• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.178 Einträge, sowie 1.665 Audiopool-Links und 412 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 215 (215/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 3
Kriterien: Sprecher entspricht 'Robert Karge'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Die Wunder der Mademoiselle Stella
Autor: Philippe Soupault
produziert in: 1984
produziert von: SDR
Laufzeit: 58 Minuten
Regie: Stefan Dutt
Übersetzer: Hans Thill
Inhalt: Vaudeville in 4 Akten und einem Prolog

"Philippe Soupault hat sein Stück im Untertitel als Vaudeville bezeichnet. Es ist ein Boulevard-Stück über die Welt des Boulevards, der kleinen Leute und ihrer billigen Sensationen. Die treibende Kraft ist das bewußt naive Bestehen auf dem Wunder im Alltag gegenüber dem materiellen Denken der Moderne. Paquerette - mit Künstlernamen Madmoiselle Stella - tut ein Wunder, das alle Zweifler von ihrer Gabe überzeugt. Aber nirgends wird geschildert, welcher Art das Wunder ist. Es hat sich ereignet und bleibt unbekannt. Was danach kommt, ist die Vermarktung. Alle Personen in ihrem Umkreis wollen die Wunderkraft der Madmoiselle Stella für sich arbeiten lassen" (Hans Thill).
Sprecher:Ute Christensen (Sally Gordon)
Willi Kowalj (Richard Gordon)
Egon Schäfer (Pfarrer)
Charles Regnier (Dr. Buckley)
Karl-Heinz Fiege (Sam Stringer)
Heinz Schimmelpfennig (Major Kendrick)
Gert Haucke (Jack Wilkes)
Gerd Andresen (Charlie Farrell)
Lilo von Plüskow (Haushälterin)
Anfried Krämer (Albert Briggs)
Walter Kreye (Polizist)
Daten zu Philippe Soupault:geboren: 02.08.1897
gestorben: 12.03.1990
Vita: Philippe Soupault (1897-1990), Mitbegründer des literarischen Surrealismus, lebte hauptsächlich in Paris, zeitweilig auch in den USA und schrieb viele Texte fürs Radio.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 08.06.1994
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 3
Titel: Hallo. Hier ist Anna
Autor: Marietta Schröder
produziert in: 1980
produziert von: NDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Annette Jainski
Inhalt: 50 Mark. Was kann man mit 50 Mark alles machen. Zum Beispiel 25 Nächte eine Videokassette ausleihen. Disketten kaufen, um die neuesten heißen Computerspiele zu kopieren. Oder mal kurz mit Anna telefonieren. Wenn man ein Mann ist und allein ist. Anna hat Phantasie und noch mehr Erfahrung. In Marietta Schröders Hörspiel geht es um die modernste und sehr zeitgemäße Form der Prostitution: Telefonsex. Und darum, daß für Mädchen wie Anna die Kindheit an einem Nachmittag zu Ende gehen kann. Marietta Schröder, 1957 in Erlangen geboren, brachte irgendwann ihr Dolmetscherstudium zu Ende und fing mit dem Schreiben an. Kürzere Prosatexte von ihr waren schon in Saarbrücker Zeitschriften wie dem "Streckenläufer" zu lesen. "Hallo. Hier ist Anna" ist Marietta Schröders erstes Hörspiel.
Sprecher:Ludwig Harig
Sibylle Nicolai
Antje Roosch
Günter Cremer
Helmut Woestmann
Robert Seibert
Daten zu Marietta Schröder:Vita: Marietta Schröder, geboren 1957 in Erlangen, lebt und arbeitet in Saarbrücken als freie Schriftstellerin, Übersetzerin, Gestalttherapeutin und Reiki-Meisterin. Sie hat bereits mehrere Hörspiele für den SWR, SR und Deutschlandradio Kultur geschrieben.
Erstsendung: 14.02.1993
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 3
Titel: NWT 1985 - 34. Nationaler Wettbewerb der Tonbandamateure
Autor: Robert Karge
produziert in: 1991
produziert von: SWR
Laufzeit: 28 Minuten
Genre: Hörspieltheorie
Regie: Manfred Karge
Inhalt: Bericht mit Beispielen von Robert Karge

Ein Bericht mit Beispielen aus den verschiedenen Kategorien von den Geräuschen aus der Natur bis zum Hörspiel. Zentral: Beiträge zum Sonderthema des Jahres 1985 - HEIMAT.
Sprecher:Heidi Vogel
Klaus Spürkel
Sigi Schwarz
Doris Wolters
Isa Heydrich
Bea von Malchus
Hubertus Gertzen
Erstsendung: 29.09.1985
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,9820 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (17.12.2018)  (18.12.2018)  (19.12.2018)  (20.12.2018)  (21.12.2018)  (22.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1544940172
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.571.747
Top