• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.186 Einträge, sowie 1.677 Audiopool-Links und 437 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 477 (460/17)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 11
Kriterien: Regisseur entspricht 'Benjamin Quabeck'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: 12 Stunden Hassel
Autor: Benjamin Quabeck
produziert in: 2009
produziert von: WDR
Laufzeit: 41 Minuten
Regie: Benjamin Quabeck
Inhalt: Der alte Weiland kommt kaum von seiner Couch hoch, als es klingelt. Er verlässt seine Wohnung in Gelsenkirchen-Hassel nur noch einmal die Woche zum Einkaufen. Vor der Tür stehen zwei Jungen. Sie wollen nur prüfen, ob der Wasserschaden im Haus in seine Wohnung gedrungen ist - behaupten sie. Bis sie drin sind. Dann reißt der Kleine das Telefonkabel aus der Wand, und der Größere durchsucht die Schränke nach Geld oder Wertsachen. Weiland wehrt sich nicht. Aber er bleibt erstaunlich ruhig. Dennis, der Wortführer der beiden Jungen, tickt aus: Er will Weiland verprügeln und das Ganze mit dem Mobiltelefon filmen. Da klingelt es wieder an der Tür: Polizei. Auf der Suche nach zwei Jugendlichen. Aber Weiland behauptet, niemand gesehen zu haben. Als er ins Wohnzimmer zurückkommt, hat sich die Lage geändert: Jetzt hält Weiland die Fäden in der Hand. Eine Nacht lang.
Sprecher:Horst Mendroch (Weiland)
Sören Grajek (Thorsten)
Marlon Kittel (Dennis)
Julia Beerhold (Polizistin)
Christina-Maria Grewe (Radiomoderatorin)
Regina Münch (Radiomoderatorin)
Christiane Wedel (Radiomoderatorin)
Dieter Fischer (Radiomoderator)
ergänzender Hinweis: Die Brüdergeschichte wird fortgesetzt im Hörspiel "Drei Tage Nordstadt".
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 03.09.2009
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 11
Titel: 3 Tage Nordstadt
Autor: Benjamin Quabeck
Philip Stegers
produziert in: 2011
produziert von: WDR
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Lee Buddah
Inhalt: Thorsten und Dennis sind älter geworden, ruhiger, reifer. Sie ziehen seltener als früher um die Häuser ihrer Gelsenkirchener Nachbarschaft und bauen weniger Scheiße. In drei Tagen wird Dennis volljährig und gilt als jugendlicher Intensivtäter. Es gibt also keinen Grund zu feiern, aber selbst wenn, ist da ohne Kohle nicht viel zu reißen. So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als in die Dortmunder Nordstadt zu fahren und die Schulden einzutreiben. Doch ein alter Kollege aus dem Jugendarrest, die lokale Spielhallenszene, eine undurchschaubare türkische Schönheit und bulgarische Schattengestalten machen ihnen das Leben schwer. Die verbotene Stadt zeigt sich von ihrer rauen Seite und da fällt es gar nicht leicht, ständig cool zu bleiben. Eine Fortsetzung der Brüdergeschichte 12 Stunden Hassel (WDR 2009).
Sprecher:Marlon Kittel (Dennis)
Sören Grajek (Thorsten)
Axel Gottschick (Herr Perchner)
Almila Bagriacik (Selina)
Sahin Eryilmaz (Ugur)
Aydo Abay (Avel)
Sandra Maria Doll (Spielhallenfrau)
Benjamin von Alemann (Lollek)
Martin Bross (Bollek)
Antje Lewald (Frau Bönninghoff)
Hannelore Lübeck (Fröbbel-Omma)
Walter Gontermann (Oberbulle)
Philip Stegers (Junger Verkäufer/Bahnhofsdurchsage 1)
Benjamin Quabeck (Zugführer/Securitykollege)
Julia Wolf (Bankschalterfrau/Bahnhofsdurchsage)
MusikerPhilip Stegers
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Philip Stegers:geboren: 1973
Vita: Philip Stegers, geboren 1973, lebt in Köln und ist der musikalische Kopf von Lee Buddah. Er hat die Filmscores zu "Nichts bereuen", "Verschwende deine Jugend" und "Kammerflimmern" produziert und für den WDR bereits zwei Hörspiele geschrieben. "Voodoo Child" wurde gefördert durch ein Stipendium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Erstsendung: 26.01.2012
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 11
Vorige/nächste Ausstrahlung:19.12.2018 um 21:05 bei HR 2 (Folge 4 von 4)  Phonostart Radio Cloud*
21.11.2019 um 21:30 bei DLF Nova (Folge 8 von 8)
Titel: Der nasse Fisch. Die Hörspielserie zu Babylon Berlin
Autor: Volker Kutscher
produziert in: 2018
produziert von: RB; WDR; RBB
Laufzeit: 208 Minuten
Genre: Historisch
Regie: Benjamin Quabeck
Bearbeitung: Thomas Böhm; Benjamin Quabeck
Komponist: Verena Guido
Dramaturgie: Holger Rink; Nina Koukali
Inhalt: 1929: Gereon Rath ist von Köln nach Berlin versetzt worden. Als Mord-Ermittler wurde er in der Domstadt untragbar, die Berliner Polizei ermöglicht ihm einen Neuanfang, allerdings nur bei der ‚Sitte‘. Der Ton in Berlin ist rau und auch hier verfolgen ihn die Dämonen aus seinem früheren Leben. Gleich bei seinem ersten Einsatz in der Hauptstadt wird geschossen und Rath auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Seine Kollegen von der ‚Mord‘ fischen derweil einen Toten aus dem Landwehrkanal. Da kann Rath noch nicht ahnen, wie sehr ihn diese Leiche noch beschäftigen wird. Während der Mai-Unruhen ist er im Einsatz, als Polizisten gegen demonstrierende Kommunisten brutal vorgehen. Es gibt zahlreiche Tote, die Stimmung in der Stadt ist aufgeheizt, die Polizei wird von der Presse hart attackiert.
Sprecher:Peter Lohmeyer (Wolter)
Peter Sattmann (Gennat)
Alice Dwyer (Charly Ritter)
Ole Lagerpusch (Gereon Rath)
Udo Schenk (Zörgiebel)
Erstsendung: 22.10.2018
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 11
Titel: Die Höhle
Autor: Benjamin Quabeck
produziert in: 2011
produziert von: WDR
Laufzeit: 56 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Lee Buddah
Inhalt: Was ist dein Zuhause? Was hast du mit den Menschen zu tun, die dich jahrelang umgeben haben, mit denen du groß geworden bist? Eine junge Frau kehrt zum Abiturjubiläum in ihre Heimatstadt Ennepetal zurück und stellt fest, dass sie zur Außenseiterin geworden ist. Frühere Freunde sind ihr fremd. Sie spürt, dass die Stadt ein kollektives Geheimnis bewahrt, das sie als Heranwachsende nicht erahnen konnte. Der Schlüssel dazu liegt offenbar in der Kluterthöhle, dem Wahrzeichen der Stadt, dem alten Stolz der Ahnen. Ein Ort, den jeder Ennepetaler - bis auf sie - schon in Kindheitsjahren besichtigt hat. Die junge Frau erfährt von einem geheimnisvollen, kristallklaren See in der Tiefe der Höhle und von verschwundenen Menschen. Schließlich steigt sie hinab in die Höhle, macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit der Stadt und entdeckt ein totgeschwiegenes, grauenhaftes Vermächtnis ihrer Gründerväter.
Sprecher:Marleen Lohse (Junge Frau)
Denis Moschitto (Jan)
Oliver Brod (Betrunkener)
Sigrid Maria Schnückel (Kassiererin)
Luise Lunow (Alte Frau)
Stefan Feddersen-Clausen (Höhlenführer / Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
Sönke Möhring (Hotelier)
Horst Mendroch (Erzähler)
Fritz Hammer (Kranker (Herr Bödecken))
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 19.05.2011
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 11
Titel: Die Siedlung
Autor: Philip Stegers
produziert in: 2014
produziert von: WDR
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Philip Stegers
Inhalt: Daniel Brühl und Denis Moschitto in mehreren Rollen gleichzeitig:

Drehbuchautor Kornfeld verzweifelt an einem Krimi, den er für die Produzentin Barbara Kruse schreiben soll. Das vorgegebene Exposé des Autors Philip Stegers ist einfach nur schlecht. Die Figuren des Krimis verhalten sich völlig unglaubwürdig und die Handlung scheint sich komplett Kornfelds Kontrolle zu entziehen. In seiner Not wendet er sich an den dubiosen "dramaturgischen Berater" Schmadtke. Gemeinsam fahren sie in den Dortmunder Hafen, um die real existierenden Figuren des Krimis auszuspionieren. Bald wird klar, dass Kornfeld hereingelegt worden ist. Die Frage ist nur von wem. Kornfeld muss schleunigst seine Schreibblockade überwinden, um die durcheinander wirbelnden Realitätsebenen wieder zu entwirren.
Sprecher:Denis Moschitto (Kornfeld/Hürol)
Daniel Brühl (Schmadtke/Brunner/Gürol/Kaiser Wilhelm II.)
Oliver Minck (Hölzemann)
Jella Haase (Jennifer/Vera)
Laurenz Johannis Leky (Polizist)
Pauline Höhne (Kimberly)
Edda Fischer (Barbara Kruse)
Daniel Berger (Stahlkocher)
Andrea Halter (Witwe)
Philip Stegers (Bürstenmacher)
Daten zu Philip Stegers:geboren: 1973
Vita: Philip Stegers, geboren 1973, lebt in Köln und ist der musikalische Kopf von Lee Buddah. Er hat die Filmscores zu "Nichts bereuen", "Verschwende deine Jugend" und "Kammerflimmern" produziert und für den WDR bereits zwei Hörspiele geschrieben. "Voodoo Child" wurde gefördert durch ein Stipendium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Erstsendung: 28.08.2014
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 11
Vorige/nächste Ausstrahlung:30.01.2019 um 20:05 bei BR 2  Phonostart Radio Cloud*
Titel: Die Superstars
Autor: Philip Stegers
produziert in: 2018
produziert von: WDR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Lee Buddah
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Wenn der erfolglose Drehbuchautor Kornfeld etwas schreibt, geht schnell die Fantasie mit ihm durch. Die Figuren erwachen zum Leben, Kornfeld muss existentielle Krisen inmitten herumwirbelnder Realitätsebenen lösen, und der Gewinn landet immer bei der skrupellosen Produzentin Barbara Kruse.
Kornfeld fühlt sich betrogen und will sich das Geld vor Gericht zurückholen. Währenddessen schlägt er sich mal wieder als "dramaturgischer Berater" durch. Die völlig talentfreie Christa soll für den Produzenten Andy Wommer ein Drehbuch über "Die Superstars" schreiben – über eine Hexe, einen Roboter und einen Samurai. Schnell gibt Kornfeld den drei gelangweilten Figuren eine neue Bestimmung: Sie sollen eine Detektei gründen, um Unschuldigen zu helfen. Die Superstars sind begeistert, und Kornfeld nutzt die ahnungslosen Neu-Detektive nebenbei für seine Zwecke aus. Aber als es endlich zu laufen scheint für Kornfeld und er durch Andy Wommer sogar Zutritt zur High Society erhält, taucht plötzlich Barbara Kruse auf.
Dem erfolglosen Drehbuchautor Jonathan Kornfeld geht beim Schreiben schnell die Fantasie durch. Seine Figuren machen sich selbständig und wirbeln sogar die Realität durcheinander. Kornfeld hat dann so einige Mühe, alles wieder an seinen Platz zu bringen.
Jonathan Kornfeld versucht, vor Gericht seinen Anteil aus Drehbucheinnahmen von der skrupellosen Produzentin Barbara Kruse zu erstreiten, die sämtliche Gewinne mithilfe ihres Strohmanns Philip Stegers eingesackt hat. Währenddessen schlägt sich Jonathan als ‚dramaturgischer Berater' durch. Die völlig talentfreie Christa soll für den berühmten Künstler Andy Wommer ein Drehbuch über ‚Die Superstars' schreiben - über eine Hexe, einen Roboter und einen Samurai. Kornfeld merkt schnell, was dem Skript fehlt: den blassen Rollen der individuelle Charakter, der faden Story die Action. Also verpasst Kornfeld den drei gelangweilten Figuren eine neue Bestimmung: Sie sollen eine Detektei gründen, um den Unschuldigen zu helfen. Die Superstars sind begeistert, und Kornfeld kann die ahnungslosen Amateur-Detektive nebenbei für seine Zwecke einspannen. Endlich scheint es für Kornfeld rundzulaufen, als er durch Andy Wommer sogar Zutritt zur High Society der Kunstwelt erhält. Doch da platzt schon wieder Barbara Kruse in die Szene und droht Jonathan die Tour zu vermasseln.
‚Die Superstars' knüpft an Philip Stegers Hörspiel ‚Die Siedlung' von 2014 an.
Sprecher:Dennis Moschitto (Kornfeld)
Jessica Schwarz (Christa/Bibi von Bagdad)
Edda Fischer (Barbara Kruse, Promi-Reporterin)
René Michaelsen (Roboter Drella)
Kirstin Hesse (Hexe)
Laurenz Johannis Leky (Samurai)
Marlon Kittel (Andy Wommer)
Benjamin von Alemann (Richie Rich)
Karin Johnson (Bratzen Olga)
Benjamin Quabeck (Säufer)
Tunc Denizer (Richter/Mustafa)
Reiner Schöne (Dr. Caspary)
Dominik Jozic (Kellner/Straftäter 1)
Philip Stegers (Der Holländer)
Dimitri Tellis (Straftäter 2)
Daniel Siegel (Wärter)
Martin Bross (Gerald)
Noemi Quabeck (Gerald 3)
ergänzender Hinweis: Das Hörspiel wurde gefördert mit einem Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW.
Daten zu Philip Stegers:geboren: 1973
Vita: Philip Stegers, geboren 1973, lebt in Köln und ist der musikalische Kopf von Lee Buddah. Er hat die Filmscores zu "Nichts bereuen", "Verschwende deine Jugend" und "Kammerflimmern" produziert und für den WDR bereits zwei Hörspiele geschrieben. "Voodoo Child" wurde gefördert durch ein Stipendium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Erstsendung: 18.01.2018
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 11
Titel: Fuffzig Minuten Berlin
Autor: Benjamin Quabeck
produziert in: 2017
produziert von: WDR
Laufzeit: 51 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhalt: Die beiden Ruhrpott-Gangster Thorsten und Dennis haben genau 50 Minuten lang Zeit, ihren Flieger zu kriegen. Leider müssen sie dafür von einem Ende Berlins ans andere, denn der Flieger in den Süden ist ihre einzige Chance.

Diese Chance wollen sie auf jeden Fall nutzen. Einen Plan B haben die Brüder nicht. Doch nach normalen Maßstäben ist die Strecke nicht mehr zu schaffen, nicht in 50 Minuten. Und Berlin zeigt sich von seiner zickigen Seite. Aber die Stadt hat nicht mit Thorsten und Dennis gerechnet. Wenn Sonne und die große Kohle locken, dann kann nicht mal die Hauptstadt mit all ihren Hindernissen und Schwierigkeiten sie aufhalten, das ist mal klar. Wo ein Wille ist, ist auch ein verdammter Weg.
Sprecher:Marlon Kittel (Dennis)
Sören Grajek (Thorsten)
Anton Quabeck (Boris)
Christoph Gawenda (Torpedo)
Arved Birnbaum (Busfahrer)
Doris Plenert (Berlinerin)
Tunc Denizer (Mustafa)
Tatjana Polczek (Check-in Mitarbeiterin)
Jörg Kernbach (Check-in Mitarbeiter)
Christoph Bertram (Polizist)
Dennis Merzbach (Polizist)
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 05.10.2017
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 11
Titel: Grund GmbH
Autor: Benjamin Quabeck
Philip Stegers
produziert in: 2005
produziert von: WDR
Laufzeit: 157 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Lee Buddah
Inhalt: Eigentlich dachte Robert Grund, die Altlasten seiner Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben - die Streitereien seiner Eltern, die Intrigen im Tennisclub, die Enttäuschungen und Wutausbrüche. Aber dann steht er am Grab seines Vaters und neben ihm all die unangenehmen Gestalten aus dem TC Gartenstadt, die seine Kindheit bevölkert haben. Und allmählich muss sich Robert eingestehen, dass er, abgesehen von einem abgebrochenen Jurastudium, auch nicht viel auf die Reihe gekriegt hat. Deshalb zieht er kurz entschlossen mit seinem Kumpel Carsten in die alte Firma seines Vaters im Dortmunder Hafen und versucht, Ordnung in das geerbte Chaos zu bringen. Das ist jedoch schwieriger als gedacht. Wie ist sein Vater eigentlich gestorben? Wer ist das Mädchen mit den blauen Haaren, das Robert zuerst auf einem Kinderphoto und dann in der Straßenbahn sieht? Warum finden sich auf dem Firmengelände geheime Zimmer, obskure Gestalten und seitenweise dubiose Buchhaltung? Je länger sich Robert durch den Dschungel von ungeklärten Zusammenhängen kämpft, desto mehr finden sich die Anhaltspunkte im Mysteriösen: Die Geschichte der Familie wiederholt sich in einem Kinderbuch. Hat sein Vater sein Leben nach dieser Vorlage erfunden? Und wieso kann Philippe Göllmann, der kleine Bruder von Roberts Tennisrivalen Jerôme, die Zukunft vorhersagen?
Sprecher:Denis Moschitto (Robert Grund)
Karl Schulz (Erzähler)
Nina Petri (Gabi Grund)
Carsten Meyer (Carsten Müller)
Wolfgang Rüter (Martin Tolksdorf)
Klaus Niermann (Richard Göllmann)
Isis Krüger (Anneliese Göllmann)
Philipp Fuchs (Philippe Göllmann)
Maximilian Mersch (Jerôme Göllmann)
Walter Gontermann (Thomas Fieback)
Hildegard Kuhlenberg (Gisela Fieback)
Gracias Devaraj (Mr. Ratnasabapathy)
Hans Holzbecher (Christian Emeraldo)
Volker Lippmann (Ronald B. Twieling)
Paula Balzer (Clara Herzog)
Reinhard Schulat (Baron Meyborg)
Gabriele Schulze (Die Nutzlose)
Elisabeth Scherer (Die Morra)
Jochen Kolenda (Pastor)
Heinz Kunze (Tobias)
Edda Fischer (Zoohändlerin)
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Philip Stegers:geboren: 1973
Vita: Philip Stegers, geboren 1973, lebt in Köln und ist der musikalische Kopf von Lee Buddah. Er hat die Filmscores zu "Nichts bereuen", "Verschwende deine Jugend" und "Kammerflimmern" produziert und für den WDR bereits zwei Hörspiele geschrieben. "Voodoo Child" wurde gefördert durch ein Stipendium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Erstsendung: 06.10.2005
Datenquelle(n): dra
dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 11
Titel: Junge
Autor: Max von Malotki
produziert in: 2013
produziert von: WDR
Laufzeit: 44 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist: Lee Buddah
Inhalt: Die Reste einer säurezerfressenen Leiche, eine heulende Laborassistentin und ein Ehemann auf der Flucht. Anton Vakov kommt zum Einsatz, wenn Grobes leise vonstatten gehen soll. Diesmal muss der Auftrag wirklich brisant sein, wenn der D.I.E.N.S.T. selbst ihm so wenig Informationen über den Fall gibt. Vakov und seine Partnerin Zaza Trockel dürfen nur die Leiche begutachten und sollen den Ehemann einfangen. Punkt. Keine weiteren Fragen erwünscht. Aber warum ist es so schwer, einen alten Wissenschaftler zu finden? Vielleicht hätte es geholfen, wenn die Zentrale ihnen gesagt hätte, dass in dem Labor am Jungbrunnen geforscht wurde. Idioten! Als sie den Ehemann endlich erwischen, ist er bereits ein Junge, der gerade mal den Führerschein machen darf. Er gesteht. Aber haben sie wirklich den Richtigen?
Sprecher:Malte Arkona (Vankov)
Alma Leiberg (Zaza Trockel)
Almila Bagriacik (Rosemarie jung)
Therese Hämer (Rosemarie alt)
Sören Grajek (Adalbert Ustad 17)
Reinhart Firchow (Adalbert 58, 35)
Aydo Abay (Ustadt/Ulrich)
Josef Tratnick (Chef)
Martin Bross (Major)
Luzie Kurth (Trix)
Daniel Wiemer (Soldat 2)
Martin Armknecht (Beamter 1)
MusikerLee Buddah
Daten zu Max von Malotki:geboren: 1977
Vita: Max von Malotki, geboren 1977, arbeitet als Moderator und Autor für Hörfunk und Fernsehen in Köln. Zuletzt schrieb er für den WDR die Science Fiction-Vision "Futur III" (2012).
Hompepage o.ä.: http://www.verdammtguterkuchen.de/
Erstsendung: 28.11.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 11
Titel: Keine Sekunde Schanze
Autor: Benjamin Quabeck
produziert in: 2015
produziert von: WDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Benjamin Quabeck
Inhalt: Scheiße bauen, Freunde treffen, Drogen nehmen: Sieht alles nicht nach großer Karriere aus für die Ruhrpott-Brüder Thorsten und Dennis. Aber jetzt haben sie endlich einen Plan, wie sie doch noch groß rauskommen. Der Weg führt die beiden Kleinkriminellen von Gelsenkirchen nach Hamburg, wo sie Dennis' lang ersehnte Karriere als Gangster-Rapper in Gang bringen wollen. Kann ja nicht so schwer sein mit einem Manager wie Thorsten, der sich sofort fühlt wie Malcolm McLaren in seinen besten Zeiten. Aber schon in Dortmund beginnen die Probleme – Fahrer Avil ist komplett out of order. Als sie endlich doch noch in Hamburg ankommen und bei dem zwielichtigen Produzenten ProCent vorstellig werden, verwandeln sich die Probleme in das reinste Chaos. Nach "12 Stunden Hassel" und "3 Tage Nordstadt" ist "Keine Sekunde Schanze" Teil 3 der Brüdergeschichte um Thorsten und Dennis. Mit Musik von Ruhrpott-HipHop-Legende Lee Buddah und "Die Ärzte"-Bassist Rodrigo Gonzalez in der Rolle des "ProCent".
Sprecher:Sören Grajek (Thorsten)
Marlon Kittel (Dennis)
Rodrigo Gonzalez (Procent)
Aydo Abay (Avel)
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 18.06.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 11
Titel: Voodoo Child
Autor: Benjamin Quabeck
Philip Stegers
produziert in: 2007
produziert von: WDR
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Jugendhörspiel
Regie: Benjamin Quabeck
Philip Stegers
Inhalt: Er wollte der größte Gitarrenheld aller Zeiten werden. Oder zumindest der zweitgrößte. Lünen, Ruhrgebiet. Irgendwann Anfang der Neunziger. Stephan, 17, sitzt in seinem Kinderzimmer und feilt an seinen Gitarrenkünsten, während im restlichen Teil des Einfamilienhauses der Haussegen schief hängt. Schuld daran ist der Tod der älteren Schwester Britta, den die Familie nach zwei Jahren immer noch nicht verkraftet. Auch Stephan träumt jede Nacht davon. Von den 1809 DM, die Britta ihm schuldet. Davon wie er das Geld einfordert. Dann bekommt sie Atemnot. Sie stirbt - um 18:09 Uhr.


Ein fatales Zeichen. Denn der 18.9.1970 ist auch der Todestag seines Idols Jimi Hendrix. Von Schuldgefühlen verfolgt wird die Zahl "1809" für Stephan zur Obsession. Er flüchtet in die Musik und damit in das Leben des einzig wahren Helden.
Sprecher:Martin Kiefer (Stefan)
Oliver Bröcker (Raffa)
Annika Kuhl (Linda)
Axel Prahl (Vater)
Ingeborg Westphal (Mutter)
Bernadette Heerwagen (Kirsten)
Laurens Walter (Polizeizentrale)
Claudia Mischke (Lindas Tante)
Alex Paulick (Amerikanischer Sicherheitsbeamter 1)
Jacob Dove Basker (Amerikanischer Sicherheitsbeamter 2)
Franz Georg Stegers (Wachtmeister Teuffel)
Olli Schulz (Musikjournalist/Übersetzung)
Philip Stegers (Wachtmeister Engel)
Benjamin Quabeck (Lehrer Behrend)
Daten zu Benjamin Quabeck:geboren: 14.05.1976
Vita: Benjamin Quabeck, geboren 1976 in Wuppertal, lebt in Berlin als Regisseur und Autor. Er drehte die Kinofilme "Nichts bereuen" und "Verschwende Deine Jugend", außerdem Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für Virginia Jetzt! und Klee. Für den WDR schrieb und produzierte er gemeinsam mit Philip Stegers 2005 das Hörspiel "Grund GmbH".

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Philip Stegers:geboren: 1973
Vita: Philip Stegers, geboren 1973, lebt in Köln und ist der musikalische Kopf von Lee Buddah. Er hat die Filmscores zu "Nichts bereuen", "Verschwende deine Jugend" und "Kammerflimmern" produziert und für den WDR bereits zwei Hörspiele geschrieben. "Voodoo Child" wurde gefördert durch ein Stipendium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Erstsendung: 05.06.2007
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4401 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (19.12.2018)  (20.12.2018)  (21.12.2018)  (22.12.2018)  (23.12.2018)  (24.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1545139361
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.574.709
Top