• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.264 Einträge, sowie 1.811 Audiopool-Links und 434 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.071 (1.071/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 7
Kriterien: Sprecher entspricht 'Jonas Frank'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:

ARD Radiotatort (Folge 68)
Autor: Elisabeth Herrmann
produziert in: 1975
produziert von: ORF-K
Laufzeit: 41 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Sven Stricker
Inhalt: Der Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Europas größte bewohnte Flussinsel , 1962 überflutet, flankiert von Hafenanlagen, Auto- und Bahntrassen, heute Heimat für Menschen aus 40 Nationen, gilt als sozialer Brennpunkt. Durch die Aktivitäten der Internationalen Bauausstellung und der Internationalen Gartenschau wird dem Stadtteil im Jahr 2013 ein neues Gesicht gegeben. Die einen begrüßen die Aufwertung ihres Viertels, Gentrifizierung befürchten die Gegner.

Jennifer Lorenz, die sich JayLo nennt, ist ein junges hübsches Mädchen aus dem Kiez, das in dem Wandel seine Chance sieht. Der Fotograf Daniel Wettinghusen hat ihr eine glanzvolle Karriere als Model vorhergesagt. Als seine Leiche unter Seerosen im »Kuckucksteich« gefunden wird, gehört JayLo zum engen Kreis der Tatverdächtigen. Hauptkommissarin Bettina Breuer quartiert sich für ihre Ermittlungen in Wilhelmsburg ein.
Sprecher:Eric Vessen (1. Erzähler)
Peter Uray (2. Erzähler)
Tamas Ferkai (Theodor)
Horst Zander (Heinrich)
Gunther Martyn (Julius)
Joachim Unmack (Paul)
Ernst Soelden (Anton)
Peter Branoff (Polizist)
Susanne Pichler (Frau Schultze)
Else Kalista (Frau Meier)
Christine Ferkai (Mädchen)
Hertha Fauland (Portierfrau)
Daten zu Elisabeth Herrmann:geboren: 1959
Vita: Elisabeth Herrmann, geboren 1959 in Marburg an der Lahn, Fernsehjournalistin und Krimiautorin, lebt in Berlin. Deutschlandradio produzierte 2007 "Das Kindermädchen" nach ihrem gleichnamigen Roman, der 2005 als bester deutschsprachiger Krimi ausgezeichnet und vom ZDF auch verfilmt wurde.
Erstsendung: 14.09.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 7
Titel:
Autor: Volker Präkelt
produziert in: 1989
produziert von: ORF-NÖ
Laufzeit: 40 Minuten
Regie: Volker Präkelt
Inhalt: 1962. Die Not hat ein Ende! Auf der Reeperbahn eröffnet ein Club mit internationalen Stars. Deren Musik ist der hochtourigen Gegenstoff zur spießigen Nierentisch-Gesellschaft. Im Tempel der Beatmusik spielen sich blutjunge Pauls, Johns und Tonys die Finger wund und erholen sich in flüchtigen Begegnungen: Mit "Exis", Rockern und St. Paulis sündigen Töchtern. Feste Beziehungen haben sie nur zu Preludin, Captagon und Cola-Rum. Anders ist die nächtelange "Mordsschau" im Milieu nicht zu überstehen. Auf der anderen Seite agieren plietsche Selfmade-Manager und kantige Kieztypen. "Die meisten dieser Leute waren Gangster", sagt Paul McCartney in der Rückschau, "aber sie hatten ein gutes Herz." Der Star-Club hatte sie alle: Die Beatles, Ray Charles, Chuck Berry und Little Richard. Um sie ranken sich Dramen und Skandale. Schlaglichtartig verwebt das Hörspiel wahre und nachempfundene Geschichten um die Anfänge und die besten Jahre eines Clubs, dessen Mythos den 50. Geburtstag feiert. Mit Originaltönen von Paul McCartney, Cynthia Lennon, Klaus Voormann und vielen anderen. Und jeder Menge authentischer Musik.
Sprecher:Elisabeth Rath
Daten zu Volker Präkelt:geboren: 14.05.1956
Vita: Volker Präkelt moderierte bis Ende der Achtziger Sendungen wie den ARD Nachtrock aus Berlin, später den NDR Nachtclub und die Sendung Planet Blue für Radio Eins (RBB). Er baute den Musiksender VH-1 Deutschland auf, schrieb und moderierte für NDR Fernsehen, war Redaktionsleiter diverser TV-Medienmagazine und besetzte das Musikalische Quintett. Mit der mehrfach ausgezeichneten Hörbuchreihe "Marvi Hämmer" kehrte er als Autor und Regisseur zu den Hörmedien zurück. Der NDR produzierte 2009 seine Krimikomödie "Der letzte Hippie".
Hompepage o.ä.: http://www.volkerpraekelt.de/

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 7
Titel:
Autor: Rainer Gussek
produziert in: 1930
produziert von: WDR
Laufzeit: 40 Minuten
Genre: Mitmachhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: Die Tier-Dressuren des britischen Artisten Jack Thompson sind in der Zirkuswelt berühmt. Erstaunlich, dass er sich bei dem eher kleinen "Circus Gallano" bewirbt. Er bietet an, vier Wochen lang dabei zu sein. Franzi und Leon freunden sich schnell mit ihm an. Eines Tages ist die Aufregung groß: In der Stadt wird ein frei herumlaufender Waran gesichtet. Das ist eine Riesenechse, die auch Menschen gefährlich werden kann. Sofort schaltet sich Thompson ein. Er bewahrt kühlen Kopf und spürt die Echse auf. Doch Heimo Tiemchen, der Tierpfleger der Gallanos, hat ein ungutes Gefühl. Wem gehört die Echse? Ist es ein Zufall, dass gerade jetzt die Gallanos in der Stadt sind? Und ist bei Mr. Thompson Wichtigtuerei im Spiel? Dann geht alles sehr schnell, und für Franzi und Leon wird es richtig gefährlich: Sie sitzen in einer tierischen Falle.
Daten zu Rainer Gussek:geboren: 1964
Vita: Rainer Gussek (* 1964 in Nordhorn) ist ein deutscher Hörspielautor. Gussek studierte Geschichte, Politik und Volkswirtschaft und arbeitet seit 1992 als freier Kinderbuchautor und Regisseur. Seitdem hat er etwa 50 Hörspiele für Kinder geschrieben. 2007 wurde er mit dem Hörspielpreis der Stadt Karlsruhe ausgezeichnet. Für das Theater bearbeitete er die Musical-Bücher "Ritter Rost" von Jörg Hilbert und Felix Janosa. Gleichzeitig ist er der Verleger des Kinderhörbuchverlags Audiolino.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 4 von insgesamt 7
Titel:
Autor: Anna Pein
produziert in: 1952
produziert von: RB; BR
Laufzeit: 79 Minuten
Regie: Oliver Sturm
Komponist: Rolf Wilhelm
Dramaturgie: Susanne Hoffmann
Inhalt: „Weißt Du, woran ich glaube? Dass immer genau das, was ein Mensch glaubt oder nicht glaubt, Wirklichkeit ist.“ Heidi ist noch ein Kind und die Welt ein magischer Raum, in dem Realität und Traum ineinanderfließen. Es sind die 60er Jahre. Der Fernseher erobert die deutschen Wohnzimmer, die Amerikaner den Mond und J.F.K. die Herzen der Frauen. Auch Heidi ist in ihn verliebt. Nächtens besucht sie ihn auf dem Mond, sie kann nämlich fliegen. Heidi wird älter. Irgendwann stellt sie Gott auf die Probe. Und noch später verliebt sie sich in einen Mann aus Fleisch und Blut. Anna Peins poetische Reise durch die Kindheit ist ein Spiel der Phantasie, ein Fest des Magischen. „Die Mondscheinbraut“ ist auch ein Stück Zeitgeschichte. Vom Siegeszug des Fernsehens über den Kalten Krieg und die Kuba-Krise bis hin zum Love-and-Peace-Festival auf Fehmarn.
Sprecher:Dieter Borsche (Sir Robert Chiltern)
Gerda-Maria Klein (Lady Chiltern)
Dagmar Altrichter (Mabel Chiltern)
Gert Westphal (Lord Goring)
Hilde Weissner (Mrs. Cheveley)
Fritz Benscher (Lord Caversham)
Trudik Daniel (Lady Markby)
Georg von Gilsa (Phipps, Diener Gorings)
Josef Kandner (Mason, Kammerdiener Chilterns)
Daten zu Anna Pein:Vita: Anna Pein studierte Visuelle Kommunikation an der HfbK Hamburg. Autorin und Regisseurin des Films "Meermanns Baumhaus". Videodokumentationen, Drehbücher, Filmessays. "Mädchenzimmer mit Soldaten" ist ihr erstes Theaterstück, das auch als Hörspiel beim WDR produziert wurde. Anna Pein lebt und arbeitet in Berlin.
Erstsendung: 14.12.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)NDR
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 5 von insgesamt 7
Vorige/nächste Ausstrahlung:19.04.2019 um 21:05 bei NDR Info (Folge 1 von 3)  Phonostart Radio Cloud*
21.04.2019 um 21:05 bei NDR Info (Folge 2 von 3)  Phonostart Radio Cloud*
22.04.2019 um 21:05 bei NDR Info (Folge 3 von 3)  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: David Grossman
produziert in: 1968
produziert von: ORF-ST
Laufzeit: 58 Minuten
Regie: Norbert Schaeffer
Bearbeitung: Norbert Schaeffer
Übersetzer: Anne Brinkhauer
Inhalt: Ora, eine Frau um die 50, bricht auf zu einer verzweifelten Reise, einer rastlosen Wanderung durch die Berge und Täler Galiläas. Sie ist geflüchtet aus Tel Aviv aus Angst vor einer Todesnachricht. Ihr jüngster Sohn Ofer hat sich freiwillig zu einem Militäreinsatz gemeldet. In Panik hat sie sich Avram gekrallt, Ofers leiblichen Vater. Sie hat ihn seit Jahren nicht gesehen. Er vegetiert tablettenumnebelt vor sich hin, nachdem ihn die Ägypter im Krieg gegen Israel halb tot gefoltert hatten. Beschwörerisch, scheherazadegleich beginnt Ora nun, ihm beim Wandern alles zu erzählen, ihr Leben, Ofers Geburt und Kindheit - als ob sie den gemeinsam Sohn in Avrams Bewusstein implementieren müsse und als ob einzig das Erzählen und Erinnern den Tod bannen könne ...

Friedensaktivist David Grossman spiegelt die großen Fragen in den kleinen Erlebnissen des Alltags. Er zeigt, wie in Israel das Schicksal der Menschen unauflöslich mit Politik verbunden ist, wie das Politische die Familie erodiert.
Sprecher:Dietlindt Haug (Einsager)
Helmut Wlasak (Kaspar)
Ditha Schradi (Einsager)
Otto David (Einsager)
Dieter Dorner (Einsager)
Daten zu David Grossman:geboren: 25.01.1954
Vita: David Grossman, geboren 1954 in Jerusalem, ist einer der bedeutendsten Schriftsteller Israels und Mitglied der israelischen Friedensbewegung. Romane u. a.: "Zickzackkind" (1996), "Diesen Krieg kann keiner gewinnen" (2003), "Das Gedächtnis der Haut" (2004), "Die Kraft zur Korrektur" (2008). Er erhielt u. a. den Geschwister-Scholl-Preis (2008).

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 13.05.2012
Datenquelle(n): dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 6 von insgesamt 7
Titel:
Autor: Ingrid Marschang
produziert in: 2012
produziert von: WDR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Andrea Getto
Komponist: Christian Ogrinz
Inhalt: Johnny ist zurück. Johann Marland, Alkoholiker ohne festen Wohnsitz, ist in einem alten Bunker einquartiert, der zu den geheimen Räumlichkeiten des Hotels Hyatt gehört. Johnnys Einsatzgebiet: das Hotel. Sein Auftrag: Die Überwachung des Hoteleigentums. Als Hoteldetektiv überwacht er nun die schillernd dekadente Welt der Gutbetuchten, allerdings auch die hoteleigene Bar mit ihren 100 Whiskysorten. Dabei lüftet er die Geheimnisse des Peng Shui, lungert auf wilden Russenpartys, entdeckt ein altes Bunkersystem und den nackten Daimler-Vorstand. Als Johnny eines Tages im Hotel Hubert Gerstein begegnet, einem Detektivkollegen aus alten Tagen, gerät die Geschichte außer Kontrolle. Denn Gehrstein macht Johnny ein unmoralisches Angebot ...
Sprecher:Rainer Bock (Alfons Ritter)
Carsten Wilhelm (Sven Knapp)
Paulina Judith Hoffmann (Nicki Ritter)
Katharina Marie Schubert (Tanja Knapp)
Ulrike Bliefert (Fr. Abelmann/Kundin)
Max Mauff (Micke)
Jonathan Dümcke (Keno)
Nadia Hilker (Nancy)
Bernhard Schütz (Andreas Schmilinsky)
Claudia Urbschat-Mingues (Durchsage Supermarkt)
Thomas Bestvater (Wärter 1)
Nic Romm (Wärter 2)
Bertram Maxim Gärtner (Wanja)
Adam Nümm (Chico)
Bernardo Arias Porras (Grigori)
Ingo Hülsmann (Dr. Tobosco)
Gerd Wameling (Herr Kaiser)
Juan Carlos Hernández Garcia (Cervantes)
Ole Lagerpusch (Zahnarzt)
Corinna Kirchhoff (Dulcinea 58)
Daten zu Ingrid Marschang:Vita: Ingrid Marschang volontierte nach dem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft bei der Satirezeitschrift "Titanic", arbeitete als Cartoonistin und Autorin für Print, Funk und Fernsehen sowie als bildende Künstlerin.
Hompepage o.ä.: http://www.marschang.de/
Erstsendung: 11.03.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 7 von insgesamt 7
Titel:
Autor: Philipp Meyer
produziert in: 1949
produziert von: SRF
Genre: Krimi
Regie: Ulrich Lampen
Bearbeitung: Hilke Veth
Komponist: Boris Mersson
Übersetzer: Frank Heibert
Inhalt: Sie sind Anfang zwanzig, Poe war der Footballstar seiner Highschool, ein starker junger Mann, dessen Wutanfälle und Kontrollverluste notorisch sind. Der andere, Isaac, ein schmächtiger Bücherwurm, hätte mühelos den Sprung zur Eliteuni geschafft, wäre er nicht zu Hause geblieben, um seinen Vater zu pflegen. Gemeinsam machen sich auf, um die Trostlosigkeit hinter sich zu lassen. Doch schon in der ersten Nacht endet ihr Weg tragisch, als die beiden in eine Auseinandersetzung mit Obdachlosen geraten und einer von ihnen einen Mord begeht, um den anderen zu schützen. Die Geschichte spielt vor der Kulisse einer erfundenen Stadt in der Nähe von Pittsburgh. Achtzig Jahre lebte diese Gegend gut von der Stahlindustrie, dann schlossen in den achtziger Jahren die Fabriken, binnen kürzester Zeit verloren die Menschen ihre Arbeit, eine Zukunft gab es hier nicht mehr und keine nennenswerte Gegenwart. Auch Meyers Charaktere sind gelähmt von der Erfahrung des Verlusts aller Sicherheiten. Darüber hinaus ist "Rost" ein flammendes Plädoyer für Freundschaft und Loyalität.
Sprecher:Personen der Komödie:

Argan: Albert Bassermann
Bélinde, seine zweite Frau: Helli Stehle
Angélique, Argans Tochter: Sibylle Münch
Louison, ihre kleine Schwester: Gertrud Werdenberg
Beralde, Argans Bruder: Bernhard Wicki
Cléanthe: Hans Hausmann
Dr. Diafoirus: Walter Morath
Thomas Diafoirus, sein Sohn: Otto Lehmann
Dr. Purgon, Argans Arzt: Karlrobert Schäfer
Fleurant, Apotheker: Robert Pirk
Bonnefois, Notar: Friedrich Burau
Toinette, Argans Dienstmädchen: Else Bassermann

Personen der Rahmenszenen:

Mauvillain, Freund und Hausarzt Molières: Eugen Aberer
Guénaut, Hofmedikus: Karlrobert Schäfer
Mitglied der Medizinischen Fakultät Fourgerais: Walter Morath
Loret: Robert Pirk
Dufort: Fritz Ritter
Croisy, Schauspieler der Molière-Truppe: Friedrich Burau
Daten zu Philipp Meyer:Vita: Philipp Meyer, geboren 1974, ist in Baltimore aufgewachsen, hat mehrere Jahre als Rettungssanitäter gearbeitet, als Börsenhändler und Bauarbeiter. Er studierte englische Literatur und war von 2005 bis 2008 Meyer Fellow am Michener Center for Writers in Austin. Meyer lebt heute in Texas und New York.
Erstsendung: 30.06.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,9365 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (19.04.2019)  (20.04.2019)  (21.04.2019)  (22.04.2019)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555598895
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.716.464
Top