• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.057 Einträge, sowie 1.779 Audiopool-Links und 432 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.442 (1.403/39)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 8
Kriterien: Titel entspricht 'Der Untermieter'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Alan Gosling
produziert in: 1996
produziert von: SRF
Laufzeit: 65 Minuten
Regie: Cläre Schimmel
Inhalt: Makaber und komisch, skurril und brutal gibt sich der Dialog dieses Hörspiels, der von einem älteren Ehepaar geführt wird. Die Frau hat ihrem Mann Jack mitgeteilt, daß sie ihren Untermieter an diesem Tag hat sterben sehen. Um sich an seinem Feierabend die notwendigen Gänge zum Arzt, zur Polizei und zum Leichenbestatter zu ersparen, trifft Jack mit seiner Frau Verabredungen darüber, was man am nächsten Tag den zuständigen Stellen sagen will. Im Verlauf dieser Spekulationen, die zur Ausbeutung des Toten führen, erscheint der Sachverhalt immer komplizierter.
Sprecher:TIGER: Herbert Leiser
BÄR: Mathias Gnädinger
FROSCH: Isabel Schaerer
GEISSBOCK: Albert Freuler
HERR BIBERNASEL: Tino Arnold
DI MUSIKALISCH ENTE: Charlotte Heinimann
BUSCHAUFFEUR: Tarmo Simola
Erstsendung: 24.04.1966
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 8
Titel:
Autor: Alan Gosling
produziert in: 1967
produziert von: ORF-T
Laufzeit: 27 Minuten
Regie: Hans Hausmann
Komponist: Theo Peer
Sprecher:Helmut Wlasak (Egon, der Briefschreiber)
Sonja Höfer (Klara, seine Frau)
Fritz Schiedel (Egon, der Minister)
Gerti Rathner (Klara)
Maria Reimers (Gymnastiklehrerin)
Erstsendung: 25.02.1967
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 8
Titel:
Autor: Herbert Lichtenfeld
produziert in: 1987
produziert von: HR
Laufzeit: 61 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Klaus Mehrländer
Komponist: Joe Dixie
Inhalt: Gesucht wird in dieser sanften Satire ein Zimmer - nichts als ein Zimmer. Der junge Mann, der es benötigt, will es bezahlen - freilich nicht in Form aufgedrängter Sympathien und Anpassungen. Sein Anspruch auf persönliche Freiheit ist so naiv und ohne Zugeständnis, dass er am allerwenigsten in den Kreis jener aufgenommen werden will, die - kollektiv - um die persönliche Freiheit kämpfen. Es versteht sich beinahe von selbst: Die menschliche Gesellschaft kann diesen jungen Mann nur für verrückt erklären. Sie hat es nicht gern, wenn die Gaben, die sie zur eigenen Bereicherung zu verschenken trachtet, zurückgewiesen werden. "Der Untermieter" ist das fünfte Hörspiel, das Lichtenfeld bisher für den Westdeutschen Rundfunk geschrieben hat. Wie er mitteilt, plant er seit langem Theaterstücke, die ihm unter der Hand jedoch immer wieder zu Hörspielen werden.
Sprecher:Jochen Busse (Bürgermeister)
Christine Davis (Frau Billbach)
Ernst August Schepmann (Dr. Schömling)
Achim Höppner (Stein)
Werner Schumacher (Strobel)
Marcus Lachmann (Parteisekretär)
Rosemarie Fendel (Frau Habersatt)
Felix von Manteuffel (Strauch)
Klaus Havenstein (Sowjetischer General)
Joachim Holtz (General der Bundeswehr)
Daten zu Herbert Lichtenfeld:geboren: 16.06.1927
gestorben: 11.12.2001
Vita: Herbert Lichtenfeld (* 16. Juni 1927 in Leipzig; † 11. Dezember 2001 in Hamburg) war einer der erfolgreichsten Fernsehautoren in Deutschland. Er schrieb nach eigenen Angaben insgesamt 300 Drehbücher. Viele seiner von ihm verfassten Serien, Episoden und Spielfilme wurden große Erfolge.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 20.02.1968
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 8
Titel:
Autor: Alan Gosling
produziert in: 1969
produziert von: ORF-ST
Laufzeit: 68 Minuten
Regie: Hans Hausmann
Sprecher:Forbert Ecker (Helmut Born)
Marianne Kopatz (Agnes Born)
Hannes Schütz (Der Arzt)
Erstsendung: 04.12.1968
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 8
Titel:
Autor: Aleksandas Popvic
produziert in: 1990
produziert von: SRF
Laufzeit: 16 Minuten
Regie: Oswald Döpke
Komponist: Hanspeter Dommann
Übersetzer: Milo Dor
Inhalt: Das Ehepaar vergöttert seinen Untermieter Krsman. Ein neues Leben sei eingezogen, heißt es, seit er hier wohne. Als Liebhaber der Gattin zwar wirkt er nicht überzeugend: Er verbringt die meiste Zeit schlafend im Sessel. In seiner Trägheit wird Krsman zum Symbol produktiver Tatenlosigkeit... Seine vielbesprochenen Verdienste erwirbt er sich im Schlaf. Insofern paßt er glänzend in seine Umwelt, wo man es liebt, sich mit Worten zu berauschen, aber Taten fürchtet.
Sprecher:FRAU: Renate Steiger
MANN: Matthias Gnädinger
Erstsendung: 21.04.1969
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 8
Titel:
Autor: Herbert Lichtenfeld
produziert in: 1970
produziert von: ORF-NÖ
Laufzeit: 37 Minuten
Regie: Erich Innerebner
Sprecher:Otto Schenk (Marcel Durand)
Heinz Fischer-Karwin (Sprecher)
Herbert Kersten (Moreau)
Karl Mittner (Höss)
Senta Wengraf (Michele Blin)
Emmi Rügenau (Hausbesorgerin)
Hannes Schiel (Portier)
Friederike Weber (Zeitungsverkäuferin)
Wolfgang Hübsch (Barmann)
Gustaf Elger (Hoteldirektor)
Wolf Neuber (Wall)
Peter Nidetzky (Funkreporter)
Ernst W. Marboe (Vlaminck)
Ingrid Kohr (Helene Meyer)
Rudolf Rösner (Inspektor)
Carlo Böhm (Sträfling)
Raoul Bailly (Croupier)
Daten zu Herbert Lichtenfeld:geboren: 16.06.1927
gestorben: 11.12.2001
Vita: Herbert Lichtenfeld (* 16. Juni 1927 in Leipzig; † 11. Dezember 2001 in Hamburg) war einer der erfolgreichsten Fernsehautoren in Deutschland. Er schrieb nach eigenen Angaben insgesamt 300 Drehbücher. Viele seiner von ihm verfassten Serien, Episoden und Spielfilme wurden große Erfolge.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 08.09.1969
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 8
Titel:

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney
Autor: Roger Graf
produziert in: 1995
produziert von: SRF
Genre: Krimi
Regie: Roger Graf
Inhalt: Ein junges Paar vermisst Patrick, ihren Untermieter. Offenbar befürchten sie, ohne Patricks Anteil nicht genügend Geld für die Miete aufbringen zu können. Maloney nimmt den Fall ohne Begeisterung an und erkundigt sich bei einem mit Patrick befreundeten Fotomodell nach dem Verbleib des jungen Mannes.
Sprecher:Philip Maloney: Michael Schacht
Polizist: Jodoc Seidel
Anna Schock: Monica Amrein
Alice Schock: Isabel Schaerer
Mutter Schock: Alice Brüngger
Frau Fringer: Monika Schärer
Herr Manzi: Heinz Margot
Erzähler: Peter Schneider
Daten zu Roger Graf:geboren: 27.11.1958
Vita: Roger Graf (* 27. November 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er ist vor allem als Autor für das Kriminalhörspiel Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney bekannt.
Hompepage o.ä.: http://www.rogergraf.ch/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 8
Titel:
Autor: John P. Wynn
produziert in: 1959
produziert von: RB
Laufzeit: 34 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Raoul Wolfgang Schnell
Komponist: Heinrich Wiechmann
Inhalt: Die Hamiltons hatten gerade geheiratet, als der junge Ehemann plötzlich seinen Job verlor. Weil er keine neue Arbeit fand, vermietete das Paar ein möbliertes Zimmer seiner Wohnung an den Busfahrer Morgan. Bald verliebte sich die junge Frau in den Untermieter, er war hübscher und lebenslustiger als ihr wortkarger Mann. Peter Hamilton bemerkte die Beziehung erst, als er einmal früher als gewohnt nach Hause kam.
Sprecher:Erika Rumsfeld (Lena Stange)
Thea Waldau (Dora Lembke)
Ruth Bunkenburg (Nachbarin)
Karla Krause (Nachbarin)
Elsbeth Kwintmeyer (Nachbarin)
Ruth Puls (Nachbarin)
Hella Schöttler (Nachbarin)
Anneliese Tesch (Nachbarin)
Carl Hinrichs (Möller, der Hauswirt)
Jan Behrens (Kröger)
Erstsendung: 12.06.1959
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4228 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (26.03.2019)  (27.03.2019)  (28.03.2019)  (29.03.2019)  (30.03.2019)  (31.03.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1553523544
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.681.213
Top