• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.370 Einträge, sowie 1.716 Audiopool-Links und 513 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 141 (141/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 9
Kriterien: Sprecher entspricht 'Edward Piccin'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Anruf aus dem Jenseits
Schreckmümpfeli
Autor: Benita Schnidrig
produziert in: 2013
produziert von: SRF
Laufzeit: 10 Minuten
Regie: Isabel Schaerer
Inhalt: Man sollte sich nicht zu sehr auf seinen Liebhaber und den besten Freund des Ehemannes verlassen.
Sprecher:Barbara Falter (Klara)
Yves Raeber (Peter)
Edward Piccin (Taxichauffeur)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 9
Titel: Bären Relativ
Autor: Anton Rey
produziert in: 2007
produziert von: SRF
Laufzeit: 37 Minuten
Regie: Claude Pierre Salmony
Komponist: Hans Hassler
Inhalt: Vier Leute besuchen die schweizerische Bundeshauptstadt rein zufällig am selben Tag. Und rein zufällig kommen sie am Abend in einem Abteil desselben Zuges nach Olten zusammen und lernen einander kennen. In ihrem Gespräch erörtern sie ganz grundlegende Fragen, zum Beispiel, was Einstein mit seiner Relativitätstheorie genau gemeint hat, was im internationalen Kunsthandel geschehen würde, wenn das Berner Zentrum Paul Klee das ganze Werk des fleissigen Künstlers auf einmal verkaufen würde, oder was ein Bär kostet.
Sprecher:Birgit Steinegger
Gilles Tschudi
Hans-Rudolf Twerenbold
Edward Piccin
Franziska von Grünigen
Kwasi Nyankson
Daten zu Anton Rey:geboren: 1952
Vita: Anton Rey, geboren 1952, lebt in Basel. Nach Medizinstudium und zehnjähriger Arbeit als Arzt schließt er zur Zeit ein Studium der Archäologie ab. Für sein erstes Hörspiel im Jahre 1993 erhielt er einen Preis der Arbeitsgemeinschaft "Regionales Hörspiel".
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 9
Titel: Der Lehrling
Schreckmümpfeli
Autor: Beat Schlatter
produziert in: 2006
produziert von: SRF
Laufzeit: 8 Minuten
Regie: Buschi Luginbühl
Inhalt: Geld stinkt nicht.
Sprecher:Heiner Hitz (Erzähler)
Urs Bihler (Chefelektriker Egger)
Edward Piccin (Lehrling Bruno)
Franziska von Fischer (Jeanne)
Gilles Tschudi (Herr Dietrich)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 9
Titel: Dienstagmorgen einer Walküre
Schreckmümpfeli
Autor: Heidelore Kluge
produziert in: 2006
produziert von: SRF
Laufzeit: 17 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Buschi Luginbühl
Bearbeitung: Buschi Luginbühl
Inhalt: Richard Wagner wirds schon richten!
Sprecher:Barbara Falter (Sie, die "Walküre")
Franziska von Fischer (Sibylle)
Edward Piccin (jung Siegfried)
Heiner Hitz (Hannes)
ergänzender Hinweis: Tontechnik: Fabian Lehmann
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 9
Titel: Facebook-Liiche
Autor: Beat Ramseyer
produziert in: 2015
produziert von: SRF
Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Isabel Schaerer
Komponist: Daniel Ziegler
Inhalt: Was, wenn es gelänge, einen Menschen ins Jenseits zu befördern, mit dessen Lebensversicherung
reich zu werden, und dabei niemandem ein Haar zu krümmen? Facebook soll es richten.

Jeden Morgen punkt sechs Uhr trinkt Kurt Barandun am Kiosk seinen Feierabend-Kaffee; er ist
Nachtwächter bei der Securitas. Der Zufall spielt ihm eine Möglichkeit zu, den lang gehegten Traum
vom sorglosen Leben zu verwirklichen. Sein fantastischer Plan schliesst in der Folge die Schicksale der
Kioskfrau, ihrer Stammkunden, eines Computerfreaks sowie eines Sonderlings von Kriminalbeamten
mit ein.

«Facebook-Liiche» ist Krimi, ist Groteske, ist Blick in kleine Welten, ist Liebesgeschichte. Mittendrin:
der Kiosk als Angel- und Drehpunkt eines Geschehens, das mit grossem Augenzwinkern
niedergeschrieben worden ist.
Sprecher:Sara Capretti (Noëmie-Maria Neukomm, geschiedene Wälti)
René Schnoz (Kurt Barandun)
Edward Piccin (Nick)
Sonja Riesen (Gerda Müller)
Dieter Stoll (Theo Lüthi)
Hanspeter Müller-Drossaart (Korporal Emmenegger)
MusikerDaniel Ziegler (Bass)
Erstsendung: 01.06.2015
Datenquelle(n): YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 9
Titel: Gschänkt
Autor: Philip Palmer
produziert in: 2012
produziert von: SRF
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Mundarthörspiel (schweizerdeutsch)
Regie: Karin Berry
Komponist: Martin Imhof
Übersetzer: Karin Berry
Inhalt: In der modernen Medizin häufen sich die ethischen Konflikte. Nicht alles, was machbar ist, ist auch ethisch vertretbar. Wo verlaufen die Grenzen? Zum Beispiel bei der Organtransplantation? Der englische Autor Philip Palmer untersucht in seinem Hörspiel einen heiklen Fall.

Richard Schönenberger leidet an einer Nierenschwäche im Endstadium. Nach einer fast dreijährigen, sehr belastenden Dialyse-Behandlung kann ihm jetzt nur noch ein neues Organ helfen. Da erklärt sich Martin, Richards jüngerer Sohn, bereit, seinem Vater eine Niere zu spenden. Ein Lebendspender aus der eigenen Familie ist an sich der ideale Fall für eine Transplantation. Doch bei der klinisch-psychologischen Vorabklärung ergeben sich unerwartete Schwierigkeiten. Das löst einen innerfamiliären Konflikt aus, und stellt die Mediziner vor ein moralisches Dilemma.

Das Hörspiel entstand 2010 im Auftrag von BBC Radio 4 als fiktionaler Beitrag zu einer Sendereihe, die sich mit ethischen Konfliktfällen in der Medizin beschäftigte.
Sprecher:Heiner Hitz (Richard Schönenberger)
Philippe Graber (Martin Schönenberger)
Anikó Donáth (Helena, Pflegefachfrau)
Birgit Steinegger (Claire Gubser, Ärztin)
Daniel Rohr (Brunner, Psychologe)
Ingo Ospelt (Jonas Fischer, Transplantations-Koordinator)
Gabriela Steinmann (Maria Koch, Ärztin)
Edward Piccin (David Schönenberger)
Geri Dillier (Sanitäter)
Isabel Schaerer (Laborantin)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 9
Titel: Headhunter
Schreckmümpfeli
Autor: Martin Städeli
produziert in: 2013
produziert von: SRF
Laufzeit: 10 Minuten
Regie: Isabel Schaerer
Inhalt: Was jagen Headhunter?
Sprecher:Barbara Falter (Doris Schöne)
Edward Piccin (Kilian Zwyssig)
Yves Raeber (Reto Lehmann)
Daten zu Martin Städeli:geboren: 1965
Vita: Martin Städeli ist 1965 in Bülach geboren. Wohnhaft in Bern. Primarlehrerseminar in Zug. Studium der Germanistik in Zürich. Weiterbildung zum Web-Publisher. Arbeit als freier Mitarbeiter einer Lokalzeitung, Sachbearbeiter und seit 2002 als Web-Spezialist in Bern.
Hompepage o.ä.: http://staedeli.schreibling.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 9
Titel: Pilgrim
Autor: Sebastian Baczkiewicz
produziert in: 2014
produziert von: SRF
Laufzeit: 150 Minuten
Regie: Karin Berri
Komponist: Markus Schönholzer
Übersetzer: Karin Berri
Inhalt: Dreiteiliges Hörspiel.

Teil 1: Das Haus der Dornen (53 Min.)
Teil 2: El Vagabundo del Diablo (52 Min.)
Teil 3: Die Schläfer (45 Min.)

Teil 1: Das Haus der Dornen (53 Min.)
Was, wenn all die Sagen und Legenden, die sich um die Britischen Inseln ranken, wahr wären? Was, wenn diese Geschichten in unserer modernen Welt allgegenwärtig wären? Das ist die Welt von William Palmer, genannt «Pilgrim». Verflucht zu ewigem Wandern zwischen den Welten der Feen und der Menschen.
Die Geschichte des alten Grabhügels von Willy Howe erzählt man sich in Yorkshire seit dem 12. Jahrhundert. Ein Bauer soll eines Nachts auf dem Heimweg plötzlich Musik aus dem Inneren des Grabhügels gehört haben. Als er sich näherte, sah er Feen, die wild tanzten. Sie luden ihn auf ein Glas Wein ein und der Bauer verschwand für immer im alten Grabhügel. Diese Geschichte kennt auch Joey Thurloe. Ein junger Draufgänger, der soeben aus dem Irak zurückgekehrt ist. Eines Nachts macht auch er sich auf zum Grabhügel von Willy Howe. Und auch Joey verschwindet spurlos.

Teil 2: El Vagabundo del Diablo (52 Min.)
Auch in der zweiten Folge von «Pilgrim» ist William Palmer auf der Suche nach seiner Sterblichkeit. Sein Weg führt ihn nach Devon und in die Fänge der «Lupercalia», eine geheime Bruderschaft, die sich der Erforschung des Übersinnlichen verschrieben hat.
Donald Haddonfield, der Besitzer der Haddonfield Bank, ist immer auf der Jagd. Er will die besitzen, die es nicht zu besitzen gilt. Magische Wesen wie Werwölfe und Dämonen. Sein neustes Projekt: ein okkultes Buch aus dem 16. Jahrhundert,«El Vagabundo del Diablo». Das Buch soll sich selber geschrieben haben und die Geschichte eines Mannes erzählen, der zu Unsterblichkeit verflucht wurde. Dank dem Hinweis seines Haus-Dämonen, führt ihn sein Weg zu einem Buchhändler namens William Palmer, der viel mehr ist, als nur ein gewöhnlicher Buchhändler...

Teil 3: Die Schläfer (45 Min.)
Silvie Makepeace lebt seit dreissig Jahren mit einem Mann namens Joe zusammen, ohne zu wissen, dass es sich bei ihrem Joe um Joseph von Arimathäa handelt. Alles ist in bester Ordnung, bis der charmante Malachi Styler auftaucht. Styler, ein Gesandter des Bösen, ist auf der Suche nach «Pilgrim».
In dieser letzten Folge der «Pilgrim Trilogie», trifft William Palmer auf Joseph von Arimathäa, den Hüter des heiligen Grals und der Schläfer. Die Schläfer sind König Artus' Armee. Sie schlafen bis ihre Zeit gekommen ist. Erwachen die Schläfer zur richtigen Zeit, vereinen sich die Welt der Magie und die Welt der Menschen zu ewigem Frieden. Erwachen sie zu einem beliebigen Zeitpunkt, zerfallen sie zu Staub. In diesem Fall öffnen sich die Tore der magischen Welt und das Böse übernimmt die Weltherrschaft.
Sprecher:Rufus Beck (William Palmer)
Julius Griesenberg (Joey Thurloe)
Edward Piccin (Darren Henthorne)
Ulrike Krumbiegel (Noreen)
Mona Petri (Tina)
Siggi Schwientek (Abel Jaggs)
Heiner Hitz (Mr. Mulvahey)
Alexander Seibt (Les)
Peter Kner (Donald Haddonfield)
Kurt Grünenfelder (Trent)
Wanda Wylowa (Freya Williams)
Franziska von Fischer (Mrs. Wilson)
Philippe Graber (Tour Guide)
Buddy Elias (Mr. Macadam)
Nikola Weisse (Doris Lister)
Maja Stolle (Mirabella)
Alicia Löffler (Kind)
Sigfried Terpoorten (Malachi Styler)
Heidi Maria Glössner (Silvie Makepeace)
Gottfried Breitfuss (Joseph von Arimathäa)
Isabelle Menke (Arianhad)
Kaspar Lüscher (Securitas)
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 9
Titel: Weihnachtsstaub
Autor: Margrit Staub
produziert in: 2000
produziert von: SRF
Laufzeit: 42 Minuten
Genre: Mundarthörspiel
Regie: Reto Ott
Inhalt: Dem Fest der Liebe kann sich niemand entziehen, und das ist fatal. Denn Weihnachtszeit ist Krisenzeit, mit Garantie. Einmal im Jahr steht unausweichlich «Familie» auf dem Programm und das bedeutet für alle Beteiligten, vom Teenager bis zum Grosi: es droht der ultimative Härtetest.

Bis endlich Harmonie herrscht unter dem Tannengrün, ist gnadenlose Beziehungsarbeit angesagt. Entscheidend ist nicht zuletzt die Wahl der richtigen Geschenke. Da zeigt sich, wer seine Liebsten so richtig zu schätzen weiss

«Weihnachtsstaub» sechs amüsante Kurzhörspiele rund um das Fest der Liebe, um die angeblich schönste Zeit im Jahr.
Sprecher:Elisabeth Berger (Marie, Thesi)
Buddy Elias (Werner, Erich)
Anna Gemsch (Melanie, Claudia)
Esther Gemsch (Edith, Brigit, Mariann)
Stephanie Glaser (Rosa)
Klaus Knuth (Kurt)
Edward Piccin (Peach)
Ernst Sigrist (Markus, Ernst)
Bettina Stucky (Barbara, Tanja)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,5337 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.01.2019)  (19.01.2019)  (20.01.2019)  (21.01.2019)  (22.01.2019)  (23.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1547700221
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.605.712
Top