• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.650 Einträge, sowie 1.748 Audiopool-Links und 460 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 491 (491/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 2
Kriterien: Sprecher entspricht 'Christia Strobel-Mertins'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Ein Tag beim Zahnarzt
Autor: James Saunders
produziert in: 1962
produziert von: WDR
Laufzeit: 56 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Heinz Dieter Köhler
Bearbeitung: Hartmut Hansen
Übersetzer: Dietmar Dombrowski
Inhalt: Dr. Charles ist dabei, seinen letzten Patienten zu verarzten, bevor er Haus und Praxis dem Nachfolger überläßt, um sich mit seiner Frau zur Ruhe zu setzen; und seine Sprechstundenhilfe ist dabei, die letzten Anrufer abzuwimmeln und auf neue Termine, zu vereinbaren ab Montag mit dem Nachfolger, zu vertrösten - da erscheint der dicke, aber geldschwere Mr. Houseman bei ihr und verlangt Behandlung seiner herausgefallenen Füllung, die Dr. Charles vor zehn Jahren eingesetzt hat. Merkwürdigerweise ist Dr. Charles bereit, diesen Patienten noch dranzunehmen. So kann er jetzt das Vorhaben ausführen, zu dem er damals nicht gekommen ist. Unheimlich wird es Mr. Houseman erst, als über die Sprechanlage Dr. Charles die Sprechstundenhilfe nicht etwa heranholt, sondern zum Nachhausegehen auffordert. Das neueste Stück des weltbekannten englischen Autors belegt Saunders Meisterschaft, scheinbar inkohärente Situationen unter großer Spannung ineinanderzuwirken. Daß hier gnadenlos und nahezu alttestamentarisch ein "fiat iustitia et pereat mundus" (Gerechtigkeit geschehe, aucb wenn die Welt dabei untergeht) praktiziert wird, erhöht noch die Sprengkraft.
Sprecher:Kurt Ehrhardt (Rabbi Josua)
Walter Richter (Rabbi Akiba)
Friedrich Siemers (Elieser)
Helmut Peine (Rabbi Gamaliel)
Daten zu James Saunders:geboren: 08.01.1925
gestorben: 29.01.2004
Vita: James Saunders wurde 1925 in London geboren. Er schlug sich zunächst als Gelegenheitsarbeiter durch, war dann Lehrer, bis ihm 1962 mit "Ein Eremit wird entdeckt" der Durchbruch in die Theaterwelt gelang. Zahlreiche international gespielte Theaterstücke und Hörspiele folgten.
Hompepage o.ä.: http://www.jamessaunders.org/
Erstsendung: 19.02.1989
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 2
Titel: Zum Teufel mit Hiob
Autor: Jürgen Seidel
produziert in: 2013
produziert von: SWR
Laufzeit: 22 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Dieter Carls
Inhalt: Hauptwachtmeister Zaun hat es seit mehr als fünf Jahren übernommen, bei polizeilich bekanntgewordenen Todesfällen die Hinterbliebenen zu benachrichtigen. Deshalb nennen ihn seine Kollegen in Anspielung auf die Bibel "Hiob". Sie beneiden ihn nicht um seine Tätigkeit, verstehen aber auch nicht, wie er sie offensichtlich ohne jede menschliche Regung und ohne jedes Mitgefühl ausüben kann. Besonders der junge Kollege Wonnadel nimmt daran Anstoß und versucht, Zaun zu einem menschlicheren Verhalten anzuregen. Doch der bleibt stur, sogar als ihm selbst schreckliche Nachrichten drohen. Bis sich plötzlich "Kollegen" einmischen, von denen auf der Dienststelle noch nie jemand etwas gehört hat.
Sprecher:Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Daten zu Jürgen Seidel:Vita: Jürgen Seidel, geboren 1948, lebt in Neuss. Der WDR sendete im letzten Jahr seinen Krimi "Glücksspiel".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 13.06.1987
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4718 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (20.02.2019)  (21.02.2019)  (22.02.2019)  (23.02.2019)  (24.02.2019)  (25.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550581101
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.640.384
Top