• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.692 Einträge, sowie 1.745 Audiopool-Links und 500 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 841 (841/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 3
Kriterien: Sprecher entspricht 'Caroline Loebinger'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Die Abenteuer des Chevalier de Goffray oder 12 Uhr 15 in Jerusalem
Autor: Ingomar von Kieseritzky
produziert in: 1993
produziert von: DS Kultur
Laufzeit: 73 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Barbara Plensat
Komponist: Reiner Bredemeyer
Dramaturgie: Hans Bräunlich
Inhalt: Ein tapferer Ritter wird zurückerwartet vom Kreuzzug. Man hofft auf Botschaften und reiche Beute. Vor allem wünscht die Witwe des Henry Ywein de Marmal zu erfahren, welchen Heldentod ihr Gatte vor Jerusalem starb. Damit aber beginnt die Zwangslage des Chevalier de Goffray, denn über einen Heldentod hat er wenig zu berichten. Die Ereignisse im Morgenland erweisen sich als viel trivialer und der frühmittelalterliche Kriegsberichterstatter hat zudem auch keine Reichtümer als Trost mit zurückgebracht. Und die Wahrheit will ohnehin keiner hören. Oder doch? - Eine Komödie im historischen Gewand, doch ihr heutiger Bezug ist unüberhörbar.
Sprecher:Eberhard Esche (Geoffray)
Klaus Piontek (Raymond)
Angelika Waller (Agneta)
Caroline Loebinger (Aleta)
Christiane Leuchtmann (Gaie)
Eva Weißenborn (Artemisia)
Tilly Lauenstein (Madame)
Greger Hansen (Kaplan)
Friedrich W. Bauschulte (Abt Mylenius)
Daten zu Ingomar von Kieseritzky:geboren: 21.02.1944
Vita: Ingomar von Kieseritzky, 1944 in Dresden geboren, lebt seit 1971 als freier Schriftsteller in Berlin. Verfasser von Romanen, Erzählungen und über 100, vielfach preisgekrönten Hörspielen, darunter "Compagnons und Concurrenten oder Die wahren Künste" ("Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1996). Der NDR produzierten zuletzt: "Doyles Dilemma" (2003). Literarische Auszeichnungen u.a.: "Bremer Literaturpreis" (1989) und "Alfred-Döblin-Preis" (1997). Stadtschreiber von Bergen 2006/2007.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 11.11.1993
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 3
Titel: Inares und das geheime Buch in den sieben Kästen
Autor: Viola Altrichter
Anonym
produziert in: 1994
produziert von: DKultur
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Barbara Plensat
Elisabeth Panknin
Komponist: Lutz Glandien
Inhalt: Jedes Kind in Ägypten kennt das alte Märchen von Inares, dem faulen Schreibschüler des berühmten Schriftgelehrten Hi Hor. Ihnen gelang es, nach vielen unerhörten Abenteuern im Reich der Toten, Ägypten zu retten. Im Auftrag des Pharaonen Pepi I. stiegen die beiden hinab in die Unterwelt, um das Buch der Bücher, welches die Geheimnisse aller menschlichen Zauberkraft barg, zu finden. Denn Ägypten war verflucht durch Haremhab, den schrecklichen Magier aus Kusch. Der alte Lehrer und sein widerspenstiger Zögling machen sich auf den Weg, Inares muß gegen Dämonen, Geister und Ungeheuer kämpfen, denn sein Lehrer ist alt und schwach. Als die zwei wieder unter den Lebenden weilen, ist aus dem Faulpelz ein mächtiger Magier geworden.
Sprecher:Caroline Loebinger (Erzählerin)
Michael König (Hi-Hor)
Martin Semmelrogge (Inares)
Ingo Hülsmann (Pepi-Pharao)
Edwin Marian (Haremhab/Zauberer)
Annekathrin Bürger (Schlage/3. Stimme)
Ulrich Voß (Thot)
Erwin Geschonneck (Ni-Noferka-Ptah)
Frank Bokemeyer (Eilbote/Stimme 1)
Sabine Svoboda (Stimme 2)
Hans-Martin Stier (Stimme 4)
Daten zu Viola Altrichter:Vita: Viola Altrichter, geboren 1945 in Hamburg, studierte Kunstgeschichte, Soziologie und Psychologie in Berlin und schrieb 1987 ihre Dissertation über den Genie-Begriff im italienischen Manierismus. Seit 1986 lebt sie als freie Autorin in Berlin und veröffentlichte bereits zahlreiche Radiofeatures und Hörspiele. Der WDR brachte von ihr zuletzt "Der Kasten" (2001).
Hompepage o.ä.: http://home.arcor.de/viola.altrichter/
Erstsendung: 30.11.1994
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 3
Titel: Paradise Hospital Inc.
Auszeichnungen (1):Kurd-Laßwitz-Preis: 1997
Autor: Friedrich Bestenreiner
produziert in: 1996
produziert von: WDR; BR
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Science Fiction
Regie: Thomas Werner
Komponist: Jan St. Werner
Andi Toma
Inhalt: Torsten Heide, ein deutscher Sportstudent, ist auf dem Weg nach San Francisco, um dort an einer medizinischen Testreihe teilzunehmen. Im Flugzeug lernt er die angehende Ärztin Caroline kennen, die ihm auf Anhieb sympathisch ist. Der Arzt, der die Untersuchungen in Amerika leitet, hat sich auf das menschliche Gehirn spezialisiert. Aber dieser Dr. Körmendy nimmt ganz offensichtlich höchst fragwürdige Experimente an seinen Kandidaten vor. Körmendy manipuliert Torstens Identität. Erst schlüpft er in die Haut eines gewissen Fletcher, dann nimmt er das Ego eines freigesprochenen Mörders an. Zufällig trifft er auf Caroline, die er jedoch nicht wiedererkennt. Auf ihrem gemeinsamen langen Flug hat sie eine Menge von Torsten erfahren. Langsam ruft sie in ihm die Erinnerungen an seine Existenz wieder wach. Damit wird er zum Sicherheitsrisiko für die skrupellosen Ärzte und ein brutales Showdown nimmt seinen Lauf.
Sprecher:Benjamin Reding (Torsten Heide)
Caroline Loebinger (Dr. Caroline Jameson)
Christoph Bantzer (Prof. Körmendy)
Veronika Bayer (Dr. Lydia Dongarra)
Walter Gontermann (Richter/Polizist/Lautsprecher)
Josef Tratnik (Makler)
Marcus-Alexander Becker (Barkeeper)
Frank Goosen (Lubkin)
Fabio Sáno (Rico)
Myriam Gurland (Mademoiselle)
Monika Rogge (Telefonstimme/Fella/Schrei)
Dirk Schortemeier (Priester)
Daten zu Friedrich Bestenreiner:geboren: 20.10.1924
Vita: Friedrich Bestenreiner (*20.10.1924) ist ein österreichischer Physiker und Hörspielautor, der regelmässig Hörspiele für verschiedene Radiostationen, darunter SRF, ORF, WDR, HR, DLR verfasst.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 03.07.1996
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,5122 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.02.2019)  (24.02.2019)  (25.02.2019)  (26.02.2019)  (27.02.2019)  (28.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550868053
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.644.088
Top