• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.688 Einträge, sowie 1.749 Audiopool-Links und 482 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 82 (82/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 1
Kriterien: Titel entspricht 'The Master Narrative und Don Durito'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: The Master Narrative und Don Durito
Autor: Lisl Ponger
produziert in: 1990
produziert von: RB
Laufzeit: 75 Minuten
Genre: Klangkunst
Regie: Lisl Ponger
Inhalt: Die Künstlerin Lisl Ponger schuf 2017 für das wiedereröffnete Weltmuseum die zehnteilige Installation "The Master Narrative und Don Durito". Zentrum dieser Installation ist ein etwa acht-stündiger, von der Künstlerin gelesener Text, der in einer komplexen Assoziationsstruktur eine Metaerzählung zur Geschichte und zu "Geschichten" des Kolonialismus und somit zum Blick auf andere Gemeinschaften schafft.

Diese "Gegenerzählungen" werden begleitet von Ersttagsbriefen aus aller Welt, die seit Jahrzehnten weitgehend an einem unkritischen Geschichtskanon festhalten. Für den Ö1 Kunstsonntag und die Sendereihe "Radiokunst - Kunstradio" schuf Lisl Ponger eine ca. 45min lange Radioversion, die - wie die gesamte Arbeit - westliche Blick- und Denkregime hinterfragt und somit begleitet, von den populärkulturellen Bildwelten der Ersttagsbriefe, kritische und überraschende Gedankenräume öffnet.

Parallel zu dieser Sendung kann die Zuhörerin und der Zuhörer, ähnlich wie in der Installation, über die Website von Ö1 eine Auswahl der Briefserien betrachten. Wer die tagesfüllende Version von "The Master Narrative" im Weltmuseum erleben will, hat dazu noch bis zum Herbst 2019 Zeit.

Lisl Ponger arbeitet über Stereotype, Rassismen und Blickkonstruktionen an der Schnittstelle von Kunst, Kunstgeschichte und Ethnologie in den Medien Fotografie, Film Installation und Text.
Sprecher:
offen
Peter Kaempfe (Der Dealer)
Ulrich Matthes (Der Kunde)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,2266 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.02.2019)  (24.02.2019)  (25.02.2019)  (26.02.2019)  (27.02.2019)  (28.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550796158
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.643.166
Top