• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.264 Einträge, sowie 1.811 Audiopool-Links und 434 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.080 (1.080/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 2
Kriterien: Sprecher entspricht 'Frank Meier'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Martin Burckhardt
produziert in: 1989
produziert von: SDR; HR; NDR
Laufzeit: 117 Minuten
Genre: Feature
Regie: Martin Burckhardt
Komponist: Wolfgang Florey
Inhalt: Dr. Marcel Petiot, der französische Arzt und Serienmörder, ist ein besonderer Fall: Er überzeugt durch überwältigenden Charme und begeht seine Taten mit einer ausgeprägten Intelligenz, die sich die jeweiligen Umstände optimal zunutze macht. Als "Teilzeit-Irrer" eingestuft, nutzt er die verminderte Schuldfähigkeit als Freibrief zu einem um so schamloseren Vorgehen. Die Bedingungen, die sich ihm in den Jahren 1939-45 bieten, sind denkbar günstig. Paris, von den Deutschen besetzt, ist ein Ort, an dem das Zwielichtige gedeiht, wo Täuschung und Verrat an der Tagesordnung sind. Petiots Andeutung, dass er der Leiter eines Fluchtnetzes sei, führt ihm in Scharen Menschen zu - Menschen, die allesamt in seiner Praxis verschwinden.
Sprecher:Udo Samel (Danton)
Peter Dirschauer (Legendre)
Matthias Haase (Camille Desmoulins)
Gerd Wameling (Hérault Séchelles)
Jens Weisser (Lacroix)
Ralf Schermuly (Phillipeau)
Werner Rehm (Mercier)
Balduin Baas (Payne)
Friedrich Karl Praetorius (Robespierre)
Ulrich Noethen (St. Just)
Peter Fricke (Barrère)
Felix von Manteuffel (Collot d'Herbois)
Klaus Barner (Billaud Varennes)
Claus Boysen (Fouquier-Tinville)
Wolfgang Höper (Herrmann)
Felicitas Kirchgässner (Julie)
Katharina Palm (Lucile)
Ivone Devrient (Marion)
Daten zu Martin Burckhardt:geboren: 28.07.1957
Vita: Martin Burckhardt, geboren 1957, lebt in Berlin. Er schrieb zahlreiche Hörstücke, Essays, kulturhistorische Analysen. 1994 erschien im Campus-Verlag seine Studie "Metamorphosen von Raum und Zeit, eine Geschichte der Wahrnehmung". Der HR produzierte seinen Hörspiele "Klänge und Schatten" und "Das Seminar".
Hompepage o.ä.: http://www.martin-burckhardt.de/mb/mb_home.htm
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 2 von insgesamt 2
Titel:
Autor: Martin Ritzenhoff
Xaõ Seffcheque
produziert in: 1970
produziert von: Rundfunk der DDR
Genre: Gegenwartskritik
Regie: Thomas Leutzbach
Bearbeitung: Martin Ritzenhoff
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: 1979: Landpomeranze und Hippie Jürgen besucht seinen Cousin Lloyd in Düsseldorf. Lloyd ist Kunststudent und Mitglied der Punkband "DER A.R.S.C.H.". Die hat ein Problem: Ihr Gitarrist Tommy hat den Löffel abgegeben, gerade jetzt, wo ihr bisher wichtigster Gig bevorsteht. Als Jürgen sich als Ersatz anbietet, erntet er nur Hohn und Spott, auch von Bassistin Nivea, Lloyds Freundin, in die Jürgen verschossen ist. Aber sie setzt sich schließlich doch für ihn ein, und das nicht nur, weil er geil Gitarre spielt. Die Band gerät dadurch in eine echte Zerreißprobe: Soll man "sauber" bleiben und auf den Auftritt verzichten? Oder soll man den eigenen Anspruch verraten und mit dem optisch wie ideologisch total indiskutablen Jürgen zusammen als Vorgruppe von Iggy Pop im legendären "Ratinger Hof" in Düsseldorf spielen?
Daten zu Xaõ Seffcheque:geboren: 1956
Vita: Xaõ Seffcheque, geboren 1956 in Graz, war beim Punk im "Ratinger" in Düsseldorf live dabei. Er lebt als Musiker und Autor für Drehbuch, Theater und Hörspiel in Köln. Martin Ritzenhoff, geboren 1969 in Düsseldorf, studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg und arbeitet als Drehbuchautor. "Zurück zum Beton" ist ein Song der deutschen Ur-Punkband "S.Y.P.H." und stammt aus der Feder des Frontmanns Harry Rag.
Erstsendung: 28.08.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,6441 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (19.04.2019)  (20.04.2019)  (21.04.2019)  (22.04.2019)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555599221
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.716.473
Top