• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.158 Einträge, sowie 1.660 Audiopool-Links und 423 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.009 (1.009/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 1
Kriterien: Sprecher entspricht 'Noe Noack'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Angela Davis löscht ihre Website
Autor: Andreas Neumeister
produziert in: 2004
produziert von: BR
Laufzeit: 56 Minuten
Regie: Barbara Schäfer
Komponist: Albert Pöschl
Ralf Summer
Inhalt: Neumeisters Texte verbinden politisches Denken und Pop. Die "Listen und Refrains" Neumeisters literarischer Arbeiten sind z. B. Charts, Abbildungen und Originalzitate aus Werbung, Fernsehen und Internet. Das Arrangement der Zitate, die Reihung und Dramaturgie des Nach-Gesprochenen, Nach-Gedachten und Nach-Gemachten tritt gegen die Medienwirklichkeit im "Zeitalter, in dem wir leben", an. Der zitierende und nur scheinbar nicht kommentierende Blick auf die Medien, also auf allgemein gültige Gegenwart, forciert immer wieder auf erhellende Weise auch den Rückblick auf die historischen Hintergründe. Neumeister unterscheidet Leute, die man aus dem Fernsehen kennt, von Leuten, die man nicht aus dem Fernsehen kennt, von Leuten, die man gar nicht kennt. Genauso wie Orte, die man aus dem Fernsehen kennt, von Orten, die man nicht aus dem Fernsehen kennt, von Orten, die man gar nicht kennt. Das System, in dem wir leben, ist auf den ersten Blick mehr ein mediales als ein politökonomisches. Auf den zweiten Blick ist beides identisch. Gegensätze und Haltungen sind heute manchmal ununterscheidbar, Veronas Welt und Sofies Welt stehen ebenso selbstverständlich nebeneinander wie CNN und MTV, good cop und bad cop werben mit derselben Titelmelodie. Die Münchner Formation Diska begleitet die Listen und Refrains mit unmissverständlicher Pop-politischer Geste und musikalischen 80er-Jahre-Anleihen: "Touch the Screen now" und "Pogo No Logo" lauten die Handlungsanweisungen.
Sprecher:Tanja Kübler
Andreas Neumeister
Noe Noack
Christiane Rossbach
Heiko Ruprecht
Ralf Summer
Peter Veit
Daten zu Andreas Neumeister:geboren: 1959
Vita: Andreas Neumeister, geboren 1959, lebt in München. Zu seinen Veröffentlichungen gehören u.a. "Äpfel vom Baum im Kies" (1988), "Salz im Blut" (1990), "Ausdeutschen" (1994), "Gut Laut"/"Gut Laut Version 2.0" (1998/2001), "Angela Davis löscht ihre Website" (2002). BR-Hörspiele sind: "... und die Sirenen heulten lichterloh" (1992), "Prima Leben Und Sparen" (als "Dolores" mit Ronald und Robert Lippok, 1998).
Erstsendung: 01.03.2004
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4677 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (13.12.2018)  (14.12.2018)  (15.12.2018)  (16.12.2018)  (17.12.2018)  (18.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1544644810
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.568.488
Top