• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.481 Einträge, sowie 1.722 Audiopool-Links und 495 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 534 (534/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 18
Kriterien: Regisseur entspricht 'Josef Maria Schäfers'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Aerosol - Graffiti, die Ästhetik des Chaos
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1975
produziert von: SRF; ORF-S
Laufzeit: 109 Minuten
Regie: Josef Maria Schäfers
Komponist: Helmut Eder
Inhalt: Aerosol - das sind Writing-Bombs, Tags, Hole Cars ... groß, bunt und möglichst überall. Gesprüht von Leuten, die im Dunkel der Nacht der Stadt ihre Visitenkarte aufdrücken, fame werden. Eine Gratwanderung zwischen ständiger Strafverfolgung und der Eroberung des urbanen Raumes. In familienartigen Crews versuchen die Writer, der Anonymität der Großstadt zu entfliehen. Graffiti boomt weltweit. Sind die Sprayer auf Reisen, werden sie in die dortigen Crews aufgenommen, sprühen gemeinsam - im internationalen Austausch.
Sprecher:Helmut Lohner (König Richard II.)
Sonja Sutter (Königin)
Hans Dieter Zeidler (Edmund von Langley, Oheim des Königs)
Karl Münch (Herzog von York, Oheim des Königs)
Rolf Boysen (Heinrich Bolingbroke, Herzog von Hereford)
Joachim Kemmer (Herzog von Aumerle, Sohn des Herzogs von York)
Erich Aberle (Mowbray, Herzog von Norfolk)
Marianne Hoppe (Herzogin von Gloucester)
Agnes Fink (Herzogin von York)
Harry Hornisch (Bushy, Diener König Richarts II)
Georges Ourth (Green, Diener König Richards II)
Karl Michael Vogler (Graf von Northumberland)
Christoph Felsenstein (Heinrich Percy, sein Sohn)
Michael Kiurina (Lord Ross)
Hubert Berger (Lord Willoughby)
Aljoscha Sebald (Bischof von Carlisle)
Helmut Janatsch (Sir Pierce von Exton)
Bernd Stephan (Sir Stephen Scroop)
Branko Samarovski (Gefangenenwärter)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 09.06.2004
Datenquelle(n): DKultur
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 18
Titel: Angequatscht
Wurfsendung (Folge 157)
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1963
produziert von: NDR
Laufzeit: 95 Minuten
Regie: Josef Maria Schäfers
Komponist: Siegfried Franz
Inhalt: 01. Echter Tag, Länge: 0'32"

02. Seid Ihr Tierfreunde?, Länge: 0'35"

03. Einfach unterschreiben, Länge: 0'13"

04. Keine Werbung, Länge: 0'26"

05. Egal was, Länge: 0'16"

06. Nichts Gefährliches, Länge: 0'31"

07. Ja sagen, Länge: 0'13"

08. Spaß haben, Länge: 0'28"

09. Selbständig geht nicht, Länge: 0'45"

10. Schätzen Sie mal, Länge: 0'44"
Sprecher:Heinz Giese (Erzähler)
Anneliese Römer (Königin)
Friedrich Siemers (Leonatus)
Brigitte Grothum (Imogen)
Konrad Wagner (Cymbelin)
Werner Stock (Pisanio)
Jörg Cossardt (Edelmann)
Helmut Wildt (Cloten)
Klaus Miedel (Jachimo)
Horst Bollmann (Philario)
Woldemar Leippi (Sänger)
Charlotte Joeres (Kammerfrau)
Otto Graf (Lucius)
Eduard Wandrey (Bellarius)
Joachim Ansorge (Arvigarius)
Ernst Jacobi (Guiderius)
Otto Baml (Senator)
Wolfgang Spier (Franzose)
Gerhard Haselbach (Hauptmann)
Andreas Schürenberg (Stimme)
Christian Herrmann (Andre)
Richard Süssenguth (Erster)
Sigurd Lohde (Kerkermeister)
Richard Handwerk (Cornelius)
Knut Reschke (Bote)
Gerhard Tucholsky (Musiker)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 18
Titel: Biggi
Autor: Josef Maria Schäfers
produziert in: 2009
produziert von: RB
Laufzeit: 115 Minuten
Genre: Kurzhörspiel
Regie: Josef Maria Schäfers
Inhalt: Am frühen Morgen des 31. August 1997 prallt in Paris die Limousine, in der Lady Di sitzt, gegen den Pfeiler einer Straßenunterführung. Während die Prinzessin der Herzen in Lebensgefahr schwebt, rast Biggi mit ihrem Ex-Freund in einem geklauten Wagen über die Autobahn. Sie hören die Nachricht, die Ereignisse überschneiden sich.
Sprecher:Heino Stichweh
Edda Loges
Ursula Hinrichs
Mona Kling
Vera Hoppe
Bernd Poppe
Frank Grupe
Hartmut Cyriacks
Peter Nissen
Werner Staats
Hans Helge Ott
Jochen Schütt
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 03.07.2007
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 18
Titel: Der Fall M
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 2014
produziert von: SR
Laufzeit: 75 Minuten
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Komponist: Andrea Naumann
Inhalt: Ein Diktiergerät mit einer Mikrokassette. Darauf erzählt ein Mann von einer rätselhaften Frau, die er nur M nennt. Ein Stück über Analyse und Spekulation, Neugier und Mutmaßung.


Ein Diktiergerät mit einer Mikrokassette. Ein kurioser Fund mit einer seltsamen Aufnahme: Ein Mann erzählt von einer rätselhaften Frau, die er nur M nennt. Angeblich arbeitet sie undercover für die Polizei. Aber wie und warum? Soldatin in Israel soll sie gewesen sein und Immobilienmaklerin und irgendwie mit der Mafia verbandelt. Kann man das glauben? Auf jeden Fall kann man Experten zur Tonbandkassette befragen: Patholinguisten, Psychologen und Forensiker, Toningenieure und eine Drehbuchautorin versuchen hinter das Geheimnis der Aufnahme zu kommen. 'Der Fall M' ist ein Stück über Analyse und Spekulation, über Neugier und Mutmaßung.
Sprecher:Martin Engler
Bettina Kurth
Oliver Urbanski
Astrid Meyerfeldt
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 18
Titel: Der grüne Bereich
Wurfsendung (Folge 123)
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 2001
produziert von: WDR
Laufzeit: 131 Minuten
Genre: Originalton
Regie: Josef Maria Schäfers
Komponist: Felix Mendelssohn Bartholdy
Inhalt: 01. Ballett, Laenge: 0'46"

02. Erste Hilfe, Laenge: 0'42"

03. Fahrradschulung, Laenge: 0'47"

04. Hundeschule, Laenge: 0'41"

05. Klavierstunde, Laenge: 0'36"

06. Knigge, Laenge: 0'44"

07. Internetkurs, Laenge: 0'26"

08. Schwimmkurs, Laenge: 0'47"

09. Tauchen, Laenge: 0'25"

10. Wu Shu, Laenge: 0'24"

11. Fahrschule, Laenge: 0'24"
Sprecher:Felix von Manteuffel (Erzähler/Oberon/Theseus)
Leslie Malton (Erzählerin/Titania/Hippolyta)
Philipp Schepmann (Lysane)
Peter Lohmeyer (Demetrius)
Martina Gedeck (Hermia)
Lisa Adler (Helena)
Michael Habeck (Puck)
Hermann Lause (Zettel/Pyramus)
Thomas Anzenhofer (Squenz/Schlucker/Prolog/Wand/Mond)
Paul Faßnacht (Schnauz/Schnock/Thisbe/Löwe)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 18
Titel: Franz und die Tiere
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1975
produziert von: ORF-S
Genre: Kurzhörspiel
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Inhalt: Der Dirigent Franz hat einige Mühe, Ordnung in seinen Chor der Tiere zu bringen. Dazu, dass einige nicht die richtigen Töne treffen, gibt es Schere-reien mit den hungrigen Wölfen, deren Konzentration durch herumblökende Schafe gestört wird. Disziplin und hartes Durchgreifen sind vonnöten.
Sprecher:Klaus Bachler (Er)
Susanne Szameit (Sie)
MusikerEnsemble: Schüler der Evangelischen Schule Berlin Friedrichshain
ergänzender Hinweis: ausgestrahlt im Rahmen der Kurzstrecke 38
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 25.05.2015
Datenquelle(n): dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 18
Titel: Havarien
Autor: Josef Maria Schäfers
produziert in: 1966
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 85 Minuten
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Komponist: Siegfried Matthus
Inhalt: 16. März 1978. Bretagne. Ein Panoramarestaurant über dem Strand. Konrad stochert nervös in dem Fisch auf seinem Teller. Heide schaut angewidert aus dem Fenster. Betrunkene Soldaten beobachten von der Theke aus das Paar. Aus dem Meer ragt der Bug des Tankers Amoco Cadiz. Soldaten in Gummistiefeln bilden lange Reihen am Strand, reichen einander Eimer weiter, schütten das aus dem Schiff ausgelaufene Öl in Container. Die Stimmung zwischen dem Paar im Restaurant ist schlecht. Es geht um eine Tasche. Konrad will den Auftrag so schnell wie möglich erledigen, Heide möchte aus der Sache aussteigen. Die Ereignisse überschneiden sich: Im Hintergrund die Havarie, im Vordergrund die Trennungsszene des Gangsterpaares, das zufällig an diesen Ort geraten ist.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 11.03.2008
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 18
Titel: Kirk
Autor: Claudia Gabler
produziert in: 1938
produziert von: SRF
Laufzeit: 24 Minuten
Genre: Soundcollage
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Inhalt: Kirk ist ein Kosmopolit, Kirk ist ehrgeizig, leidenschaftlich und schnell. Kirk will Macht, Kirk will überhaupt alles. In einem Affenzahn will Kirk die Welt retten, er will den biologischen Zerstreuungsprozess aufhalten und die Pestizide gerecht auf den Feldern der Welt verteilen, er will Häuser bauen und ihre Architekten flachlegen. Schließlich kriecht die Angst aus Kirks Tasche und Kirk steckt seinen Kopf in die Mikrowelle. Die Explosion wird zum symbolischen Selbsterfindungsakt Kirks – und macht ihn endlich zum Künstler, der er immer sein wollte. So zumindest erzählen es die Stimmen, die Kirk zunächst empathisch als die ultimative Form des neuen Menschen preisen. Aber Kirk selbst taucht nicht auf, er ist nicht zu greifen. Sein Porträt ist ein verzweifelter und schriller Versuch, die mannigfaltigen Visionen von einem neuen Helden aufzugreifen, den keiner von uns gerufen hat und den wir alle andauernd rufen.
MusikerAnn-Christin Meyer Valentin Erb Sascha Rumpel
Daten zu Claudia Gabler:geboren: 1970
Vita: Claudia Gabler, geboren 1970 in Lörrach, lebt dort als Autorin und Journalistin. Nach einem Studium der Theaterwissenschaft und Publizistik in Berlin ist sie seit 2000 als Autorin von Hörspielen, Theaterstücken und Lyrik tätig. Sie erhielt diverse Auszeichnungen, u.a. den Grimmelshausen-Förderpreis, das Landesstipendium Baden-Württemberg und das Stipendium des Berliner Senats. Zuletzt entstanden: "An die Bewohner der Strandboxen" (Hörspiel, SWR 2009); "Gespräche mit Architekten", "Wurfsendungen" (DRadio 2009) und "Die kleinen Raubtiere unter ihrem Pelz" (Gedichte, Rimbaud Verlag 2008).
Erstsendung: 12.01.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 18
Titel: Lissy
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1967
produziert von: HR
Laufzeit: 59 Minuten
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Inhalt: »Bei Lissy piept's!« – Erst die Schwierigkeiten bei der Polizeiausbildung, dann die Sache mit dem zwanzig Jahre älteren Busfahrer Matze. Jeder will was von Lissy, und jeder weiß, was das Beste für sie ist. Als sie beim Sex mit Matze in der Umkleidekabine des Freibads erwischt wird, verdichten sich diese Probleme. Bei Lissy beginnt es tinitusartig zu piepen. Kurzentschlossen setzt sie sich während der Dienstzeit ab und versteckt sich in einem unbeobachteten Moment im Klo von Matzes Reisebus, bevor dieser mit vierzig Heimatvertriebenen nach Polen aufbricht. Doch als Matze sie entdeckt, schmeißt er sie aus seinem Bus und lässt sie auf einem Parkplatz in der ostdeutschen Provinz zurück. In dieser vom Tagebau durchwühlten Landschaft gerät Lissy schließlich an einen Ort, in dem ganz eigene Regeln und Gesetze herrschen.
Sprecher:Paul Dättel (Die Stimme des Generals)
Maria Donnerstag (Frau)
Christiane Eisler (Frau)
Jürgen Hilken (Der Verwundete)
Jürgen König (Zweiter Fischer)
Regine Lutz (Manuele)
Maria Madlen Madsen (Frau)
Eberhard Müller-Elmau (Der Padre)
Klaus Nägelen (Jose, ihr jüngerer Sohn)
Karl Paryla (Der Arbeiter Pedro Jaqueras)
Gerhard Retschy (Erster Fischer)
Edith Schultze-Westrum (Teresa Carrar)
Hans-Helmut Sievert (Erzähler)
Grete Wurm (Die alte Frau Perez)
N. N. (Kinderstimmen)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 23.05.2017
Datenquelle(n): dra
dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)SWR Teil 1
SWR Teil 2
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 18
Titel: Muhmuh Mähmäh
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1964
produziert von: SDR; WDR
Laufzeit: 99 Minuten
Regie: Josef Maria Schäfers
Komponist: Herbert Baumann
Inhalt: «MuhMuh MähMäh» ist die Entstehung eines Weihnachts-Hörspiels, aufgenommen mit 43 Grundschülern der 1. und 2. Klasse. Ochsen, Esel, Schafe, Wölfe, Hirten, drei Könige, Engel, und natürlich Maria und Josef mit dem Jesus-Kind treten auf und lassen sich von vier Kinder-Regisseuren korrigieren.

Es handelt sich um ein «Making-of», das aber die eigentliche Geschichte ist. Die Botschaft besteht in den Unterbrechungen, der Freude über das Eis dazwischen, den Kommentaren der Mädchen beim Beobachten der nackten Jungs in der Umkleidekabine, und in den Tränen, weil eine Regisseurin angeblich zu viel dazwischen redet
Sprecher:Charles Wirths (Don Pedro, Prinz von Arragon)
Herbert Mandel (Don Juan, sein Halbbruder)
Joachim Böse (Claudio, ein junger Herr aus Florenz)
Max Eckard (Benedikt)
Hans Mahnke (Leonato)
Max Mairich (Antonio)
Loni von Friedl (Hero)
Julia Costa (Beatrice)
Kristina Schober (Ursula)
Thessy Kuhls (Margarete)
Fred Goebel (Balthasar)
Uwe-Jens Pape (Borachio)
Horst Reckers (Konrad)
Erwin Faber (Bruder Franziskus)
Hans Herrmann-Schaufuß (Holzapfel)
Max Walter Sieg (Schlehwein)
Harald Baender (Schreiber)
Dieter Scheil (Wache)
Karl Renar (Wache)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 18
Titel: Smalltalk
Autor: Stella Luncke
produziert in: 2007
produziert von: Autorenproduktion
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Inhalt: Sie sitzen am Strand, sie üben einen "Köpper", sie probieren erste Beziehungen und Alkohol aus, sind erst im beschaulichen Sauerland, später im Berliner Szeneleben, sie reden über Chips mit Petersilie und ziehen über ihre abwesenden Freunde her. Mit "Smalltalk" - in zehn Episoden erzählt - unternehmen die Autoren den Versuch, in beiläufigen Gesprächen junger Leute etwas von ihren Geschichten aufzuspüren. Dazu verwenden sie O-Töne mit umgangssprachlichen Partikeln, die sie dann mit fiktionalen Sprechertexten wieder aufnehmen und weiterdenken. Mit zwölf sitzen sie in den Sommerferien noch am See im Sauerland, mit 30 sind sie längst in Berlin.
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 07.02.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 18
Titel: Smalltalk 1
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 2011
produziert von: Universal
Laufzeit: 79 Minuten
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Inhalt: Schreien, rennen, feiern

Schon als Babys liegen Nina, Eva, Daniel und Micha nebeneinander in ihren Kinderwagen – wer schreit am lautesten? Als kleine Kinder probieren sie, wie Schnecken schmecken und entdecken Piratenschiffe. Als Jugendliche übertrumpfen sie sich in Kopfsprüngen, und nach dem Abitur ziehen sie gemeinsam nach Berlin, um zu studieren. Natürlich trennen sich ihre Wege ab und an. Die eine studiert ein Semester lang in Frankreich, der andere steigt früh in eine Firma ein und reist als Jetsetter um die Welt. Doch alljährlich im Sommer treffen sie sich wieder und reden. Und wir hören ihnen zu. Lebensjahr für Lebensjahr von Nina, Eva, Daniel und Micha vollzieht das Hörspiel anhand ihrer Gespräche nach. Dafür haben die  Hörspielmacher Stella Luncke und Joseph Maria Schäfers über viele Jahre hinweg Originaltonaufnahmen von Smalltalk-Situationen eingefangen, transkribiert und schließlich zu einem Hörspiel über vier Menschen gemacht, denen wir täglich selbst begegnen könnten. Vier Leben im Smalltalk-Format, vom ersten bis zum dreißigsten Lebensjahr.
Sprecher:Dorian Hunter: Thomas Schmuckert
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 27.03.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 18
Titel: Smalltalk 3 - Verreisen, vergessen, vergreisen von 60 bis 100 in Berlin
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1966
Laufzeit: 4 Minuten
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Inhalt: Verreisen, vergessen, vergreisen von 60 bis 100 in Berlin.

Wir belauschten Daniel, Nina, Eva und Micha beim Aufwachsen, bei ihren gemeinsamen Glücksmomenten und privaten Fehlschlägen, bei kindischen Albernheiten und depressiven Verstimmungen. Und auch im Rentenalter kommen die vier Freunde Jahr für Jahr zusammen. Diesmal berichten sie von Fernreisen, spielen mit ihren Enkeln, diskutieren Erbfragen und bewältigen die gesundheitlichen Probleme, die das Alter mit sich bringt. In Smalltalk 3 finalisieren Stella Luncke und Josef Maria Schäfers ihr soziologisches Großprojekt in hundert Momentaufnahmen. Dazu haben sie über Jahre hinweg O-Töne von Smalltalk – Situationen gesammelt und zu protypischen Lebensentwürfen arrangiert – diesmal über die Lebensjahre von sechzig bis hundert.
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 15.07.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 18
Titel: Sommercamp
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 2010
produziert von: WDR; Deutsches Museum München
Laufzeit: 51 Minuten
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
Komponist: Andreas Ammer
Console
Inhalt: Es beginnt mit Langeweile und Müdigkeit. 18 Stunden Busfahrt von Berlin über Thüringen an den Balaton in Ungarn. Dort sind 40 Grad, kein Luftzug weht, der See ist badewannenwarm. Man lernt sich kennen, Freundschaften werden geschlossen, Mädchen inspizieren Jungen und umgekehrt. Zwar überzeugen die Briefchen mit den Einhörnern den coolsten Typ des Camps nicht ganz, aber ein Anfang ist gemacht. Nach einer Woche kommt endlich das ersehnte Gewitter, doch mit ihm auch der kollektive Hitzestich.
Sprecher:Axel Milberg (Hitch)
Judith Huber (Tippi)
Oskar Sala (O-Ton)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 16.05.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 18
Titel: Wallfahrt
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1987
produziert von: SRF
Laufzeit: 48 Minuten
Regie: Josef Maria Schäfers
Inhalt: 13. Mai 1981. Ein VW-Bulli auf einer Landstraße in der Nähe eines Wallfahrtsortes. Christa, Siggi und Rainer streiten über eine Anti-Atomkraft-Aktion am Kernkraftwerk Biblis. Lothar sitzt am Steuer. Die Sonne blendet.

Plötzlich entdeckt er einen PKW im Straßengraben. Der weiße Fiat ist leer, ein Rosenkranz baumelt am Rückspiegel. Im Radio wird das Attentat auf Papst Johannes Paul II. vermeldet.
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 18
Titel: Wege und Orte
Wurfsendung (Folge 93)
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1964
produziert von: BR
Laufzeit: 193 Minuten
Regie: Josef Maria Schäfers
Komponist: Alfred von Beckerath
Inhalt: 01. Sachsen - Amerika, Länge: 0`40"

02. Thüringen - Jena Paradies, Länge: 0`35"

03. Nordrhein-Westfalen - Faule Butter und Wilde Wiese, Länge: 0`45"

04. Sachsen-Anhalt - Elend und Sorge, Länge: 0`46"

05. Mecklenburg-Vorpommern - Rom, Länge: 0`36"

06. Bremen - Backbord und Steuerbord, Länge: 0`39"

07. Brandenburg - Wassersuppe, Länge: 0`41"

08. Hamburg - Toller Ort, Länge: 0`43"

09. Schleswig-Holstein - England, Länge: 0`42"

10. Niedersachsen - Jerusalem, Länge: 0`36"
Sprecher:Gerd Brüdern (Claudius, König von Dänemark)
Jürgen Goslar (Hamlet)
Kurt Ehrhardt (Polonius, Oberkämmerer)
Erik Schumann (Laertes)
Klausjürgen Wussow (Horatio)
Claus Biederstaedt (Rosenkranz)
Horst Sachtleben (Güldenstern)
Martin Benrath (Fortinbras, Prinz von Norwegen)
Friedrich Maurer (Geist von Hamlets Vater)
Kurt Lieck (1. Schauspieler, König im Schauspiel)
Helen Vita (Königin im Schauspiel)
Hanns Ernst Jäger (1. Totengräber)
Heini Göbel (2. Totengräber)
Lola Müthel (Gertrud, Königin von Dänemark)
Christine Ostermayer (Ophelia)
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 17 von insgesamt 18
Titel: Wo sind die bloß?
Autor: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
produziert in: 1983
produziert von: SRF
Laufzeit: 72 Minuten
Genre: Kurzhörspiel
Regie: Stella Luncke
Josef Maria Schäfers
ergänzender Hinweis: ausgestrahlt im Rahmen der Kurzstrecke 48
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Josef Maria Schäfers:geboren: 1968
Vita: Josef Maria Schäfers, geboren 1968 in Eslohe, lebt in Berlin und ist bildender Künstler. Er schreibt und produziert mit Stella Luncke Hörspiele und Features.
Erstsendung: 28.03.2016
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 18 von insgesamt 18
Titel: Zoff
Wurfsendung (Folge 180)
Autor: Stella Luncke
produziert in: 2007
produziert von: WDR
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Josef Maria Schäfers
Inhalt: 01. Glotzen, glotzen, glotzen, Länge: 0'44"
02. So banal, so albern, so einfach, Länge: 0'46"
03. Joghurt und Maultaschen, Länge: 0'44"
04. Freud und Laufmaschen, Länge: 0'47"
05. Sag Nein, Länge: 0'41"
06. Zucker ist Zucker, Länge: 0'41"
07. Busen und Mundgeruch, Länge: 0'42"
08. Rosa Anzug, Länge: 0'40"
09. Geteilte Matratzen, Länge: 0'49"
10. Spinne und Putzfrau, Länge: 0'47"
11. Zapfen oder Dübel, Länge: 0'39"
Sprecher:Claudia: Sigrid Burkholder
Leoni: Agnes Julia Mann
Katharina: Donata Höffer
Aufenanger: Peter Schurr
Holtdorf: Marius Marx
Salzmann: Ingo Hülsmann
Elvira Heimerdinger: Rotraut Rieger
Benkwitz: Michael Rotschopf
Elias Kessner: Uwe Müller
Böger: Hans Diehl
Färber: Helmut Rühl
Tsintsadse: Patrick Heppt
Otar Goch: Fabian Hinrichs
Vardeli: Stefan Kaminski
Daten zu Stella Luncke:geboren: 1974
Vita: Stella Luncke (* 1974 in Kassel) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Hörspielregisseurin.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,2957 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.01.2019)  (24.01.2019)  (25.01.2019)  (26.01.2019)  (27.01.2019)  (28.01.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1548176224
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.613.809
Top