• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.028 Einträge, sowie 1.776 Audiopool-Links und 440 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 494 (494/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 5
Kriterien: Sprecher entspricht 'Leo Roos'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Vorige/nächste Ausstrahlung:18.03.2019 um 14:06 bei SRF 1 (Folge 2 von 4)
25.03.2019 um 14:06 bei SRF 1 (Folge 3 von 4)  Phonostart Radio Cloud*
01.04.2019 um 14:06 bei SRF 1 (Folge 4 von 4)  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: Hansjörg Schneider
produziert in: 1991
produziert von: RIAS; ORF
Laufzeit: 103 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Reto Ott
Bearbeitung: Helmut Peschina
Komponist: Klaus Buhlert
Inhalt: Ein grauer Spätherbst in Basel. Kriminalkommissär Peter Hunkeler, temporär sitzengelassen von seiner Freundin, bearbeitet erfolglos den Mordfall an einer Prostituierten. Er tappt durch den Nebel, von Nachtbeiz zu Nachtbeiz, und stolpert dabei buchstäblich über die Leiche eines zweiten Mordopfers. Hardy Schirmer war ein Stromer und Hunkelers gelegentlicher Saufkumpan. Bald ist klar: zwischen beiden Fällen gibt es eine Verbindung. Beide Opfer wurden stranguliert, beiden wurde ein Ohrläppchen aufgeschlitzt. Doch noch bevor Hunkeler eine erste heisse Spur aufnehmen kann, verliert er zwei Zähne und wird vom Dienst suspendiert. Er verzieht sich ins Elsass und leckt seine Wunden. Aber dann ermittelt er weiter, auf eigene Faust und in seiner typisch intuitiven Art. Bis er unversehens mit einem düsteren Kapitel der jüngeren Schweizer Geschichte konfrontiert wird.



Für «Hunkeler macht Sachen» - seinen fünften Roman mit dem kantigen Kommissär als Hauptfigur - ist Hansjörg Schneider 2005 mit dem «Glauser» ausgezeichnet worden, dem wichtigsten Krimi-Preis im deutschsprachigen Raum. Und zum mittlerweile dritten Mal ist Hunkeler nun auf DRS 1 zu hören. Nach den szenischen Lesungen der Romane «Das Paar im Kahn» und «Tod einer Ärztin» dieses Mal in einem aufwändig produzierten Hörspiel in 4 Folgen mit über 40 Mitwirkenden.
Sprecher:Inge Keller
Helmut Baumann
Rolf Hoppe
Johanna Elbauer
Otto Sander
Guntbert Warns
Heinz Werner Kraehkamp
Ulrich Mühe
Thomas Neumann
Markus Völlenklee
Thomas Schendel
Margit Bendokat
Axel Wandtke
Herbert Weissbach
Christine Schorn
Friedrich Wilhelm Junge
Daten zu Hansjörg Schneider:geboren: 1938
Vita: Hansjörg Schneider, geboren 1938 in Zofingen (Kanton Aargau), studierte in Basel Germanistik, Geschichte und Psychologie. Er promovierte bei Walter Muschg über den expressionistischen Lyriker Jakob van Hoddis. Er arbeitete als Lehrer und Journalist. 1968 ging er als Regieassistent und Schauspieler ans Baseler Theater. Seit 1972 ist er freischaffender Schriftsteller und veröffentlichte seitdem zahlreiche Theaterstücke und Romane.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Gion Mathias Cavelty
produziert in: 2009
produziert von: RB; DLR
Laufzeit: 51 Minuten
Regie: Reto Ott
Komponist: Christoph Grund
Inhalt: Der Graubündner Jungautor Leonard Jörg ist ein Glückspilz. Er hat vom Schweizer Radio ein Stipendium bekommen, um ein Hörspiel zu schreiben. Jörg reist nach Zürich und taucht in die faszinierende Radiowelt ein. Doch dann verläuft er sich in den Katakomben des Radiostudios, und ein Horror-Trip beginnt. Jörg stösst auf geheime Botschaften und bekommt es mit den Untoten der schweizerischen Radiovergangenheit zu tun. Aber auch die dunklen Mächte der Gegenwart sind ihm auf den Fersen...

Mit seinem ersten Hörspiel hat Gion Mathias Cavelty eine schräge Radio-Fantasy mit satirischen Untertönen und viel Action verfasst. Und nicht zuletzt ist «Jupiter auf Argos» eine unverblümte Liebeserklärung ans Schweizer Radio und die legendären Stimmen, die es geprägt haben.
Sprecher:
offen
Dietmar Bär (Martin)
Klaus Herm (Karl)
Sabine Orléans (Simone)
Katharina Matz (Eva)
(Musiker)
Rebecca Lenton (Piccolo-Flöte)
Robin Hayward (Tuba)
Christoph Grund (Klavier)
Daten zu Gion Mathias Cavelty:geboren: 04.04.1974
Vita: Gion Mathias Cavelty (* 4. April 1974 in Chur) ist ein Schweizer Schriftsteller.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 5
Titel:

Schreckmümpfeli
Autor: Irma Greber
produziert in: 1985
produziert von: DW
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Geri Dillier
Komponist: Ricardo Mandolini
Inhalt: Gleich zu gleich gesellt sich gern
Sprecher:Walter Gontermann (Beckmann/Der Andere)
Wolfgang Kühne (Der Einbeinige)
Lilly Towska (Die Elbe)
Gerd Mayen (Erzähler)
Hans-Peter Thielen (Oberst)
Lothar Ostermann (Kabarettdirektor)
Gisela Claudius (Das Mädchen)
Renate Koehler (Frau Kramer)
Lothar Ostermann (An- und Absage)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 5
Titel:

Schreckmümpfeli
Autor: Irma Greber
produziert in: 2001
produziert von: WDR
Laufzeit: 62 Minuten
Regie: Isabel Schaerer
Inhalt: Gleich zu gleich gesellt sich gern
Sprecher:
offen
Christian Brückner (Jochen)
Leslie Malton (Carolyne)
Renate Schroeter (Katharina)
Thessy Kuhls (Frau Thewes)
Ulrike Bliefert (Susanne)
Gisela Claudius (Archivarin)
Torsten Ranft (Jeff)
Gunda Aurich (Peggy)
Bruno Tendera (Angestellter / Männerstimme)
Josef Quadflieg (Pförtner)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 5
Vorige/nächste Ausstrahlung:29.03.2019 um 20:03 bei SRF 1  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: Sabina Altermatt
produziert in: 1992
produziert von: WDR
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Mundarthörspiel
Regie: Buschi Luginbühl
Inhalt: An einem Sonntagabend entdeckt ein Spaziergänger, der mit seinem Hund unterwegs ist, beim Höngger-Wehr die Leiche eines Jungen. Der 10-jährige Sinan Berisha ist in der Limmat ertrunken. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen geben keine Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Auch die Befragungen der Hundehalter, die regelmässig am Limmatufer unterwegs sind, bringen keine neuen Erkenntnisse. Niemand hat gesehen, wie der Junge ins Wasser gefallen und ertrunken ist. Die Ermittlungen drohen im Sand zu verlaufen, doch Kriminalkommissarin Gertrud Gut lässt nicht locker. Zusammen mit ihrem Assistenten Sandro Mancini findet sie eine Spur, die jedoch in eine Sackgasse führt. Doch dann verschwindet plötzlich ein Mädchen.
Sprecher:Felix von Manteuffel (Kosmonaut Shukow)
Monica Bleibtreu (Dr. Schiminskaja| Tscherepnin)
Hans Wyprächtiger (General Saltikow)
Alf Marholm (Minister Tupulew)
Eckart Dux (Kommandant Romanenko)
Jürg Löw (Kosmonaut Strelakow)
Steffen Laube (Kosmonaut Popow)
Alexander Grill (Ingenieur der Bodenstation)
Volker Lippmann (1. Stimme)
Josef Quadflieg (2. Stimme)
Thomas Biehl (3. Stimme)
Rodrigo Tobár (4. Stimme| Adjutant)
Ernst August Schepmann (US-Präsident)
Reinhard Schulat (Russischer Präsident)
Leonardo Martinez (Castro)
Heiko Haynert (1. Reporter)
Christian Haid (2. Reporter)
Cornelius Dane (3. Reporter)
Greg Benzow (Amerikanischer Radiosprecher)
Peter Weis (Russischer Radiosprecher)
ergänzender Hinweis: Tontechnik: Fabian Lehmann
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4444 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (19.03.2019)  (20.03.2019)  (21.03.2019)  (22.03.2019)  (23.03.2019)  (24.03.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1552938205
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.672.189
Top