• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.178 Einträge, sowie 1.665 Audiopool-Links und 411 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 174 (174/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Gehe zur Seite:             
Treffer 1 von insgesamt 26
Kriterien: Sprecher entspricht 'Jörgpeter Ahlers' - Auswahl wurde auf maximal 20 Sätze/Seite begrenzt.- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Das 1001. Märchenkuddelmuddel
Autor: Helmut Peters
produziert in: 2010
produziert von: DKultur
Laufzeit: 52 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Helmut Peters
Komponist: Norbert Walter Peters
Inhalt: Seit ihren erfolgreich bestandenen Abenteuern im Märchenland hat Petra Plapper keine Ruhe mehr. Bei den Märchenerzählern hat sich herumgesprochen, über welch großartige Gabe sie verfügt: Sie kann mit ihrem Ballon in die Handlung von Büchern und Geschichten hineinreisen. Bei ungeahnten Verwicklungen kann das in der Welt der Phantasie zuweilen die letzte Rettung sein. Diesmal fällt Petra Plapper beim Hausputz ein sonderbarer, aufgerollter Teppich in die Hände, in dem sich ein kleines Kamel versteckt hält. Es erweist sich als Abgesandter aus der Märchenwelt aus 1001 Nacht. Im Auftrag des verzweifelten Sultan Scheherban soll Petra eine verschwundene Berühmtheit suchen: Märchenerzählerin Scheherazade. Bei der turbulenten Suchaktion braucht die Ballonfahrerin Mut und Glück. Es gelingt ihr, die 40 Räuber aus dem Märchen von Ali-Baba zu überlisten, sie hindert einen alten Zauberer an bösen Taten und überzeugt Sindbad den Seefahrer, zur Abwechslung mal ein Auto zu benutzen. Als wäre die Rettungsaktion nicht schon anstrengend genug, funkt ihr - per Handy - auch noch ständig Baron von Münchhausen dazwischen. Er ist auf Brautschau, ungelogen!
Sprecher:Max Volkert Martens (Sprecher)
Daten zu Helmut Peters:geboren: 1963
Vita: Helmut Peters, 1963 in Braunschweig geboren, studierte Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Hamburg. Er ist freier Journalist, Autor und Regisseur (u.a. für den NDR) und leitet die Abteilung PR und Werbung der Sikorski-Musikverlage Hamburg.
Erstsendung: 23.10.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 26
Titel: Das neue Märchenkuddelmuddel
Autor: Helmut Peters
produziert in: 2005
produziert von: text&ton
Laufzeit: 3 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Helmut Peters
Inhalt: Seit ihrem erfolgreich bestandenen Abenteuer im Märchenland der Brüder Grimm hat Heißluftballonfahrerin und Literaturexpertin Petra Plapper keine Ruhe mehr. Bei den Märchenerzählern hat sich herumgesprochen, über welch großartige Gabe sie verfügt: Sie kann mit ihrem Ballon in die Handlung von Büchern und Geschichten hineinreisen. Bei ungeahnten Verwicklungen kann das in der Welt der Fantasie zuweilen die letzte Rettung sein. Diesmal kommt ein Notruf aus Dänemark, vom großen Hans Christian Andersen persönlich. Das Problem: Die kleine Meerjungfrau heult, dass es zum Gotterbarmen ist. Sie hat schon so viele Tränen vergossen, dass Kopenhagen ein schlimmes Hochwasser droht. Anlass für ihren Kummer ist die gemeine Entführung ihres geliebten Prinzen. Nur mit Hilfe berühmter Figuren aus Andersens Märchen bietet spontan ihre Hilfe an, erkennt sie doch die wunderbare Gelegenheit, die Geschichten vom hässlichen Entlein, dem braven Zinnsoldaten und dem Kaiser mit den neuen Kleidern kräftig durcheinander zu bringen. Unterstützt wird sie dabei von einem Wasserfloh (Ernst H. Hilbich), der sich im Tränenmeer bestens auskennt.
Sprecher:Gerhard Polt
Gisela Schneeberger
Daten zu Helmut Peters:geboren: 1963
Vita: Helmut Peters, 1963 in Braunschweig geboren, studierte Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Hamburg. Er ist freier Journalist, Autor und Regisseur (u.a. für den NDR) und leitet die Abteilung PR und Werbung der Sikorski-Musikverlage Hamburg.
Erstsendung: 14.11.2004
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 26
Titel: Das Wunder von Björn
Autor: Jörgpeter Ahlers
produziert in: 1967
produziert von: BR
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Jörgpeter Ahlers
Inhalt: Wer so ungelenkig ist wie der 11jährige Björn, kommt beim Fußballspielen nur für das Tor in Frage. Blöd für Björn, dass seine Jugendmannschaft noch nie so viele Tore kassiert hat wie in dieser Saison. Nachdem Björn sich bei einem vergeblichen Abwehrversuch zwei Finger verknackst hat, bleibt nur noch sein Einsatz als Verteidiger. Hier endlich kommt sein großes Talent zum Vorschein, absolut unhaltbare Tore zu schießen, dummerweise nur immer in den eigenen Kasten. Als Björn trauerklößig nach einem verlorenen Spiel vom Platz schleicht, lädt ihn die Frau des Platzwarts zum Trost auf eine Cola ein. Frau Eisenbarts größter Schatz ist ein magischer Fußball, der wie eine Wahrsage-Kugel funktioniert. Sie sagt Björn voraus, dass bald die ganze Fußballwelt von ihm reden wird. Die Prophezeiung erfüllt sich schneller als Björn erwartet und anders als ihm lieb sein kann.
Sprecher:Pumuckl: Hans Clarin
Meister Eder: Gustl Bayrhammer
Sprecher: August Riehl
Monika: Uli Burkard
Daten zu Jörgpeter Ahlers:vollständiger Name: Jörgpeter von Clarenau
geboren: 1957
Vita: Jörgpeter Ahlers alias Jörgpeter von Clarenau, geboren 1957 in Hamburg, studierte Linguistik, Literatur und Politikwissenschaften. Er war als freier Rundfunkmoderator und Reporter für NDR 2 tätig und moderierte Kindersendungen bei SAT1. Seit 1989 ist er als Redakteur verantwortlich für das NDR Kinderprogramm Mikado. Zudem ist er Autor und Regisseur von Hörspielen und Features für Kinder und doziert an der Akademie für Publizistik in Hamburg.
Erstsendung: 11.06.2006
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 26
Titel: Der Goldene Kompass
Autor: Philip Pullman
produziert in: 1976
produziert von: WDR
Laufzeit: 42 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Achim Schmidt-Carstens
Übersetzer: Wolfram Ströle
Andrea Kann
Inhalt: (Länge der CD-Fassung: 828')

Die Geschichte beginnt in Oxford in einer Welt, die der unseren ähnlich ist. Hier wächst das wissbegierige Mädchen Lyra in einem College auf, umgeben von Wissenschaftlern und unter der strengen Obhut ihres Onkels, Lord Asriel.

Wie jeder Mensch hat Lyra einen Daemon, eine Art zweites Ich in Tiergestalt, von dem sie sich nie trennen würde. Lyras gewohntes Leben gerät aus den Fugen, als sie zufällig die Vorbereitung zu einem Mord miterlebt und das Verbrechen in letzter Sekunde verhindert.

Unheimliche Fragen bedrängen sie nun: Warum will Lord Asriel unbedingt in den Norden reisen? Welches Ziel verfolgt die ehrgeizige Wissenschaftlerin Mrs. Coulter, die um Lyras Zuneigung wirbt? Und vor allem: Weshalb verschwinden aus der Gegend um Oxford immer wieder Kinder armer Leute? Stecken Kidnapper dahinter?

Lyra weiß, dass die Antwort im Norden liegt, und so schließt sie sich einer Reise ins Polargebiet an, den Spuren Lord Asriels folgend. Es beginnt ein großes Abenteuer, bei dem sie Schritt für Schritt einem düsteren Geheimnis auf die Spur kommt.

Nur gut, dass sie von einem gepanzerten Eisbären und der mächtigen Hexe des Nordens beschützt wird. Doch auch deren Macht ist nicht unbegrenzt. Löwenmutig und mit einer Klugheit, die ihr die Erwachsenen nicht zutrauen, bewältigt Lyra ein Abenteuer auf Leben und Tod.



Philip Pullman gehört zu den erfolgreichsten britischen Autoren. Souverän setzt er sich über literarische Gattungsgrenzen und die - in Deutschland streng gehandhabte - Trennung zwischen Kinder- und Erwachsenenbuch hinweg. "Der Goldene Kompass" ist Teil 1 einer Trilogie ("His Dark Materials"), die nicht nur in Großbritannien renommierte Preise erhielt. Die Kritiker sind sich einig, dass Pullman den Vergleich mit Tolkien nicht scheuen muss. Das gilt auch für seine Auflagenerfolge. Die Audioversion, die im NDR Hörspielstudio entstand, folgt dem Buchtext, wobei sämtliche Figuren mit Schauspielern besetzt wurden. Die Stimme des Erzählers, Jürgen Thormann, verknüpft die Spielszenen und beruhigt - wo immer es nötig ist - die Nerven der Zuhörer.
Sprecher:Raoul Wolfgang Schnell (Regisseur)
Josef Meinertzhagen (Musiker)
Carmen Renate Köper (Bettlerin)
Heinz Schacht (Bettler)
Angelika Bender (Passantin)
Michael Thomas (Passant)
Rosemarie Fendel (Irene/Sabine)
Wolfgang Forester (Joachim/Etienne)
Daten zu Philip Pullman:geboren: 19.10.1946
Vita: Philip Pullman CBE (* 19. Oktober 1946 in Norwich, Großbritannien) ist ein britischer Schriftsteller.
Hompepage o.ä.: http://www.philip-pullman.com/
Erstsendung: 21.11.2004
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 26
Titel: Der Soundkartentrick
Tintenfisch und Rolli (Folge 1)
Autor: Angela Gerrits
produziert in: 1981
produziert von: SWF
Laufzeit: 47 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: Eine neue Krimireihe bei Mikado! Wie bei den "Schipper-Kids" gibt es die Chance zum Mitmachen und Kombinieren für alle Hobby-Kommissare. Denn an der spannendsten Stelle wird das Hörspiel unterbrochen und die Kinder können sich telefonisch in die Ermittlungen einschalten. Hauptperson ist der 13jährige Marco (=Rolli), der auf den Rollstuhl angewiesen ist und bei seinem Vater lebt. Marco ist Computer-Freak. Sein Spezialgebiet sind Sounds und Stimmen, und wenn's drauf ankommt, kann er seine Stimme auf "erwachsen" trimmen, was ihm zum Beispiel am Telefon den nötigen Respekt verschafft. Marcos beste Freunde sind Steffen und Nicole. Deren Eltern sind Schausteller auf Jahrmärkten. Ihr Fahrgeschäft heißt "Octopus", die rasenden Gondeln sehen aus wie Tintenfische. "Tintenfisch und Rolli" - ein unschlagbares Team. In der ersten Folge legen sie einen rücksichtslosen Vermieter aufs Kreuz. Die neuen Abenteuer im Mikado-Krimistudio sind bis März jeden Monat zu hören.
Sprecher:Günter Einbrodt
Patricia Harrison
Adolph Spalinger
Rainer Kühn
Peter Loth
Erzähler: Christian Brückner
Daten zu Angela Gerrits:Vita: Angela Gerrits studierte Musikwissenschaft, Italienisch und Literatur, arbeitete nach dem Examen als Musikdramaturgin und ist seit 1994 freie Autorin in Hamburg. Von ihr sind u.a. die 13teilige Hörspielserie "Singapore Sling" (RB/SWF/MDR), die Kurzhörspiele "Erzähl's noch einmal, Karl!", und "Von der Prinzessin und vom Mond" (RB) erschienen. Ihre Kinder- und Jugendhörspielreihen wurden in ARD-Sendern produziert, und in der Sendung LILIPUZ konnte man ihre "Strandpiraten" und "Die Großstadtindianer" sowie ihr Hörspiel "Anna und der Flaschengeist" hören.
Hompepage o.ä.: http://www.angelagerrits.de/cms2/
Erstsendung: 13.11.1994
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 26
Titel: Der Zwerg Kasanka
Autor: Helmut Peters
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Helmut Peters
Komponist: Harry-Ed Roland
Inhalt: Er hat sich einfach in Janeks Schulranzen versteckt: der Zwerg Kasanka aus dem Magnetenland. Denn der kleine Kerl braucht einen Freund. Schließlich muß er dringend seine goldene Krone zurückbekommen, die ein Riese Krawattenkralle geraubt hat. Sonst verliert Kasanka seine Bodenhaftung. Mit jeder Sekunde wird er leichter, was die wilde Jagd durch Hotels, Kaufhäuser und Parkanlagen durchaus behindert. Kasanka kann zwar nicht zaubern, aber er kann Leute dazu bringen, immer genau das Gegenteil von dem zu tun, was sie eigentlich wollen. Das sind beste Voraussetzungen für die schönsten Verwicklungen.
Daten zu Helmut Peters:geboren: 1963
Vita: Helmut Peters, 1963 in Braunschweig geboren, studierte Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Hamburg. Er ist freier Journalist, Autor und Regisseur (u.a. für den NDR) und leitet die Abteilung PR und Werbung der Sikorski-Musikverlage Hamburg.
Erstsendung: 01.05.1999
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 26
Titel: Die Schatzsucher
Autor: Ditte Buchmann
produziert in: 1992
produziert von: SR; SWF
Laufzeit: 5 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Achim Schmidt-Carstens
Inhalt: Ditte Buchmann, Autorin aus Ost-Berlin, greift ein briantes Thema auf: Mogeleien mit Grundbesitz in den neuen Bundesländern. Schauplatz: Ein kleiner Ferienort nicht weit von Berlin. Vier Kinder, unter ihnen der "Wessi" Hans aus Hamburg, werden beim Spielen vom Schatzsucher-Fieber gepackt. Durch Zufall erfahren sie, daß es in der Gegend einen alten Geheimgang geben muß, der zu einer Schatzkammer führt. Und tatsächlich stöbern die Kinder ein raffiniertes Versteck auf. Doch statt des Schatzes finden sie dort die Beweise für ein Verbrechen: Jemand will sich mit gefälschten Dokumenten Grundstücke im Osten unter den Nagel reißen. Als den Kindern die Sache mulmig wird, ist es schon zu spät: sie werden entdeckt!
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Erstsendung: 12.01.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und das schwarze Faß
Die Schipper-Kids (Folge 1)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1990
produziert von: DLF
Laufzeit: 96 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: Kinderhörspiel für 7-14jährige Krimi-Fans. Die Schipper-Kids behandeln in zehn Episoden (die jeweils eine geschlossene Geschichte erzählen) die kriminalistischen Erlebnisse von Pia und Tim. Sie sind Kinder von Binnenschiffern und fahren ­ so oft es geht - auf der "Gode Lies" mit. Zur Familie gehören die Eltern Roggendiek, Leichtmatrose Peter Lustig (gespielt von ZDF-"Löwenzahn"-Star Peter Lustig), Opa Knurrig und Bordhund Pinkel. Die Roggendieks stammen aus Norddeutschland, doch die Serie wird durch stets wechselnde Schauplätze zu einem Streifzug durch Deutschland. Eine Besonderheit der Hörspiele (Sendelängen 35 bis 40 Minuten) ist die "Unterbrecher-Stelle": Die Stücke werden in einer zugespitzten Handlungs-Situation unterbrochen. Dann wird live mit "Studio-Kommissaren" (eingeladene Hörer) über den weiteren Gang der Handlung spekuliert. Dieses Mitmach-Element hat dem "MIKADO­Krimistudio" große Aufmerksamkeit und Hörerbeteiligung eingebracht. Die Hörspiele sind aber so angelegt, daß auf die Unterbrechung im Falle einer Sendungs-Wiederholung oder Übernahme durch andere Sender verzichtet werden kann. In Folge 1 werden die Schipper-Kids im Lübecker Hafen auf ein geheimnisvolles schwarzes Faß aufmerksam und kommen einem Umweltverbrechen auf die Spur.
Sprecher:Karen Breiter
Jochen Breiter
Gisela Claudius
Günter Dybus
Erstsendung: 14.01.1990
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und der doppelte Verdacht
Die Schipper-Kids (Folge 4)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1990
produziert von: BR
Laufzeit: 82 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Komponist: Fritz Meyer
Inhalt: Diesmal steht die Fahrt der Gode Lies unter einem schlechten Stern. Die Schipper-Kids werden beschuldigt, einen Brand ausgelöst zu haben. Und ein noch schlimmerer Vorwurf kommt auf die Kinder zu: sie hätten bei einem Versicherungsbetrug mitgewirkt. Doch plötzlich gerät ein anderer in doppelten Verdacht!
Sprecher:Werner Asam (Schorsch Hauser, Bauer)
Ilse Neubauer (Maria Hauser, seine ledige Schwester)
Andreas Borcherding (Simel Hauser, älterer Bruder)
Max Graf (Ewald Oberhofer, Frührentner)
Monika Herwig (Rosi Moosbichler, Marias Freundin)
Franz Rampelmann (Xari Lechner, Milchfahrer)
Christoph Krix (Wastl, Sohn des Josef Hauser)
Sabina Trooger (Lisei, Mädchen vom Maschinenring)
Claudia Kleiber (Affra, Küchenhilfe)
Willy Schultes (Der Schmuser, Viehhändler)
Erstsendung: 29.04.1990
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und der Krimi-Hit
Die Schipper-Kids (Folge 8)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1958
produziert von: ORF-V
Laufzeit: 70 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: Kinderhörspiel für 7 - 14jährige Krimi-Fans. Mutter Roggendiek war im Kino und schwärmt der Familie von dem alten James-Bond-Film vor, den sie gesehen hat. Klar, daß die Schipper-Kids sie damit aufziehen. Alles, was auf dem Schiff passiert, machen die beiden zu einer James-Bond-Story. In ihrer Phantasie wird aus der Ladung für die "Gode Lies" hochexplosive Schmuggelware. Klar auch, daß der Fahrgast, der in Basel zusteigt, ein Geheimagent sein muß. Doch auf einmal ist tatsächlich alles wie im Film.
Sprecher:Marianne Kopatz
Hedi Reichel
Goltlinde Slapa
Friedmann Held
Otto Bolesch
Volker Chrystoph
Richard Riess
Sieghard Rupp
Adolf Pölzl
Erich Maria Schill
Marianne Stiller
Erstsendung: 20.01.1991
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und der Mann vom Fernsehen
Die Schipper-Kids (Folge 10)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1991
produziert von: DS Kultur
Laufzeit: 55 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Komponist: Reiner Böhm
Inhalt: Kinderhörspiel für 7 - 14jährige Krimi-Fans. Die letzte Folge der "Schipper-Kids": Es ist ein Finale mit Knall-Effekt: Ein Fernseh-Team meldet sich an, um an Bord der "Gode Lies" zu drehen. Es soll ein Bericht über die Schipper-Kids werden, deren kriminalistische Talente sich herumgesprochen haben. Während der Dreharbeiten jedoch passieren merkwürdige Dinge. Und diesmal wird es wirklich kriminell !!
Sprecher:Götz Schulte (Hans Schorn)
Erstsendung: 26.05.1991
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und der schlappe Hund
Die Schipper-Kids (Folge 3)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1953
produziert von: ORF-V oder T
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Frank Grupe
Inhalt: Beim Beladen des Binnenschiffes in Holland kontrolliert der Zoll diesmal besonders streng. Die Stimmung im Hafen ist gereizt. Besonders unhöflich und ruppig benimmt sich ein Matrose, den die Schipper-Kids auf einem Nachbarschiff beobachten. Nur den Schnüffelhund vom Zoll behandelt der Mann ausgesprochen freundlich. Was steckt dahinter?
Erstsendung: 25.03.1990
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und der Seifentrick
Die Schipper-Kids (Folge 6)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1991
produziert von: SDR
Laufzeit: 9 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Komponist: Georg A. Dietl
Inhalt: Vater Roggendiek packt die Eifersucht. Seine Frau versteht sich prächtig mit dem neuen Fahrgast an Bord der "Gode Lies". Wer ist dieser Herr Portmann, der Hals über Kopf mitfahren wollte? Plötzlich kommt ein Mitglied der Familie in große Gefahr. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Uhr.
Sprecher:Daniel Kashi (Rahim)
Sarah Renner (Anna)
Lilo von Plüskow (Oma Jule)
Ernst Konarek (Erzähler)
Thomas Kubelik (Boris)
Yvonne Devrient (Frau Rossino)
Joachim Jung (Herr Gerstenmeier)
Erstsendung: 11.11.1990
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und der Weltmeister
Die Schipper-Kids (Folge 9)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 1983
produziert von: DLF
Laufzeit: 24 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: Kinderhörspiel für 7 - 14jährige Krimi-Fans. Im Mittelpunkt des kriminellen Geschehens steht diesmal das Stichwort "Doping." Die Schipper-Kids kommen hinter das unsaubere Erfolgsgeheimnis eines Sport-Stars.
Erstsendung: 17.02.1991
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 26
Titel: Die Schipper-Kids und Opa Knurrigs
Die Schipper-Kids (Folge 5)
Autor: Wolfgang Pauls
produziert in: 2012
produziert von: Titania Media
Laufzeit: 75 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: "Was ist mit Opa Knurrig los?", rätseln die Schipper-Kids und die Eltern Boggendiek auf dem Binnenschiff "Gode Lies", das gerade in Hamburg angelegt hat. Opa ist ungewohnt grummelig und nervös. Nachdem ihn über Bordtelefon ein merkwürdiger Anruf erreicht hat, macht er sich allein zu einem Landgang auf. Die Schipper-Kids folgen ihm und finden heraus: Anscheinend ist Opa Knurrig Erpressern ausgeliefert.
Sprecher:Joachim Tennstedt
Detlef Bierstedt
Regina Lemnitz
Solveig Duda
Kathrin Ackermann
Johannes Steck
Manfred Lehmann
Erstsendung: 27.05.1990
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 26
Titel: Ein anonymer Hinweis
Tintenfisch und Rolli (Folge 5)
Autor: Angela Gerrits
produziert in: 1973
produziert von: SDR
Laufzeit: 15 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans Helge Ott
Inhalt: Der letzte Fall für Marco und seine Freunde. Auf dem Rummelplatz werden mehrfach Passanten brutal ausgeraubt. Dafür gibt es Zeugen, die alles aus nächster Nähe beobachtet haben. Doch das Ehepaar Klotz, das alles gesehen hat, will sich lieber raushalten: "Warum sollen wir uns einmischen? Das gibt nur Ärger." Marco, Steffen und Nicole wissen genau, daß die Polizei ohne die Täterbeschreibung durch die beiden Zeugen machtlos ist. Da fällt den Kindern ein genialer Trick ein, sie doch noch zum Reden zu bringen.
Sprecher:Charles Wirths (Fragesteller)
Marianne Mosa (Frau B.)
Edgar Hoppe (Donald)
Alwin Michael Rueffer (Wetterwart, Anton)
Heinz Meier (Berger, Polizeifunk)
Daten zu Angela Gerrits:Vita: Angela Gerrits studierte Musikwissenschaft, Italienisch und Literatur, arbeitete nach dem Examen als Musikdramaturgin und ist seit 1994 freie Autorin in Hamburg. Von ihr sind u.a. die 13teilige Hörspielserie "Singapore Sling" (RB/SWF/MDR), die Kurzhörspiele "Erzähl's noch einmal, Karl!", und "Von der Prinzessin und vom Mond" (RB) erschienen. Ihre Kinder- und Jugendhörspielreihen wurden in ARD-Sendern produziert, und in der Sendung LILIPUZ konnte man ihre "Strandpiraten" und "Die Großstadtindianer" sowie ihr Hörspiel "Anna und der Flaschengeist" hören.
Hompepage o.ä.: http://www.angelagerrits.de/cms2/
Erstsendung: 12.03.1995
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 17 von insgesamt 26
Titel: Einmal Ägypten und zurück
Autor: Ditte Buchmann
produziert in: 1978
produziert von: BR; RIAS
Laufzeit: 65 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Achim Schmidt-Carstens
Inhalt: Zwei Jungen geraten während eines Berlin-Besuchs ins Krimifieber: Zwei verdächtige Männer, die sich als Engländer ausgeben, bereiten offensichtlichen einen Kunstdiebstahl im Ägyptischen Museum vor. Als Tim und Bastian auf eigene Faust Ermittlungen durchführen, lösen sie selbst die Alarmanlage aus. Und dann stellt sich auch noch heraus, daß es für alles eine harmlose Erklärung gibt. Doch mit dieser Blamage finden sich die Jungen nicht ab. Ob doch was dran ist an ihren "Hirngespinsten"? Ein Kinderkrimi mit Spannung, Spaß und "Berliner Schnauze".
Sprecher:Günther Sauer (Harry Domin)
Raoul Wolfgang Schnell (Dr. Gall)
Hans-Peter Hallwachs (Baumeister Alquist)
Heidelinde Weis (Helene Glory)
Ulrich Popp (Roboter)
Wolf Martienzen (Roboter)
Wolfgang Mascher (Roboter)
Susanne Uhlen (Roboter)
Erstsendung: 12.06.1994
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 18 von insgesamt 26
Titel: Ende gut - alles gut
Autor: Peter Hoch
produziert in: 1956
produziert von: ORF-T
Laufzeit: 35 Minuten
Genre: Klangkunst
Regie: Heinz Hostnig
Inhalt: Die 15 Buchstaben bzw. Lautungen des Sprichwortes "Ende gut - alles gut" werden zu immer neuen Kombinationen aneinandergereiht. Analog dazu verfährt der Autor mit Tönen. Der Spaß beim Hören kann sich aus der Beobachtung ergeben, wieviel Sinn in der beschränkten Anzahl von Lautungen verborgen ist. - Die einzelnen Teile des Hörspiels werden von einer Diskussion zwischen dem Regisseur und den Schauspielern eingeleitet.
Erstsendung: 19.02.1972
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 19 von insgesamt 26
Titel: Hitlers Kanarienvogel
Autor: Sandi Toksvig
produziert in: 1973
produziert von: ORF-W
Laufzeit: 49 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Margit Kreß
Bearbeitung: Margit Kreß
Übersetzer: Tanja Ohlsen
Inhalt: Eine fast wahre Geschichte

Im April 1940 marschieren deutsche Soldaten im Nachbarland Dänemark ein. In der Familie des zwölfjährigen Bamse verändert sich viel. Orlando, Bamses älterer Bruder geht plötzlich geheimen Aktivitäten nach. Auch merkt Bamse, dass sein bester Freund Anton, der immer der Frechere und Mutigere war, plötzlich Angst hat. Als Orlando verhaftet wird, beschließen Bamse und Anton, selbst etwas gegen die Nazis zu unternehmen. Doch Anton ist Jude. Schon bald geht es für ihn und seine Familie nur noch ums Überleben. Bamses Eltern fassen einen Entschluss, mit dem sie ihr eigenes Leben riskieren: Sie verstecken Anton und seine Eltern in der Wohnung. Sie fürchten die "Stikkers", Dänen, die mit den Deutschen zusammenarbeiten. Tatsächlich kommt es zu einer Hausdurchsuchung. Was für ein Glück, dass Bamses Mutter Schauspielerin und sein Vater Bühnenmaler ist. Bamse selbst beteiligt sich an der bühnenreifen "Show", mit der die deutschen Soldaten hereingelegt werden.
Sprecher:Alma Seidler (Frau Dorfner, die Hofratswitwe)
Käthe Gold (Frau Gabriel, die Schauspielerin)
Lotte Lang (Frau Pribil, die Raumpflegerin)
Daten zu Sandi Toksvig:Vita: Sandi Toksvig wurde 1958 in Kopenhagen geboren. Ihr Vater war Auslandskorrespondent, daher zog die Familie sehr häufig um. Heute lebt und arbeitet Sandi Toksvig als Radiomoderatorin, Schriftstellerin, Comedian und Schauspielerin in Großbritannien.
Erstsendung: 29.03.2009
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 20 von insgesamt 26
Titel: Kinderreime
Autor: Gert Hofmann
produziert in: 1990
produziert von: WDR
Laufzeit: 58 Minuten
Regie: Hans Rosenhauer
Inhalt: Dieses hauptsächlich aus Kinderreimen, Abzählversen und Liedtexten montierte Stück hat einen düsteren historischen Hintergrund: den katastrophalen Haldenrutsch in Wales, dem die Schulkinder einer ganzen Bergarbeitersiedlung zum Opfer fielen. Durch die Anordnung des Textes entsteht eine dramatische wie lyrisch-märchenhafte Verdichtung des äußeren Geschehens. Das Bedrohliche und schließlich das Unheil, das über die ahnungslosen Kinder hereingebrochen ist, werden in der zunächst harmlos erscheinenden Sprache der Kinderreime immer deutlicher gegenwärtig - ebenso wie die Kinder, deren Spiel mit Symbolen des Todes vom Tod selbst eingeholt wird.
Sprecher:Horst Bollmann (Großvater)
Peter Schiff (Herr Cosimo)
Marc Hinrichsen (Enkel)
Gudrun Genest (Großmutter)
Helga Krauss (Mutter)
Daten zu Gert Hofmann:geboren: 29.01.1931
gestorben: 01.07.1993
Vita: Gert Hofmann (* 29. Januar 1931 in Limbach; † 1. Juli 1993 in Erding) war ein deutscher Schriftsteller.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 20.01.1971
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Gehe zur Seite:     
Abfragedauer: 0,7880 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (17.12.2018)  (18.12.2018)  (19.12.2018)  (20.12.2018)  (21.12.2018)  (22.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1544938917
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.571.703
Top