• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.280 Einträge, sowie 1.818 Audiopool-Links und 435 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.047 (1.047/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 3
Kriterien: Autor entspricht 'Wolfgang Schorlau'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Wolfgang Schorlau
produziert in: 2013
produziert von: NDR
Laufzeit: 110 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Leonhard Koppelmann
Bearbeitung: Hilke Veth
Inhalt: Berlin, Heidereutersee. Ein Angler findet die Leiche der 9-jährigen Jasmin am Ufer des Sees. Todesursache: zwei mit großer Wucht ausgeführte Schläge.

Die Indizien (Textilfasern und Sperma) verweisen eindeutig auf Bernhard Voss, Professor am Fachbereich Pharmakologie der Charité. Voss' Anwalt, von der Unschuld seines Mandanten überzeugt, engagiert den Privatermittler und Ex-Polizisten Dengler aus Stuttgart. - Hotel Adlon. Etwa zur gleichen Zeit wird Dirk Assmuss, hochrangiger Marketingspezialist eines großen Pharmakonzerns, entführt. Der Maskierte verlangt kein Lösegeld, nur Antworten auf seine Fragen zu den Geschäftspraktiken der Pharmaindustrie. Die Geisel gibt in ihrer wachsenden Verzweiflung schockierende Interna preis. Als dem Professor eine spektakuläre Flucht aus der Untersuchungshaft gelingt, beginnt eine aberwitzige Verfolgungsjagd quer durch Berlin.
Sprecher:Bernd Stegemann (Dirk Assmuss)
Maren Eggert (Kommareck)
André Szymanski (Schöttle)
Bernhard Schütz (Bernhard Voss)
Gabriela Maria Schmeide (Christine)
Frank Stöckle (Dengler)
Jeanette Spassova (Olga)
Tilo Werner (R. Voss)
Gerd Wameling (Lehmann)
Anne Weber (Biggi)
Wolf-Dietrich Sprenger (Schulz)
Stephan Schad (Polizist 1, Weber, Zentrale)
Jens Harzer (Henry)
Julia Riedler (Journalistin)
Hedi Kriegeskotte (Birgit)
Stefan Haschke (Justizbeamter)
Julian Greis (Mann)
Julia Riedler (Ansage Bahnhof)
Hanns Jörg Krumpholz (SEK-Leiter / Einsatzleiter)
Ole Schloßhauer (Polizist 2 / Arzt)
Julian Greis (Junger Mann / Barkeeper K-Bar)
Achim Hall (Taxifahrer)
Daten zu Wolfgang Schorlau:Vita: Wolfgang Schorlau geboren 1951 in Freiburg im Breisgau, lebt als freier Autor in Stuttgart. Bevor er zu schreiben anfing, hat er als Manager in der IT-Branche gearbeitet. Nun schreibt er Kriminalromane, die sich dicht an der sozialen und politischen Realität orientieren. 2006 erhielt er den Deutschen Krimipreis.
Erstsendung: 18.05.2013
Datenquelle(n): dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 3
Titel:
Autor: Wolfgang Schorlau
produziert in: 2009
produziert von: SWR
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: schwäbisches Mundarthörspiel; Krimi
Regie: Günter Maurer
Bearbeitung: Günter Maurer
Inhalt: Ein erfolgreicher Krimiautor langweilt sich, bis ihn ein anonymer Auftrag aus seinem gewohnten Alltagstrott reißt. In einem Thriller den perfekten Mord in einem Museum zu inszenieren, scheint ein ungeahnter Glücksfall für den schreibmüden Autor zu sein. Voller Begeisterung macht er sich an die Arbeit, bis ihn die Realität erbarmungslos einholt. Er findet eine Leiche genau so vor, wie er es in seiner Geschichte beschrieben hat.
Sprecher:Frank Stöckle (Erzähler)
Udo Rau (Dr. Müller)
Michael Heinsohn (Schneiderjahn)
Sabine Niethammer (Frau Berger)
Wilhelm Schneck (Hans)
Martin Theuer (Günter Werner)
Kathrin Hildebrand (Veronika Seidel)
Volker Niedhammer (Kurierdienst)
Daten zu Wolfgang Schorlau:Vita: Wolfgang Schorlau geboren 1951 in Freiburg im Breisgau, lebt als freier Autor in Stuttgart. Bevor er zu schreiben anfing, hat er als Manager in der IT-Branche gearbeitet. Nun schreibt er Kriminalromane, die sich dicht an der sozialen und politischen Realität orientieren. 2006 erhielt er den Deutschen Krimipreis.
Erstsendung: 20.03.2010
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 3 von insgesamt 3
Titel:
Autor: Wolfgang Schorlau
produziert in: 2008
produziert von: SWR
Laufzeit: 46 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Günter Maurer
Bearbeitung: Günter Maurer
Inhalt: Kurz vor der wichtigsten Rede ihrer politischen Laufbahn bricht die Bundestagsabgeordnete Angelika Schöllkopf vor laufender Kamera tot zusammen. Thema ihrer Rede sollten die schmutzigen Geschäfte der Wasserwirtschaft sein. In den Medien heißt es, ein Herzinfarkt sei die Ursache ihres plötzlichen Todes. Nur die Großmutter weigert sich, an einen natürlichen Tod ihrer Enkelin zu glauben und beauftragt den Privatermittler Georg Dengler. Der hält die Vermutungen der alten Frau zunächst für bloße Hirngespinste. Allerdings wird er stutzig, als er das Manuskript der geplanten Rede Angelika Schöllkopfs partout nicht finden kann. Und plötzlich heftet sich ein Auftragskiller an seine Fersen.
Sprecher:Sabine Niethammer (Angelika Schöllkopf/Heike Commschröder)
Hubertus Gertzen (Georg Dengler)
Utha Mahler (Mutter Schöllkopf)
Annabelle Leip (Ärztin/Stimme)
Marina Tamassy (Olga)
Wenzel Banneyer (Andreas Schöllkopf)
Peter Höfermayer (Landmann/Schuhmacher/PK)
Robert Arnold (Korf, Saaldiener/Berger/PK)
Hubert Harzer (Scheuerle/Präsident Bundestag/Stimme)
Rosario Bona (Jürgen Engel)
Martin Theuer (Martin Klein)
Peter Jochen Kemmer (Hauptkommissar Weber)
Gotthard Sinn (Horst Gossert)
Jo Jung (Leopold Harder)
Bernd Gnann (Stefan Commschröder)
Stefanie Stroebele (Karin Commschröder/Stimme)
Achim Hall (Dr. Kieslow)
Jochen Stöckle (Nolte/Mitarbeiter)
Udo Rau (Killer)
Tobias Ignée (Stimme Büro/PKs)
Jens Winterstein (Erzähler)
Susanne Heydenreich (Anneliese Krummacher)
Peter Binder (Österle)
Daten zu Wolfgang Schorlau:Vita: Wolfgang Schorlau geboren 1951 in Freiburg im Breisgau, lebt als freier Autor in Stuttgart. Bevor er zu schreiben anfing, hat er als Manager in der IT-Branche gearbeitet. Nun schreibt er Kriminalromane, die sich dicht an der sozialen und politischen Realität orientieren. 2006 erhielt er den Deutschen Krimipreis.
Erstsendung: 21.06.2008
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,6841 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (22.04.2019)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  (25.04.2019)  (26.04.2019)  (27.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555799431
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.719.265
Top