• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.441 Einträge, sowie 1.722 Audiopool-Links und 495 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 38 (38/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 5
Kriterien: Sprecher entspricht 'Leo Kreutzmann'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Das Buch der Verwandlungen: Theseus und der Minotaurus
Autor: Ovid
produziert in: 2015
produziert von: WDR
Laufzeit: 44 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Thomas Werner
Bearbeitung: Karlheinz Koinegg
Komponist: Matthias Hornschuh
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Inhalt: Das Buch der Verwandlungen. Buch 2: Theseus und der Minotaurus
Erzählt nach den Geschichten des Ovid.

"Alles wandelt sich – die Zeit, die Götter, sogar unsere eigene Gestalt" ...Das erfährt auch der junge Held Theseus, als die Königstochter Ariadne ihn in die Geheimnisse des Labyrinths einweiht, in dessen Mitte ein noch größeres Geheimnis auf ihn wartet ...

"Das Buch der Verwandlungen" ist 2000 Jahre alt. Der römische Dichter Ovid hat es geschrieben. Und obwohl das Alte Rom schon längst zu Staub zerfallen ist, sind die Geschichten des Ovid noch immer jung und spannend wie am ersten Tag ...
Sprecher:Irm Hermann (Erzählerin)
Daniel Rothaug (Theseus)
Camilla Renschke (Ariadne)
Leo Kreutzmann (Theseus (Kind))
Hans-Martin Stier (Minotaurus / Hercules)
Svenja Wasser (Theseus' Mutter / Pasiphae)
Ludger Burmann (Arbeiter)
Oliver Krietsch-Matzura (Prokrustes)
Jochen Stern (Phaiax)
Robert Dölle (König Minos)
Jochen Kolenda (Ägeus)
Tanja Haller (Medea)
Paula Fritz (Kind 1)
Leon Göss (Kind 2)
Paul Breit (Kind 3)
Robert Reuter (Kind 4)
Thyra Bonnichsen (Kind 5)
ergänzender Hinweis: Das Buch der Verwandlungen:
Das Buch der Verwandlungen: Midas - Der König mit den Eselsohren
Das Buch der Verwandlungen: Theseus und der Minotaurus
Das Buch der Verwandlungen: Daedalus und Ikarus - Frei wie ein Vogel
Das Buch der Verwandlungen: Perseus und Andromeda
Das Buch der Verwandlungen: Orpheus und Eurydike - Liebe, stärker als der Tod
Daten zu Ovid:Vita: Publius Ovidius Naso, modern kurz Ovid genannt (* 20. März 43 v. Chr. in Sulmo; † wohl 17 n. Chr. in Tomis), war ein römischer Dichter.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 24.04.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 5
Titel: Das sind nicht wir, das ist nur Glas
Autor: Ivana Sajko
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Erik Altorfer
Bearbeitung: Erik Altorfer
Komponist: Martin Schütz
Übersetzer: Alida Bremer
Inhalt: "Alles ist im Arsch." Die Finanzkrise wird ein halbes Jahrzehnt alt. Was tun, wenn nicht mal mehr ein Lächeln etwas wert scheint? Wenn es keinen Grund mehr gibt, sich einen Wecker zu stellen? Das fragen sich die unausgeschlafenen Eltern und ihre schlecht gelaunten Kinder, die über die Trümmer der zusammengebrochenen Wirtschaft und die kläglichen Reste ihrer einstigen Werte stolpern. "Das sind nicht wir, das ist nur Glas" reflektiert die Zeit nach dem Gelduntergang aus unterschiedlichen Perspektiven. Während die einen resignieren und nur noch hoffen, dass der Lungenkrebs vor der Zwangsversteigerung zuschlägt, fordern die anderen das Leben, das ihnen einst versprochen wurde - koste es, was es wolle. Und wenn es das eigene Leben ist.
Sprecher:André Jung (Erzähler)
Libgart Schwarz (Erzählerin)
Sebastian Rudolph (Vater)
Yvon Jansen (Mutter)
Marlon Kittel (Teenager)
Mareike Hein (Teenager)
Pauline Höhne (Mädchen)
Roxana Samadi (Mädchen)
Josephine Banik (Mädchen)
Benny Hogenacker (Jungen)
Valentin Brühl (Jungen)
Leo Kreutzmann (Jungen)
Jeff Caster (Sheriff)
Erstsendung: 21.01.2013
Datenquelle(n): YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 5
Titel: Fennymores Reise
Autor: Kirsten Reinhardt
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 88 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Petra Feldhoff
Bearbeitung: Judith Ruyters
Komponist: Florian van Volxem
Sven Rossenbach
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Inhalt: Oder – Wie man Dackel in Salzmantel macht

Fennymore lebt allein in dem gemütlichen großen Haus Bronks - jedenfalls seit seine Eltern verschwunden sind. Gut, dass er noch seine Tante Else hat, die ihn jeden Sonntag besucht. Und sein Fahrrad Monbijou, das sich für ein Pferd hält und bergeweise Heu vertilgt! Doch als immer mehr mysteriöse Dinge in seinem Leben passieren, wird Fennymore klar: Da ist etwas faul! Sind seine Eltern vielleicht doch noch am Leben? Zusammen mit seiner neuen Freundin Fizzy geht er der Sache nach und kommt dem fiesen Doktor Uhrengut auf die Schliche.
Sprecher:Matthias Brandt ( Erzähler)
Benny Hogenacker (Fennymore)
Roxana Samadi (Fizzy)
Hans-Jörg Krumpholz (Fenibald)
Dorothea Walda (Tante Else)
Udo Kroschwald (Doktor Uhrengut)
Matthias Haase (Herr Muckenthaler)
Ernst August Schepmann (Hubertus)
Gisela Keiner (Frau Plüsch)
Sigrid Burkholder (Mutter Kobaldini)
Martin Friedel (Monbijou/Katze)
Volker Niederfahrenhorst (Busfahrer)
Cordt Bastian Riemann (Zweiter Sohn Kobaldini)
Eric Beckmanns (Erster Sohn Kobaldini)
Leo Kreutzmann (Dritter Sohn Kobaldini)
Daten zu Kirsten Reinhardt:geboren: 1977
Vita: Kirsten Reinhardt (* 1977 in der Lüneburger Heide) ist eine deutsche Kinderbuchautorin.
Hompepage o.ä.: http://www.kirstenreinhardt.de/
Erstsendung: 13.04.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 5
Vorige/nächste Ausstrahlung:27.01.2019 um 07:05 bei WDR 5 (Folge 4 von 5)  Phonostart Radio Cloud*
03.02.2019 um 07:05 bei WDR 5 (Folge 5 von 5)  Phonostart Radio Cloud*
Titel: Jacky & Grimm
Autor: Patrick Lenz
Simon Santschi
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 23 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Christoph Pragua
Bearbeitung: Ulla Illerhaus
Inhalt: 1. Teil: Am Flughafen
2. Teil: Im Café
3. Teil: Im Aquarium
4. Teil: In den Bergen
5. Teil: Im Fußballstadion

Der Hund Jacky und der Dachs Grimm sind beste Freunde und sie machen gerne Ausflüge, die meistens ganz harmlos beginnen, im Verlauf jedoch im totalen Chaos enden: Auf dem Flughafen gerät plötzlich das gesamte Gepäck durcheinander, im Café bekommen die Gäste anstatt Erdbeertörtchen Tomaten mit Sahne und im Fußballstadion rennt Grimm einfach erbost aufs Spielfeld, um dem Schiedsrichter die rote Karte abzunehmen. Jacky ist es, der dann seinen Freund Grimm im größten Trubel an die Pfote nimmt, um sich mit ihm aus dem Staub zu machen.
Sprecher:Dustin Semmelrogge (Jacky)
Thomas Balou Martin (Grimm)
Antje Lewald (Erzählerin)
Rebecca Madita Hundt (Info-Dame Flughafen)
Leo Kreutzmann (Kind)
Bernd Blömer (Vater)
Nora Kappen
Marcel Langer
Luka-Philipp Schmitt
Johannes Rosenzweig
Faris Yüzbasioglu
Erstsendung: 09.04.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 5
Titel: Schon Zeit
Autor: Juliane Stadelmann
produziert in: 2016
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Petra Feldhoff
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Der Job die Hölle, der Mann ein Griff ins Klo, der Sohn in die Parallelwelt eines Computers abgetaucht: Gittchens Alltag zwischen Pflegedienst und Hausfrauen-Mutter-Pflichten ist eine Tretmühle, aus der ein Ausbruch unmöglich scheint. Aber Gittchen ist nicht bereit, sich bis zum Letzten aufzuopfern. Stoisch trotzt sie der alltäglichen Überforderung. Intensives Einreden auf Patienten im Wachkoma oder auf Demenzkranke ersetzen ihr das Gespräch mit Freundin oder Partner. Die Zigarette auf dem Nachhauseweg gibt ihr ein Stück verlorener Freiheit zurück. Eine Chance auf Abwechslung sieht sie, als sie den passionierten Hobbyjäger Roland, Sohn einer Patientin, kennenlernt. Sie geht mit ihm und seinen Freunden auf die Jagd, zeigt sich tough und unschockiert ob des brutalen Geschehens und des männlichen Gehabes. Leider reagiert Roland eher verschreckt auf ihre hemmungslose Art, und Gittchen erkennt, dass auch dieser Ausweg eine Sackgasse ist. Sie beschließt, dass die Schonzeit vorbei ist.
Sprecher:Mira Partecke (Gittchen)
Wanja Mues (Roland)
Guido Lamprecht (Mike)
Karin Buchali (Rosa Riepen)
Leo Kreutzmann (Jonas)
Robert Höller (Steffen)
Steffen Reuber (Klaus)
Jürgen Sarkiss (Jürgen)
Dieter Schiffer (Sprecher Ansage)
Erstsendung: 24.10.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,5766 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.01.2019)  (24.01.2019)  (25.01.2019)  (26.01.2019)  (27.01.2019)  (28.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1548115703
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.613.175
Top