• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.649 Einträge, sowie 1.746 Audiopool-Links und 477 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 270 (270/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 4
Kriterien: Autor entspricht 'Peter Leonhard Braun'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: 8 Uhr 15 - Operationssaal III - Hüftplastik
Autor: Peter Leonhard Braun
produziert in: 1968
produziert von: SDR
Laufzeit: 48 Minuten
Genre: Originalton
Regie: Peter Leonhard Braun
Inhalt: Diese Sendung war in vielerlei Hinsicht ein Experiment. Für den Autor, der gerade erst die Stereophonie und damit die Dimensionen des Raumes für das akustische Erzählen im Radio entdeckt hatte. Und für den Hörer, der aus dem flachen Mono-Bild unmittelbar ins Zentrum des Geschehens gesetzt wurde: an den Operationstisch der Abteilung Orthopädie. Wo die Ärzte (und der Autor) mit sicherer Hand das Bild zerlegen, das wir uns gerne von der Einheit des menschlichen Körpers machen. "Man vergisst bald, dass die zu reparierenden Fälle Namen und Gesichter haben. Es war wie in einer Werkstatt für Autos: öffnen, zerlegen, Ersatzteile einpassen und schließen."
Sprecher:Wolfgang Wahl (Gordon North)
Hannelore Hoger (Joan North)
Günther Neutze (Inspektor Winslow)
Karlmichael Kiesewetter (Sergeant Payne)
Manfred Georg Herrmann (Detektiv Lever)
Ludwig Thiesen (Peter Church)
Erstsendung: 24.11.1970
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 4
Titel: Catch as catch can
Autor: Peter Leonhard Braun
produziert in: 1968
produziert von: SDR
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Originalton; Feature
Regie: Peter Leonhard Braun
Inhalt: Die Hasenheide ist einer der großen Berliner Parks. Wo heute ein Freilichtkino steht, befand sich vor einem halben Jahrhundert noch eine Arena, in der je zwei Männer in den Ring stiegen, um sich über mehrere Runden einen brutalen Schaukampf zu liefern. Das waren die Catcher. Wenn die Catcher kamen, strömte das Publikum herbei.

Und das Publikum ist der eigentliche Star dieser radiofonen Dokumentation von Peter Leonhard Braun. Sie galt damals als wegweisend, weil sie mit neuen Aufnahmetechniken den Originalton in den Vordergrund stellte. Sie gilt heute, fünfzig Jahre nach ihrer Erstausstrahlung, auch als ein einzigartiges Stück Zeitgeschichte. Denn die akustische Abbildung von enthemmten Menschen, die sich lüstern von der vorgeführten körperlichen Gewalt erfassen lassen, stellt auch heute noch einen der unmittelbarsten Zugänge zur damaligen Gesellschaft her. Peter Leonhard Braun, Großmeister der akustischen Erzählkunst, feiert in diesen Tagen seinen 90. Geburtstag.
Sprecher:Günther Neutze (Jeff Lancaster)
Maria Häussler (Lucy Dent)
Karl-Heinz Martell (Peter Dent)
Hans Helmut Dickow (Charles Fielding)
Ilona Wiedem (Rita Wells)
Armas Sten Fühler (Inspektor Hamilton)
Ulrich Matschoß (Inspektor Bullock)
Kurt Condé (Inspektor Kean)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 4
Titel: Glocken in Europa
Autor: Peter Leonhard Braun
produziert in: 1992
produziert von: MDR
Laufzeit: 78 Minuten
Genre: Originalton
Inhalt: "Eine Glocke ist eine Prostituierte. Sie brüllt, was man will", sagt Peter Leonhard Braun über die klare, gewaltige und internationale Stimme, die Menschen sich selbst gegeben haben. Die Glocke läutet zur Geburt, zur Hochzeit und beim Tod. Sie läutet im Krieg, bei Katastrophen, Feuer, Sturm und Aufstand. Im Mittelpunkt des Hörstücks steht die enge Verbindung von Kirchenglocken und Krieg, insofern in Kriegszeiten Glocken beschlagnahmt und zu Kanonen umgeschmolzen wurden, bzw. nach dem Krieg aus Waffen wieder Glocken gegossen wurden. Überall in Europa - und auf der ganzen Welt. Akustisch bezeugt das Stück alltägliche und zugleich existenzielle Szenen, die vom Klang der Glocke begleitet werden.

Ein feinfühlig gestaltetes Feature rund um den Bau, um die Bedeutung und Funktion der verschiedensten Glocken. Die Komposition "Glocken in Europa" aus dem Jahr 1973 hat das Featureschaffen bei den Radiosendern nachhaltig beeinflusst. Neun Radiostationen haben seinerzeit an seiner Herstellung mitgewirkt.
Sprecher:Oliver Bäßler (Vebi)
Wolfgang Winkler (Bischof)
Günter Grabbert (Sira Jon)
Hans-Joachim Hegewald (Godman Syngmann)
Marylu Poolman (Ua)
Bärbel Röhl (Fina, Stößel-Dora)
Klaus Bieligk (Butler, Britischer Konsul, 2. Determinator)
Fred Delmare (Helgi)
Wolfgang Jakob (Jodinus, 1. Determinator)
Werner Godemann (Tumi Johnson)
Klaus Andter (3. Determinator)
Carla Valerius (Frau Johnson)
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 4
Titel: Kunstkopf-Experimente und Gestaltungsversuche
Autor: Jochen Senf
Paul Pörtner
Peter Leonhard Braun
Hansjörg Schmitthenner
Karlhans Frank
produziert in: 1974
produziert von: BR
Laufzeit: 31 Minuten
Kunstkopf:
Komponist: Georg Deuter
Inhalt: Mit Beiträgen des BR/HR/SFB und SR

- Rahmengespräch
- Euphorie (Auszug)
- Flugzeuggeräusche
- Eine Orchesteraufnahme
- Experiment: Kunstkopf fällt auf Boden
- Improvisation: Parodistische Darstellung eines Mörders
- Mandala (Auszug)
Daten zu Jochen Senf:geboren: 06.01.1942
Vita: Jochen Senf (* 6. Januar 1942 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Schauspieler und Autor.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Daten zu Paul Pörtner:geboren: 25.01.1925
gestorben: 16.11.1984
Vita: Paul Pörtner (* 25. Januar 1925 in Elberfeld; † 16. November 1984 in München) war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 27.10.1974
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,2672 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (18.02.2019)  (19.02.2019)  (20.02.2019)  (21.02.2019)  (22.02.2019)  (23.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550382621
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.637.648
Top