• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.057 Einträge, sowie 1.779 Audiopool-Links und 432 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.340 (1.301/39)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 15
Kriterien: Sprecher entspricht 'Michael Kessler'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Stefan Weigl
produziert in: 1980
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 51 Minuten
Regie: Thomas Wolfertz
Komponist: Bernd Wefelmeyer
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraff
Inhalt: Wie wird aus einem bedauernswerten Exkludierten das Symbol sozialer Avantgarde? Wie funktioniert Spendensammeln nach den Kriterien von "Deutschland sucht den Superstar"? Was ist Management, das sich selbst zum Gegenstand hat? Im Versuch einer Antwort kommen altehrwürdige Traditionsbettler vor. Kultiviert auftretende Obdachlose kommen vor. Empathische Veränderungsagenten kommen vor. Facebook-Freunde und Twitter-Followers kommen vor. Alkoholismus, Legasthenie, Tchibo-Gutscheine, Haustierkämpfe, Grashalmflöten, Dönerteller kommen vor. Eine Geschichte kommt vor. Echte Menschen kommen vor. Höhepunkte, Konflikte, Widerstände, Komplikationen, witzige Dialoge und Pointen kommen vor. Attraktive Rollen für attraktive Schauspieler kommen vor. Und am Ende von all dem erfüllt sich für den Obdachlosen Peter sein sehnlichster Wunsch.
Sprecher:Barbara Schnitzler
Madeleine Lierck
Hans Teuscher
Hans-Joachim Hanisch
Bernd Stegemann
Siegfried Seibt
Wolfgang Seher
Wolfgang Ostberg
Hans Oldenbürger
Ingeborg Westphal
Georgia Kullmann
Gerd Grasse
Joachim Tomaschewsky
Walter Wickenhauser
Gabriele Gysi
Georg Helge
Daten zu Stefan Weigl:Vita: Stefan Weigl lebt in München und schreibt Hörspiele, Prosa und Drehbücher. Mit "Moment, das wird Sie interessieren!" (WDR 2009) hat er den Deutschen Hörspielpreis der ARD und den ARD Online Award gewonnen.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 20.08.2011
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Isaac Asimov
produziert in: 1967
produziert von: SDR
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Reinhard Zobel
Bearbeitung: Reinhard Schober
Inhalt: Der alles steuernde Großcomputer der Weltregierung will sich durch ein fingiertes Attentat seiner Verantwortung entziehen.Aus dem Zusammenschluß aller elektronischer Datensysteme der Vereinten Nationen ist ein Großcomputer hervorgegangen, der 2058 das gesamte Gebiet der früheren City von New York einnimmt und von dessen Entscheidungen das Schicksal der ganzen Menschheit abhängt. Sein Verdienst ist es, daß es zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht zur Ausrottung der Menschen, sondern zur Bildung einer Weltregierung gekommen ist. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres werden weltweit alle Jugendlichen in einem feierlichen Akt in die Datei von Multivac aufgenommen. Nachdem sie dem Computer all ihre Gedanken und Wünsche offenbart haben, ist er in der Lage, fortan jede einzelne ihrer Reaktionen und Handlungen mit erstaunlicher Genauigkeit vorherzusagen. Verbrechen sind praktisch für immer unmöglich geworden. Als Multivac ein auf ihn geplantes Attentat me ldet, ist jedem klar, daß ein auch nur kurzzeitiger Ausfall weltweit den totalen Zusammenbruch bedeuten würde. Obwohl der Verdächtige sofort verhaftet wird, nimmt die Wahrscheinlichkeit für ein Gelingen des Anschlags sogar zu. Im letzten Moment stellt sich heraus, daß er einen minderjährigen Sohn hat, für den es noch keine eigene Datei gibt. Der hatte sich nach Verhaftung seines Vaters hilfesuchend an eines der öffentlichen Terminals gewandt und von Multivac selbst die Anweisung bekommen, nach New York zu fahren und dort eine Reihe von Verrichtungen durchzuführen, die letztlich zur Unterbrechung der Energieversorgung geführt hätten. Multivac hat das Stadium einer gewöhnlichen Maschine längst überschritten und psychologische Dimensionen entwickelt. Unter der Last der Verantwortung für vier Milliarden Menschen hat er die Grenzen seiner psychischen Kapazität erreicht. Die Lücke in der Programmierung ausnutzend hat er sich selbst außer Funktion zu setzen versucht, ohne dabei gegen seine Logik zu verstoßen. Der erste Versuch konnte noch rechtzeitig verhindert werden, aber beim nächsten Mal wird er aus seinen Fehlern gelernt haben.
Sprecher:Kurt Lieck (Doktor Arnold Potterley)
Edda Sossna (Caroline Potterley (seine Frau))
Alfons Lipp (Doktor Jonas Foster)
Rudolf Rhomberg (Ralph Nimmo (sein Onkel))
Siegfried Wischnewski (Doktor Thaddeus Araman)
Sieglinde Geiger
Walter Hilsbecher
Wolfgang Feige
Klaus Allert
Manfred Georg Herrmann
Daten zu Isaac Asimov:geboren: 02.01.1920
gestorben: 06.04.1992
Vita: Isaac Asimov (engl. Aussprache: [ˈaɪzək ˈæzɪmɔv]; * 20. Dezember 1919 (jul.)/ 2. Januar 1920 (greg.) in Petrowitschi, Sowjetrussland (heute Russische Föderation) ; † 6. April 1992 in New York, Vereinigte Staaten) war ein russisch-amerikanischer Biochemiker, Sachbuchautor und einer der bekanntesten sowie produktivsten Science-Fiction-Schriftsteller seiner Zeit.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 03.10.1967
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Mariannick Bellot
produziert in: 1968
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 57 Minuten
Genre: Groteske
Regie: Christophe Rault
Komponist: Siegfried Schäfer
Dramaturgie: Nadine Schmid
Übersetzer: Johanna Gampe
Inhalt: Johanna arbeitet in einer renommierten Kulturinstitution. Morgens und abends quetscht sie sich mit anderen Pendlern in die S-Bahn, die U-Bahn, den Bus. Sie hat Glück, sie hat einen befristeten Vertrag, während die Empfangsdamen, Wachdienstler und Reinigungskräfte alle von Leiharbeitsfirmen gestellt werden. Ihr fensterloses Büro teilt sie sich mit ihrem Kollegen, einem Tintenfisch, der sich weigert, mit ihr zu sprechen. Der Tintenfisch hat sogar einen unbefristeten Vertrag und einen großen Machthunger - er macht ihr das Leben im Büro zur Hölle. Aber auch die Tücken des Systems machen es ihr nicht leicht. Eingeschüchtert vom Mobbing und desillusioniert beschreibt sie ihren Alltag und die Angst aller Angestellten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Sie flüchtet sich in kleine zynische Tagträumereien. Bis eines Tages Tintenfisch sein wahres Gesicht zeigt.
Sprecher:Hans-Georg Thies (Hauptmann Gerber)
Kurt Böwe (Oberleutnant Claußen)
Erik Veldre (Schuster)
Gerhard Rachold (Franz Budinski)
Evamaria Bath (Herta Budinski)
Helga Piur (Gudrun)
Franz Michaelis (Opa Thomas)
Lothar Dimke
Hilde Kneip
Agnes Kraus
Fred Ludwig
Hertha Thiele
Detlev Witte
Daten zu Mariannick Bellot:geboren: 1973
Vita: Mariannick Bellot, geboren 1973, lebt in Paris. Sie ist Drehbuchautorin und Regisseurin für Dokumentationen und Fiktion in Radio, Kino und Fernsehen. Die französische Originalversion "Le Bocal", gemeinsam mit Christophe Rault für ARTE Radio.com produziert, gewann den Prix Europa Spezial 2008.
Erstsendung: 08.11.2010
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Thomas Koch
produziert in: 1991
produziert von: BR
Laufzeit: 30 Minuten
Regie: Angeli Backhausen
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Wie macht man aus einem ganz normalen Neugeborenen ein echtes Siegerbaby?
Die Aufzucht des Sprösslings zum künftigen Nobelpreisträger ist eine echte Herausforderung.

Kathi und Mirko, ein Paar um die 30, wollen ein Kind. Kathi ist allerdings von der Idee beseelt, dass in ihrer Schwangerschaft von Anfang an die neusten Aspekte der Frühförderung berücksichtigt werden. Schon der Ort der Zeugung will gut überlegt sein und bei der Geburt darf natürlich auch nichts dem Zufall überlassen werden. Die ersten Jahre ihres Kindes erleben Kathi und Mirko nur noch als Getriebene. Mit anderthalb Chef in der Elite-Kita, mit zwei der erste Chinesisch-Kurs, Immatrikulation mit drei, also direkt nach dem ersten Auslandsaufenthalt …? Im engen Netz der Beratungs- und Anspruchsmaschinerie versinken die jungen Eltern in einer Flut von Bildungs- und Optimierungsangeboten. Eine Satire auf den grassierendenFrühförderungswahn.
Sprecher:Traugott Buhre (Gregory| Victor)
Udo Wachtveitl (Jato, Stellvertreter Victors)
Klaus Herm (Rabe| Victor verfremdet)
Krista Posch (Irina)
Marika Falk (Percussionspielerin)
Daten zu Thomas Koch:geboren: 1958
Vita: Thomas Koch, geboren 1958, ist Rundfunkmoderator, Autor von Film- und Fernsehdrehbüchern sowie Autor und Regisseur verschiedener Radio-Spielformen. Er lebt in Dortmund.
Erstsendung: 10.03.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Maja Nielsen
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Axel Pleuser
Inhalt: Napoleon - Der Traum von Macht und Freiheit. In nur wenigen Jahren steigt einkleiner Leutnant von der Insel Korsika zum mächtigsten Mann der Welt auf. Er erweist sich als genialer Feldherr und zeichnet die Landkarte Europas neu. Schon zu Lebzeiten wird er zur Legende. Sein Name: Napoleon Bonaparte. Wer ist der Mensch hinter der Legende? Wie wuchs Napoleon auf und was wissen wir über die Zeit, in der er lebte? Die Jugendsachbuchautorin Maja Nielsen schildert in diesem Feature Napoleons kometenhaften Aufstieg und berichtet von dem halsbrecherischen Galopp, mit dem er sich am Ende in sein Verderben stürzte. In Paris sprach die Autorin mit einem Nachfahren des umjubelten Kaisers, mit Prince Charles Napoleon, der den Titel des kaiserlichen Prinzen von Napoleon geerbt hat. Der sympathische Mann verrät, warum er Napoleon-Witze überhaupt nicht leiden kann.
Daten zu Maja Nielsen:Vita: Maja Nielsen hat in der Reihe "Abenteuer und Wissen" bisher etliche Sachbücher und aufwändig gestaltete Hörbücher über historischen und moderne Entdecker aus allen Bereichen der Forschung veröffentlicht. Maja Nielsen lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in der Nähe von Frankfurt am Main. 2009 wurde sie für ihre Geschichte "Feldpost für Pauline" mit dem ARD-Kinderhörspielpreis ausgezeichnet.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Franziska Gehm
produziert in: 1979
produziert von: ORF-B
Laufzeit: 74 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Inhalt: Für die 12-jährigen Halbvampir-Schwestern Silvania und Dakaria ändert sich alles, nachdem sie mit ihren Eltern aus Transsilvanien in eine Kleinstadt nach Deutschland gezogen sind. Schon der erste Schultag in der neuen Heimat gestaltet sich äußerst ereignisreich, und das ist erst der Anfang ihres Abenteuers. Denn als sich ihr Nachbar auch noch als Vampirjäger entpuppt, sorgt dies für einige Turbulenzen. 'Die Vampirschwestern' basiert auf den ersten drei Teilen der gleichnamigen Kinderbuch-Bestseller von Franziska Gehm, erschienen im Loewe Verlag.
Sprecher:Karlheinz Hackl
Wolfgang Gasser
Karl Menrad
Daten zu Franziska Gehm:geboren: 1974
Vita: Franziska Gehm (* 1974 in Sondershausen) ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin. Gehm studierte Anglistik, Psychologie und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation. Sie arbeitete bei einem Radiosender in Wien und einem Gymnasium in Dänemark. Heute lebt sie in München.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 16.11.2012
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Franziska Gehm
produziert in: 1976
produziert von: ORF-V
Laufzeit: 49 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Inhalt: Dakaria ist bis über beide Eckzähne in Murdo, den Sänger der Vampir-Band Krypton Krax, verknallt. Obwohl ihre Eltern es streng verboten haben, fliegt sie nachts zum Konzert. Doch Bandmanager Xantor hat noch eine Rechnung mit ihrem Vater offen. Mit vereinten Kräften müssen Silvania und ihre Freunde Daka vor den Mächten der Finsternis beschützen. Und dann ist ihnen auch noch Dirk von Kombast, der selbsternannte Vampirjäger, dicht auf den Fersen Katja Danowski als Erzählerin verknüpft die Original-Dialoge, -Geräusche und -Musik des Filmes und schafft ein bissfestes Hörabenteuer für die ganze Familie.
Sprecher:Helmut Göttig
Marianne Stiller
Robert Remmler
Joachim Engel-Denis
Volker K. Bauer
Hedy Reichel
Marion Richter
Daten zu Franziska Gehm:geboren: 1974
Vita: Franziska Gehm (* 1974 in Sondershausen) ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin. Gehm studierte Anglistik, Psychologie und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation. Sie arbeitete bei einem Radiosender in Wien und einem Gymnasium in Dänemark. Heute lebt sie in München.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 24.10.2014
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Max Urlacher
Angela Lucke
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 6 Minuten
Regie: Angeli Backhausen
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Inhalt: "Schweine im Weltall" ist Toms Lieblingssendung. Aber wer bekommt ein Plüschschwein geschenkt? Ausgerechnet seine kleine Schwester. Sie tauft es auf den Namen Daisy. Voll ungerecht, findet Tom, und schießt Daisy in den Himmel. Auf Nimmerwiedersehen. Denkste. Am nächsten Tag bekommt er Post von Daisy. Eine Flaschenpost aus dem All.

Sprecher:Groß
Marx
Münch
Ruppenthal
Daten zu Max Urlacher:geboren: 04.09.1971
Vita: Max Urlacher ist Schauspieler und gastierte unter anderem an den Schauspielhäusern in Zürich, Bochum und Düsseldorf. Zudem tritt er regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen auf. 2010 erschien sein erster Roman "Rückenwind - eine Liebesgeschichte". Im Herbst 2011 folgten "Die Putzi Diaries".
Hompepage o.ä.: http://maxurlacher.com/

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 29.05.2014
Datenquelle(n): YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Otto A. Böhmer
produziert in: 1991
produziert von: DS Kultur; WDR
Laufzeit: 35 Minuten
Regie: Annette Kurth
Komponist: Martin Daske
Inhalt: Der promovierte Philosoph Klugmann soll den Vorsitz der Johann-Philipp-Hobbemaar-Stiftung übernehmen. Er kennt diese Stiftung zur Förderung der Literatur nicht, aber ihm gefällt die Vorstellung, als Präsident mit dem angemessenen Grad an Unnahbarkeit in einem Jesuitenschloss hoch über der Stadt zu residieren. Ein seltsames literarisches Quartett erwartet ihn dort bereits im Garten des Schlosses. Im Bewerbungsgespräch, das er mit ihnen zu führen hat, gibt Klugmann auf absurde Fragen noch absurdere Antworten. Eigentlich passt nichts zusammen, aber Klugmann ist von einer beeindruckend unstrategischen Ehrlichkeit, auch in seiner späteren Amtsführung, die allerdings - offenbar unter Alkoholeinfluss - zu immer skurrileren Begegnungen führt.
Sprecher:Nadja Engel (Gottesanbeterin)
Götz Schubert (Vogel)
Barbara Schnitzler (Maus)
Jürgen Thormann (Skorpion)
Carmen-Maja Antoni (Gottesanbeterin 2)
Günter Naumann (Otter)
Daten zu Otto A. Böhmer:geboren: 10.02.1949
Vita: Otto A. Böhmer, geboren 1949, war Verlagslektor und schreibt Essays, Erzählungen, Drehbücher und Romane, vor allem zu Themen der Literatur und der Philosophie

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Markus Orths
produziert in: 1994
produziert von: SRF; ORF
Laufzeit: 49 Minuten
Regie: Angeli Backhausen
Komponist: Wolfgang Mitterer
Inhalt: Als "Deutschlands verzweifeltster Single" gecastet worden zu sein, ist nichts, worauf Stefan Schöpf besonders stolz wäre. Damit hat es nun ein Ende: Stefan hat Anna Blum getroffen. Die beiden haben ernste Absichten, heute will er ihr einen Heiratsantrag machen. Wenn nur die lästigen Rundfunkreporter nicht wären, die Stefan und Anna auf Schritt und Tritt verfolgen - sogar nachts, und das schon seit langer Zeit. Die beiden sind Teil einer Real-Life-Radio-Doku und die ewige Radiopräsenz zerrt an ihren Nerven. Nichts bleibt geheim, vor allem Stefans vorübergehende Affäre mit Erika nicht. Eine verdächtige SMS weckt Annas Misstrauen. Zur abendlichen Feier bei Stefan nimmt sie vorsorglich ein scharfes Messer mit.
Sprecher:
offen
André Jung (Krok)
Désirée Meiser (Mossbrugger)
Norbert Schwientek (Professor)
Dietmar Schönherr (Wissenschaftler)
Hanspeter Müller (Moraltheologe)
Jan Ratschko (Redakteur / 1. Psychologe)
Isabelle Menke (Redakteurin/Krankenschwester)
Karl-Ulrich Meves (Portier)
Renate Steiger (Kindermädchen)
Walter Baumgartner (Anrufbeantworterstimme / 1. Wärter)
Franziskus Abgottspon (Bibliothekar / Chauffeur / Oberaufseher)
Barbara Falter (Assistentin)
Klaus Lehmann (2. Psychologe)
Klaus Henner Russius (Internatsdirektor)
Bernhard Bettermann (2. Wärter)
Daten zu Markus Orths:geboren: 1969
Vita: Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik. Seine Erzählungen und Romane wurden vielfach ausgezeichnet. Neben zahlreichen Stipendien erhielt er u. a. den Telekom Austria Preis (Klagenfurt 2008) und den Förderpreis des Landes NRW. Er lebt als Autor in Karlsruhe.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 15
Titel:
Autor: James Matthew Barrie
produziert in: 1950
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Angeli Backhausen
Bearbeitung: Karlheinz Koinegg
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Inhalt: Komm mit nach Nimmerland

Als sich Peter Pan auf der Jagd nach seinem verlorenen Schatten ins Schlafzimmer von Wendy, John und Michael verirrt, beginnt eines der wundervollsten Abenteuer der Literaturgeschichte. Gemeinsam mit Peter und Fee Glöckchen reisen die drei Kinder nach Nimmerland, wo die verlorenen Jungs zu Hause sind, die niemals älter werden. Doch dort werden sie neben Meerjungfrauen und Indianern auch von Peters Erzfeind Kapitän Hook erwartet. Ein Glück, dass man in Nimmerland nur an etwas glauben muss, damit es Wirklichkeit wird. Hörspielautor Karlheinz Koinegg erweckt Barries Klassiker auf fantastische Weise zum Leben. (Pressetext zur CD-Ausgabe)
ergänzender Hinweis: Redaktion: Ulla Illerhaus
Technische Realisierung: Mechthild Austermann
Daten zu James Matthew Barrie:geboren: 09.05.1860
gestorben: 19.06.1937
Vita: James Matthew Barrie (1860 - 1937) schrieb Romane und phantasiebetonte, märchenhafte Theaterstücke; besonderen Erfolg hatte er mit dem Märchenspiel "Peter Pan" (1904).
Hompepage o.ä.: http://jmbarrie.co.uk/
Erstsendung: 06.10.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Jörg Plenio
produziert in: 1963
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 115 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel
Regie: Jörg Plenio
Inhalt: Nicht, daß jemand im Tennisclub Denglingen noch ins Profilager hinüberwechseln wollte, aber die Clubrangliste ist halt doch eine ernste Angelegenheit. Nur wenn die neue Spielerin aus der nahen Stadt am Zaun steht, gibt sich manch einer der Herren etwas gelassener. Rita hingegen dachte bisher immer, die Rückhand sei ihr größtes Problem beim Tennis. Weit gefehlt das Clubleben macht ihr viel mehr zu schaffen. Zuerst sind alle fürchterlich nett, dann nur noch fürchterlich - und dann?
Sprecher:Albert Garbe (Rothardt)
Else Wolz (Frau Rothardt)
Hans-Peter Minetti (Thomas Rothardt)
Ingeborg Medschinski (Anne Rothardt)
Albert Hetterle (Kreissekretär)
Jochen Thomas (Kersten)
Ingeborg Krabbe (Franka)
Willi Narloch (Braune)
Erik S. Klein (Erwin Herzmann)
Hans-Joachim Hanisch (Kietz)
Helga Raumer (Ella)
Helmut Müller-Lankow (Galle)
Hans-Dieter Lange (Erzähler)
Erstsendung: 10.05.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Georg K. Berres
produziert in: 1993
produziert von: BR
Laufzeit: 18 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Rolf Mayer
Inhalt: Eine Handvoll Welpen wird aufs Berufsleben vorbereitet. Im Schnupperkurs von Dr. Dobermann lernen die kleinen Golden Retriever-Brüder Wedelfried, Zatopek und Flecki sowie das Labrador-Geschwisterpaar Schnüffeline und Benita verschiedene Hundeberufe kennen.

Mit dem Rottweiler Ajax bewachen sie eine ganze Nacht ein Lagerhaus und schnappen zwei Einbrecher. Für die Border-Collie-Hündin Linda suchen sie kilometerweit nach verirrten Schafen. Mit der Bernhardinerhündin Narna betreten sie zum ersten Mal im Leben einen Supermarkt und erfahren, wie Einkaufen funktioniert. Am Ende des Kurses hat jeder der Welpen seine liebste Beschäftigung gefunden.
Sprecher:Harald Dietl
Ute Willing
Udo Wachtveitl
Hans Jürgen Stockerl
Daten zu Georg K. Berres:geboren: 1951
Vita: Georg K. Berres, geboren 1951 in Köln, arbeitet als freier Autor. Zahlreiche Hörspiele, die er geschrieben hat, wurden in ARD-Programmen gesendet. Zusammen mit Uwe Spoerl erfand er Sketche für die "Unterhaltung am Wochenende" (WDR). In den letzten Jahren schreibt er vor allem Kinderstücke für den "Ohrenbär", zum Beispiel "Hamster kennen keine Furcht", sowie Drehbücher für "Die Sendung mit der Maus".
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Till Müller-Klug
produziert in: 1930
produziert von: WDR
Laufzeit: 40 Minuten
Regie: Thomas Wolfertz
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Inhalt: Will ich jetzt schon? Geht es jetzt noch? Und warum passt es gerade jetzt eigentlich nie? Kinderkriegen ist nicht einfacher geworden. Oder Kinder wünschen. Und Kinder planen. Eine Frau, Mitte Dreißig und erfolgreiche Finanzberaterin, steht am bekannten Scheideweg: Soll sie jetzt oder doch noch warten? Der Mann ist schon weg, bevor diese Entscheidung gefallen ist. Aber heute geht das ja auch ohne die fleischliche Anwesenheit eines Erzeugers. Sie sucht eine Koryphäe der Reproduktionsmedizin auf, und unversehens wird aus der Sehnsucht nach dem Wunschkind eine Spekulation auf die Zukunft im ganz großen Stil. Und ein globales Startup: New Life - Wunschkinder für alle!
Daten zu Till Müller-Klug:geboren: 03.06.1967
Vita: Till Müller-Klug lebt als Autor und Regisseur in Berlin. Er schrieb u. a. die Hörspiele Der innere Innenminister (gemeinsam mit Bernadette La Hengst und der Stimme von Wolfgang Schäuble) und zuletzt 2011 für den WDR Sprachlabor Babylon.
Hompepage o.ä.: http://www.tillmueller-klug.de/
Erstsendung: 04.12.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 15
Titel:
Autor: Myra Çakan
produziert in: 1988
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Annette Kurth
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Titan, der fünfte Mond des Saturn, ist ein unwirtlicher Ort: diesige, stickige Luft, Methanregen, minus 179 Grad Celsius. Seit hier das wertvolle Element "Tautonium 8" gefunden wurde, ist die Hauptstadt Xanadu City von einer kleinen Forschungsstation zu einer gigantischen Minensiedlung angewachsen. Hier ist auch die Kopfgeldjägerin Callista Starbuck gelandet, nachdem sie überstürzt vom Mars verschwinden musste. Schnell wird ihr klar, dass in Xanadu nicht nur das Klima rau ist - sie wird Zeugin eines brutalen Anschlags auf ihre nicht-humanoiden Nachbarn. In letzter Sekunde kann sie sich mit deren Nestling in Sicherheit bringen. Kurz darauf erhält sie den Auftrag, für die Tholin Mining Company etwas über eine Reihe von grausamen Ritualmorden an deren Angestellten herauszufinden. Haben diese Vorfälle etwas mit dem Anschlag auf Callistas Nachbarn zu tun? Und wieso hat man ausgerechnet sie mit den Ermittlungen beauftragt?
Kopfgeldjägerin Callista Starbuck muss dringend vom Mars verschwinden - und landet in Xanadu-City, der Hauptstadt des fünften Saturn-Mondes. Schnell wird ihr klar, dass dort nicht nur das Klima rau ist.
Diesige, stickige Luft, Methanregen und minus 179 Grad Celsius machen den Mond zu einem wirklich ungemütlichen Ort. Aber seit hier das wertvolle Element "Tautonium 8" gefunden wurde, ist Xanadu-City von einer kleinen Forschungsstation zu einer gigantischen Minensiedlung angewachsen. Chaos und Kriminalität beherrschen den Alltag.
Als Callista Zeugin eines brutalen Anschlags auf ihre nicht-humanoiden Nachbarn wird, kann sie deren Nestling und sich selbst in letzter Sekunde in Sicherheit bringen. Kurz darauf erhält sie den Auftrag, für die Tholin Mining Company etwas über die grausamen Ritualmorde an deren Angestellten herauszufinden. Haben diese Vorfälle etwas mit dem Anschlag auf Callistas Nachbarn zu tun? Und wieso hat man ausgerechnet sie mit den Ermittlungen beauftragt?
Sprecher:Eberhard Feik (Günter Woetke)
Barbara Nüsse (Doris Woetke)
Jochen Kolenda (Bruder, Hartmann, Polizist)
Ludger Burmann (Kollege, Kumpel, Mann)
Marianne Rogée (Nutte, 2. Mutter)
Wolfgang Grönebaum (Vater, 2. Mann)
Heinz Neumann (Lehrling)
Lothar Ostermann (Bertriebsrat, 1. Mann)
Margarethe Militzer (Mutter)
Jürg Löw (Personalchef)
Gert Haucke (Erzähler)
Daten zu Myra Çakan:Vita: Myra Çakan lebt als freie Autorin und Journalistin in der Nähe von Hamburg. Als Vorreiterin der deutschsprachigen Cyberpunk-Literatur veröffentlichte sie zahlreiche Romane und Kurzgeschichten. Darüber hinaus schreibt sie regelmäßig in ihrem Blog "Intergalaktische Interferenzen" über die Neuigkeiten aus der Sci-Fi-Welt.
Erstsendung: 07.04.2011
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,7128 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (26.03.2019)  (27.03.2019)  (28.03.2019)  (29.03.2019)  (30.03.2019)  (31.03.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1553522169
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.681.108
Top