• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.057 Einträge, sowie 1.779 Audiopool-Links und 429 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 469 (426/43)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 5
Kriterien: Sprecher entspricht 'Katja Hirsch'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Lukas Linder
produziert in: 1987
produziert von: NDR
Laufzeit: 42 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Susanne Heising
Inhalt: Karl Klotz ist fett. Und verliebt. In die Seiltänzerin «Die Sagenhafte Sandra». Doch dieses Teenagerverhalten passt seiner Mutter gar nicht: «Schnurgerade soll er funktionieren». Und da Prügel nicht fruchten, überantwortet man Karls Leib und Seele dem egozentrischen, sexbesessenen Psychiater Fritz.

Das Leben meint es nicht gut mit Karl Klotz - ein Aussenseiter von Geburt an: Die Mädchen finden ihn pervers, die Lehrer verachten ihn und selbst die faschistische Liebe der eigenen Mutter reicht nicht aus, um den Sohn so zu akzeptieren, wie er eben ist. Karl aber lässt dies alles herzlich unbeeindruckt. Das einzige, was ihn wirklich zu berühren vermag, ist gute, reichhaltige Kost - und die Sagenhafte Sandra, die genug eigene Probleme in der Luft und auf Erden hat. «Lass es sein, Karl Klotz!», möchte man ihm am liebsten zurufen, während sich die Welt hinter seinem Rücken gegen ihn verschwört.

Autor Lukas Linder zeichnet kräftige Figuren, die ohne grosse Seelenzerwürfnisse und ohne obligatorischen Erkenntnisgewinn durch ihre Welt und die Handlung stolpern und dabei groteske Szenen voller derbem Witz und gleichzeitig berührender Tragik aufführen. So kommt hinter aller Überhöhung und Überzeichnung eine normfixierte Alltagswelt zu Tage, die es Andersgearteten nicht gestattet, auf ihre Art und Weise glücklich zu sein.
Sprecher:
offen
Wolf-Dietrich Sprenger (Biesenbrow)
Klaus Schreiber (1. Stimme)
Karl-Heinz von Hassel (2. Stimme)
Daten zu Lukas Linder:Vita: Lukas Linder, geboren 1984 in Uhwiesen/Schweiz, studierte Germanistik und Philosophie und wirkte an verschiedenen Theaterprojekten in der freien Szene mit, bevor er 2009 den Jury- und Publikumspreis des Autorenlabors in Düsseldorf mit seinem 1. Stück «Die Trägheit» gewann. Seitdem war er mehrfacher Gewinner und Stipendiat verschiedener Schreibwerkstätten und seine Stücke (u.a. «Der Mann in der Badewanne», «Ich war nie da», «Der Bären wilde Wohnung») wurden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz uraufgeführt.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Serotonin
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 2005
produziert von: DKultur
Laufzeit: 45 Minuten
Genre: Mystery
Regie: Marie-Luise Goerke
Komponist: Peter Kaizar
Inhalt: Ein Mystery-Thrillerhörspiel in zwei Staffeln.

Ant ist Biohacker und bastelt gerne mit der CRISPR Genschere herum. Eines Tages bringt er aus China importierte harmlose Bakterien zum Leuchten, was ihm den Zugang zu der Welt des Immobilienmoguls Robert Fritz verschafft. Dessen Tochter Lilian lebt mit ihm alleine in einem großen, schönen Haus und hat eigentlich nur Spaß, wenn sie im Club ihres Vaters auf der Bühne tanzt.

Bis nach einem Auftritt in der Dancehall etwas Merkwürdiges passiert: Sie fällt ins Koma, kann aber unter Wasser atmen und erinnert sich plötzlich an Sachen, die so gar nicht passiert sind. Sind die Leuchtbakterien von Ant daran schuld? Können Bakterien nicht nur für Verdauung und Depressionen sorgen, sondern auch für Fake-Erinnerungen? Doch so einfach ist die Sache nicht, denn es gibt tatsächlich Geheimnisse in der Familie Fritz. Wer kommt der verschobenen Wahrheit auf die Spur?

Staffel 1
1. Teil: Ant
2. Teil: Indien
3. Teil: Lilian
4. Teil: Big Fritz
5. Teil: Baggersee
6. Teil: Rückfahrt
7. Teil: Selbstversuch
8. Teil: Bogdan
9. Teil: Kommissarin Radus
10. Teil: Platzende Träume

Staffel 2:
1. Teil: Jäger und Gejagte
2. Teil: Die Faltung
3. Teil: Der Schrein
4. Teil: Keller
5. Teil: Post von Mom
6. Teil: London
7. Teil: Ausflug
8. Teil: Cyborgs
9. Teil: Lil begreift
10. Teil: Bones springt
Sprecher:Nora Schulte (Susanne)
Noah Delius (Ronnie)
Conny Wolter (Mama)
Astrid Meyerfeldt (Weihnachtsfrau)
Axel Wandtke (Moderator/Melchior/Riese)
Margit Bendokat (Oma/Hexe)
Christian Gaul (Riese/Rumpelstil)
Jürgen Thormann (Weihnachtsmann/Pförtner)
MusikerMatthias Pusch (Musiker)
ergänzender Hinweis: Das Hörspiel wird von SWR2 in zwei Staffeln á 10 Folgen gesendet. Wir haben uns entschieden vorerst dafür nur einen Eintrag in der Datenbank anzulegen.
Daten zu Serotonin:Vita: Serotonin ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch. Die Japanologin und der studierte Robotiker schreiben und produzieren Hörspiele, Features und Hörbücher. "Kleine Geschäfte" wurde gefördert durch die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Erstsendung: 04.03.2019
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
Audiopool-Angebot: (*)SWR
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 5
Titel:
Autor: John Rector
produziert in: 2003
produziert von: RBB
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Irene Schuck
Bearbeitung: Irene Schuck
Übersetzer: Katharina Naumann
Inhalt: Ein junges Paar fährt mitten im Winter mit all seiner Habe Richtung Süden. Sara ist schwanger, Nate wird von der Polizei gesucht. In einem Diner an der Tankstelle bittet ein erbärmlich hustender Mann sie, ihn gegen Bezahlung mitzunehmen. Die drei fahren los, hinein in einen Blizzard. Bald ist die Straße nicht mehr passierbar, und der Fremde beginnt zu delirieren. Als sie sich in ein abgelegenes Motel gerettet haben, atmet der Mann nicht mehr. Sara und Nate öffnen sein Hemd und finden eine Schusswunde. Sie öffnen seinen Koffer und finden Geld. Viel Geld. Herrenloses Geld? Mit Sicherheit nicht.
Nate und Sara wollen weg aus Minnesota. Sie haben sich in den Kopf gesetzt, in Reno ein neues Leben zu beginnen. Das Paar macht sich auf den Weg über die Interstate, doch sie kommen nicht weit. Vielleicht hätten sie nicht mitten im Winter aufbrechen sollen.
Mit all ihrer Habe im Kofferraum fahren Nate und Sara Richtung Süden. Sara ist schwanger, Nate wird von der Polizei gesucht. In einem Diner an der Tankstelle bittet sie ein erbärmlich hustender Mann, ihn gegen ein paar Hundert Dollar bis nach Omaha mitzunehmen, weil sein Cadillac nicht mehr anspringt. Auf der Fahrt erzählt der Fremde, sein Name sei Syl und er sei von Beruf Streitschlichter. Für eine weitere Unterhaltung ist Syl zu schwach. Außerdem muss sich Nate aufs Fahren konzentrieren, da der Schneesturm immer heftiger wird. Bald ist die Straße nicht mehr passierbar, und der Fremde beginnt zu delirieren. Er faselt von einer Grace und Geld, das sie nicht bekommen soll. Von einem abgelegenen Motel aus will das junge Paar einen Arzt für Syl herbeirufen, doch wegen eines Stromausfalls funktioniert das Telefon nicht. Allerdings braucht Syl auch keinen Arzt mehr. Die Ursache seines Todes sehen Sara und Nate, als sie Syls blutdurchtränktes Hemd öffnen: eine Schusswunde im Bauch. In Syls Rucksack finden sie einen Revolver mit Schalldämpfer - und 20.000 Dollar. Herrenloses Geld? Mit Sicherheit nicht. Während Nate auf dem Parkplatz überlegt, was sie nun tun sollen, entdeckt er einen Schuppen, in dem eindeutig Crystal Meth gekocht wird. Jetzt sitzen sie in diesem Motel mitten im Nirgendwo fest - und haben auch noch die Leiche am Hals.
Sprecher:Hannes Hellmann
Daten zu John Rector:geboren: 1970
Vita: John Rector, 1970 geboren und in Colorado Springs aufgewachsen. Rector hat zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht, während er seinen Lebensunterhalt mit Jobs als Gärtner, Barkeeper oder Musiker bestritt. "The Grove" war sein erster Roman, 2010 erschien "The Cold Kiss", die deutsche Ausgabe unter dem Titel "Frost". Der Autor schrieb auch die Thriller "Längst vergangen", "Aus tiefster Finsternis" und "Alles verloren", 2017 kam "The Ridge" heraus. Für "Alles verloren" erhielt er 2013 den International Thriller Award in der Kategorie Beste Kurzgeschichte. Der Autor wohnt mit seiner Familie in Omaha, Nebraska.
Erstsendung: 17.09.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Deutschlandfunk
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Wolfram von Eschenbach
produziert in: 1974
produziert von: Rundfunk der DDR
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Götz Fritsch
Bearbeitung: Katrin Lange
Inhalt: Wenn man in seinem Leben nur die eigene Mutter, ein einziges Tal und eine Rübensorte kennt, dann aber drei Ritter in golden strahlender Rüstung auftauchen, die einen Königssohn suchen, der man selbst ist, man aber nichts davon weiß - dann ist man nicht nur verwirrt, sondern wird neugierig. Voller Tatendrang begibt sich der junge Parzival auf die Suche nach Ruhm und Abenteuer und erreicht über Umwege schließlich, vom Burgherrn Gurnemanz zum Ritter geschlagen, die Burg des Königs und Gralshüters Anfortas. Parzival fehlen trotz manch bestandenem Abenteuer allerdings ritterliche Herzensgüte und Hilfsbereitschaft, so dass er, statt dem kranken Anfortas zu helfen, alles falsch macht und damit um ein Haar seine Bestimmung verfehlt: Die Kraft des Grals zu neuem Leben zu erwecken und so die dunkle, kriegerische Welt zu heilen.

In humorvoller und sprachlich frischer Weise setzt sich Katrin Langes Parzival-Bearbeitung kritisch mit der streitsüchtigen Welt vor 800 Jahren und heute auseinander, ohne dabei den mythischen Kontext zu verlassen.
Sprecher:
offen
Melcher: Erik S. Klein
Mattausch: Ursula Braun
Strecker: Hans Teuscher
Erwin: Dietmar Richter-Reinick
Wille: Manfred Borges
Zesch: Peter Borgelt
Borchert: Eckhart Strehle
Fahrer: Lothar Dimke
Reporter: Horst Gill
Gottschalk: Erich Brauer
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 5
Titel:
Autor: Jane Tversted
Martin Zähringer
produziert in: 2014
produziert von: RBB
Genre: Klangkunst
Regie: Beate Ziegs
Inhalt: Bernie Krause und die Ökologie der Klanglandschaften

Bernie Krause, einst Pionier des Synthesizers, erforscht jetzt das Orchester der Tiere.

Soundscape Ecology heißt ein neues Konzept, die Biophonie ganzer Landschaften aufzunehmen, digital zu archivieren und wissenschaftlich-künstlerisch auszuwerten. Ein Buch - "Das große Orchester der Tiere" des amerikanischen Bioakustikers Bernie Krause - inspirierte Ökologen und Musiker gleichermaßen. Kann man den Ursprung der Musik wirklich in der Natur finden?
Daten zu Jane Tversted:Vita: Jane Tversted aus Kopenhagen lebt in Berlin, übersetzt deutsche Literatur ins Dänische, seit 2011 Radioautorin.
Daten zu Martin Zähringer:Vita: Martin Zähringer lebt in Berlin und arbeitet als Funkautor und Literaturkritiker.
Erstsendung: 31.01.2015
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4433 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (28.03.2019)  (29.03.2019)  (30.03.2019)  (31.03.2019)  (01.04.2019)  (02.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1553655595
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.683.343
Top