• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.692 Einträge, sowie 1.745 Audiopool-Links und 500 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 877 (877/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 16
Kriterien: Komponist entspricht ''- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Dom / Domstadtlandschaftslabyrinth
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1987
produziert von: HR
Laufzeit: 28 Minuten
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Ein Mann sucht den Dom. Doch niemand kann ihm helfen. Die befragten Passanten kennen sich nicht aus oder fühlen sich angemacht, manche von ihnen suchen ebenso wie zufällig angetroffene Touristen selbst etwas. - Eine einfache Frage provoziert ein absurdes Auskunftsgeflecht, in dem sich der "Held" dieser Produktion immer mehr verfängt. Der totalen Verwirrung folgt jedoch eine überraschende Erkenntnis.

Finalist beim artmix-Wettbewerb 2008 des Bayerischen Rundfunks 'Imaginäre Landschaften'
Sprecher:Kinder aus 42 Nationen
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 28.11.2008
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 16
Titel: Dreck
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2010
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Tom Heithoff
Komponist: 48nord
Inhalt: Sie sind winzig klein, machen keinen Lärm und verstecken sich am liebsten in Betten, Spülschwämmen oder in Kühlschränken: Bakterien und Milben sind unsere täglichen ungeliebten Lebensbegleiter. Wie aber soll man mit diesen Quälgeistern umgehen: Ignorieren oder einfach totschlagen? Das ist die Frage, die sich Tom Heithoff in dieser Produktion stellt.

Um auch dem geneigten Hörer die Ergebnisse seiner Recherchen vorzuführen, hat er sich kurzum entschlossen, seine Interviewpartner im O-Ton zu Wort kommen zu lassen. Neben sich sorgenden Müttern kommen in dieser Produktion auch Hausmänner ausführlich zu Wort. Und sie geben einen tiefen Einblick in ihr Verhältnis zu diesen Angst auslösenden Kleinstorganismen, gemeinhin auch unter dem Begriff "Dreck" subsumiert.

Die von den Mikroorganismen derart Gequälten erzählen in dieser Produktion über ihre Überlebensstrategien zwischen dem exzessiven Einsatz von fungiziden, bakteriziden oder viruziden Hilfsmitteln des täglichen Lebens und einfacher Gelassenheit bzw. Apathie. Sehr charmant untermalt wird dieser Streifzug durch die unterschiedlichen Ausprägungen dessen, was man gemeinhin auch unter "Putzfimmel" - oder eben dem absoluten Gegenteil dessen - versteht, durch das sehr einfühlsam dargebrachte Chanson "Wenn Hausfrauen Angst vor Bakterien haben". - Was kann man denn schließlich auch noch tun, wenn sich selbst unter den kleinsten Parmesankrümeln all diese kleinen Quälgeister befinden?...


1. Preis beim track' 5 - Wettbewerb des ORF 2009
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 03.03.2009
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 16
Titel: Ein perfektes Paar
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2009
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Komponist: Jürgen Seizew
Inhalt: Seine Lieblingsbeschäftigung ist das Zuhören. Wenn seine Frau am Schreibtisch sitzt und tippt, bekommt er eine Gänsehaut. Das war früher anders. Seine erste Frau machte Lärm, wenn sie arbeitete. Grund genug, sich scheiden zu lassen. Mit seiner jetzigen Frau aber ist es das reinste Glück. Behauptet er. Wortreich spricht er über den Genuß der zarten Geräusche und über das Leid, wenn seine Frau mal eine Pause macht oder er sich um den Abwasch kümmert. Durch die unablässige Beschreibung seiner Gemütszustände aber kann sich seine Frau nicht mehr konzentrieren, und das "perfekte Paar" bekommt einen unharmonisch klingenden Schlußakkord.

Finalist des Leipziger Hörspielsommers 2006
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 16
Titel: Frau Schruppke
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2010
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 3 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Für Frau Schruppke ist dieser Tag ein ganz besonderer Tag. Sie wird von ihrem angehimmelten Chef auf sein Boot eingeladen. Der Chef aber hat alles andere als amouröse Absichten. Die Geschäfte laufen schlecht und Frau Schruppke, seine Sektretärin, tippt ihm sowieso nicht schnell genug. Irgendwann wird ihr klar, daß er sie loswerden will. Und dann verwandelt sich die naive Frau Schruppke plötzlich in eine stille Rächerin. Dabei schreckt sie nicht einmal ihr eigener Untergang.

Dieses Kurzhörspiel wurde zu einem Kurzhörspielproduktionen-Wettbewerb ("kurz&gut") des ORF für freie Produzenten eingereicht und gehörte zu den beeindruckendsten Arbeiten (insgesamt gab es 175 Einsendungen).
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 26.03.2005
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 16
Titel: Ganz neue Männer
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1974
produziert von: ORF-OÖ
Laufzeit: 58 Minuten
Regie: Tom Heithoff
Bearbeitung: Tom Heithoff
Inhalt: Eine Eckkneipe am Berliner Hermannplatz mausert sich zum Umschlagplatz für Haushaltsfragen. Eine neue Generation von Biertrinkern macht sich am Tresen breit. Man redet nicht mehr über Autos und Frauen, sondern über Staub und Bakterien. Sowas gab's früher nicht. "Es sind ganz neue Männer", staunt die Wirtin. Und die muss es ja wissen oder? Drei fiktive Episoden aus dem Eckkneipenmillieu.
Sprecher:Erik Jelde
Ernst Zeller
Susanne Granzer
Ullrich Hoffmann
Louis Ries
Maria Ott
Susanne Schönwiese
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 16
Titel: Geschirrspülmittel
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1974
produziert von: ORF-T
Laufzeit: 49 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Das Wort Geschirrspülmittel hat es in sich. Vor allem für den ausländischen Kaufhausbesucher. Deswegen übt er im Gehen die Aussprache. Auf dem Weg in die (ebenso schwer auszusprechende) Haushaltswarenabteilung verliebt sich der etwas trottelige Fremde in die Verkäuferin. Er will ihr schließlich sogar sein Geschirr zeigen. Doch bevor sie antworten kann, wird sie von einer Lautsprecherstimme abberufen. So nimmt das kleine Abenteuer zwischen Spülmitteln und Nußknackerwerbung einen etwas melancholischen Verlauf, und der junge Mann kann sich wieder der deutschen (Aus-)Sprache widmen.

Finalist im Kurzhörspiel-Wettbewerb 'Track 5' des ORF 2006
Sprecher:Gerti Rathner
Ingrid Heitmann
Sonja Höfer
Herbert Rhom
Helmut Wlasak
Emo Cingl
Karl Heinz Köhn
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 29.04.2006
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 16
Titel: Hauptpost
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2015
produziert von: R&B Company
Laufzeit: 79 Minuten
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Wie komme ich zur Hauptpost? Eine Frau im Auto fragt nach dem Weg. Sprechübungen eines Deutschkurses entwickeln sich zu einer absurden Alltagsszene mit Hupkonzert.
Sprecher:Tanja Geke (Delia Richards)
Helmut Gauß (Doktor Warren)
Barbara Stoll (Erzählerin)
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 16
Titel: Hundelebensberatung
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2011
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 3 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Diesseits und jenseits des Schreibtisches sitzen sie, die armen Hunde. Ein Hartz-4-Empfänger (der arme Hund) bekommt als Eingliederungsmaßnahme einen Köter (auch das ein armer Hund) aufgedrückt. Leider hasst er die Viecher. Der Beamte vom Arbeitsamt (das ist jetzt schon der dritte arme Hund) muss die absurde Maßnahme rechtfertigen. Ein Hundepsychologe und eine Tierheimberaterin geben flankierende Auskünfte zum Thema. Und es wird klar: Unser Hundeleben wird erst durch die richtige Beratung richtig schlecht.
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 15.02.2010
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 16
Titel: Jahrmarktsbellen
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2010
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 3 Minuten
Genre: Originalton
Regie: Tom Heithoff
Komponist: Tom Heithoff
Inhalt: Originalton-Feature, das während der Neuköllner Maientage 2005 in der Berliner Hasenheide entstand. Das Jahrmarktsmotiv aufnehmend, wurden Kommentare von westberliner Schaustellern zu einem akustischen Schimpf-Reigen gemischt. Fast alle Befragten äußern sich zur Frage, wie sich die 15 Jahre Wiedervereinigung auf ihre persönliche Entwicklung ausgewirkt haben, kritisch bis offen ablehnend.

In diese negativen Bewertungen, in denen sich die miserable wirtschaftliche Lage der von der Gesellschaft fast vergessenen und sprachlos gemachten Hilfsarbeiter und Tagelöhner spiegelt, werden kontrastiv Ansagen eines Karusselbetreibers gemischt, der immer wieder zur "neuen Runde" antreibt. Als Leitmotiv schlängelt sich die Stimme einer Schießbudenfrau durch das Feature. Ihre immergleichen Ansagen à la "Je mehr Chips, desto größer, desto schöner der Gewinn" sind ein Jahrmarktsabklatsch des allgemeinen Gewinnstrebens, dem paradoxerweise gerade die Jahrmarktsarbeiter zum Opfer gefallen sind.

Akustische Momentaufnahmen aus einer Welt, in der nicht parliert, sondern gebellt wird.
Sprecher:Tom Heithoff
Juliette
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 09.12.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 16
Titel: Kopfproblem
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1994
produziert von: Radio France; La Muse en circuit
Genre: Kurzhörspiel
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Drei Herren und eine Frage: Wie groß muss, wie groß darf er sein, der Kopf?

Ein Gespräch über Vor- und Nachteile von schrumpfenden Schädeln mit abschließender Beruhigung aller Beteiligten.

(Nominiert für den ARD-Newcomerwettbewerb "Premiere im Netz" 2012)
MusikerTom Heithoff (Trompete, Gitarre, Basslinie)
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 15.01.2013
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 16
Titel: Leben und leben lassen
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1974
produziert von: ORF-S
Laufzeit: 29 Minuten
Regie: Tom Heithoff
Bearbeitung: Tom Heithoff
Inhalt: Ein Ehemann verbuddelt am Ende seine Frau im Wald. Ein Lehrer drangsaliert seine Schüler. Ein Schwätzer unterdrückt seine bessere Hälfte auf subtilere Weise. Und dann läuft da noch einer in Joggingschuhen durch die Gegend und tut sich selbst Gewalt an. Auch das geht nicht richtig gut aus. Vier sich kreuzende Lebensgeschichten zwischen realer Gewalt und absurder Phantasie
Sprecher:Gert Westphal (Erzähler)
Dietlindt Haug (Indre)
Götz Kaufmann (Ansas)
Benno Sterzenbach (Jaksztat)
Angelika Welzl (Busze)
Isolde Stiegler (Ana Doczys)
Wilhelm Wiegand (Ihr Mann)
Beverly Blankenship (eine Dame)
Georges Ourth (Verkäufer)
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 13.03.2012
Datenquelle(n): dra
Webfund
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 16
Titel: Märchen
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2013
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 6 Minuten
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Es war einmal... So fängt's auch hier an. In Tom Heithoffs Märchen gibt's zwar einen Ofen, aber keine böse Hexe. Dafür aber eine böse Bäckerin und eine hungrige Katze. Sterben muss hier allerdings niemand, und nach drei Minuten ist schon alles vorbei.

Ein recht skurriles Märchen mit einem erstaunlichen Ende.
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 16
Titel: Ohrstöpsel oder Die neuen Rasierapparate sind so laut
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2009
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 6 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Inhalt: Lärm, wohin man hört. Und jetzt auch noch beim Rasieren. Der neue Apparat ist so laut, daß der Held sich beim Rasieren die Ohren zuhalten muß. Umtauschen also. Doch der Verkäufer sperrt sich. Die sind alle so laut, sagt er. Der Trend gehe zur Lautstärke, da könne man nichts machen. Die einzige Rettung sind Ohrstöpsel. Die sind offenbar nicht nur für ihn unentbehrlich, sondern auch für Kaufhausangestellte.
Sprecher:Ulf Werner Briest
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 16
Titel: Rechtsanwalt Scholle gibt einen Rat / Scholle gibt einen Rat
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1998
produziert von: WDR
Laufzeit: 27 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Komponist: Sibylle Pomorin
Inhalt: Eine kurze Auskunft nur will der Anrufer vom Rechtsanwalt. Es geht um sein Testament. Die Erbschaftsfrage um Rechnung und Berechnung beansprucht jedoch mehr Zeit als erwartet. Aus Rechtsanwalt Scholles Mund ergießt sich ein Schwall von juristischen Unverständlichkeiten, mit denen der Anrufer nichts anfangen kann. Er bleibt ratlos zurück, niedergeschmettert vom Juristen(deutsch).
Sprecher:Maricruz Aniceto Iglesias (Nahuatl-Sprecherin)
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 04.03.2009
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 16
Titel: Stechen, Brennen, Hobeln
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 1988
produziert von: SDR; ORF-W
Laufzeit: 38 Minuten
Genre: Kurzhörspiel
Regie: Tom Heithoff
Komponist: Kai Rautenberg
Inhalt: In seinem Narbenstudio kann der Schönheitschirurg sich voll ausleben. Denn der Trend geht in die Tiefe: Man zeigt seine Wunden. Und wenn man keine hat, lässt man sich eben welche stechen, brennen oder hobeln. Willkommen in der Welt des Grauens in einer blutigen Zeit.
Sprecher:Dagmar von Thomas (Mira)
Hans Putz (Bobo)
Walter Pfeil (Karl)
MusikerTom Heithoff
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 16
Titel: Zu heiß gebadet
Autor: Tom Heithoff
produziert in: 2008
produziert von: Autorenproduktion
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Tom Heithoff
Komponist: Kazuya Ishigami
Inhalt: Nach einem längeren Verschwinden nimmt der Held ein Bad. Da er schon lange keine Nachrichten mehr gehört hat, schaltet er das Radio ein. Und da klatschen so unglaubliche Meldungen auf ihn ein, daß er seinen Ohren nicht traut. Geht hier denn alles drunter und drüber? Ältere Arbeitslose sollen abgeschoben werden. Das amerikanische Militär bekämpft aufständische Arbeitslose. In der Bundesagentur für Arbeit geht eine Bombe hoch. Er ruft seine Frau Olga herbei, die aber mit anderen Dingen beschäftigt ist. Als sie schließlich das Badezimmer betritt, sind die Schreckensmeldungen schon vorbei und sie fragt sich, warum ihr Mann so aufgeregt ist. Hat er etwa nur zu heiß gebadet? Eine fiktive Zeitanalyse für einen Badewanneninsassen.
Daten zu Tom Heithoff:geboren: 1964
Vita: Tom Heithoff, geboren 1964, lebt in Rouen und arbeitet als freier Hörspielmacher.
Hompepage o.ä.: http://www.tomheithoff.de/
Erstsendung: 21.07.2006
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4483 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.02.2019)  (24.02.2019)  (25.02.2019)  (26.02.2019)  (27.02.2019)  (28.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550868313
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.644.124
Top