gefangen hält. Gleichzeitig verschwinden in der Gegend viele Reisende spurlos oder enden als blutleere Leichen. Alles deutet auf die Existenz von "Bergmenschen" hin: Vampire, deren Frauen für menschliche Männer unwiderstehlich sind. Höchste Zeit abzuhauen. Nur leider scheint Sir Joe der betörenden Schönheit bereits verfallen ...
Sprecher:Nicki von Tempelhoff (Sir Joe)
Tim Seyfi (Mario)
Oliver Stritzel (Der General)
Götz Schulte (Rodriguez)
Peter Davor (Bavak)
Sönke Möhring (Orloff)
Alexander Hauff (Kinski)
Lilian Zahn (Emma)
Yannick Reinhard (Hans)
Ilse Strambowski (Alte Frau)
Thomas Balou Martin (LKW-Fahrer)
Christian Schramm (Gastwirt)
Matthias Haase (Seemann)
Jochen Stern (Alter Bauer)
Daniel Berger (Junger Mann)
Sigrid Burkholder (Junge Frau)
Peer Augustinski (Prof. van Hülsing)
Claudia Funke (Katinka)
Ernst August Schepmann (Priester)
Daten zu Bodo Traber:geboren: 1965
Vita: Bodo Traber, geboren 1965, arbeitet als Synchron- und Drehbuchautor und hat deutsche Dialoge für diverse Filme und TV-Serien geschrieben. Für Eins Live schrieb er das Science-Fiction-Hörspiel "Mühlheimers Experiment". Er ist außerdem freier Journalist und Kritiker, Dokumentarfilmer und Co-Herausgeber eines Lexikons zum Thema "Abenteuerfilm".
Erstsendung: 31.10.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Gehe zur Seite:     
Abfragedauer: 0,8807 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.01.2019)  (19.01.2019)  (20.01.2019)  (21.01.2019)  (22.01.2019)  (23.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1547752262
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.608.459
Top