• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.028 Einträge, sowie 1.776 Audiopool-Links und 440 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 535 (535/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Gehe zur Seite:             
Treffer 1 von insgesamt 36
Kriterien: Sprecher entspricht 'Julia Glaus' - Auswahl wurde auf maximal 20 Sätze/Seite begrenzt.- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Claude Pierre Salmony
produziert in: 1962
produziert von: BR
Laufzeit: 48 Minuten
Regie: Claude Pierre Salmony
Komponist: Walter Popper
Inhalt: Dass ein alternder Hörspielregisseur mit reduziertem Pensum am Morgen des ersten Tages seiner neuen Produktion schon am Betreten des Radiostudios scheitert, ist ein böses Omen. Und das erweist sich als zutreffend: Da kommt tatsächlich ein Hörspiel nicht mehr zustande.

Am 27. Dezember 2015 wurde in Starbesetzung ein Tatort mit dem Titel «Wer bin ich?» ausgestrahlt, der einen Kriminalfall auf der Ebene des Filmsets platzierte, auf dem ein Tatort gedreht wird: Der Krimi im Krimi. Und am 5. Februar 2016 feierten die Brüder Ethan und Joel Coen die Premiere ihrer neuen Filmkomödie «Hail Cäsar». Geschichte: Bei den Dreharbeiten eines ambitionierten Projektes im Hollywood der 50er Jahre verschwindet der Hauptdarsteller. Besonders witzige Momente liefern Szenen, in denen eine Szene gedreht wird: Film im Film. Der deutsche Hörspielmacher Hermann Bohlen hat im vergangenen Jahr ein Hörspiel geschaffen, dessen Handlung in einem Hörspielstudio lokalisiert ist (siehe Hörspieltermin vom 11.05.2016) und bei Schweizer Radio SRF sind gleich zwei Produktionen entstanden, in denen ein Hörspiel im Hörspiel vorgeführt wird (siehe Hörspieltermin vom 04.05.2016).

Dass eine Kunstgattung sich selbst zum Gegenstand macht, ist ja keineswegs neu. Genannt sei nur Federico Fellinis Film von 1963 «8 ½ » («Achteinhalb»), in dem ein Filmprojekt abgebrochen wird, weil der Regisseur vom Set flieht, weil er eine Schaffenskrise hat. Thema ist das Scheitern.
Sprecher:Karl Schönböck
Georg Kostya
Walter Netzsch
Richard Kley
Ulrich Bernsdorf
Elisabeth Linhardt
Hans Eichleiter
Gerta Wandesleben
Wolfgang Johannes Bekh
Hans Leibelt
Daten zu Claude Pierre Salmony:Vita: Claude Pierre Salmony war - abzüglich einer sechsjährigen Auszeit in den 80er-Jahren - von 1976 bis Februar 2017 Mitglied der Hörspielredaktion (heute «Redaktion Hörspiel und Satire») bei Schweizer Radio SRF.
Erstsendung: 07.05.2016
Datenquelle(n): YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 36
Titel:
Autor: Stephan Pörtner
produziert in: 1982
produziert von: SFB
Laufzeit: 17 Minuten
Genre: schweizerdeutsches Mundarthörspiel
Regie: Reto Ott
Bearbeitung: Reto Ott
Inhalt: Die Schweiz braucht Helden. Der Sport liefert Helden. Einer von ihnen ist Andreas Flückiger, ein junger Radprofi aus Zürich-Schwamendingen. Er feiert märchenhafte Erfolge und die Massen lieben ihn. Doch dann folgt der Absturz. Und eine neue Karriere: in der schicken Zürcher Drogen-Szene.

Mit der Geschichte des Ex-Promis Flückiger zeichnet Stephan Pörtner eine Karriere nach, wie sie nicht nur bei Sportlern in den letzten Jahren zur traurigen Normalität geworden ist. Hat einer Erfolg, wird er von den Medien gehypt und vom Business gehätschelt. Kommt er dann zu Fall, bleibt nur noch hämisches Mitleid. Und schon bald ist der Loser vergessen. Aber wer einmal reich und berühmt war, findet kaum mehr ins normale Leben zurück. Und Andreas Flückiger startet noch einmal durch: als Kokain-Dealer im party-seligen Zürich der Carl Hirschmanns und Co.
Sprecher:Heiner Schmidt
Daten zu Stephan Pörtner:geboren: 24.11.1965
Vita: Stephan Pörtner, geboren 1965, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Zürich, wo seine fünf Krimis mit Köbi Robert, dem Detektiv wider Willen, spielen. Für den letzten Band «Stirb, schöner Engel» erhielt er den Zürcher Krimipreis. Er schreibt auch Kurzgeschichten und Kolumnen und regelmässig für das SRFHörspiel. Mit Beat Schlatter zusammen hat er die Erfolgskomödie «Polizeiruf 117» verfasst.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 36
Titel:
Autor: Hugo Rendler
produziert in: 1948
produziert von: RIAS
Laufzeit: 93 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Reto Ott
Bearbeitung: Reto Ott
Inhalt: Susi ist der klassischer Verlierer-Typ: Schul-Versagerin, Mobbing-Opfer und sehr, sehr dick. Aber Susi hat Biss. Und Susi bekommt ihre Chance: als Detektiv-Praktikantin in einem Warenhaus zur Adventszeit. Der «Morgengeschichten»-Autor Hugo Rendler hat für SRF einen schaurig-schönen Mundart-Radio-Krimi mit Engel und Weihnachtsmann geschrieben.
Sprecher:Paul Edwin Roth (Hugo)
Walter Franck (Hoederer)
Gundel Thormann (Jessica)
Hilde Engel (Olga)
Axel Monjé (Louis)
Reinhard Kolldehoff (Karl)
Reinhold Bernt (Iwan)
Max Grothusen (Slick)
Erwin Biegel (Georg)
Albert Johannes (Prinz Paul)
Konrad Wagner (Karsky)
Rudolf Günther Wagner (Nachrichten-Sprecher)
Daten zu Hugo Rendler:geboren: 1957
Vita: Hugo Rendler, geboren 1957 in Stühlingen, wuchs in Schwaningen nahe der Schweizer Grenze auf. Nach der Ausbildung zum Krankenpfleger arbeitete er erst in verschiedenen Krankenhäusern, machte dann das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg, studierte Mathematik und Philosophie, um sich dann in den 1990er Jahren etwas ganz anderem zuzuwenden: der Schriftstellerei. Neben Romanen und Theaterstücken schreibt er Drehbücher und Hörspiele.
Erstsendung: 23.12.2016
Datenquelle(n): SRF-Archiv
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 36
Titel:
Autor: Eva Brunner
produziert in: 1977
produziert von: ORF-W
Laufzeit: 38 Minuten
Regie: Fritz Zaugg
Inhalt: Ein illustrer Luzerner Bankier, Mäzen und mit Leidenschaft den schönen Künsten zugetan, war während Jahren das personifizierte Zentrum der besseren Luzerner Gesellschaft. Wer sich zum Umfeld des Bankiers zählen durfte, hatte den Eintritt in die Glamour-Welt aus Politik, Wirtschaft und Kunst geschafft. Die legendären gesellschaftlichen Anlässe im Schloss des Bankiers schrieben Luzerner Geschichte.

Der Bankier, der lieber Pianist geworden wäre und sich selber als Begründer der Luzerner Musikfestwochen bezeichnete, war aber auch Geschäftsmann. Das Imperium von diversen Firmen, das er aufgebaut hatte, war derart verwinkelt und verschachtelt, dass ausser dem Bankier niemand den Durchblick hatte.

Nach dem überraschenden Selbstmord des Bankiers brach das noble Imperium zusammen wie ein Kartenhaus. Aber nicht nur der Bankier stürzte in den Abgrund, auch der Verwaltungsratspräsident der Bank, der als Geheimdienst- Offizier den Krieg in Italien abgekürzt hatte, sah für sich keinen Ausweg mehr.

Die Stieftochter des Bankiers, Eva Brunner, hat sich mit ihrer Familiengeschichte auseinandergesetzt und für SR DRS ein Hörspiel geschrieben, in welchem hochfliegende Finanz- und Glamour-Träume ein abruptes Ende nehmen. Ein Luzerner Grounding, welches bis heute Spuren hinterlässt.
Sprecher:Erni Mangold (Sie)
Kurt Sowinetz (Er)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 36
Titel:
Autor: Peter Weingartner
produziert in: 1981
produziert von: HR
Laufzeit: 10 Minuten
Regie: Geri Dillier
Inhalt: Er ist ein Eigenbrötler, der Kleinbauer Kaspar Stübi. In der Schule war er einer der Besten. Aber angepasst hat er sich nie. Jetzt, im Alter, redet er mit seiner Kuh Rosa über Gott und die Welt. Er will ein Buch veröffentlichen: «Das neue Weltgesetz» und die Gemeinde soll ihn dabei finanziell unterstützen. Ein Weltverbesserer, ein Spinner sagen die meisten, ein friedlicher Kerl und ein gescheiter Kopf sagt der Gemeindepräsident. Die einen machen ihm die Hölle heiss, der Gemeindepräsident, ein alter Schulkollege von Stübi, nimmt ihn in Schutz. Solange es geht ...
Sprecher:Hans-Jörg Assmann
Klara Höfels
Wolfgang Forester
Christiane Eisler
Daten zu Peter Weingartner:geboren: 1954
Vita: Peter Weingartner, geboren 1954 im Schweizer Kanton Luzern, lebt dort mit Frau und drei Kindern. Er schreibt Gedichte, Kurzgeschichten, Hörspiele, außerdem für die Neue Zürcher Zeitung und die Satirezeitschrift "Nebelspalter".
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 1953
produziert von: ORF-K
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Frau Buechi hat eine Bruchbude geerbt und fühlt sich jedesmal beobachtet, wenn sie sich darin aufhält.

Maloney soll einige Tage zum Rechten schauen und allfällige Eindringlinge entweder der Polizei melden, oder wegscheuchen. Was sich zuerst wie ein leichter Auftrag anhört, erweist sich schon in der ersten Nacht als gefährliches Abenteuer...
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2008
produziert von: SRF
Genre: Krimi
Inhalt: Maloneys neue Klientin fürchtet sich vor einem Treffen mit ihrem Ex-Freund, bei dem er ihr angeblich ein Geständnis machen will. Maloney soll verhindern, dass der Ex seiner Klientin etwas antut.
Sprecher:Michael Schacht (Philip Maloney)
Jodoc Seidel (Polizist)
Julia Glaus (Andrea Buechi)
Barbara Terpoorten-Maurer (Nadja Hurni)
Peter Fischli (Domenik Sauter)
Siegfried Terpoorten (Frank Reimann)
Peter Schneider (Erzähler)
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2004
produziert von: text&ton
Laufzeit: 4 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Komponist: Jörg Gerlach
Inhalt: Seit mehreren Wochen wird Frau Ritter von einem unbekannten Mann veräppelt. Aus der anfänglich nervigen Angelegenheit wird mit der Zeit eine Bedrohung, da die Scherze immer heftiger werden. Kein Wunder, fürchtet sie sich vor dem definitiven Scherz am 1. April und bittet Maloney, ihr zur Seite zu stehen...
Sprecher:Markus Wolk
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 36
Titel:

Schreckmümpfeli
Autor: Balthasar Kübler
produziert in: 1969
produziert von: WDR
Laufzeit: 40 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Reto Ott
Bearbeitung: Fritz Zaugg
Inhalt: Kopfsalat, zack, zack!
Sprecher:Heiner Schmidt (I)
Ernst Friedrich Lichtenecker (II)
Karin Buchali (III)
Ursula Langrock (IV)
Christoph Quest (V)
Hans Paetsch (VI)
Herbert Fleischmann (Gegenstimme)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2004
produziert von: text&ton
Laufzeit: 4 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Komponist: Jörg Gerlach
Inhalt: Josef Urechs Ehefrau ist schwer erkrankt. Er glaubt, dass ihr Lebenswille gestärkt werden könnte, wenn der vor vielen Jahren spurlos verschwundene Sohn aufgefunden würde. Maloney übernimmt den Auftrag und stellt bald fest, dass sein Klient auch noch eine Hellseherin mit dem gleichen Anliegen beauftragt hat.
Sprecher:Markus Wolk
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 1967
produziert von: WDR
Laufzeit: 98 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Komponist: Robert Schumann
Inhalt: Maloneys Klientin hat sich auf dem Schwarzmarkt Tickets für das einzige Konzert der Rockgruppe Die nassen Hosen gekauft. Die Tickets sind gefälscht und Maloney soll dafür sorgen, dass seine Klientin wieder zu ihrem Geld kommt....
Sprecher:Manfred: Wolfgang Reichmann
Gemsjäger: Walter Richter
Abt: Kurt Lieck
Alpenfrau: Gertrud Kückelmann
Giselheid Hönsch
Maria Krasna
Edith Lechtape
Elisabeth Opitz
Ingrid Piltz
Elfriede Rückert
Grete Wurm
Heinz-Theo Branding
Manfred Heidmann
Heinrich Reddemann
Heinz Schacht
Michael Thomas
Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester
Kölner Rundfunk-Chor
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2013
produziert von: SRF
Laufzeit: 27 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Herr Sauber war ein notorischer Krimineller, der mehrere Jahre im Gefängnis sass. Zudem hatte er ein Alkoholproblem. Doch seine Tochter will nicht glauben, dass er im Suff von einem Gerüst fiel und ohne Fremdeinwirkung zu Tode kam. Der Kultdetektiv soll ihrem Verdacht nachgehen...
Sprecher:Michael Schacht (Philip Maloney)
Jodoc Seidel (Polizist)
Sibilla Semadeni (Kim Ehrlicher)
Päivi Stalder (Nadine Dicker)
Hans Ruchti (Ernst Ambühl)
Tillbert Strahl-Schäfer (Achim Bleisink)
Peter Schneider (Erzähler)
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
Erstsendung: 2009
Datenquelle(n): SRF-Archiv
Audiopool-Angebot: (*)SRF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2010
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 7 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Herr Ziller erholt sich von einem Schlaganfall und bittet Maloney für ihn einen Koffer zu holen, den er bei Wintereinbruch in den Bergen verloren hatte. In der Höhe versucht sich Maloney mit einem Navigationssystem zurecht zu finden.
Sprecher:Hund: Volker Werner
Ratte: Silvia Knossalla
Mensch: Martin Arnold
Computerstimme: Claudia Mila Gach
Geräuschemacher: Carsten Richter
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2009
produziert von: SRF
Laufzeit: 25 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Im Garten von Frau Gloors Bruder wird, auf einer Sitzbank, ein Mann erschossen aufgefunden. Sie glaubt, dass der Mörder die Leiche absichtlich dorthin gesetzt hat, um ihren vorbestraften Bruder zu belasten.
Sprecher:Philip Maloney: Michael Schacht
Polizist: Jodoc Seidel
Dinah Ursprung: Sibilla Semadeni
Rita Prager: Barbara Terpoorten
Angelo Volpi: Andrej Togni
Oliver Finke: Tillbert Strahl-Schäfer
Erzähler: Peter Schneider
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 36
Titel:

Schreckmümpfeli
Autor: Walter Millns
produziert in: 1930
Genre: Krimi
Regie: Päivi Stalder
Inhalt: Fischers Fritz fischt frische Maden.
Erstsendung: 10.11.2016
Datenquelle(n): SRF-Archiv
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)SRF
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 2010
produziert von: SRF
Laufzeit: 26 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Herr Zeiler leidet an unterschiedlichen Phobien, die ihn daran hindern, nach einem verschwundenen Nachbarn zu suchen. Maloney soll ihm deshalb zur Seite stehen. In der Wohnung des verschwundenen Mannes trifft Maloney auf eine junge Frau, die vorgibt, gegen Bezahlung nicht vorhandene Pflanzen zu giessen...
Sprecher:Michael Schacht (Philip Maloney)
Jodoc Seidel (Polizist)
Martina Schütze (Rosanna Klein)
Pilu Lydlow (Claudia Kubitsch)
Pilu Lydlow (Nele Frank)
Hans Ruchti (Jack Steiner)
Christian Samuel Weber (Frank Meyer)
Peter Schneider (Erzähler)
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 17 von insgesamt 36
Titel:
Autor: Samuel Burri
produziert in: 2013
produziert von: DKultur
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Päivi Stalder
Inhalt: Hinter dem «Detektivbüro 00Esi» steckt ein tierisches Team: Esinem ist ein rappender und cooler Esel, und Guschti ist ein gemütlicher und gutmütiger Stier. Die beiden kennen sich schon seit Jahren und haben zusammen schon viele Abenteuer erlebt. Jetzt eröffnen sie ein Detektivbüro. Das Geld reicht aber nur für das Inserat, nicht für ein eigenes Büro. Aber der Kebab-Laden-Besitzer Ali lässt Esinem und Guschti in seinem Laden auf ihre Aufträge warten. Und tatsächlich: die Aufträge kommen! Frau Meier sucht ihre Katze, Bankdirektor Rivat vermisst einen wichtigen USB-Stick, im Zoo ist ein Krokodil ausgebrochen, und in der berühmten Sing-Show wurde das goldene Mikrophon gestohlen. Esinem und Guschti haben zu tun!
Sprecher:
offen
Judith Engel
Eva Meckbach
Robert Beyer
Sebastian Schwarz
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 18 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 1995
produziert von: SDR
Laufzeit: 6 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Herr Hauswirth hat in der Garage seines Onkels einen hohen Geldbetrag versteckt. Als der dieser stirbt, ist das Geld weg und Hauswirth verdächtigt die Tochter des Onkels, das Geld an sich genommen zu haben. Kultdetektiv Maloney soll sich der Sache annehmen...
Sprecher:Michael Holz (Wolfgang)
Susanne Heydenreich (Karin)
Manfred Meihöfer (Erzähler)
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 19 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 1981
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 28 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Nicht nur Politiker stellen sich alle vier Jahre zur Wiederwahl, auch Vereinspräsidenten müssen gewählt werden. In einem skurrilen Verein, der sich dafür einsetzt, dass englische Namen von Läden und Geschäften durch deutsche Ausdrücke ersetzt werden, fürchtet eine Präsidentschaftskandidatin um ihre Gesundheit und bittet den Kultdetektiv um Hilfe....
Sprecher:Chef: Hans Gora
Rena: Käte Koch
Protus: Gottfried Richter
Hafis: Roland Hemmo
Lomanda: Ingrid Hille
Neander: Heinz-Martin Benecke
Montana: Manfred Zetzsche
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 20 von insgesamt 36
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 1980
produziert von: SDR
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Herr Reichert hat sich ein kleines Haus gekauft, das mitten in einem Wald liegt. Da es immer wieder zu Vandalenakten kam, hat er eine Webkamera installiert, um jederzeit sehen zu können, was um das Haus herum vor sich geht. Doch die Kamera liefert seit Tagen keine Bilder. Da er nach einem Sturz die Wohnung nicht verlassen kann, bittet er Maloney, sich umzuschauen...
Sprecher:Hans-Helmut Dickow (Oberst Ernesto de Bott)
Heinz Schacht (Jorge Leronjo)
Hermann Motschach (Dr. Theodore Quevedo)
Peter Lieck (Andrea Berreguete)
Wolf Dieter Tropf (Gasparo Zorilla)
Melanie de Graaf (Carmen Durán)
Peter Rühring (Wahlleiter)
Barbara Klein (Psychotherapeutin)
Tony Slama (Zahnarzt)
Karin Schroeder (Seine Assistentin)
Manfred Georg Herrmann (Kommentator)
Arnold Richter (Moderator)
Jochen Nix (Reporter)
Till Sterzenbach (Ingenieur)
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Gehe zur Seite:     
Abfragedauer: 0,5130 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (19.03.2019)  (20.03.2019)  (21.03.2019)  (22.03.2019)  (23.03.2019)  (24.03.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1552938775
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.672.233
Top