• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.183 Einträge, sowie 1.671 Audiopool-Links und 443 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.012 (1.012/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 4
Kriterien: Übersetzer entspricht ''- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: 40 Grad im Schatten (aber kein Schatten hier)
Autor: Sivan Ben Yishai
produziert in: 2018
produziert von: WDR
Laufzeit: 33 Minuten
Genre: Gegenwartskritik
Regie: Gerrit Booms
Dramaturgie: Jan Buck
Übersetzer: Maren Kames
Inhalt: Parabel auf eine israelische Gesellschaft

Israel, zu Jom Kippur: Wie jedes Jahr wird traditionell von Sonnenaufgang bis -untergang gefastet und Gott um die Vergebung der Sünden gebeten. Doch dieses Mal will die Sonne einfach nicht mehr untergehen. Jom Kippur ist das höchste Fest des Judentums. Einen Tag lang steht das gesamte Leben still. An diesem Tag wird kein Fahrzeug gestartet, kein Laden geöffnet. Alle ergehen sich in kollektiver Buße, Gebet und Fasten. Mit dem Untergang der Sonne ist klar: Gott hat den Gläubigen ihre Sünden vergeben, das Fasten endet und das Leben ersteht rein, unschuldig und neu, für ein weiteres Jahr. Doch was, wenn die Sonne nicht mehr untergeht? Die Gebete immer verzweifelter werden, schließlich immer fordernder? Wenn die Hitze einfach nicht zurückgeht? Nicht alle finden das so schlimm – es gibt Klimaanlagen, kalte Getränke, so lässt es sich schon aushalten.
Sprecher:Natalia Belitski (Dichterin)
Viola Sauer (Doku)
Ariella Hirshfeld (Gebete)
Annette Strasser (Gegenstimme)
Steffi Grube (Hashtags)
Erstsendung: 11.12.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 4
Titel: Bewerbung 39
Autor: Ahmed Masoud
produziert in: 2018
produziert von: WDR
Laufzeit: 28 Minuten
Genre: Gegenwartskritik; Science Fiction
Regie: Rami Hamze
Dramaturgie: Jan Buck
Übersetzer: Maren Kames
Inhalt: Gaza, 2040: Eigentlich war es nur als Hoax gedacht, aber das IOC gibt der Bewerbung statt. Und jetzt – Olympische Spiele in Gaza-Stadt! Kann das gut gehen? Noch sitzt Ismail und Rayyan der Schalk im Nacken. Nur zum Spaß haben die beiden ITTechniker die Website des IOC gehackt und eine Bewerbung von Gaza-Stadt für die Olympischen Sommerspiele 2048 platziert. Doch zur Überraschung aller akzeptiert das IOC die Bewerbung, denn „Sport ist der beste Weg, Frieden zu schaffen“. Der Präsident des Stadtstaats, Hammoud Hammad, muss sich entscheiden: Nimmt er die Herausforderung an – oder lehnt er ab und informiert das Komitee über den Fehler? Denn wie soll man Spiele organisieren inmitten von Kleinstaaterei, Grenzkontrollen und Blockade? Und: Wie um alles in der Welt lässt sich auf einer schier handtuchgroßen Fläche ein Marathon organisieren?
Sprecher:Rayyan (Walid Al-Atiyat)
Ismail (Okan Elmali)
Lamma Erreyes (Elmira Rafizadeh)
Hamoud Hammad (Ercan Durmaz)
Lara Pietjou
Achour Mohamed
Noureddine Chaamati
Rami Hamze
Richard Hucke
Jörg Kernbach
Jörg Hustiak
Anja Gawlick
ergänzender Hinweis: Technische Realisation: Werner Jäger und Barbara Göbel
Daten zu Ahmed Masoud:Vita: Der Autor des Romans "Vanished – The Mysterious Disappearance of Mustafa Ouda" wuchs in Gaza auf und promovierte in Großbritannien in Englischer Literatur. Als Dramatiker und Theaterregisseur lebt er in London. Sein Debüt als Hörspielautor gab er 2011 für die BBC mit dem autobiographisch gefärbten Stück "Escape from Gaza".
Erstsendung: 12.12.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 4
Titel: Das künftige Ufer
Autor: Mati Shemoelof
produziert in: 2018
produziert von: WDR
Laufzeit: 28 Minuten
Genre: Gegenwartskritik; Science Fiction
Regie: Elena Zieser
Dramaturgie: Jan Buck
Übersetzer: Maren Kames
Inhalt: Tel Aviv, 2048: Amir ist aus dem kriegsgeschüttelten Europa in das Land seines Vaters geflohen. Dort, in der jungen Levantinischen Union, wartet er auf Anna, die er auf der Flucht zurückgelassen hat. Während Europa unter rechtem Terror und Bürgerkrieg zusammenbricht, lebt der Nahe Osten im Frieden. Zehn Jahre früher hat sich dort die Levantinische Union gegründet, ein Zusammenschluss von Staaten von der arabischen Halbinsel bis zum Schwarzen Meer. Von Dubai über Basra und Jerusalem bis nach Istanbul herrscht Freizügigkeit und Demokratie. Palästinenser*innen nutzen ihr Rückkehrrecht nach Tel Aviv, Jüd*innen das ihre nach Bagdad, und Geflüchtete aus Europa die (noch) offenen Grenzen. Die gefährliche Flucht aus Europa hat Amir schon hinter sich – doch angekommen ist er noch lange nicht. Seine Frau Anna hat er im Stich gelassen, seine israelische Geliebte Shiraz will nichts mehr von ihm wissen, ein Job ist nicht in Sicht und die Tiraden seines Cousins Moses sind ständiger Beweis dafür, dass die alten Wunden im Nahen Osten bei weitem nicht verheilt sind. Als Amir endlich ein Lebenszeichen von Anna erhält, schöpft er wieder Hoffnung.
Sprecher:Erol Afsin (Amir)
Sammy Ounis (Moses)
Nagmeh Alaei (Shiraz)
Helena Abay (Anna)
Eva Hetkamp (Chipperstimme / Lautsprecheransage)
Andreas Schröders (Deutscher Kanzler / Nachrichtenansage)
MusikerNiklas Seidl (Cello)
Daten zu Mati Shemoelof:geboren: 11.07.1972
Vita: Mati Shemoelof, geboren in Haifa, ist Autor und Herausgeber eines vielfältigen Werks von Lyrik, Theaterstücken, Artikeln und Belletristik. Er gilt als eine der führenden Stimmen der Gemeinschaft arabischer Juden. In Israel gründete er gemeinsam mit anderen Aktivisten die Bewegung "Guerilla Culture", in Berlin, wo er seit 2013 lebt, das Format "Poetic Hafla".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 13.12.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 4
Titel: Geh'n Sie schlafen, Dr. Schott
Autor: Selma Dabbagh
produziert in: 2018
produziert von: WDR
Laufzeit: 34 Minuten
Genre: Gegenwartskritik; Science Fiction
Regie: Vivien Schütz
Dramaturgie: Jan Buck
Übersetzer: Maren Kames
Inhalt: Gaza, 2048: In geheimem Regierungsauftrag überwacht die junge Layla die Wissenschaftlerin Mona Kamal und den aus Israel exilierten Dr. Schott. Was Layla erfährt, lässt sie immer mehr an ihrem Auftrag zweifeln. Die Säkularwissenschaftliche Enklave im Gazastreifen bietet exzellente Forschungsbedingungen. Anders als außerhalb können palästinensische Forscher*innen hier ohne Einschränkungen durch religiöse Vorschriften ihrer Arbeit nachgehen. Beliebt ist die Enklave auch bei Wissenschaftler*innen aus Israel, die aufgrund politischer Entscheidungen exiliert wurden. Professor Mona Kamal aus Gaza und Dr. Eyal Schott aus Tel Aviv arbeiten hier zusammen an einem unterirdischen Hyperloop-Shuttle, das die Versorgung des „New Strip State“ mit ausländischen Gütern sicherstellen soll – ein Vorhaben höchster Brisanz. Als sich zwischen Prof. Kamal und Dr. Schott mehr als nur kollegiale Gefühle zu entwickeln scheinen, schaltet die Regierung die junge Psychologin Layla Wattan ein. Ihre Aufgabe: Die Gespräche des Forschungsteams abhören, um zu verhindern, dass über Dr. Schott Geheimnisse an den „Feindstaat“ gelangen.
Sprecher:Lisa Hrdina (Layla)
Wilfried Hochholdinger (Schott)
Anna Schudt (Kamal)
Ilse Strambowski (BGK 1)
Susanne Barth (BGK 2)
Richard Hucke (Datenansage)
Edda Fischer (Sprecherin GK)
Justus Maier (Junge)
Daten zu Selma Dabbagh:geboren: 1970
Vita: Selma Dabbagh (geboren 1970) ist eine britisch-palästinensische Autorin, die ihren Ruhm 2011 mit der Novell "Out of It" begründete. Dieses Buch, das sich mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt beschäftigt, wurde 2011 und 2012 für die Auszeichnung als Guardin Book of the Year nominiert.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 10.12.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,3497 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (17.12.2018)  (18.12.2018)  (19.12.2018)  (20.12.2018)  (21.12.2018)  (22.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1544999011
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.572.786
Top