• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.398 Einträge, sowie 1.716 Audiopool-Links und 515 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 2.722 (2.722/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 3
Kriterien: Sprecher entspricht 'Jean Luc Bubert'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Caiman Club
Autor: Edgar Linscheid
Stuart Kummer
produziert in: 1968
produziert von: SWF; SR; BR
Laufzeit: 56 Minuten
Genre: Polit-Thriller
Regie: Stuart Kummer
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Skrupel sind was für Verlierer – Aus dem Leben eines Lobbyisten Berlin Mitte. Regierungsviertel. Die Bauten aus Glas und Stahlbeton sind nur glänzende Fassaden. Die Politik dahinter ist ein dreckiger Sumpf. Wie Kaimane tummeln sich darin die mächtigen Politiker, reichen Wirtschaftsbosse und immer mehr einflussreiche Lobbyisten – wie der skrupellose Hagen von Grau. Gut, dass Berlin den CAIMAN CLUB hat. Denn hier treffen sich Lobbyisten mit Politikern in „ungezwungener“ Atmosphäre, um ihnen die wirklich wichtigen Entscheidungen zu diktieren. Hagen von Grau gehört fast schon zum Inventar von Berlins exklusivstem Club. Für ihn sind Menschen Marionetten. Wahrheiten sind Lügen, die man oft genug wiederholt hat. Und Moral ist ein Luxus, den er sich nur äußerst selten gönnt. Niemand scheint ihm gewachsen zu sein. Doch dann nimmt er einen Auftrag an, der unmöglich zu erfüllen ist. Und plötzlich findet sich Hagen von Grau selbst im Zentrum einer Intrige wieder, die ihn alles kosten kann.

1. Teil: Vel predator. Vel praedam.
2. Teil: Der Gipfel der Lügen
3. Teil: Privatangelegenheiten
4. Teil: Begegnungen
5. Teil: Auf die Freundschaft
Sprecher:Ingeburg Kanstein (Ulla Müller, die Braut)
Gernot Endemann (Rainer Steinkohl, der Bräutigam)
Katharina Brauren (Gretel Müller, die Brautmutter)
Hans Helmut Dickow (Gustav Pluskat, der Hauptmann)
Robert Rathke (Herr Kauer)
Annette Roland (Frau Kauer)
Heiner Schmidt (Herr Kalewski)
Gisela Hoeter (Frau Kalewski)
Helene Elcka (Stundenfrau)
Ursula Herberger
Renate Herterer
Horst Hilbig
Susanne Keppler
Wolfgang Layer
Sigrid Seifert
Iris Tenge
MusikerStuart Kummer Lars Gelhausen Arturo Schauspielschule (Ensemble)
Daten zu Edgar Linscheid:Hompepage o.ä.: https://www.xing.com/profile/Edgar_Linscheid
Daten zu Stuart Kummer:Hompepage o.ä.: http://stuartkummer.com/
Erstsendung: 09.07.2018
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 3
Vorige/nächste Ausstrahlung:16.01.2019 um 19:04 bei WDR 3 (Folge 7 von 8)
17.01.2019 um 19:04 bei WDR 3 (Folge 8 von 8)
Titel: Der dunkle Wald
Autor: Cixin Liu
produziert in: 1959
produziert von: RIAS
Laufzeit: 62 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Martin Zylka
Bearbeitung: Martin Zylka
Dramaturgie: Christina Hänsel
Übersetzer: Karin Betz
Inhalt: Ein Hörspiel in 4 Teilen.

Kann sich die Menschheit gegen feindlich gesinnte Außerirdische zur Wehr setzen? Das Hörspiel nach dem internationalen Science-Fiction-Bestseller von Cixin Liu steigt ein in den Kampf ums Überleben.

Die Menschheit bereitet sich auf das Eintreffen der Trisolarier vor. Es steht nicht weniger auf dem Spiel als der Fortbestand der gesamten Spezies Mensch, denn die Trisolarier suchen nach einem neuen Planeten für ihre Zivilisation. Dass die Trisolarier schon jetzt Zugriff auf sämtliche Daten der Menschheit haben, erschwert die Vorbereitungen des Verteidigungskampfes. Das einzige, das ihnen noch verschlossen bleibt, sind Gedanken. Deswegen ruft der Planetenverteidigungsrat - die ehemalige UN - das Projekt der Wandschauer ins Leben: Vier sorgfältig international ausgewählte Personen sollen versuchen, ausschließlich in Gedanken einen Plan zu entwickeln, wie die Menschheit dem Vernichtungsschlag der Trisolarier entgehen kann. Einer der Wandschauer ist Luo Ji. Er hat sich in seinem Leben noch nicht durch viel hervorgetan, außer durch die Begründung der Kosmosoziologie, der Soziologie der Aliens. Und dennoch scheint Luo Ji die einzige Gefahr für die Trisolarier darzustellen, die von der Erde ausgeht.

Nach "Die drei Sonnen" erzählt die aufwändige WDR-Hörspieladaption "Der dunkle Wald" von den nächsten Konflikten zwischen Aliens und Menschheit, vom Austausch zwischen Naturwissenschaft und Parapsychologie und von den Kernfragen des Zusammenlebens.
Sprecher:Bernhard Minetti (Jean de Vienne)
Thomas Holtzmann (Duguesclins)
Günther Hadank (Eustache)
Robert Müller (Jean d'Aire)
Friedrich Siemers (Der Dritte)
Paul Wagner (Der Vierte)
Martin Berliner (Der Fünfte)
Klaus Herm (Jacques de Wissant)
Kurt Stieler (Der Vater Eustacke)
Alexander Golling (Englischer Offizier)
Malte Jäger (Französischer Offizier)
Friedrich Maurer (Gewählter Bürger)
Karl Hellmer (Gewählter Bürger)
Horst Keitel (Gewählter Bürger)
Daten zu Cixin Liu:geboren: 23.06.1963
Vita: Liu Cixin (* 23. Juni 1963, Yangquan, Shanxi, China) ist ein chinesischer Science-Fiction-Autor. Liu ist neunfacher Galaxy-Award-Preisträger (Chinas am höchsten angesehener Science-Fiction-Preis) sowie Gewinner des Xingyun Award. Lius Werk wird als Hard Science Fiction angesehen.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 01.10.2018
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 3
Titel: NeuNuernberg
Autor: Martin Heindel
produziert in: 1996
produziert von: ORF; BR; NDR
Laufzeit: 68 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Martin Heindel
Inhalt: Ein 12-teiliges Hörspiel.

Bürgerkrieg auf deutschem Boden. Bayern spaltet sich vom Rest des Landes ab. Als in der Kampfzone "NeuNuernberg" Waffenruhe herrscht, wagen sich Kriegsberichterstatter Ferdinand von Zastrow und Praktikantin Luzy Pape hinein.

Superstar von Zastrow will eine Vor-Ort-Reportage machen, Luzy ist eher zufällig mit an Bord. De facto herrscht in der "Zone" Anarchie, obwohl diese offiziell unter UN-Mandat gestellt ist. Kaum gelandet, wird der Journalistentrupp angegriffen. Von Zastrow schafft es knapp zurück zum Hubschrauber, Luzy jedoch nicht. Fassungslos sieht sie zu, wie der Hubschrauber davonfliegt und – abgeschossen wird!
Vollkommen auf sich allein gestellt überlebt Luzy mit mehr Glück als Verstand die ersten 24 Stunden. Als Soldaten beim Versuch, Luzy zu retten, ein Massaker an Zivilisten verüben und dies den Freistaatkämpfern angehängt wird, beschließt Luzy, NeuNuernberg nicht zu verlassen. Sie will als neutrale Stimme aus der Zone berichten. Denn: Sie ist die einzige lebende Journalistin hier drin.

Folge 1: In der Zone
Folge 2: Allein
Folge 3: Auf der Straße
Folge 4: Die Einzige
Folge 5: Auf der anderen Seite
Folge 6: Der Mai-Aufstand
Folge 7: Das Mai-Massaker
Folge 8: Ein Eisbär
Folge 9: Urlaub
Folge 10: Zurück
Folge 11: Tag der deutschen Einheit (1)
Folge 12: Tag der deutschen Einheit (2)
Sprecher:Krista Posch (Dichterin)
Wolfgang Böck (Herr Stab)
Josefin Platt (Frau Margit)
Peter Matic (Herr Bestimmt)
Martin Schwab (Herr Nervig)
Rudolf Melichar (Herr Klug)
Therese Affolter (Frau Gemütlich)
Michou Friesz (Frl. Leichtfertig)
Andrea Eckert (Frau Souverän)
Vera Borek (Frau Grämlich)
Daten zu Martin Heindel:geboren: 1976
Vita: Martin Heindel, Jahrgang 1976, studierte Dramaturgie und lebt als Hörspielautor und -regisseur in München. Zuletzt schrieb er für den WDR das Hörspiel "Wie ein Lied" (2012).
Erstsendung: 20.09.2018
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,3830 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.01.2019)  (19.01.2019)  (20.01.2019)  (21.01.2019)  (22.01.2019)  (23.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1547752572
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.608.505
Top