• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.649 Einträge, sowie 1.746 Audiopool-Links und 477 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 349 (349/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 11
Kriterien: Sprecher entspricht 'Hans-Jürgen Dittberner'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Blutstern
Mindnapping (Folge 14)
Autor: Markus Topf
produziert in: 2013
produziert von: SRF
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: Horror
Komponist: Eberhard Petschinka
Inhalt: Eine brutale Mordserie hält ganz New York in Atem. Der einzige Hinweis auf die Identität des Täters sind die okkulten Symbole, die er auf den nackten Körpern seiner Opfer hinterlässt – gemalt mit deren Blut. Das FBI steht vor einem Rätsel und wendet sich an einen Kollegen aus Deutschland. Der ehemalige BKA-Ermittler Leon Kramer folgt der Spur des Killers in die New Yorker Black Metal-Szene. Ein erster Verdächtiger ist schnell gefunden. Doch Kramer ahnt, dass weitaus mehr dahinter steckt. Der Experte für Ritualmorde und ähnliche Gewaltverbrechen nimmt den Kampf auf und stellt sich in den Straßenschluchten der Millionenmetropole einem übermächtigen Gegner.
Sprecher:Jutta Hoffmann (Billie)
Judith Rosmair (Billies Tochter Martha)
Markus Meyer (Billies Sohn Nico)
Ueli Jäggi (Billies Onkel Alfred)
Jule Böwe (Betty, die Pflegerin des Onkels)
Martin Schwab (Tiger 60, Billies Bekanntschaften aus dem Internet)
Adam Oest (Der Tierpräparator, Billies Bekanntschaften aus dem Internet)
André Jung (Robert Redford, Billies Bekanntschaften aus dem Internet)
Klaus Höring (Der Tänzer, Billies Bekanntschaften aus dem Internet)
Inge Maux (Die Freundin, Billies Bekanntschaften aus dem Internet)
Silvia Fenz (Fräulein Else, Billies Bekanntschaften aus dem Internet)
Erstsendung: 01.07.2015
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 11
Titel: Das Klavier
Autor: Julius Tinzmann
produziert in: 2001
produziert von: WDR
Laufzeit: 165 Minuten
Regie: Otto Kurth
Komponist: Henrik Albrecht
Inhalt: Die Handlung beginnt im Posenschen. Dr. Borkowski ist gestorben. Ein Freund der Familie, Anwalt Wolff, läßt in Gedanken vergangene Zeiten Revue passieren. Der Hörer erfährt von der Mühsal einer Landarztpraxis, vom Leben der Familie Borkowski, von Frau Hedwig, die immer "ins Größere" will - und vom Beginn des Krieges. Der 2. Teil berichtet von der Zeit, "als der Krieg erst richtig bezahlt wird", von Revolution, von Aussiedlung, trostloser Aufbruchstimmung. Hedwig Borkowski verläßt die Heimat, geht nach Berlin. Im 3. Teil ist die Mark wieder eine Mark. Aber es kriselt allerorten. Hitler wird gewählt. Alles dreht sich nur noch um Politik. Sie dringt auc in das Familienleben ein ...
Sprecher:1.Teil:
Agent 1: Alexander Grill
Agent 2: Steffen Gräbner
König Kaspar: Pierre Franckh
Barka Mai: Peter Lieck
Eremit: Hermann Lause
Verwalter: Ernst August Schepmann
Kallaha: Angelika Bartsch
Biltine: Meret Becker
Balthasar: Christian Brückner
Bote: Dimitrios Tellis
Astrologe: Franz Nagel
Astrologe: Hartmut Stanke
Astrologe: Leopold von Verschuer

2.Teil:
Prinz Melchior: Christian Berkel
Pilger: Karlheinz Tafel
Baktiar: Horst Mendroch
Assur: Matthias Haase
Großkämmerer: Franz Nagel
Herodes: Hans-Peter Hallwachs
Mariamne: Elenor Holder
Obermundschenk: Bodo Primus
Agent 1: Alexander Grill
Agent 2: Steffen Gräbner
Sarturnius: Ernst August Schepmann
Alexandra: Angelika Bartsch
Passant: Martin Päthel

3. Teil:
Siri: Ulrich Matthes
Prinz Taor: Michael Tregor
Junge Frau: Meret Becker
Botschafter: Bernt Hahn
König Kaspar: Pierre Franckh
Prinz Melchior: Christian Berkel
König Balthasar: Christian Brückner
Gastwirt: Hans Gerd Kilbinger
Magd: Maidon Bader
Draoma: Volker Roos
Kaufmann: Götz Argus
Richter: Reinhard Schulat
Aufseher: Walter Renneisen
Kleophantes: Martin Reinke
Demas: Thomas Anzenhofer
Passant 1: Franz Nagel
Passant 2: Bodo Primus
Nachbar: Hans Schulze
Mann aus Sodom: Leopold von Verschuer
Angeklagter: Franz Nagel
Erstsendung: 20.03.1971
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 11
Titel: Der Eschenbaum
Gruselkabinett (Titania) (Folge 71)
Autor: M. R. James
produziert in: 2013
produziert von: Titania Media
Laufzeit: 74 Minuten
Genre: Horror
Bearbeitung: Marc Gruppe
Inhalt: Ost-England im Jahre 1690: Zu seinem grenzenlosen Missfallen muss Sir Matthew Fell im Park seines Anwesens Castringham Hall in Suffolk in den Vollmondnächten immer wieder eine unheimliche Frau aus dem Dorf beobachten, die sich an einem gewaltigen Eschenbaum zu schaffen macht. Wie er nur zu gut weiß, steht die Frau im Ruf, eine mächtige und sehr gefährliche Hexe zu sein...
Sprecher:Brigitte Kollecker-Frank
Wolfgang Rüter
Beatrice Richter
Rolf Berg
Julia Stoepel
Bene Gutjan
Tim Schwarzmaier
Marion Hartmann
Wolfgang Welter
Marc Oliver Schulze
Stephan Bosenius
Marc Gruppe
Erstsendung: 16.11.2012
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 11
Titel: Der Schatten über Innsmouth (1. Teil)
Gruselkabinett (Titania) (Folge 66)
Autor: Howard P. Lovecraft
produziert in: 2014
produziert von: DKultur
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Horror
Bearbeitung: Marc Gruppe
Inhalt: Im Winter 1927/28 führten Beamte der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika eine streng geheime Untersuchung in dem alten Hafenstädtchen Innsmouth in Massachusetts durch. Während dieses Einsatzes wurde eine große Anzahl morscher, wurmstichiger Häuser im verlassenen Hafenbezirk niedergebrannt oder sogar gesprengt. Warum dies nötig wurde, davon weiß ein junger Mann zu berichten, der nun endlich sein Schweigen bricht …
Daten zu Howard P. Lovecraft:vollständiger Name: Howard Phillips Lovecraft
geboren: 20.08.1890
gestorben: 15.03.1937
Vita: Howard Phillips Lovecraft (* 20. August 1890 in Providence, Rhode Island; † 15. März 1937 ebenda; meist nur H. P. Lovecraft) war ein amerikanischer Schriftsteller. Er gilt als einer der weltweit einflussreichsten Autoren im Bereich der phantastischen und anspruchsvollen Horror-Literatur.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 21.09.2012
Datenquelle(n): YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 11
Titel: Der Schatten über Innsmouth (2. Teil)
Gruselkabinett (Titania) (Folge 67)
Autor: Howard P. Lovecraft
produziert in: 1969
produziert von: SR
Genre: Horror
Bearbeitung: Marc Gruppe
Inhalt: Im Winter 1927/28 führten Beamte der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika eine streng geheime Untersuchung in dem alten Hafenstädtchen Innsmouth in Massachusetts durch. Während dieses Einsatzes wurde eine große Anzahl morscher, wurmstichiger Häuser im verlassenen Hafenbezirk niedergebrannt oder sogar gesprengt. Warum dies nötig wurde, davon weiß ein junger Mann zu berichten, der nun endlich sein Schweigen bricht …
Sprecher:Gerd Remus
Antje Hagen
Peter Arthur Stiege
Klaus Sichler
Daten zu Howard P. Lovecraft:vollständiger Name: Howard Phillips Lovecraft
geboren: 20.08.1890
gestorben: 15.03.1937
Vita: Howard Phillips Lovecraft (* 20. August 1890 in Providence, Rhode Island; † 15. März 1937 ebenda; meist nur H. P. Lovecraft) war ein amerikanischer Schriftsteller. Er gilt als einer der weltweit einflussreichsten Autoren im Bereich der phantastischen und anspruchsvollen Horror-Literatur.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 21.09.2012
Datenquelle(n): YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 11
Titel: Die Dschungelhelden 2 - Die Herrscherin des Dschungels
Autor: Thomas Karallus
produziert in: 1955
produziert von: ORF-W
Laufzeit: 76 Minuten
Komponist: Felix Schleiffelder
Inhalt: Wer ist die frühere Freundin von Grummel, die eine gefährliche Geheimwaffe erschaffen hat? Warum ist die Schildkröte wie zu Stein erstarrt? Was müssen unsere Helden tun, um dem Dorf der Kiwis zu helfen, das nach einem Erdbeben zerstört wurde? Wer sind nur diese Außerirdischen, die bei den Flamingos gelandet sind?
Sprecher:Viktor Gschmeidler (1. Wiedertäufer)
Kurt Julius Schwarz (2. Wiedertäufer)
Hans Raimund Richter (3. Wiedertäufer)
Oskar Wegrostek (Mönch Maximilian)
Kurt Sowinetz (1. Straßenkehrer)
Otto Schenk (2. Straßenkehrer)
Martin Costa (Wache)
Hanns Ernst Jaeger (Johann Bockelson von Leyden)
Franz Pfaundler (Knipperdollinck)
Gerda Falk (Judith)
Grete Zimmer (Katharina)
Alfred Neugebauer (Bischof von Waldeck)
Marianne Gerzner (Frau), Robert Werner (Scharfrichter), Fritz Holzer (Soldat), Günter Haenel (Jean Mathison), Oskar Willner (Rottmann), Willi Schumann (Krechting), Hans Kammauf (Johann von Bürren), Kurt Jaggberg (Hermann v. Mengersen), Hugo Gottschlich (Trommler), Viktor Baun (Kaufmann), Heinz Wochinz (Diener beim Bischof), Hans Hais (Kaiser Karl V.), Peter Gerhard (Zeremonienmeister), Carl Bosse (Landgraf von Hessen), Anneliese Tauss (Weib)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 11
Titel: Die Legende von Sleepy Hollow
Gruselkabinett (Titania) (Folge 68)
Autor: Washington Irving
produziert in: 2015
produziert von: DKultur
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: Horror
Bearbeitung: Marc Gruppe
Inhalt: An den Ufern des Hudson Rivers befindet sich ein von den Einwohnern des beschaulichen Städtchens Tarrytown gemiedenes Tal, welches Sleepy Hollow genannt wird. Dort ist es, zumindest der Meinung der niederländischen Siedler nach, nicht geheuer, denn der Geist eines hessischen Söldners wurde schon einige Male als grauenvoll anzuschauender kopfloser Reiter dort gesichtet. Auch der neue Dorfschullehrer Ichabod Crane hört schon bald nach seiner Ankunft von diesen Spuk-Geschichten...
Daten zu Washington Irving:geboren: 03.04.1783
gestorben: 28.11.1859
Vita: Washington Irving (* 3. April 1783 in New York; † 28. November 1859 in Sunnyside, Tarrytown) war ein amerikanischer Schriftsteller. Mit an englischen Stilvorbildern geschulten Satiren über die Gesellschaft und Geschichte der Stadt New York wurde er im ersten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts zunächst in seiner Heimat bekannt. Mit seinem „Skizzenbuch“ (1819–20) wandte er sich zunehmend Einflüssen der europäischen Romantik zu und wurde so der erste amerikanische Schriftsteller, der auch in Europa Erfolge feiern konnte. Mit den in diesem Band enthaltenen Erzählungen Rip Van Winkle und The Legend of Sleepy Hollow (dt. „Die Sage von der schläfrigen Schlucht“) begründete Irving die Gattung der Kurzgeschichte. In späteren Jahren verfasste Irving vor allem Biografien, unter anderem über Christoph Kolumbus und George Washington.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 12.10.2012
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 11
Titel: Die Reise nach Dallas
Autor: Thomas Crecelius
Michael Kuball
produziert in: 2003
produziert von: Uni Halle
Laufzeit: 8 Minuten
Genre: Originalton
Regie: Thomas Crecelius
Inhalt: Die Autoren reisten 1983 nach Dallas in Texas und sammelten dort, wie sie sagen, "O-Ton-Dokumente realer Vorstellungen von Moral und Macht, von Glück und Karriere - direkt vor Ort, in Dallas downtown". Sie versuchten die Stadt zu erforschen, die heute fast überall auf der Welt in aller Munde ist: dank der Fernsehserie "Dallas", die anscheinend alle Zuschauerrekorde bricht. Mitwirkende sind Synchron-Sprecher der Dallas-Figuren Sue Ellen, Pamela, Bobby und J.R.
Erstsendung: 28.05.1984
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 11
Titel: Schneckenhaus
Autor: Frank Werner
produziert in: 1975
produziert von: BR
Laufzeit: 73 Minuten
Regie: Hans Bernd Müller
Sprecher:Matthias Ponnier (Vater)
Marianne Lochert (Mutter)
Ruth Hellberg (Großmutter)
Franz Kutschera (Großvater)
Rosemarie Gerstenberg (Tante Erna)
Charles Wirths (Onkel Wilhelm)
Alice Eichleiter (Carola)
Daten zu Frank Werner:geboren: 1944
Vita: Frank Werner, geboren 1944, studierte Geschichte und Philosophie in Hamburg und Berlin. Er arbeitete als freier Mitarbeiter für verschiedene Zeitungen und Hörfunkanstalten, war von 1974-1984 Hörspieldramaturg in Berlin und lebt als freier Autor und Bearbeiter in Berlin und Schleswig-Holstein.
Erstsendung: 17.01.1976
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 11
Titel: Schwesterchens Reh
Autor: Frank Werner
produziert in: 1980
produziert von: ORF-ST
Laufzeit: 53 Minuten
Regie: Hans Bernd Müller
Komponist: Mobile Ensemble
Inhalt: Der Gammler Gabriel hängt immer nur herum und läßt sich von seiner Schwester Susanne durchfüttern und umsorgen, "wie das Rehlein im Märchen". Selbst etwas zu tun - dazu kann er sich nicht aufraffen. Er bekommt es nicht einmal fertig, eine Verabredung einzuhalten oder seiner Schwester einen Gefallen zu tun. Er ist die Apathie in Person. Wird er dann doch einmal "tätig" in einer Fabrik, erweist er sich lediglich als große Niete. Er möchte immer nur dasitzen, trinken und Platten hören. So sind Szenen auch stets in Beatmusik eingebettet.
Sprecher:Sepp Trummer (Stan)
Franz Friedrich (Ollie)
Walter Kohls (donnernde Stimme)
Fritz Holzer (Polizist, 4. Stimme)
Gerda Klimek (Postchefin, 2. Stimme)
Brigitte Slezak (Weibliche Bedienung, 3. Stimme)
Karl Friedrich (Männliche Stimme, 1. Stimme und Stimme aus dem Regieraum)
Peter Uray (Autor)
Brigitte Quadlbauer (Laura)
Daten zu Frank Werner:geboren: 1944
Vita: Frank Werner, geboren 1944, studierte Geschichte und Philosophie in Hamburg und Berlin. Er arbeitete als freier Mitarbeiter für verschiedene Zeitungen und Hörfunkanstalten, war von 1974-1984 Hörspieldramaturg in Berlin und lebt als freier Autor und Bearbeiter in Berlin und Schleswig-Holstein.
Erstsendung: 29.10.1971
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 11
Titel: Sprechblasen oder Wissen Sie, wo die Straße 200 ist?
Autor: Johannes Hendrich
produziert in: 2004
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Johannes Hendrich
Komponist: Henrik Albrecht
Inhalt: Ein Ehepaar fährt im Wagen durch Berlin, um Bekannte zu besuchen. Ein Besuch, dem man sich nur ungern unterzieht, denn das Ziel ist nicht allzu verlockend. Eine Reise quer durch die ehemals vertraute Stadt, die im Laufe der Jahre das Gesicht einer fremden Stadt bekommen hat. Und das alternde Ehepaar, das da fährt, sucht in den Straßenfluchten spärlich Beziehungen einer gemeinsamen Vergangenheit. Das Mißvergnügen wächst, je näher das Ziel kommt: einer kaum noch intakten Familie, die angestrengt bemüht sein wird, den Ankömmlingen Zufriedenheit im Wohlstand vorzuspielen.
Sprecher:Christian Brückner (Hoputek)
Mara Bergmann (Ester)
Bernt Hahn (Mordechai, ihr Vater)
Ulrike Krumbiegel (Rachel)
Michael Tregor (Artaxerxes)
Christian Redl (Haman)
Thomas Anzenhofer (Teresch)
Kornelia Boje (Amma)
Camilla Renschke (Semiramis)
Markus Kiefer (Soldat)
Oliver Kauss (Wache 1)
Florian Seigerschmidt (Wache 2)
Erstsendung: 17.01.1970
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,6216 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.02.2019)  (19.02.2019)  (20.02.2019)  (21.02.2019)  (22.02.2019)  (23.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550384976
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.637.728
Top