• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.481 Einträge, sowie 1.722 Audiopool-Links und 495 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 637 (637/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 6
Kriterien: Titel entspricht 'Der Glückliche'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Das Spiel von der glücklichen Flucht des Prinzen Schaukelpferd vom Spielzeugland mit der Prinzessin Dana von Gurkistan aus der Burg des bösen Zauberers Khalakuck
Autor: Franz Fühmann
produziert in: 1969
produziert von: Rundfunk der DDR
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Manfred Täubert
Bearbeitung: Rainer Schwochow
Komponist: Werner Pauli
Inhalt: Dana muss im Haushalt schuften und dem donnernden Zauberer eimerweise Nudelsuppe kochen. In höchster Not verwandelt sich der gefangene Prinz Schaukelpferd in einen Pegasus, um Dana zu retten. Nach wilder Verfolgungsjagd im Luftreich landen die Flüchtigen auf dem Marktplatz von Döbern, zwischen Freiheit und Zauberland, zwischen Gurkenfässern und kleinstädtischem Getratsche.
Daten zu Franz Fühmann:vollständiger Name: Franz Antonia Josef Rudolf Maria Fühmann
geboren: 15.01.1922
gestorben: 08.07.1984
Vita: Franz Antonia Josef Rudolf Maria Fühmann, laut Taufschein Franz Antonie Josef, (* 15. Januar 1922 in Rochlitz an der Iser, Tschechoslowakei; † 8. Juli 1984 in Ost-Berlin) war ein deutscher Schriftsteller. Er lebte und wirkte als (Nach-)Erzähler, Essayist, Lyriker und Kinderbuchautor in der DDR. In seiner Jugend durch den Nationalsozialismus geprägt, wurde er nach dem Krieg Anhänger des Sozialismus, verhielt sich allerdings zunehmend kritisch gegenüber der Entwicklung der DDR, von der er in seinen späten Jahren bitter enttäuscht war.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 6
Titel: Der Glückliche
Autor: Roswitha Quadflieg
produziert in: 1966
produziert von: Rundfunk der DDR
Genre: Biografie
Regie: Christiane Ohaus
Inhalt: Der Arzt Leopold Wagner wird 1938 wegen einer Führer-Beleidigung auf Veranlassung der Gestapo verhaftet. Gefängnis und KZ bleiben ihm erspart, er wird in eine Heil- und Pflegeanstalt für psychisch Kranke eingewiesen. Hier verbringt er die nächsten 21 Jahre. Drei Tage nach seiner Entlassung 1959 stürzt Leopold Wagner auf einer Gebirgswanderung in Begleitung seiner Schwester unter rätselhaften Umständen in den Tod. 25 Jahre später kommt es zu einem Treffen der Angehörigen, eingeladen sind auch ein Rechtsanwalt, ein früherer Arzt der Heilanstalt und ein ehemaliger Mitinsasse. Verhandelt wird die Lebensgeschichte von Leopold Wagner. War er verrückt oder nur ein streitbarer, unangepasster Charakter? Wurde er in den Tod gestürzt, war es Freitod oder doch ein Unfall? Die eigentliche Tragödie jedoch ist die Familie selbst.
ergänzender Hinweis: Es existiert eine Kurzfassung (53 Minuten), sowie die ungekürzte Fassung von 61 Minuten.
Daten zu Roswitha Quadflieg:geboren: 1949
Vita: Roswitha Quadflieg, geboren 1949 in Zürich, studierte Malerei, Graphik, Illustration und Typographie in Hamburg. Von 1973 bis 2003 arbeitete sie für die Raamin-Presse. Als letzter Band (28. Druck) erschien das bis dahin unveröffentlichte Hamburg-Kapitel aus Samuel Becketts „German Diaries“ 1936, „Alles kommt auf so viel an“. Ab 1985 und seit 2003 ausschließlich ist die Schriftstellerin. Sie verfasst Romane, Essays, Theaterstücke, Hörspiele und Drehbücher. Seit 2012 lebt sie in Berlin.
Erstsendung: 30.11.2012
Datenquelle(n): dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 6
Titel: Der glückliche Prinz
Autor: Oscar Wilde
produziert in: 1965
produziert von: SDR
Laufzeit: 98 Minuten
Genre: Fantasy
Regie: Manfred Täubert
Bearbeitung: Carmen Blazejewski
Inhalt: Hoch über der Stadt steht auf einer mächtigen Säule die mit Gold und Edelsteinen verzierte Statue des glücklichen Prinzen. Die Augen des Prinzen sind mit Tränen gefüllt, angesichts der Häßlichkeit und des Elends der Stadt, auf die er hinabblickt. Da geschieht es, daß sich eines Nachts eine Schwalbe auf ihrer Reise nach Ägypten zu Füßen des glücklichen Prinzen niederläßt. Der Prinz beschließt, den Menschen in ihrer Armut zu helfen; die kleine Schwalbe wird sein Bote. Weil die Menschen glauben, daß Gold sie glücklich macht, pickt sie Blatt um Blatt die Goldverkleidung vom Körper des Prinzen. Als das Liebeswerk vollendet und der Winter eingebrochen ist, stirbt die kleine Schwalbe zu Füssen des Prinzen. Und das bleierne Herz des Prinzen zerbricht. Schönheit bedeutet Reichtum, und Reichtum bedeutet Glück. Armut aber ist häßlich und so wird das Denkmal des Prinzen abgerissen, weil es keinen nützlichen Zweck mehr erfüllt...

Ein melodramatisches Kunstmärchen nicht nur für Erwachsene.
Sprecher:
offen
Hans Mahnke (Doktor Gibs)
Mila Kopp (Frau Gibs)
Christine Born (Rebekka, deren Tochter)
Ernst Jacobi (Georg, deren Sohn)
René Deltgen (Herr Weber)
Alice Treff (Frau Weber)
Brigitte Grothum (Emily, deren Tochter)
Werner Pochath (Willy, deren Sohn)
Günther Lüders (Chorleiter)
Hanns Ernst Jäger (Toterngräber)
Heinz Baumann (Robert)
Paul Edwin Roth (Sprecher)
Marianne SimonEva-Maria StrienKarl Heinz BernhardtHans HanusMalte JägerThomas MarguliésUlrich MatschossFriedrich MaurerHerbert MenschingIngrid FernoltMaria WieckeHildegard Schnabel-Renz (Chor)
Hanna Aurbacher (Chor)
Erika Schnorrenpfeil (Chor)
Barbara Lange (Chor)
Herbert Graf (Chor)
Ewald Liska (Chor)
Theophil Maier (Chor)
August Messthaler (Chor)
Daten zu Oscar Wilde:vollständiger Name: Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde
geboren: 16.10.1854
gestorben: 30.11.1900
Vita: Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller, seinen Ruhm begründete Wilde mit der erfolgreichen Märchensammlung "Der glückliche Prinz und andere Erzählungen" (1888) und dem "Bildnis des Dorian Gray" (1890).

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 6
Titel: Der glückliche Prinz
Autor: Oscar Wilde
produziert in: 1961
produziert von: Rundfunk der DDR
Genre: Fantasy
Regie: Christine Görner
Christian Kusche
Bearbeitung: Christian Kusche
Inhalt: Hoch über der Stadt steht auf einer mächtigen Säule die mit Gold und Edelsteinen verzierte Statue des glücklichen Prinzen. Die Augen des Prinzen sind mit Tränen gefüllt, angesichts der Häßlichkeit und des Elends der Stadt, auf die er hinabblickt. Da geschieht es, daß sich eines Nachts eine Schwalbe auf ihrer Reise nach Ägypten zu Füßen des glücklichen Prinzen niederläßt. Der Prinz beschließt, den Menschen in ihrer Armut zu helfen; die kleine Schwalbe wird sein Bote. Weil die Menschen glauben, daß Gold sie glücklich macht, pickt sie Blatt um Blatt die Goldverkleidung vom Körper des Prinzen. Als das Liebeswerk vollendet und der Winter eingebrochen ist, stirbt die kleine Schwalbe zu Füssen des Prinzen. Und das bleierne Herz des Prinzen zerbricht. Schönheit bedeutet Reichtum, und Reichtum bedeutet Glück. Armut aber ist häßlich und so wird das Denkmal des Prinzen abgerissen, weil es keinen nützlichen Zweck mehr erfüllt ... Ein melodramatisches Kunstmärchen nicht nur für Erwachsene.
Daten zu Oscar Wilde:vollständiger Name: Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde
geboren: 16.10.1854
gestorben: 30.11.1900
Vita: Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller, seinen Ruhm begründete Wilde mit der erfolgreichen Märchensammlung "Der glückliche Prinz und andere Erzählungen" (1888) und dem "Bildnis des Dorian Gray" (1890).

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 07.01.1990
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 6
Titel: Der glückliche Prinz
Autor: Oscar Wilde
produziert in: 1995
produziert von: WDR
Laufzeit: 6 Minuten
Regie: Uwe Schareck
Bearbeitung: Uwe Schareck
Komponist: Matthias Thurow
Inhalt: Hoch über der Stadt steht auf einer mächtigen Säule die mit Gold und Edelsteinen verzierte Statue des glücklichen Prinzen. Die Augen des Prinzen sind mit Tränen gefüllt, angesichts der Häßlichkeit und des Elends der Stadt, auf die er hinabblickt. Da geschieht es, daß sich eines Nachts eine Schwalbe auf ihrer Reise nach Ägypten zu Füßen des glücklichen Prinzen niederläßt. Der Prinz beschließt, den Menschen in ihrer Armut zu helfen; die kleine Schwalbe wird sein Bote. Weil die Menschen glauben, daß Gold sie glücklich macht, pickt sie Blatt um Blatt die Goldverkleidung vom Körper des Prinzen. Als das Liebeswerk vollendet und der Winter eingebrochen ist, stirbt die kleine Schwalbe zu Füssen des Prinzen. Und das bleierne Herz des Prinzen zerbricht. Schönheit bedeutet Reichtum, und Reichtum bedeutet Glück. Armut aber ist häßlich und so wird das Denkmal des Prinzen abgerissen, weil es keinen nützlichen Zweck mehr erfüllt ... Ein melodramatisches Kunstmärchen nicht nur für Erwachsene.
Sprecher:Gereon Nußbaum (Frank)
Katrin Gessler (Anja)
Nils Dreiser (Fredo)
NN (Puppe)
Daten zu Oscar Wilde:vollständiger Name: Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde
geboren: 16.10.1854
gestorben: 30.11.1900
Vita: Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller, seinen Ruhm begründete Wilde mit der erfolgreichen Märchensammlung "Der glückliche Prinz und andere Erzählungen" (1888) und dem "Bildnis des Dorian Gray" (1890).

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 30.12.1995
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 6
Titel: Der glückliche Zimpel, die Frau und die Flugzeuge
Autor: Siegfried Pitschmann
produziert in: 1991
produziert von: WDR
Laufzeit: 59 Minuten
Regie: Hannelore Solter
Komponist: Jonas Bergler
Inhalt: Der Zufall hat sie zur gleichen Zeit in dasselbe Sanatorium gebracht, der Zufall führt sie bei einem alltäglichen Nachmittagsspaziergang zusammen: den 23-jährigen Feuerungsmaurer Gotthelf Zimpel und die 70-jährige Frau, die seit vielen Jahren in einem Bestattungsinstitut arbeitet. Da scheint es nichts Gemeinsames zu geben. Aber Schritt für Schritt entdeckt man, wie nötig der so sicher und forsch wirkende Junge einen hat, der ihm zuhört und Fragen an ihn stellt, und dass sich hinter dem Interesse der Frau an Flugzeugen eine ganze Lebensgeschichte verbirgt.
Sprecher:
offen
Hubertus Bengsch (Arnold)
Hermann Treusch (Chris)
Edith Hancke (Dora)
Mady Rahl (Maisie)
Brigitte Grothum (Miss Tate)
Jürgen Thormann (Norman)
Helmut Wildt (Vater)
Verena von Behr (Ursula)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,2855 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.01.2019)  (24.01.2019)  (25.01.2019)  (26.01.2019)  (27.01.2019)  (28.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1548179308
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.613.922
Top