• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!
  • Wir haben derzeit Serverprobleme und können derzeit nur um Verständnis bitten, wenn die Seite zeitweilig nicht erreichbar ist, wir arbeiten an einer Lösung.

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.660 Einträge, sowie 1.841 Audiopool-Links und 380 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 902 (902/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 10
Kriterien: Regisseur entspricht 'Klaus Prangenberg'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Angelika Bartram
produziert in: 1983
produziert von: BR
Laufzeit: 70 Minuten
Genre: Fantasy
Regie: Klaus Prangenberg
Inhalt: In glücklich wilder Gemeinschaft lebt Rotkäppchen mit dem Wolf zusammen. Eines Tages begegnet sie im Wald einem Prinzen. Sie verliebt sich in ihn. Eine Fanfare ertönt und der Prinz reitet auf seinem Schimmel davon. Von dem Augenblick an spürt Rotkäppchen, daß das mit dem Wolf doch nicht schon alles gewesen sein kann. Sie verläßt ihn und macht sich auf, um "ihren Prinzen" zu finden. Aber wie das so ist mit dem Prinzen: ein Schimmel allein genügt nicht, und oft trügt der Schein mehr, als Rotkäppchen es wahrhaben will. Doch bis sie zu dieser Erkenntnis kommt, muß sie sich immer wieder durch die Irrungen zwischenmenschlicher Verwirrungen kämpfen. Die Erfahrungen, die sie dabei macht, haben etwas sehr Alltägliches. Wie das Leben eben so spielt ... nicht nur im Märchen. Kinderfunk
Sprecher:Felix von Manteuffel (Albert)
Romuald Pekny (Silberling)
Maria Bardischewski (Mathilde, Zimmervermieterin)
Karl Renar (Nicolo)
Ilse Neubauer (Lilly)
Christine Buchegger (Irene)
Marlies Schoenau (Lucille)
Gerhard Dorfer (Emil)
Inge Schulz (Gattin des Ingenieurs)
Gerd Anthoff (Ernst)
Axel Milberg (Student)
Lambert Hamel (Theodor)
Gustl Weishappel (Erzähler)
Lena Stolze (Die Unbekannte)
Claudia Bethge (Hausmeisterin)
Regina Hackethal (Klara, die Hausmeisterstochter)
Herbert Rhom (ein Polizist)
Daten zu Angelika Bartram:geboren: 1952
Vita: Angelika Bartram, 1952 in Hannover geboren, Mitbegründerin des Kindertheaters Ömmes & Oimel und des Privattheaters Comedia in Köln, inszenierte zahlreiche eigene Theaterstücke und entwickelte das "phantastische Erlebnistheater". Heute arbeitet sie als freie Autorin für Theater, Funk und Fernsehen. Für den WDR schrieb sie unter anderem die Hörspielserien "Prinz Mumpelfitz" und "Knut Seepferdchen".
Erstsendung: 26.12.1988
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Marita Loosen
Agnes Pollner
produziert in: 1977
produziert von: BR
Laufzeit: 36 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Inhalt: Es ist der Herzenswunsch von Jan, ein großer Popsänger zu werden. Aber was tun, wenn plötzlich der Schmelz in der Stimme fehlt, das Gold in der Kehle zum Gerassel einer verrosteten Gießkanne wird? Bisher hatte er eine glockenhelle Stimme. Aber ausgerechnet am ersten Probentag mit seiner Traumband, in der auch die Drummerin Susi spielt, die er anhimmelt, dreht seine Stimme durch. Sie quietscht, kiekst und stürzt in den tiefsten Keller. Diagnose: Stimmbruch. Wie kommt man denn da wieder raus, als Maria Callas, als Tom Waits oder als Vollbremsung eines Güterzuges? Eingeschlossen im Schulklo bestürmen Jan die wildesten Phantasien.
Sprecher:Dieter Borsche (Der Mann)
Hans Clarin (Die Stimme)
Ingrid Braun (Die Frau)
Erstsendung: 13.03.1993
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Dieter Hilgers
produziert in: 1978
produziert von: BR
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Komponist: Frank Duval
Inhalt: Weil die Menschenkinder nicht mehr mit ihnen spielen, beschließen die vier kleinen großen Helden (der Teddybär Mürli, der Affe Momo, Kater Miko und die Schnecke Schnack) auszureißen. Von wegen Stofftiere können nicht auch in die große weite Welt ziehen! Vom Schrank herunter, unter dem Tisch her, zum Fenster hinaus und die lange, lange Straße entlang, bis zu einem sehr geheimnisvollen Raum, in dem man auf seltsamen Geräten laufen kann oder herumturnt und eigenartige Töne hervorzaubert.
Sprecher:Karl Maldek (Kriminalkommissar Möller)
Petra Lang (Kriminalassistentin Flemming)
Jürgen Brock (Robert Balland)
Elfriede Kuzmany (Edith Balland)
Gerd Anthoff (Udo Balland)
Joachim Höppner (Klaus Balland)
Ute Mora (Christine Seidel)
Gerd Rigauer (Herbert Schumacher)
Eduard Linkers (Herr Köster)
Otto Stern (Rechtsanwalt Dr. Dolmützer)
Dirigent: Frank Duval
Ensemble: Studio-Ensemble

 

Erstsendung: 01.11.1991
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 4 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Bjarne Reuter
produziert in: 1977
produziert von: NDR
Laufzeit: 62 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Klaus Prangenberg
Komponist: George Gruntz
Übersetzer: N. N.
Inhalt: Hodder ist ein außergewöhnlicher Junge, ein liebenswerter Sonderling mit ausgeprägter Phantasie. Nachts, wenn sein Vater in der Stadt Plakate klebt, ist Hodder allein und taucht ein in seine Welt zwischen Traum und Wirklichkeit. Er begegnet Phantasiewesen, die er unbekümmert mitnimmt in seinen Kinderalltag. Die Wirkung auf seine Umwelt ist verblüffend. Hodder überrascht sie mit seinen skurrilen Einfällen, mit seiner entwaffnenden Direktheit und Offenheit und bringt sich und andere damit in ungewöhnliche Situationen. Eine tragikomische Geschichte mit leisen poetischen Zwischentönen, die über Einsamkeit, Freundschaft, Wunschträume und Überlebensstrategie eines Außenseiters erzählt.
Sprecher:Pit Krüger (Vater Ubu und sein Gewissen)
Maja Stolle (Mutter Ubu und ihr Liebhaber Memmon)
Norbert Schwientek (Erster Rüpel Schreidanpo/Kapitän/Scytotomilie)
Alfred Pfeiffer (Zweiter Rüpel Matschtropf/Dr. Ofen/Achras)
Ulrich Kuhlmann (Dritter Rüpel Vierohn/Bürgenstock/Diener)
Daten zu Bjarne Reuter:geboren: 29.04.1950
Vita: Bjarne Reuter, geboren 1950 in Kopenhagen, veröffentlichte 1975 sein erstes Buch und gab 1980 seinen Lehrerberuf auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Bekannt wurde er mit seinen Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene (u.a. "Das Zimthaus", "Die Himmelsstürmer"). Er gilt heute als einer der beliebtesten und bekanntesten dänischen Schriftsteller. Seine Bücher sind international ausgezeichnet und zum Teil verfilmt worden.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 01.01.2001
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 5 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Mark O'Rowe
produziert in: 1982
produziert von: BR
Laufzeit: 53 Minuten
Regie: Klaus Prangenberg
Komponist: Rolf Wilhelm
Inhalt: Du hast keine Chance, also nutze sie! In den trostlosen Vororten Dublins entpuppt sich der abgehangene Spontispruch als treffende Beschreibung der Lebensverhältnisse. Kaputtes Elternhaus, trübe Zukunftsaussichten und jede Menge Ärger mit stressigen Typen: Howie Lee und Rookie Lee haben mehr gemeinsam als nur den Nachnamen. Aber sie wollen nichts miteinander zu tun haben. Denn Rookie mag ja bei den Mädchen gute Schnitte haben, bei Typen kneift er eher den Schwanz ein. Howie dagegen gilt als harter Kerl, der keinem Streit aus dem Weg geht. Als es heißt, dass Rookie einem von Howies Kumpels übel mitgespielt hat, ist klar: Jetzt knallt's! Das geht nicht nur für Rookie böse aus: Die Racheaktion hat auch für Howie unerwartete Folgen. Und sie verändert das Verhältnis der beiden Underdogs zueinander.
Sprecher:Karl Obermayr (Benno Grandauer)
Ilse Neubauer (Traudl Soleder)
Franziska Stömmer (Frau Soleder)
Gerd Anthoff (Adolf Grandauer)
Elmar Wepper (Kurt Soleder)
Marianne Hoffmann (Sara Soleder)
Werner Stocker (Max Kreitmeier)
Mona Freiberg (Luise)
Gustl Bayrhammer (Kommissär Guggenbichler)
Felix von Manteuffel (Hampl)
Toni Berger (Grüner)
Maria Stadler (Frau Gschmeißner)
Hans-Jürgen Diedrich (Zahnarzt)
Fritz Straßner (Dr. Scharnagel)
Peter Steinmassl (Glaser)
Eva Maschner (Weibliche Stimme)
Andy Voss (Rudi Grandauer)
Wasti Schulte (Maxi Grandauer)
Florian Schweimer (Spezi)
Willy Purucker (Chronist)
Daten zu Mark O'Rowe:Vita: Der irische Autor Mark O'Rowe, geboren 1970, lebt in Dublin. Mit seinem Stück "Howie the Rookie" gewann er diverse Theater- und Literaturpreise. 2003 schrieb er das Drehbuch für den Film "Intermission" mit Colin Farrel.
Erstsendung: 04.01.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 6 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Lynn Brittney
produziert in: 1994
produziert von: SDR
Laufzeit: 24 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Klaus Prangenberg
Übersetzer: Frank Böhmert
Inhalt: England im Jahr 1587. Nathan Fox ist Waise, er lebt mit seiner Schwester in London und verdient für beide Geld als Mitglied einer Schauspielertruppe. Eines Tages entdeckt ihn Sir Francis Walsingham, der einen Agenten für eine geheime Mission sucht. "Nathan Fox - Im Auftrag ihrer Majestät" basiert auf der Tragödie "Othello" von William Shakespeare. Einer von Nathans engen Freunden in der Schauspieltruppe ist der unbekannte Stücke- schreiber William Shakespeare, der ständig auf der Suche nach neuem Stoff für seine Theaterstücke ist. Im Verlauf der Handlung tauchen zahlreiche historische Figuren oder Ereignisse auf, wie Sir Francis Drake, der Seefahrer, Sir Francis Walsingham, der Gründer des englischen Geheimdienstes, und ein Code: der Vigenère-Chiffriercode.
Daten zu Lynn Brittney:Vita: Die englische Autorin Lynn Brittney hat zahlreiche Sachbücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht. "Nathan Fox - Im Auftrag Ihrer Majestät" ist ihr Jugendbuchdebut.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 7 von insgesamt 10
Vorige/nächste Ausstrahlung:18.05.2019 um 19:04 bei WDR 5 (Folge 4 von 5)
19.05.2019 um 14:04 bei WDR 5 (Folge 4 von 5)
25.05.2019 um 19:04 bei WDR 5 (Folge 5 von 5)  Phonostart Radio Cloud*
26.05.2019 um 14:04 bei WDR 5 (Folge 5 von 5)  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: Bjarne Reuter
produziert in: 1981
produziert von: BR
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Klaus Prangenberg
Komponist: Rolf Wilhelm
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Übersetzer: Gabriele Haefs
Inhalt: Ein fünfteiliges Hörspiel.

Tom Collins lebt auf der kleinen Insel Nevis in der Karibik. Die Arbeit für den Kneipenwirt Señor Lopéz ödet ihn an, deswegen begibt er sich Nacht für Nacht auf das Meer, um nach Schätzen zu tauchen. Eines Nachts scheint ihm endlich das Glück hold. Er zieht zwei Schiffbrüchige aus dem Wasser. Ramón, der sich selbst "der Fromme" nennt, und einen schwarzen Sklaven, von dem Ramón behauptet, dass er der Sohn des Königs von Kap Verde in Afrika sei. Alles, was sie tun müssen, ist ihn zurückzubringen, um ein Vermögen zu verdienen. Aber nach ein paar Tagen ist Ramón mitsamt Königssohn verschwunden. Tom will sich nicht um seinen Anteil betrügen lassen und macht sich auf die Suche nach den beiden. Eine Suche, die ihn durch die halbe Karibik führt, ihn mehrmals fast das Leben kostet und die sehr viele Überraschungen für ihn bereithält. Eine Suche also, die zum ganz großen Abenteuer wird.

Teil 1: Tom Collins
Teil 2: Joop van den Arle
Teil 3: Ramón der Fromme
Teil 4: Nyo Boto
Teil 5: C. W. Bull
Sprecher:Heide Ackermann (Erni)
Gerd Anthoff (Sixt, Assessor, Adolf Grandauer)
Werner Asam (Markl, Metzger-Willy)
Hans Baur (Pfarrer, Gantner)
Gustl Bayrhammer (Andreas Gassner, Kommissär Grumbichler)
Toni Berger (Wirt, Kommissär Grüner)
Katharina de Bruyn (Franziska Gassner)
Rolf Castell (Tatermann, Herr Schicker)
Stefan Castell (Benno)
Gerd Deutschmann (Wachtmeister Ringseis, 1. Kriminaler)
Georg Einerdinger (Erwin)
Elisabeth Endriss (Frau Immensee)
Anton Feichner (Rauscher)
Helmut Fischer (Bauriedel)
Julia Fischer (Luise)
Mona Freiberg (Luise Kreitmeier)
Enzi Fuchs (Kundin)
Max Griesser (Etschel)
Regina Hackethal (Liesbeth)
Erich Hallhuber (Schöpf Toni, Bäckergeselle)
Willy Harlander (Bürgermeister, Dannhauser, Herr Jablonka, Schutzmann Lederer, SA-Mann Wechselberger)
Ulrich Heimerdinger (Elser)
Bernd Helfrich (2. Kriminaler, Holzbohr)
Hilde Hetzel (Wirtin, Mutter Kreitmeier)
Marianne Hoffmann (Sarah Kampensi)
Peter Pius Irl (Mayerl, Hauswart Uhl)
Max Krückl (Adolf)
Michael Lerchenberg (Lichtl-Biwi)
Eduard Linkers (Detektiv)
Gerhard Lippert (Peter Gelano)
Margot Mahler (Fräulein)
Michael Maier (Karli)
Felix von Manteuffel (Labsal, Hampel)
Hans-Günter Martens (Herr Lüders)
Hans Reinhard Müller (Gareis, Häftling)
Viktoria Naelin (Fräulein Nieröse)
Ilse Neubauer (Agnes, Traudl Soleder)
Karl Obermayr (Ludwig Grandauer, Benno Grandauer)
Romuald Pekny (Dr. Bleibusch)
Karl Renar (Niebler)
Anna Schröder-Beck (Grandauer-Kinder)
Martin Schröder-Beck (Grandauer-Kinder)
Will Spindler (Arzt)
Maria Stadler (Nachbarin)
Hans Stadtmüller (Mattheis, Kaut)
Hannes Stein (Regierungsrat)
Peter Steiner (1. Kriminaler)
Werner Stocker (Max Kreitmeier)
Franziska Stömmer (Frau Gantner)
Fritz Straßner (Dr. Muggenthaler, Dr. Scharnagel)
Rolf Straub (Vater Soleder)
Harald Täschner (Rodler)
Karl Tischlinger (Der Alte Haberer, Glaserwirt, Händler)
Elmar Wepper (Kurt Soleder)
Ludwig Wühr (Condukteur)
Gerd Acktun
Bertl Aldinger
Leo Bardischewski
Edi Bierling
Christiane Blumhoff
Marianne Brandt
Anja Buczkowski
Marlies Compère
Marlies Compère-Eichleiter
Matthias Eysen
Brigitte Lüders
Ottfried Fischer
Walter Fitz
Norbert Gastell
Joseph Glas
Horst Gummet
Werner Gwalsleitner
Christiane Hammacher
Johann Hopfner
Jörg Hube
Anton Jegirl
Wilfried Klaus
Tobias Kühn
Michael Lenz
Alexander Malachovsky
Eva Maschner
Herbert Nußbaum
Horst Sachtleben
Karl Scheidler
Rosemarie Seehofer
Uli Steigberg
Otto Stern
Hans Stetter
Martin Umbach
Anton Veichtner
Andy Voss
Udo Wachtveitl
Joachim Wichmann
Tobias Winstl
Franz Wünsch
ergänzender Hinweis: Technische Realisierung: Olaf Dettinger
Regieassistenz: Katharina Palm
Klanggestalter: Roland Platz
Daten zu Bjarne Reuter:geboren: 29.04.1950
Vita: Bjarne Reuter, geboren 1950 in Kopenhagen, veröffentlichte 1975 sein erstes Buch und gab 1980 seinen Lehrerberuf auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Bekannt wurde er mit seinen Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene (u.a. "Das Zimthaus", "Die Himmelsstürmer"). Er gilt heute als einer der beliebtesten und bekanntesten dänischen Schriftsteller. Seine Bücher sind international ausgezeichnet und zum Teil verfilmt worden.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 02.11.2004
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 8 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Frank Hönerbach
Hannes Jörg Hohgräve
Michael Maar
Klaus Sommerfeld
produziert in: 1986
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 51 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Komponist: Nico Richter de Vroe
Inhalt: Diese Geschichte spielt in einer großen Stadt. In einer besonderen Nacht. Autos...Lärmende Nachbarn...Sirenen...Hunde...Radio...Fernseher...Schreie...U- Bahn...Flugzeuge...Hubschrauber im Einsatz...Zerbrechendes Glas...Schüsse...Motorräder...Baustellen...Frauenschuhe mit eleganten Absätzen...Schritte! Fritz, Thomas und Jürgen sind Freunde. Ein Freund, zwei Freunde, drei Freunde müßt ihr sein. Es sollte eine wunderbare Party werden, die ultimative Wiedersehensfeier ehemaliger Klassenkameraden. Es kam alles anders. Eine Collage zum Thema Freundschaft.
Erstsendung: 24.10.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 9 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Gert Ledig
produziert in: 1984
produziert von: BR
Laufzeit: 53 Minuten
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Daniel Berger
Komponist: Rolf Wilhelm
Inhalt: Juli 1944. Ein alliierter Luftangriff auf eine deutsche Stadt, ein atemloses Durch- und Nebeneinander von gleichzeitigen Ereignissen: Bomben explodieren, Sirenen heulen, im Flak-Bunker kämpft ein HJ-Trupp, ein amerikanischer Bomberpilot wird abgeschossen und gefangen genommen, verzweifelt irrt ein Vater auf der Suche nach seinen Kindern durch die zerstörten Straßen, eine junge Frau wird zusammen mit einem wildfremden Mann verschüttet, in den Bunkern hocken die Alten, die Luft wird ihnen knapp. "In der siebzigsten Minute des Angriffs lösen Zielgeräte der dritten Welle vierzig Luftminen aus. Im zertrümmerten Wartesaal des Bahnhofs krochen blutende Kinder über Steintreppen. Bomben rissen in einer Kirche Christus vom Kreuz ... und im Freigehege des Tierparks Affen von den Bäumen, in die sie sich geflüchtet hatten."
Sprecher:Karl Obermayr (Benno Grandauer)
Ilse Neubauer (Traudl Grandauer)
Andy Voss (Rudi Grandauer)
Tobias Kühn (Maxi Grandauer)
Gerd Anthoff (Adolf Grandauer)
Franziska Stömmer (Frau Soleder)
Elmar Wepper (Kurt Soleder)
Marianne Hoffmann (Sara Soleder)
Werner Stocker (Max Kreitmeier)
Mona Freiberg (Luise Kreitmeier)
Gustl Bayrhammer (Guggenbichler)
Heide Ackermann (Frau Eichwald)
Ottfried Fischer (Herr Eichwald)
Christiane Blumhoff
Anton Feichtner
Hans Knörzer
Georg Einerdinger
Christoph Krix
Alois Maria Giani
Mathias Hermann
Heiko von Stetten
Elena Hanfstengl-Rublack
Martina Duncker
Petra Einhoff
Roland Strehlke
Günter Schoßböck
Thomas Heinze
Jutta Masurath
Daten zu Gert Ledig:Vita: Gert Ledig (1921-1999) wurde in Leipzig geboren, wuchs in Wien auf und meldete sich mit 18 Jahren freiwillig zur Wehrmacht. Vor Leningrad wurde er 1942 mehrfach verwundet und kehrte von der Front nach Süddeutschland zurück. Er lebte lange in England, bevor er an den Ammersee zog, wo er 1999 starb. "Stalinorgel", sein erster Roman, erschien 1955, "Vergeltung" 1956, "Faustrecht", sein dritter Roman, 1957. In den 50er Jahren wurden die Bücher von Gert Ledig intensiv diskutiert; sie waren auch international erfolgreich. Der Autor erinnerte den Krieg zu einer Zeit, als Heinrich Böll, Wolfgang Koeppen oder Günter Grass sich längst der bundesrepublikanischen Wirklichkeit zugewandt hatten.
Erstsendung: 26.08.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 10 von insgesamt 10
Titel:
Autor: Bjarne Reuter
produziert in: 1967
produziert von: BR
Laufzeit: 66 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Klaus Prangenberg
Bearbeitung: Klaus Prangenberg
Komponist: Walter Baumgartner
Übersetzer: Gabriele Haefs
Inhalt: Der siebenjährige Max hat Probleme. Denn immer wenn er aus der Schule kommt, wartet ein großer Löwe auf ihn. Wer kann es ihm verdenken, dass er die Beine in die Hand nimmt. Aber damit nicht genug. Keiner will es glauben. Nicht einmal sein bester Freund Benny, von seinen Eltern ganz zu schweigen. Das ist natürlich gar nicht gut für die Nerven. Und sein Konsum von Salzlakritzen wächst immens, das einzige Mittel, das gegen zerrüttete Nerven hilft. Davon sind zumindest Max und Benny überzeugt. Aber es kommt noch schlimmer - glaubt er - denn eines schönen Abends findet er den Löwen in seinem Zimmer vor und er denkt, sein letztes Stündlein habe geschlagen. Aber dann kommt alles ganz anders. Der Löwe kann sprechen, nennt sich Oskar und hat überhaupt keinen Appetit auf Max. Bjarne Reuter bleibt sich auch in dieser fulminanten Geschichte treu. Er erzählt von Kindern, die sich nicht einfach ein- und unterordnen wollen, liebenswürdigen Einzelgängern, die keine Angst haben, ihre Unsicherheiten und Ängste zu zeigen. Und er erzählt das hohe Lied der Freundschaft, der Verlässlichkeit zueinander und wie toll es ist, seinen eigenen Weg zu gehen. Eine Geschichte nicht nur für Kinder, sondern für alle Menschen mit einem großen Herzen.
Sprecher:Hannes Messemer (Romulus Augustin, Kaiser von Westrom)
Lola Müthel (Julia, seine Frau)
Christine Ostermayer (Rea, seine Tochter)
Kurt Ehrhardt (Zeno der Isaurier, Kaiser von Ostrom)
Heinz Baumann (Ämilian, römischer Patrizier)
Bum Krüger (Mares, Kriegsminister)
Horst Sachtleben (Tullus Rotundus, Innenminister)
Harry Kalenberg (Spurius Titus Mamma, Reiterpräfekt)
Hans Herrmann-Schaufuß (Achilles, Kammerdiener)
Friedrich Maurer (Pyramus, Kammerdiener)
Heinz Schimmelpfennig (Cäsar Rupf, Industrieller)
Herbert Bötticher (Der Schauspieler Phylax)
Max Mairich (Odoaker, Fürst der Germanen)
Alexander Hegarth (Der Erzähler)
Daten zu Bjarne Reuter:geboren: 29.04.1950
Vita: Bjarne Reuter, geboren 1950 in Kopenhagen, veröffentlichte 1975 sein erstes Buch und gab 1980 seinen Lehrerberuf auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Bekannt wurde er mit seinen Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene (u.a. "Das Zimthaus", "Die Himmelsstürmer"). Er gilt heute als einer der beliebtesten und bekanntesten dänischen Schriftsteller. Seine Bücher sind international ausgezeichnet und zum Teil verfilmt worden.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 24.11.2002
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,8239 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (20.05.2019)  (21.05.2019)  (22.05.2019)  (23.05.2019)  (24.05.2019)  (25.05.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1558300117
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.762.732
Top