• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.280 Einträge, sowie 1.818 Audiopool-Links und 435 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.047 (1.047/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 14
Kriterien: Sprecher entspricht 'Katja Ruppenthal'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Johann Peter Hebel
produziert in: 2016
produziert von: RBB
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Sprecher:Christoph Heisler (Nico)
Eva Meckbach (Maja)
Lars Rudolph (Dr. Vikorow)
Judith Engels (Mutter)
Heike Hagen (Lili)
Daten zu Johann Peter Hebel:geboren: 10.05.1760
gestorben: 22.09.1826
Vita: Johann Peter Hebel (* 10. Mai 1760 in Basel; † 22. September 1826 in Schwetzingen) war ein deutscher Schriftsteller, Theologe und Pädagoge. Aufgrund seines Gedichtbands Allemannische Gedichte gilt er gemeinhin als Pionier der alemannischen Mundartliteratur. Sein zweites bekanntes Werk sind zahlreiche, auf Hochdeutsch verfasste Kalendergeschichten.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 14
Titel:
Autor: N. N.
produziert in: 2016
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Komponist: Jan Tengeler
Inhalt: Ein Märchen aus der Ukraine darüber, wie ein Fäustling verloren geht, benutzt und wieder gefunden wird.
Sprecher:Sinan Al-Kuri (Rafid)
Irina Potapenko (Lada)
David A. Hamade (Ali)
Sigrid Burkholder (Frau Schulz/Karin Schmitt)
Atheer Adel (Salim)
Caroline Schreiber (Frau Mohmadi)
Nicole Kersten (Pflegerin)
Dimitri Tellis (Schlepper)
Nassim Awat (Khaled/Mitschüler)
Abed Othman (Omer)
Ralf Drexler (Polizist 1/Wachmann)
Klaus Nierhoff (Polizist 2)
Dmitri Alexandrov (Dimitri)
Kemal Zeriat (Onkel Murad)
Ulrich Haß (Vater/Lehrer)
Walter Gontermann (Richter)
Arved Birnbaum (von Richthausen)
Philipp Wolf (Junge/Mitschüler 2)
Rainer Homann (Dr. Wurm)
Omar El-Saeidi (Karim Mensy)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 14
Titel:
Autor: N. N.
produziert in: 2011
produziert von: AudioNarchie
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Uwe Schareck
Bearbeitung: Uwe Schareck
Komponist: Marko Peter Bachmann
Inhalt: Ein Märchen aus 1001 Nacht: Ein Sultan hat drei Söhne und eine schöne Nichte - und es fällt dem Sultan schwer, sich zu entscheiden, wer der drei ihre Hand erhalten soll.
Sprecher:Christian Stark (Tim Felton)
Udo Schenk (Graham)
Reent Reins (Frank Laughton)
Marion von Stengel (Susan)
Erstsendung: 31.12.2009
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 4 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Anonym
produziert in: 2009
produziert von: WDR
Laufzeit: 7 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: N. N.
Bearbeitung: N. N.
Komponist: Andreas Hagelüken
Valeri Scherstjanoi
Übersetzer: N. N.
Inhalt: Märchen aus Italien


Ein König hatte vier Kinder, drei Mädchen und einen Knaben, der sollte später einmal den Trhon erben. Die Mädchen aber waren immer noch unverheiratet. Daher beschloss der König, sie mit den Erstbesten zu verheiraten, die am Palast vorübergingen. Da kam zuerst ein Schweinehirt, dann ein Jäger und zum Schluss ein Totengräber vorüber. Und also wurde geheiratet. Allein der Prinz wollte an der Hochzeit nicht teilnehmen und ging in den Garten hinunter. Während der Zeremonie im Schloss erblühten auf einmal die schönsten Blumen im Garten, und aus einer weißen Wolke ertönte eine Stimme, der der Prinz nunmehr folgt wie im Traum: so zieht er in die Welt über die Länder und Meere, über Berg und Tal, ohne je einem Menschen zu begegnen, der ihm Nachricht von der schönen Rosenblüte zu geben vermöchte. Bis er seinen Schwestern wiederbegegnet.

Sprecher:Valeri Scherstjanoi
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 5 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Hans Fallada
produziert in: 1988
produziert von: SWF
Laufzeit: 87 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Uwe Schareck
Uta Reitz
Komponist: Wolfgang Florey
Inhalt: Geschichte aus der Murkelei von Hans Fallada
Sprecher:Hans Madin (Hormasdyar)
Wolfgang Hinze (Fa Hsien)
Michael Mendl (König Wirabau)
Nina Danzeisen (Kalyanawati)
Ernst August Schepmann (Subha)
Klaus Spürkel (Tissa)
Jürgen Andreas (Lenker eines Ochsengespanns)
Carola Erdin (Anula)
Rebecca Szerdahelyi (Blindes Mädchen)
Daten zu Hans Fallada:vollständiger Name: Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen
geboren: 21.07.1893
gestorben: 05.02.1947
Vita: Rudolf Ditzen (* 21. Juli 1893 in Greifswald; † 5. Februar 1947 in Berlin; vollständiger Name: Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen) – Pseudonym Hans Fallada − war ein deutscher Schriftsteller. In der Literatur sind seine bekanntesten Werke überwiegend der Neuen Sachlichkeit zuzurechnen.
Hompepage o.ä.: http://www.fallada.de/index.php/en/
Erstsendung: 01.01.2019
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 6 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Anonym
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 52 Minuten
Regie: Uwe Schareck
Uta Reitz
Bearbeitung: Uwe Schareck
Inhalt: (ukrainisches Märchen)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 7 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Andrej Kurkow
produziert in: 1999
produziert von: WDR / ORF-S
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Uwe Schareck
Bearbeitung: Uwe Schareck
Komponist: Jochen Scheffter
Dramaturgie: Ursula Schregel
Inhalt: Tolja findet das Leben nicht mehr lebenswert, weil ihn seine Frau betrügt. Am liebsten würde er Selbstmord begehen. Aber er weiß genau, dass er dafür zu feige ist. Da kommt ihm die Begegnung mit dem ehemaligen Klassenkameraden Dima gerade recht. Ganz nebenbei fragt er ihn, ob er nicht vielleicht Kontakt zu einschlägigen Kreisen habe. Dima, der glaubt, Tolja will den Liebhaber seiner Frau aus dem Weg schaffen, verspricht Hilfe und Tolja vergibt per Postfach einen Auftrag an einen professionellen Killer. Als er aber Lena kennenlernt, will er plötzlich nicht mehr sterben. Doch sein Killer ist bereits unterwegs. Eine brillante tragikomische Geschichte des 1961 in Leningrad geborenen Autors, der heute in der Ukraine lebt. 
Sprecher:Ulrich Wildgruber (Philipp)
Felix von Manteuffel (Thomas)
Drago Ragutin (Adam Ross)
Denis Grabosch (Werbesprecher)
Peter Fricke (Prof. Grosmann)
Hans Georg Panczak (Interviewer)
Ingo Hülsmann (Wandler)
Peter Bamler (Clark Morrison)
Helmut Stange (Charles Kennedy)
Lars Wellings (Reporter "Philip")
Anna Barbara Kurek (Ansagerin)
Daten zu Andrej Kurkow:vollständiger Name: Andrei Jurjewitsch Kurkow
geboren: 23.04.1961
Vita: Andrei Jurjewitsch Kurkow (* 23. April 1961 in Budugoschtsch, Oblast Leningrad) ist ein russischsprachiger Schriftsteller aus Kiew.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 06.06.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 8 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Anonym
produziert in: 1958
produziert von: ORF-OÖ
Regie: Uwe Schareck
Uta Reitz
Inhalt: (Märchen aus Russland)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 9 von insgesamt 14
Titel:
Autor: N. N.
produziert von: SRF
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Uwe Schareck
Uta Reitz
Bearbeitung: Uwe Schareck
Komponist: Hans Moeckel
Inhalt: Ein Märchen aus Norwegen

Eine Königin bekommt zwei Kinder, Mädchen, das erste Lotterkäppchen, ist nicht gerade schön zu nennen, das zweite jedoch ist ein schönes Mädchen.
Sprecher:Helli Stehle (Mimi Dörrenberg)
Valerie Steinmann (Virginia Manders)
Alfred Schlageter (Mister Walters)
Rudolf Rhomberg (Robert Krenatschek)
James Meyer (Kapitän Harry)
Walo Lüönd (Funker Bill)
Max Bachmann (Testpilot Harold Wright)
Rosmarie Ritter (Harolds Freundin)
Lore Hartling (Fräulein am Bahnhof / Tänzerin Josette)
Fred Tanner (Pilot Anthony)
Hilde Harvan (Yolan Ternay)
Emma Murauer (Baronin Ternay)
Heinrich Trimbur (Diener Istvan)
Joseph Scheidegger (Steen Manders)
Otto Crone (Arzt, «der Onkel» / Conte Carlo Torlonia)
Kurd E. Heyne (Tabakhändler Jimmy McFiddlehorn)
Emanuel Suter (Tabakhändler Johnson)
Klaus Steiger (Antiquar Stuart)
Simone Muller (Papagei Sidi)
Hans Hausmann (Fred Cassone)
Otto Lehmann (Akbar Kaifal)
Raoul Baerlocher (Croupier)
Berthold Büche (Müller oder Moeller)
Werner Wollenberger (Conférencier)
Willi Buser (Schiffsoffizier)
Robert Bürgi (Liftboy)
Sibylle Münch (Sprecherin «Radio Turin»)
Erstsendung: 31.12.2009
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 10 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Anonym
produziert in: 2009
produziert von: WDR
Laufzeit: 7 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: N. N.
Bearbeitung: N. N.
Komponist: Andreas Hagelüken
Valeri Scherstjanoi
Inhalt: Märchen aus Italien


Alle gingen zu "Mütterchen Strega" (Oma Hexe), wenn sie Sorgen hatten. Aber Mütterchen Strega wurde alt und brauchte jemanden, der ihr in ihrem kleinen Haus und im Garten half. Und der dicke Antonio ging hin zu ihr. Eines Tages - allein im Haus - beginnt er wie einst der "Zauberlehrling" zu hantieren, und das Unglück nimmt seinen Lauf: ganz wie der süße Brei hört auch der Top mit den Spaghetti nicht zu kochen auf. Bis die alte Strega heimkehrt --- armer Antonio!

Sprecher:Valeri Scherstjanoi
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 11 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Richard von Volkmann-Leander
produziert in: 1962
produziert von: SRF
Laufzeit: 57 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Uwe Schareck
Uta Reitz
Bearbeitung: Uwe Schareck
Inhalt: "Hast du Pech, weil du Pechvogel heißt, oder heißt du Pechvogel, weil du Pech hast", fragen die Handwerksgesellen. "Beides", antwortet Pechvogel. Er fühlt sich als Unglücksrabe und Miesepeter, bis ihm eines Tages Prinzessin Glückskind begegnet. Ihr ist durch den Kuss einer Fee Frohsinn und Erfolg in die Wiege gelegt worden. Versuchsweise küsst sie Pechvogel und es geschieht eine erstaunliche Verwandlung...
Sprecher:Ingeborg Stein (Annabelle Bloomsbury-Hicks)
Rainer Litten (Kapitän Patrick O'Hara)
Werner Englert (Erster Offizier Jack Williams)
Dom de Beern (Chefmaschinist Jonquil Vickers)
Udo Minssen (Funker Mister Wood)
Albert Werner (Steuermann)
Luzius Versell (Bootsjunge Jan)
Hubert Berger (Alistair Bloomsbury)
Rolf Lansky (Konstantin Boroslavsky)
Jop de Vries (Van Straaten)
Willy Buser (Schwarzer Stimme)
Jaromir Borek (Polizist)
Rudolf Hofmann (Manager)
Curt Bock (Inpector Hawkins)
Trudik Daniel (Tante Abigail)
Helmuth Ebbs (Trevor Williams)
Ebba Johannsen (Milly Williams)
Renato Cibolini (Sohn Ralph Williams)
Hans Hausmann (Psychiater Dr. Hackleway-Bromley)
Senta Traupel (Papagei)
Heinz Grimm (Nachrichtensprecher)
Daten zu Richard von Volkmann-Leander:geboren: 17.08.1830
gestorben: 28.11.1889
Vita: Richard (von) Volkmann (* 17. August 1830 in Leipzig; † 28. November 1889 in Jena) war ein deutscher Chirurg und Hochschullehrer. Berühmt wurde er nicht nur als Arzt, sondern auch als Autor der Träumereien an französischen Kaminen.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 31.12.2009
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 12 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Anonym
produziert in: 1924
produziert von: SÜRAG -Süddeutsche Rundfunk AG (Stuttgart)
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Uwe Schareck
Bearbeitung: Uwe Schareck
Inhalt: Ein Wettbewerb im Bogenschießen sollte klären, wer die Hand der schönen Cousine erhält: doch der Pfeil Achmeds flog in die Ferne, und auf der Suche danach gerät der Prinz in die Zauberwelt der schönen Fee Peri Banu. In der Fortsetzung der Geschichte vom Fliegenden Teppich (WDR 2009) erfahren wir von den Ränken des Wesirs, mithilfe einer Zauberin das Liebesverhältnis der beiden zu hintertreiben und Macht zu gewinnen. Der Sultan stellt daraufhin den Prinzen vor schwere Proben; aber mit der Hilfe Allahs wendet sich alles zum Guten.
Sprecher:Max Heye (Brutus)
Karl Köstlin (Marc Anton)
Georg Ott (Cinna, der Poet)
Erstsendung: 01.01.2010
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 13 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Bodo Traber
produziert in: 1979
produziert von: SWR
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi; Horror
Regie: Petra Feldhoff
Inhalt: Die Original-Ton-Dokumente einer der spektakulärsten Geheimsachen unserer Zeit, mit großem technischem Aufwand gefiltert, verstärkt und von Störgeräuschen befreit: Nach dem verheerenden Brand einer Großbaustelle wurden in den Trümmern mehrere halbgeschmolzene Handys und Digikameras sicher gestellt. Die Aufzeichnungsgeräte stammen aus dem Besitz von fünf bis heute verschwundenen jungen Menschen, die am Abend zuvor zu einem Rockkonzert nach Leipzig fahren wollten.

Sie kamen nie dort an und kehrten nie zurück. Wie sie stattdessen in das entlegene Wohnviertel gelangten, und aus welchen Gründen dort ein Großbrand entstand, dem vermutlich mehrere hundert Anwohner zum Opfer fielen, zeigen die erhaltenen Aufnahmen. Nur für Leute mit starken Nerven!
Sprecher:Christian Brückner (Sprecher A)
Eva Garg (Sprecher B)
Dieter Borsche (Sprecher C)
Heidi Vogel (Sprecher L)
Martin Schwab (Untersuchungsrichter)
Klärli Menzel (Marianne Kapp)
Hansjörg Hack (Johannes Kapp)
Paul Heid (Bernhard Kapp)
Regine Lutz (Witwe Schnieder)
Klaus Spürkel (Lorenz Falk)
Roswitha Ahlers (Crescentia Springmann)
Eva-Maria Bähr (singendes Mädchen)
Daten zu Bodo Traber:geboren: 1965
Vita: Bodo Traber, geboren 1965, arbeitet als Synchron- und Drehbuchautor und hat deutsche Dialoge für diverse Filme und TV-Serien geschrieben. Für Eins Live schrieb er das Science-Fiction-Hörspiel "Mühlheimers Experiment". Er ist außerdem freier Journalist und Kritiker, Dokumentarfilmer und Co-Herausgeber eines Lexikons zum Thema "Abenteuerfilm".
Erstsendung: 06.05.2010
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 14 von insgesamt 14
Titel:
Autor: Richard von Volkmann-Leander
produziert in: 1951
produziert von: ORF-W
Genre: Kinderhörspiel
Inhalt: Deutsches Märchen

Der liebe Herrgott ist beunruhigt: der Christoph und das Bärbel haben am frühen Morgen einen Abschiedskuss verpasst, nun ist der Jammer auf der Erde groß; einzig hilfreich wäre die Möglichkeit, wenn die beiden sich zueinander wünschen könnten, um das Versäumte nachzuholen. Also hat der Herr ein Einsehen; doch wenn zwei gleichzeitig wünschen, kann auch eine himmlische Fügung danebengehen...
Sprecher:Arthur Duniecki
Friedrich Lobe
Heinrich Ortmayr
Walter Fuchs
Eugen Preiß
Karl Paryla
Curt Eilers
Mario Kranz
Friedrich Links
Albert Parsen
Eduard Kliemstein
Herbert Suchanek
Viktor Klisch-Hard
Erhard Vogel
Max Brod
Heinz Schulbaur
Julius Habermann
Rudolf Romberg
Ernst Ceiß
Ludwi Hillinger
Daten zu Richard von Volkmann-Leander:geboren: 17.08.1830
gestorben: 28.11.1889
Vita: Richard (von) Volkmann (* 17. August 1830 in Leipzig; † 28. November 1889 in Jena) war ein deutscher Chirurg und Hochschullehrer. Berühmt wurde er nicht nur als Arzt, sondern auch als Autor der Träumereien an französischen Kaminen.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,9595 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (22.04.2019)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  (25.04.2019)  (26.04.2019)  (27.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555800333
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.719.287
Top