• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.370 Einträge, sowie 1.716 Audiopool-Links und 513 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 293 (293/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 12
Kriterien: Sprecher entspricht 'Helmut Straßburger'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Autofahrt
Autor: Herbert Fischer
produziert in: 1988
produziert von: DW
Laufzeit: 44 Minuten
Regie: Fritz Göhler
Sprecher:
offen
Walter Gontermann (Erzähler)
Karin Buchali (Frau Jenny Treibel)
Heike Schmidt (Corinna Schmidt)
Gisela Keiner (Frau Schmolke)
Manfred Heidmann (Professor Wilibald Schmidt)
Jürgen Hilken (Kominerzienrat Treibel)
Michael Oenicke (Leopold Treibel)
Thomas Krause (Marcel Wedderkopp)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 12
Titel: Das Märchen vom gestreiften Kater und der Schwalbe Sina
Autor: Jorge Amado
produziert in: 1983
produziert von: LITERA
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Fantasy
Regie: Barbara Plensat
Bearbeitung: Eugen Ruge
Komponist: Christian Steyer
Übersetzer: Roland Erb
Inhalt: Vor langer Zeit hat der gestreifte Kater das Tiervolk von der gefährlichen Klapperschlange befreit. DochHochwürden Papagei hat diese Tat für sich in Anspruch genommen. Der Kater mit seinem eigenwilligen Lebensstil wurde zum feindlichen Außenseiter des Tierstaats erklärt. Auch der jungen Schwalbe Sina wurde dieses Feindbild eingeimpft, aber ihre Neugier und Naivität sind groß genug, um sich dem merkwürdigen Kater zu nähern. Zwischen beiden entsteht eine Liebe, die natürlich von allen anderen verurteilt wird ...

Zwei Erzähler kommentieren das Märchen, das von ihnen als Abschreckung gedacht ist, ganz anders, als es der Hörer wahrscheinlich erwarten wird.
Sprecher:
offen
Klaus Piontek (Erzähler)
Juliane Koren (Gerda)
Walter Plathe (Kay)
Ilse Voigt (Großmutter)
Jutta Hoffmann (Schneekönigin)
Käthe Reichel (Blumenfrau)
Peter Dommisch (Waldkrähe)
Margit Bendokat (Hofkrähe)
Udo Schenk (Prinz)
Barbara Schnitzler (Prinzessin)
Ursula Karusseit (Räuberweib)
Ruth Reinecke (Räubermädchen)
Hanna Rieger (Lappin)
Ingrid Rentsch (Finnin / Schwalbe)
Walter Wickenhauser (Rentier / Räuber)
Dieter Schaarschmidt (Kutscher / Räuber)
Harald Preuß (Räuber)
Elvira Schuster (Taube / Schwalbe / Spatz)
Iris Paspirgilis (Schwalbe / Spatz)
Helga Raumer (Sonnenschein)
Helga Koren (Rose)
Petra Kelling (Feuerlilie, Narzisse)
Heidrun Perdelwitz (Butterblume)
Christian Steyer (alle Instrumente)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 12
Titel: Der Betriebsausflug
Neumann, zweimal klingeln (Folge 11)
Autor: Joachim Witte
produziert in: 1993
produziert von: HR; NDR; WDR
Laufzeit: 61 Minuten
Genre: Unterhaltung
Regie: Joachim Gürtner
Inhalt: Betriebsausflüge gehören zu den vergnüglichsten Kollegenveranstaltungen. Jedoch nicht dann, wenn - wie in diesem Falle - Vater Neumann mit seinem Schichtmeister, Kollegen Strohbusch, zerstritten ist. Die Familie und ihre Kollegen bieten mit Erfolg ihren Witz auf, um beide miteinander zu versöhnen.
Sprecher:Ulrich Wildgruber (Herr Tobelmeyer)
Gustl Halenke (Frau Beerkatz)
Hildegard Schmahl (Frau Wassermann)
Mustafa Isaid (Abdel Tafra)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 12
Titel: Der Dichter und seine Fabeln
Autor: Horst Liepach
produziert in: 2013
produziert von: NDR
Laufzeit: 105 Minuten
Regie: Christa Kowalski
Komponist: Gordian Gleiß
Inhalt: Eine vierteilige Rätselhörspielfolge zur Förderung der literarisch-künstlerischen Erlebnisfgähigkeit und des ästhetischen Urteilsvermögens von Schülern der Klassen 6 - 10.



In der 1. Folge soll aus der Darstellung der gesellschaftliche Verhältnisse und der sprachlichen Gestaltung die Moral der Fabeldichtungen von Jean Lafontaine erkannt werden.

In der 2. Folge soll aus der darstellung der gesellschaftlichen Verhältnisse und des literarischen Wirkens der kompromißlose Kampf Gotthold Ephraim Lessings im Sinne der Aufklärung gegen die herrschende Ideologie und Moral des Feudalabsolutismus erkannt werden.

(Liste der funkdramatischen Produktionen des Jahres 1970, hrsg. v. Deutschen Demokratischen Rundfunk)
Sprecher:
offen
Franziska Hartmann
Felix Knopp
Janne Tobschall
Nick Lasse Zubrodt
Nele Schulz
Klaus Dittmann
Ulrich Faulhaber
Hedi Kriegeskotte
Julia Nachtmann
Erik Scheffler
Traudel Sperber
Wolf-Dietrich Sprenger
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 12
Titel: Der Fall Tina Bergemann
Autor: Linda Teßmer
produziert in: 1992
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Hannelore Solter
Komponist: Matthias Thurow
Dramaturgie: Hans Bräunlich
Inhalt: Eine junge Lehrerin wird tot aufgefunden, aber ein Verbrechen kann mit fast absoluter Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Und doch bleibt eine Frage ungelöst: was hatte Tina Bergemann nachts auf einer Baustelle zu suchen? Ihr Verlobter, der auf eine Beziehung Tina Bergemanns zu einem anderen Mann stößt, will nicht nur deshalb diese Frage beantwortet haben, sondern darüber hinaus auch wissen, inwieweit er selbst möglicherweise ebenfalls Schuld an den Ereignissen trägt.
Sprecher:Brigitte Bruun (Helga Schmidt)
Hubertus Bengsch (Wolfgang Schneider)
Joachim Bliese (Miguel de Bobadilla)
Horst Bollmann (Hermann Schwarzbauch)
Helmut Wildt (Don Diego Carrascon)
Hans-Peter Hallwachs (Manuel Joaquim Botelho)
Friedrich W. Bauschulte (Don Alfonso Quesada)
Gerd Duwner (Don Gil Ferrao)
Wolfgang Condrus (Christoph Kolumbus)
ergänzender Hinweis: Technische Realisierung: Eva Lau; Monika Buley
Erstsendung: 26.03.1975
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 12
Titel: Die fliegenden Pferde von Habis-Bat
Autor: Winfried Völlger
produziert in: 2008
produziert von: ORF; Max Reinhardt Seminar
Laufzeit: 58 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Christa Kowalski
Dramaturgie: Irmelin Diezel
Inhalt: Einstmals, als das Wasser des Wadi-Wadi noch nicht versiegt war und man in der Stadt lachte und sang, gab es in Habis-Bat fliegende Pferde. An diese Zeit erinnert ein altes Lied, von dem der eine oder andere noch ein paar Worte weiß. Genug aber, um in dem Jungen Tobias die Sehnsucht zu wecken. Er zieht aus, um sich sein Flügelpferd zu erobern und begreift auf einem langen und gefahrenreichen Wege, dass er zuerst das Wasser befreien muss, wenn er für sich und für alle anderen die Fliegenden Pferde zurückholen will.
Sprecher:Anka Graczyk, Marie Jung, Theresa Langer, Ulrike Schlegel, Angela Smigoc, Eva Maria Sommersberg, Wolf Gerlach, Daniel Göller, Steffen Jäger, Gerrit Jansen, Jerôme Junod, Florian Köhler und Alexander Julian Meile
Daten zu Winfried Völlger:geboren: 05.11.1947
Vita: Winfried Völlger (* 5. November 1947 in Halle) ist ein deutscher Künstler und Schriftsteller.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 18.12.1974
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 12
Titel: Die Geschichte von den beiden Liebenden oder Was Sheherezade erzählte von der 21. bis zur 24. Nacht
Autor: Günther Rücker
Anonym
produziert in: 2008
produziert von: NDR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Karlheinz Liefers
Komponist: Henrik Albrecht
Übersetzer: Enno Littmann
Inhalt: In der 21. der tausend Nächte erzählt Scheherezade dem Sultan die Geschichte, welche 4 Nächte währte, doch weil wir heute verlernt haben, 4 Nächte zuzuhören, erzählt Günther Rücker in einer kurzen Stunde von allen Verwirrungen und Verwicklungen einer im voraus geplanten Liebe. Väter, ein Sultan, Hundewäscher, Bäcker und selbst eine Geistin spielen mit. Daß sich am Ende die Richtigen finden, versteht sich bei einer so fröhlichen Angelegenheit von selbst.
Sprecher:Jens Wawrczeck (Peter Pan)
Jürg Löw (Käpt'n Hook)
Laura Maire (Wendy)
Daten zu Günther Rücker:geboren: 02.02.1924
gestorben: 24.02.2008
Vita: Günther Rücker (* 2. Februar 1924 in Reichenberg, Tschechoslowakei; † 24. Februar 2008 in Meiningen) war ein deutscher Erzähler, Dramatiker und Regisseur. Von ihm stammen Hörspiele, Drehbücher, Romane und Erzählungen.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 07.03.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 12
Titel: Die Herausforderung
Neumann, zweimal klingeln (Folge 17)
Autor: Gottfried Teichmann
produziert in: 1966
produziert von: Rundfunk der DDR
Genre: Unterhaltung
Regie: Joachim Gürtner
Komponist: Wolfram Heicking
Inhalt: Die Folge weist nach, daß sich das Verhalten der Neumannschen Brigade zu den Themen sozialistischer Wettbewerb und kollektive Hilfe durchaus heiter darstellen läßt. Denn alle Gemeinsamkeiten sind größer als alle Widersprüche
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 12
Titel: Ein weiter Weg
Autor: Fritz Selbmann
produziert in: 1995
produziert von: SWF
Laufzeit: 22 Minuten
Genre: Biographie
Regie: Fritz-Ernst Fechner
Bearbeitung: Rolf Gumlich
Inhalt: Hörspiel nach Fritz Selbmanns Autobiographie "Alternative - Bilanz - Credo"
Sprecher:
offen
Ernst Konarek (Günter Pflaum)
Wolfgang Bauer (Rainer Werner Fassbinder)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 12
Titel: Erfolg
Autor: Lion Feuchtwanger
produziert in: 1984
produziert von: SWF; BR
Laufzeit: 356 Minuten
Regie: Werner Grunow
Bearbeitung: Ralph Knebel
Komponist: Peter Zwetkoff
Inhalt: Feuchtwanger zeichnet an Hand eines fatalen Einzelfalles das Porträt einer Zeit, die voll ist von Verelendung und Inflation, von Klassenjustiz, revolutionärer Gärung und kommendem Nationalsozialismus.

Beginn der zwanziger Jahre in München. Dr. Krüger, der fortschrittliche Subdirektor der Staatlichen Bildersammlung, wird von den konservativen Kräften des Landes Bayern in einen Meineids-Prozeß verwickelt und unschuldig zu drei Jahren Zuchthaus verurteilt. Seine energische Freundin kämpft um seine Freilassung. Ihr mächtigster Gegner ist der Justizminister, eine Art bayrischer Bismarck. Das geistige Klima ist geprägt von einem dumpfen Provinzialismus, der den Nährboden für die nationale Erneuerungsbewegung darstellt. Mit einem Film will Krügers Freundin auf die Politisierung der Justiz aufmerksam machen. Aber Dr. Krüger stirbt in der Haft.
Sprecher:
offen
Axel Corti (Erzähler)
Walter Andreas Schwarz (Erzähler)
Hans Putz (Dr. Otto Klenk/bayr. Justizminister)
Michael Habeck (Dr. Franz Flaucher/bayr. Kultusminister)
Heiner Schmidt (Dr. Siegbert Geyer/Rechtsanwalt/Abgeordneter)
Karl Maldek (Paul Heßreiter/Fabrikant)
Hannelore Elsner (Johanna Krain)
Franz Böhm (Dr. Martin Krüger/Kunsthistoriker)
Max Grießer (Ratzenberger)
Walter Netzsch (Hartl)
Gerd Anthoff (Staatsanwalt)
Daten zu Lion Feuchtwanger:geboren: 07.07.1884
gestorben: 21.12.1958
Vita: Lion Feuchtwanger (geboren am 7. Juli 1884 in München; gestorben am 21. Dezember 1958 in Los Angeles) war ein deutscher Schriftsteller und einer der meistgelesenen deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 12
Titel: Männerarbeit
Autor: Philippe Derrez
Emmanuel Roblès
produziert in: 1980
produziert von: ORF-W
Laufzeit: 59 Minuten
Regie: Edgar Kaufmann
Übersetzer: Helmut Heinrich
Inhalt: Der junge Rafael verläßt seine Familie und seinen Arbeitsplatz in einer Garage in der Umgebung von Sevilla, um als Bauarbeiter an einem Staudamm zu arbeiten. Nach Auseinandersetzungen mit anderen Arbeitern bewährt er sich in schwierigen Situationen als zuverlässiger Arbeiter und Kamerad. Bei der Verhinderung eines Dammbruchs, der ein ganzes Dorf bedroht, kommt er ums Leben.

Produziert und gesendet anlässlich der Wochen des Internationalenm Hörspiels 1969
Sprecher:Judith Holzmeister/Frau
Bruno Dallansky/Mann
Erstsendung: 26.03.1969
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 12
Titel: Viel Lärm um Minna
Neumann, zweimal klingeln (Folge 20)
Autor: Joachim Witte
produziert von: USA
Laufzeit: 29 Minuten
Genre: Unterhaltung
Regie: Joachim Gürtner
Inhalt: Löst bei dem einen ein bevorstehender Theaterbesuch freudige Erwartungen aus, so befallen Hans Neumann hingegen gewisse Beklemmungen. Zwar hätte seine Brigade nichts gegen "Minna von Barnhelm", aber sie haben da so ihre Vorbehalte, die schließlich von Oma und Jan rigoros abgebaut werden.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4949 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.01.2019)  (19.01.2019)  (20.01.2019)  (21.01.2019)  (22.01.2019)  (23.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1547703686
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.605.865
Top