• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.219 Einträge, sowie 1.677 Audiopool-Links und 469 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 944 (915/29)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 2
Kriterien: Sprecher entspricht 'Katrin Stuflesser'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Adas Erbe
Autor: Wilhelm Hengstler
produziert in: 2005
produziert von: ORF; WDR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Biographie
Regie: Harald Krewer
Inhalt: "Adas Erbe" spielt auf zwei Zeitebenen: Im Mittelpunkt der "historischen" Ebene steht die 1815 als Tochter Lord Byrons geborene Ada Lovelace, die sich bald zur Musik ebenso wie zur Mathematik hingezogen fühlt. Ab 1833 steht sie mit Charles Babbage, dem Mathematiker und Erfinder, in Kontakt, der auch eine mit dem binären System arbeitende "Analytischen Maschine" konzipierte. Ada Lovelace' Beschreibungen, wie diese programmiert werden könnte, um Bernoullische Zahlen zu berechnen, begründen ihren Ruf als erste Programmiererin. Das schillernde Leben dieser Heroine des Cyberfeminismus führte in ebensoviele Richtungen wie Sackgassen und kann auch als Fallgeschichte viktorianischer Hysterie gelesen werden. Auf der Gegenwartsebene entwickeln zwei Kuratorinnen das Projekt einer Ada Lovelace gewidmeten Gedenkstätte, wobei die Komplexität und Abgründigkeit der sich entwickelnden Beziehungen den Wirrungen in Adas Leben kaum nachstehen und gleichzeitig ein satirisches Panorama eigennützigen Handelns liefern.
Sprecher:Christiane von Poelnitz (Ada Lovelace)
Chris Pichler (Sadie Paltrow)
Toni Slama (Babbage / Booth)
Wolfram Berger (Kelley)
Dorothee Hartinger (Billie Nolan)
Michael König (Peter Locock)
Elisabeth Orth (Lady Byron)
Roland Koch (Lord William King)
Daniel Jesch (Anthony Wilson)
Matthias Lühn (John Crosse)
Katrin Stuflesser (Mary Wilson)
Eike Harriet Riga (Sopran)
Ulrich Bassenge (Stimmanimation)
Erstsendung: 17.12.2005
Datenquelle(n): ORF
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 2
Titel: Die Wettesser
Autor: Clemens Berger
produziert in: 2007
produziert von: ORF
Laufzeit: 35 Minuten
Regie: Harald Krewer
Inhalt: Ed Krachie und Takeru Kobayashi betreiben Essen als Wettkampf. Sie sind Wettesser, und sie sind Kontrahenten. Das Hörspiel führt ein in die Welt des Wettess-Sports, die im allgemeinen lediglich von den vereinzelten Rekordmitteilungen in der Boulevardpresse bekannt sein dürfte. Ein satirischer Wettlauf mit viel Musik und noch mehr Kalorien. - Takeru Kobayashi hielt tatsächlich für nahezu sechs Jahre den Weltrekord im Verzehr von Hot Dogs in einer gesetzten Zeit. Es waren fünfzig Stück in zwölf Minuten.

Der Esskampfsport kann auf eine beträchtliche Tradition zurückblicken. So findet etwa das Internationale Hot-Dog-Wettessen seit 1916 am amerikanischen Nationalfeiertag, dem 4. Juli, in Coney Island/New York statt. Organisator ist die International Federation of Competitive Eating (IOFCE). Dabei wird Sieger, wer innerhalb von zehn (einige Jahre lang zwölf) Minuten die meisten Hot Dogs essen kann. Der Wettbewerb geht angeblich auf vier Einwanderer zurück, die am 4.07.1916 bei einem Würstchenessen klären wollten, wer von ihnen der patriotischste sei. Sieger wurde damals mit dreizehn Würstchen Joe Alger; eine andere Quelle nennt James Mullen.
Sprecher:
offen
Ed Krachie: Daniel Drewes
Takeru Kobayashi: Raphael von Bargen
George Shea / Ansager: Daniel Jesch
Reporter: Max Hoffmann
Manager: Helmut Bohatsch
Arzt: Alexander Tschernek
Mary: Magdalena Kronschläger
Wissenschaftler: Katrin Stuflesser
Wissenschaftler: Katharina Straßer
Wissenschaftler: Simon Jaritz
Ansager japanisch: Gen Seto
Ansager englisch: Stuart Freeman
Rezeptionist: Harald Krewer
Erstsendung: 20.03.2007
Datenquelle(n): ORF
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4370 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (20.12.2018)  (21.12.2018)  (22.12.2018)  (23.12.2018)  (24.12.2018)  (25.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1545177245
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.575.391
Top