• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.158 Einträge, sowie 1.660 Audiopool-Links und 423 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.010 (1.010/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Gehe zur Seite:             
Treffer 1 von insgesamt 562
Kriterien: Autor entspricht 'N. N' - Auswahl wurde auf maximal 20 Sätze/Seite begrenzt.- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: ... und zitterte wie Espenlaub
Autor: N. N.
produziert in: 2011
produziert von: NDR
Laufzeit: 66 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Oliver Sturm
Bearbeitung: Oliver Sturm
Inhalt: In New York wird ein Callgirl ermordet. Luxus-Model und Agentin Natascha wird von einer Detektiv-Agentur auf den Fall angesetzt. Sie fliegt nach L.A., wo sie sich dem Filmproduzenten Tony Warden an die Fersen heftet. Das FBI hat ihn bereits als Auftraggeber des Mordes im Visier. Warden, so findet Natascha heraus, dealt mit delikatem Filmmaterial, mit bei ihm zuhause heimlich abgedrehten Sexorgien. Mit diesen Dokumentationen sollen die prominenten Teilnehmer erpresst werden. In einem großen Showdown schlägt sich Warden dann aber auf die Seite der Guten und kehrt in seine bürgerliche Existenz zurück.

Die Vorlage für das Hörspiel ist der Drei-Groschen-Roman eines nichtgenannten Autors aus einem Hamburger Verlag. Oliver Sturm macht daraus ein raffiniertes postmodernes Spiel über Authentizität und Urheberschaft. Er erzählt den Trivial-Roman wie ein entstehendes Drehbuch, der Erzähler selbst wird zur Figur einer neuen Geschichte, zu einem Drehbuchautor. Diese Figur trägt u. a. Züge des realen Produzenten Joe Eszterhas, der selbst eine Autobiographie geschrieben hat, ein Buch, das voller bizarrer Episoden und in weiten Teilen kolportagehaft ist. Am Ende dann wird noch mal an der Schraube gedreht: der Drehbuchautor selbst gesteht, dass er nur der Phantasie eines Taxifahrers aus Hannover entsprungen ist.
Sprecher:Reiner Schöne (Paul Henderson/Johnnie Crown)
Hans-Werner Meyer (Tony Warden)
Claudia Urbschat-Mingues (Sharon Stone/Natascha)
Brigitte Buhre (Cissy)
Tina Eschmann (Naomi)
Céline Fontanges (Grit/Bridget)
Wolf-Dietrich Sprenger (Bill Shawn)
Helmut Krauss (Frank Blumenberg)
Mirco Kreibich (Taxifahrer)
Erik Schäffler (Filmagent)
Sascha Icks (Monique Degarde)
Oscar Ortega Sánchez (Fabio)
Wolf Frass (Captain Grey)
Lotta Doll (Sue Denning)
Lutz Herkenrath (Percy Sloan)
Hanns Jörg Krumpholz (Grauschimmel)
Christian Redl (Jenkins)
Christian Redl (Anrufer)
Christian Wendt (Komparse)
Gunnar Frietsch (Komparse)
Wolfgang Seesko (Komparse)
Erstsendung: 06.11.2011
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 562
Titel: ==Platzhalter für das Siegerstück "Hörspielpreis der Kritik", ORF==
Autor: N. N.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter "Schreckmümpfeli"=
Autor: N. N.
Inhalt: Leider hat SRF bis heute den Titel des zur Sendnung kommenden Beitrags noch nicht veröffentlicht.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter für das Siegerstück der ARD-Hörspieltage/ARD-Hörspielpreis=
Autor: N. N.
Inhalt: Viele Sender kündigen dieses Siegerstück vorausschauend an. Damit wir keinen leeren Sendeplatz haben, verwenden wir diesen Platzhalter.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter für den WDR 5 Märchen-Marathon=
Autor: N. N.
Inhalt: Am 31.12.2016 werden folgende Märchen gesendet:

1. Hanke, Bänke und der Fisch Trippentree
2. Von dem Breikessel
3. Fiedewitt
4. Tölpelhans
5. Der Frieder und das Katherlieschen
6. Der dumme Hiske
7. Jan im Sack
8. Acht Mützen
9. Die kluge Frau des Barbiers
10. Von einem, der Verstand und kein Geld hatte
11. Guter Rat
12. Der geizige Reiche und seine Söhne
13. Die Froschfee
14. Käpt'n Kuttel Daddeldu erzählt das Märchen vom Rotkäppchen
15. Tapala-pautau
16. Das singende springende Löweneckerchen
17. Ferhat und Shirin
18. Wahrheit und Märchen
19. Des Märchens Geburt
20. Was niemals war noch jemals sein wird
21. Die Märchenschatzkiste

Sendedauer: ca. 4 Stunden
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter für den WDR 5 Märchen-Marathon=
Autor: N. N.
produziert in: 2016
produziert von: WDR
Laufzeit: 230 Minuten
Genre: Kinderhörspiel; Märchen
Inhalt: Am 1.1.2017 werden folgende Märchen gesendet:

22. Die Erdmütterchen
23. Die eiskalte Hand
24. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen
25. Die kleinen Leute von Swabedoo
26. Zwölf mit der Post
27. Der lange Winter
28. Die drei Handwerksburschen
29. Der törichte Hans
30. Madschnun
31. „Ich werde Berge versetzen“
32. Leyla und Madschnun
33. Ein Krug voll Wasser
34. Es sang ein Sänger: Lalala
35. Lieb wie Salz
36. Die Liebesleute
37. Die Eheleute
38. Das Ferkel Bilka
39. Das Nikolausgeschenk
40. Es ist ganz gewiß
41. Der Lohn der Welt
42. Wo ist das Glück zu Hause?
43. Die wüste Insel
44. Der Rat des Moses
45. Wie der Schneider mit Gott abrechnete
46. Die Geschichte vom Traum
47. Vom Hühnchen, das nach Loccum wollte

Sendedauer: ca. 4 Stunden
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter für die nominierten Beiträge zum ARD PinBall=
Autor: N. N.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter für Hörspiel des Monats=
Autor: N. N.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter Hörspiel des Jahres 2017 im ORF==
Autor: N. N.
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 562
Titel: =Platzhalter Radiofeature WDR 3=
Autor: N. N.
Laufzeit: 54 Minuten
Inhalt: Dieser Platzhalter wird dann eingeschoben, wenn im Hörspielprogramm des WDR 3 anstelle eines waschechten Hörspiels ein Feature gesendet wird.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 562
Titel: 1. Hörerpost-Sendung
Neues aus Schilda
Autor: N. N.
produziert in: 1953
produziert von: NWDR
Laufzeit: 36 Minuten
Erstsendung: 06.11.1953
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 562
Titel: 1. Worte der Besinnung auf die Bedeutung dieses Tages
Autor: N. N.
produziert in: 1925
produziert von: Deutsche Stunde in Bayern GmbH (München)
Erstsendung: 09.09.1925
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 562
Titel: 10 Jahre EBU Art's Birthday
Autor: N. N.
produziert in: 2015
produziert von: EBU; DKultur
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Klangkunst
Inhalt: Aus einer Utopie des Fluxuskünstlers Robert Filiou wurde Tradition: Seit über 50 Jahren feiern Menschen weltweit den 17. Januar als Geburtstag der Kunst. Seit zehn Jahren ist die Ars Acustica Gruppe der European Broadcasting Union (EBU) ein fester Bestandteil dieser "Fête permanente".

Klangkunst-Redaktionen aus ganz Europa veranstalten in zahlreichen Städten von Bukarest über Stockholm und Moskau bis Paris Performances und Konzerte. Die Mitschnitte werden live übertragen und laufen europaweit auf den jeweiligen Sendeplätzen der Radiokunst.

Ein Zusammenschnitt der besten Geburtstagsgeschenke aus den letzten zehn Jahren.
Erstsendung: 07.08.2015
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 14 von insgesamt 562
Titel: 100 Jahre Gegenwart: Radiophonic Spaces
Autor: N. N.
produziert in: 2018
produziert von: BR
Genre: Hörspieltheorie
Inhalt: Marie Schoeß im Gespräch mit Kathrin Klingan (Leiterin des Bereichs Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft am Haus der Kulturen der Welt, Berlin)
Erstsendung: 16.11.2018
Datenquelle(n):
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 15 von insgesamt 562
Titel: 2. Hörerpost-Sendun
Neues aus Schilda
Autor: N. N.
produziert in: 1954
produziert von: NWDR
Laufzeit: 40 Minuten
Erstsendung: 02.04.1954
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 16 von insgesamt 562
Titel: 3. Hörerpost-Sendung
Neues aus Schilda
Autor: N. N.
produziert in: 1954
produziert von: NWDR
Laufzeit: 44 Minuten
Erstsendung: 10.09.1954
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 17 von insgesamt 562
Titel: 30 Jahre Burgtheater – 40 Jahre Radiobühne. Sonja Sutter zum 70. Geburtstag
Theater ohne Vorhang (Folge 8)
Autor: N. N.
produziert in: 2001
produziert von: ORF-S
Laufzeit: 59 Minuten
Genre: Hörspieltheorie
Regie: Klaus Gmeiner
Inhalt: "Theater ohne Vorhang" ist eine Sendefolge, die ab Juni 2000 jeden ersten Samstag im Monat in der Sendereihe "Die Hörspiel-Galerie" von 14.00-15.00h ausgestrahlt wird, und in der Klaus Gmeiner Ausschnitte aus interessanten Hörspielproduktionen bzw. archivierten Theatermitschnitten verschiedener Produzenten unter jeweils anderen Gesichtspunkten zusammenstellt.

Untertitel der heutigen Sendung: 30 Jahre Burgtheater – 40 Jahre Radiobühne. Sonja Sutter zum 70.Geburtstag.

Neben ihren zahlreichen Bühnenauftritten in München, Hamburg, Berlin und vor allem am Burgtheater sowie bei den Salzburger Festspielen war Sonja Sutter immer wieder in den Hörspielstudios tätig. Vornehmlich interpretierte sie Rollen des klassischen Repertoires in den Hörspielfassungen populärer Theaterstücke.

Klaus Gmeiner, des öfteren Regisseur bei diesen Produktionen, präsentiert eine Auswahl von Monologen und Szenen aus diesen Inszenierungen, z.B. aus Schillers "Maria Stuart" (Elisabeth), Goethes "Faust II" (Helena) oder aus Oscar Wildes Komödie "Eine Frau ohne Bedeutung".
Sprecher:Sonja Sutter
u.a.
Erstsendung: 13.01.2001
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 18 von insgesamt 562
Titel: 30 Minuten Rivera
Autor: N. N.
produziert in: 1946
produziert von: RWR-S
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 19 von insgesamt 562
Titel: 4. Hörerpost-Sendung
Neues aus Schilda (Folge 4)
Autor: N. N.
produziert in: 1955
produziert von: NWDR
Laufzeit: 48 Minuten
Regie: Wilhelm Semmelroth
Komponist: William Keiper
Sprecher:Trude Meinz
Franziska Walcha
Frank Barufski
Hans Fuchs
Harry Grüneke
Alwin Joachim Meyer
Hans Müller-Westernhagen
Hans Olsen
Franz Schneider
Hermann Pfeiffer
Otto Ströhlin
Erstsendung: 07.01.1955
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 20 von insgesamt 562
Titel: 40 Jahre Schreckmümpfeli
Autor: N. N.
produziert in: 2015
produziert von: SRF
Laufzeit: 100 Minuten
Genre: Live
Regie: Buschi Luginbühl
Bearbeitung: Päivi Stalder
Komponist: Till Löffler
Joel Schoch
Inhalt: Jubiläums-Gala live aus dem Theater Ticino. Neid und Hass, Eifersucht und Gier, Rache und Machtstreben: alles keine rühmlichen Eigenschaften, aber ideale Voraussetzungen für ein schön fieses «Schreckmümpfeli». Für einmal rücken die kurzen Kult-Krimis ins Rampenlicht des Hauptabendprogramms.

Seit 40 Jahren denken sich Autorinnen und Autoren kurze Krimis aus, ohne ihrer Phantasie die Zügel der political correctness anlegen zu müssen. Um die vielen treuen Zuhörerinnen und Zuhörer des «Schreckmümpfeli» immer wieder lustvoll auf die Folter zu spannen, dürfen schon mal ein Hund oder ein Spannteppich zum Mörder werden oder Tod und Teufel in Person mitmischen.

Um einiges menschlicher geht es hingegen an der grossen Jubiläums-Gala zu, wenn vier Schauspieler und drei Musiker eine Auswahl der besten «Schreckmümpfeli» live präsentieren. Aber keine Sorge: «Menschlich» sind an diesem Abend nur die Figuren und ihre Darsteller, nicht aber ihre teuflischen Pläne.

In der Jubiläumswoche vom 2. bis 6. November sendet Radio SRF 1 verschiedene redaktionelle Beiträge rund ums «Schreckmümpfeli». Bitte beachten Sie unsere Webseite, die Anfang November in einem neuen Kleid erscheint und mit vielen Beiträgen (auch visuellen!) aufwartet: srf.ch/schreckmuempfeli
Sprecher:Franziska von Fischer
Siegfried Terpoorten
Christian Heller
Isabel Schaerer
MusikerAnikó Donáth (Gesang) Till Löffler (Piano)
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Die Anzahl der Treffer ist nicht mehr sinnvoll durchsuchbar.
Bitte die Kriterien überprüfen und neue Abfrage starten.
Hinweise zur Nutzung der Suchfunktion findet man hier
Abfragedauer: 0,3985 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (13.12.2018)  (14.12.2018)  (15.12.2018)  (16.12.2018)  (17.12.2018)  (18.12.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1544644865
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.568.490
Top