• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.057 Einträge, sowie 1.779 Audiopool-Links und 429 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 492 (449/43)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 13
Kriterien: Autor entspricht 'Matthias Pusch'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1991
produziert von: SWF
Laufzeit: 31 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: ,Meine Familie ist anders als alle andern!", seufzt sie verzweifelt. Vater bückt sich vor den Fenstern, Mutter stöhnt übertrieben beim Liebesakt und ihr Bruder, der kleine Spinner, spielt Fernsehen. Das ist schlimm. Und nicht normal, sagt sie. Denn ihre Familie simuliert nur. Immer. Alles. Sämtliche Familienmitglieder tun lediglich so, als würden sie essen, einkaufen, in Urlaub fahren, arbeiten gehen. Sie beschließt, ihre Familie von dem schrecklichen Simulations-Syndrom zu befreien. Sie zu heilen. Dazu beginnt sie mit einer lückenlosen Dokumentation der "familiären Simulationen" - im Supermarkt, beim Abendessen, im Elternschlafzimmer, überall zeichnet sie heimlich auf. Aber hören wir da nicht eine ganz normale Familie? Kann man den Erzählungen der Tochter trauen? Oder macht sie sich nur wichtig, um ihren pubertären Drang auszuleben, so zu sein wie alle und trotzdem aufzufallen? Hin- und hergerissen zwischen absurder Phantasie und Doku-Soap nimmt die akustische Täuschung ihren Lauf, bis sie schließlich in einem Sound-Crash gipfelt. Wer ist am Ende der überzeugendste Simulant?
Sprecher:Reinhold Ohngemach
Kurt Wendolin
Jörg Adae
Peter Jochen Kemmer
Alexander Gittinger
Ruth Mönch
Günter Schaupp
Bruno Schaeffner
Reinold Hermanns
Thilo Schmautz
Luise Besserer
Toni Löffler
Hannelore Häfele
Christof Baumann
Jörg Witzsch
Karin Fischer
Martin Schleker
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 18.05.2004
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Ljubica Letinic
Matthias Pusch
produziert in: 1982
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 54 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Inhalt: Kurz vor Ausbruch des Balkankriegs, im September 1991, wird die junge Kroatin Ljubica Solar in der Wohnung ihres bosnischen Freundes erschossen. Kurze Zeit später ist dieser ebenfalls tot, Umstände ungeklärt.

Und es passiert gar nichts, keine Untersuchung, keine Zeugenbefragung, keine Gerichtsverhandlung. In Kriegszeiten ist sich jeder selbst am nächsten. Nur die Mutter des neunzehnjährigen Mädchens versucht bis heute, den Tod der Tochter aufzuklären. Doch zehn Jahre nach Kriegsende Vergeltung für diesen Mord zu fordern, bedeutet auch, die Erinnerungen an den Krieg nicht ruhen zu lassen. Das Feature rollt den "Fall Sisak" investigativ auf - einen Fall, der beispielhaft ist für die Ungerechtigkeit eines jeden Krieges.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Serotonin
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1982
produziert von: WDR
Laufzeit: 52 Minuten
Genre: Mystery
Regie: Marie-Luise Goerke
Inhalt: Ein Mystery-Thrillerhörspiel in zwei Staffeln.

Ant ist Biohacker und bastelt gerne mit der CRISPR Genschere herum. Eines Tages bringt er aus China importierte harmlose Bakterien zum Leuchten, was ihm den Zugang zu der Welt des Immobilienmoguls Robert Fritz verschafft. Dessen Tochter Lilian lebt mit ihm alleine in einem großen, schönen Haus und hat eigentlich nur Spaß, wenn sie im Club ihres Vaters auf der Bühne tanzt.

Bis nach einem Auftritt in der Dancehall etwas Merkwürdiges passiert: Sie fällt ins Koma, kann aber unter Wasser atmen und erinnert sich plötzlich an Sachen, die so gar nicht passiert sind. Sind die Leuchtbakterien von Ant daran schuld? Können Bakterien nicht nur für Verdauung und Depressionen sorgen, sondern auch für Fake-Erinnerungen? Doch so einfach ist die Sache nicht, denn es gibt tatsächlich Geheimnisse in der Familie Fritz. Wer kommt der verschobenen Wahrheit auf die Spur?

Staffel 1
1. Teil: Ant
2. Teil: Indien
3. Teil: Lilian
4. Teil: Big Fritz
5. Teil: Baggersee
6. Teil: Rückfahrt
7. Teil: Selbstversuch
8. Teil: Bogdan
9. Teil: Kommissarin Radus
10. Teil: Platzende Träume

Staffel 2:
1. Teil: Jäger und Gejagte
2. Teil: Die Faltung
3. Teil: Der Schrein
4. Teil: Keller
5. Teil: Post von Mom
6. Teil: London
7. Teil: Ausflug
8. Teil: Cyborgs
9. Teil: Lil begreift
10. Teil: Bones springt
Sprecher:Otto Sander (Franz Hechelmetz)
Almut Eggert (Olga, seine Frau)
Oliver Elias (Chris, sein Sohn)
Wolfgang Pampel (Swami Müller- Seidel, sein Guru)
Joachim Kerzel (Dr. Wiedenbörst, der Chef)
Arnold Marquis (Dr. Wüst, Psychoanalytiker)
Maria Krasna (Frauenstimme)
Herbert Weißbach (ein Passant)
Gerd Duwner (Professor Dr. Mommert)
Klaus Mehrländer (Herr Medert)
Jan Mehrländer (Kinderstimme)
Josef Tratnik (Radioansager)
MusikerMatthias Pusch (Musiker)
ergänzender Hinweis: Das Hörspiel wird von SWR2 in zwei Staffeln á 10 Folgen gesendet. Wir haben uns entschieden vorerst dafür nur einen Eintrag in der Datenbank anzulegen.
Daten zu Serotonin:Vita: Serotonin ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch. Die Japanologin und der studierte Robotiker schreiben und produzieren Hörspiele, Features und Hörbücher. "Kleine Geschäfte" wurde gefördert durch die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Erstsendung: 04.03.2019
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
Audiopool-Angebot: (*)SWR
letzte Bearbeitung: caribou (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Jens-Uwe Bartholomäus
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1998
produziert von: WDR
Laufzeit: 45 Minuten
Regie: Jens-Uwe Bartholomäus
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Komponist: Michel Chion
Inhalt: Jeden Tag verlassen mehr Menschen ihre unterirdischen Behausungen und gehen nach oben - obwohl das ihren sicheren Tod bedeutet. Generalintendant Gregorius hat die Ausgabe von Beruhigungsmitteln angeordnet, entzieht sich jedoch seiner Verantwortung und der Machtübergabe an den Roboterpräsidenten Ram 3/86 durch Freitod. Die Eiszeit ist da. Tomoko, Klima- und Schneckenforscherin, berichtet via V-Mail ihrer Ziehmutter, einem Roboter namens Nanny, von ihren Versuchsreihen und dem sich ankündigenden Tod. Doch es gibt eine Chance für die Menschheit zu überleben: Sie lässt sich ins Roboterkollektiv integrieren.
Sprecher:Reinhart Firchow
Michel Chion
Robert Cahen
MusikerEnsemble: Serotonin
Daten zu Jens-Uwe Bartholomäus:Vita: Jens-Uwe Bartholomäus, geboren 1962 in Wolfsburg, lebt als Regisseur, Komponist, Musiker, Musik- und Hörspielproduzent in der Nähe von Berlin. Neben freien Hörspiel- und Multimedia-Produktionen für Rundfunkanstalten und Hörbuchverlage spielt er auch in einem Kinder- und Jugendtheater.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Erstsendung: 13.05.2002
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Serotonin
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1988
produziert von: SWF
Laufzeit: 46 Minuten
Regie: Serotonin
Inhalt: "Die Krise ist dann vorbei, wenn die Gier wieder größer ist als die Angst." Jahrelang wurde die frohe Botschaft der Gewinnmaximierung gepredigt. Und das so erfolgreich, dass auch das Privatleben der Menschen mehr und mehr nach den Regeln des Kapitalmarktes funktioniert. Das sollte sich mit der Finanzkrise radikal geändert haben - oder? Drehen wir das Rad ein bisschen weiter: Endlich ist für die Finanzmärkte ein moralisches Regelwerk gefunden. Ähnlich dem Eid des Hippokrates gilt der SiGrud-Eid (sittliches Grundgesetz des Bankenwesens). Doch auch wenn sich die Banker den neuen moralischen Prinzipien beugen müssen, was passiert mit dem Rest der Gesellschaft? Das Hörspiel überträgt die Funktionsweisen des Kapitalmarktes auf die Wirklichkeit außerhalb der Finanzmärkte und kehrt die Verhältnisse satirisch um.
Sprecher:Jörg Adae
Ulrike Barthruff
Sonny Hoss
Martin Schleker
Renate Franken
Erik Schäffler
Helga Siegle
Volker Jeck
Helmut Pfisterer
Max de Nil
MusikerKaktus-Chor & Kabarett Chor der Banken-Flagellanten
Daten zu Serotonin:Vita: Serotonin ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch. Die Japanologin und der studierte Robotiker schreiben und produzieren Hörspiele, Features und Hörbücher. "Kleine Geschäfte" wurde gefördert durch die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Erstsendung: 06.10.2009
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1979
produziert von: SWF; SFB
Laufzeit: 37 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: Es gibt vielerlei Fallstricke im Alltag, besonders heikel aber sind die ganz alltäglichen kulturellen Herausforderungen. Wer besticht schon beim unvermeidlichen "Small-Talk" durch sprühenden Witz? Die meisten langweilen doch nur. Aber alles ist erlernbar, sagt die Frau Ministerin. Sie hat sich entschlossen, der Menschheit einen entscheidenden Dienst zu erweisen und sie mit ihrem kulturellen Kapital zu segnen. Was natürlich dringend nötig ist. Wer ist denn noch wirklich in der Lage, das unabdingbare "Bücher quer lesen" zu praktizieren? Ganz zu schweigen von: "SMS richtig verfassen", oder "Pflanzen bestimmen in der Großstadt" und nicht zuletzt: "Sich gepflegt betrinken!"
Sprecher:Gebriel Skármeta (Pedro Malbrán)
Otto Sander (Vater Malbrán)
Ilse Neubauer (Mutter Malbrán)
Moritz Eggert (Dicker)
Christoph Brandner (Leiva)
Melanie de Graaf (Lehrerin)
Franz Rudnick (Hauptmann Romo)
Wolfgang Reinsch (Händler)
Walter Laugwitz (Mann)
Christl Koerner (1. Mutter)
Maria Majewski (2. Mutter)
Marie-Luise Etzel (3. Mutter)
Else Brückner-Rüggeberg (Nachbarin)
Robert Rathke (1. Verkäufer)
Horst Beilke (2. Verkäufer)
Carola Erdin (1. Verkäuferin)
Marie-Luise Etzel (2. Verkäuferin)
Klaus Spürkel (Hauptmann)
Erhard Koren (1. Radiostimme)
Heta Mantscheff (2. Radiostimme)
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 29.05.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1993
produziert von: SWF
Laufzeit: 35 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: Es gibt vielerlei Fallstricke im Alltag, besonders heikel aber sind die ganz alltäglichen kulturellen Herausforderungen. Wer besticht schon beim unvermeidlichen "Small-Talk" durch sprühenden Witz? Die meisten langweilen doch nur. Aber alles ist erlernbar, sagt die Frau Ministerin. Sie hat sich entschlossen, der Menschheit einen entscheidenden Dienst zu erweisen und sie mit ihrem kulturellen Kapital zu segnen. Was natürlich dringend nötig ist. Wer ist denn noch wirklich in der Lage, das unabdingbare "Bücher quer lesen" zu praktizieren? Ganz zu schweigen von: "SMS richtig verfassen", oder "Pflanzen bestimmen in der Großstadt" und nicht zuletzt: "Sich gepflegt betrinken!"
Sprecher:Walter Schultheiß (Schiele)
Reinhold Ohngemach (Jörg)
Hans-Rudolf Spühler (Jochen)
Marietta Meguid (Gabi)
Sabine Martin (Ingi)
Peter Jochen Kemmer (Bademeister)
Udo Zepezauer (Tommi)
David Fischer (Majo)
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 31.05.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 2009
produziert von: SWR
Laufzeit: 26 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: Es gibt vielerlei Fallstricke im Alltag, besonders heikel aber sind die ganz alltäglichen kulturellen Herausforderungen. Wer besticht schon beim unvermeidlichen "Small-Talk" durch sprühenden Witz? Die meisten langweilen doch nur. Aber alles ist erlernbar, sagt die Frau Ministerin. Sie hat sich entschlossen, der Menschheit einen entscheidenden Dienst zu erweisen und sie mit ihrem kulturellen Kapital zu segnen. Was natürlich dringend nötig ist. Wer ist denn noch wirklich in der Lage, das unabdingbare "Bücher quer lesen" zu praktizieren? Ganz zu schweigen von: "SMS richtig verfassen", oder "Pflanzen bestimmen in der Großstadt" und nicht zuletzt: "Sich gepflegt betrinken!"
Sprecher:Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 01.06.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 2007
produziert von: WDR
Laufzeit: 51 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Komponist: Matthias Pusch
Inhalt: Es gibt vielerlei Fallstricke im Alltag, besonders heikel aber sind die ganz alltäglichen kulturellen Herausforderungen. Wer besticht schon beim unvermeidlichen "Small-Talk" durch sprühenden Witz? Die meisten langweilen doch nur. Aber alles ist erlernbar, sagt die Frau Ministerin. Sie hat sich entschlossen, der Menschheit einen entscheidenden Dienst zu erweisen und sie mit ihrem kulturellen Kapital zu segnen. Was natürlich dringend nötig ist. Wer ist denn noch wirklich in der Lage, das unabdingbare "Bücher quer lesen" zu praktizieren? Ganz zu schweigen von: "SMS richtig verfassen", oder "Pflanzen bestimmen in der Großstadt" und nicht zuletzt: "Sich gepflegt betrinken!"
Sprecher:Oliver Brod
Kim Pfeiffer
Yvon Jansen
Bernhard Schütz
Leo Pfeiffer
Sebastian Wiesenthal
Axel Röhrle
Sebastian Kuschmann
Heiko Pinkowski
Martin Becker
Nina West
Sylvia Bergmann
Jack Bonnar
Berry Coppinger
Passanten aus Berlin und Middlesbrough
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 02.06.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1997
produziert von: VOLK
Laufzeit: 13 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Komponist: Sir Henry
Inhalt: Es gibt vielerlei Fallstricke im Alltag, besonders heikel aber sind die ganz alltäglichen kulturellen Herausforderungen. Wer besticht schon beim unvermeidlichen "Small-Talk" durch sprühenden Witz? Die meisten langweilen doch nur. Aber alles ist erlernbar, sagt die Frau Ministerin. Sie hat sich entschlossen, der Menschheit einen entscheidenden Dienst zu erweisen und sie mit ihrem kulturellen Kapital zu segnen. Was natürlich dringend nötig ist. Wer ist denn noch wirklich in der Lage, das unabdingbare "Bücher quer lesen" zu praktizieren? Ganz zu schweigen von: "SMS richtig verfassen", oder "Pflanzen bestimmen in der Großstadt" und nicht zuletzt: "Sich gepflegt betrinken!"
Sprecher:Herbert Fritsch
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 03.06.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1989
produziert von: SWF
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: Immer dasselbe, tagein - tagaus. Essen, trinken, schlafen und dann die Vorstellung. Die ist auch immer gleich. Er genießt dieses Leben. Sie sehnt sich nach Veränderung. Nach etwas Anderem, etwas Besonderem. Ab und zu, sehr selten, ist es anders. Dann ist es auch sehr laut. Wahrscheinlich liegt es an der hochgestellten Person, dass es laut wird. Oder haben die besonderen Tage etwas mit dem Rand zu tun? Wenn etwas über den Rand kommt, ist es sehr laut. Sie beschließt, hinter den Rand zu gelangen und nachzuschauen ... "Nichts Besonderes oder Der Rand" ist eine Geschichte über Freiheit und Sicherheit, innere und äußere Grenzen, über Intimität und Verrat. Und über Fantasie.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 24.10.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 12 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Jens-Uwe Bartholomäus
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 2002
produziert von: BR
Laufzeit: 14 Minuten
Genre: Klangkunst
Regie: Jens-Uwe Bartholomäus
Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: "Ausgangspunkt des Hörstücks ist ein Gebäudeabriss. Aus dem Lärm entstehen percussive Elemente, der Abriss wird zum Groove, der Groove wird zu einer durchgestimmten Instrumentierung. Schritte, Türquietschen, Metallsägen erzeugen Klassikzitate. Der Lärm erzeugt buchstäblich Musiknoten, die einzelnen Musiknoten eine Partitur. Der Sampler ist unser Orchester, wobei die Abrissgeräusche, aus denen sich das musikalische Hörstück einzig speist, wie Instrumente und Noten behandelt werden. Die erste Szene beschreibt realen Lärm und seine digitale Auflösung. Die zweite Szene beschreibt die Wandlung von Lärm zu Musik. In der dritten Szene ist die Rekonstruktion erreicht, das Stück vollbracht, hat die Musik die Oberhand gewonnen. Alle Szenen werden zusätzlich durch Zwischenspiele separiert." (Serotonin)
Sprecher:
offen
Anna Riedl
Tanja Schleiff
Daten zu Jens-Uwe Bartholomäus:Vita: Jens-Uwe Bartholomäus, geboren 1962 in Wolfsburg, lebt als Regisseur, Komponist, Musiker, Musik- und Hörspielproduzent in der Nähe von Berlin. Neben freien Hörspiel- und Multimedia-Produktionen für Rundfunkanstalten und Hörbuchverlage spielt er auch in einem Kinder- und Jugendtheater.
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Erstsendung: 05.07.2002
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 13 von insgesamt 13
Titel:
Autor: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
produziert in: 1989
produziert von: SFB
Laufzeit: 35 Minuten
Regie: Marie-Luise Goerke
Matthias Pusch
Inhalt: Bei jeder Prüfung der komplette Blackout - trotz Akupunktur und Beruhigungspillen. Die Filmkarriere in unerreichbarer Ferne - trotz Schauspieldiplom und Schönheits-OP. Nach sieben Jahren immer noch Single mit schlechten One-Night-Stands. Und dieses Gefühl, nur zu einem zu taugen: zum Versagen. Mach was draus! Aber du brauchst einen Businessplan. 30% aller Geschäftsideen scheitern schließlich an Planungsmängeln. Und du brauchst eine Werbeagentur. Dringend! 50% der Ideen scheitern an Markt-Unkenntnis. Wenn es dann aber geschäftlich klappt, scheitern 33% aller Beziehungen an fehlender Zeit für Gespräche. Aber alles nicht so schlimm. Nur 3% der Freundschaften scheitern an körperlicher Gewalt. Na dann. Man muss es lernen, da führt kein Weg dran vorbei. Früher oder später scheitert jeder, ob im großen Stil oder verschämt im Geheimen. Aber wenn schon scheitern, dann bitte auch richtig! Deshalb gibt es jetzt die neue Chance für alle Hoffnungslosen: Scheitern für Fortgeschrittene!
Sprecher:
offen
Stefani Beba (Veronika)
Florian Beba (Pauli)
Yvonne Brosch (Mutter)
Rolf Castell (Opa)
Wolf Euba (Erzähler)
Daten zu Marie-Luise Goerke:geboren: 1964
Vita: Marie-Luise Goerke, geboren 1964 in Berlin, arbeitet dort als freie Hörspielautorin und ist die Hälfte der Künstlergruppe Serotonin. Der SWR sendete zuletzt ihr Hörspiel "Meine Familie und Ben".
Daten zu Matthias Pusch:geboren: 1963
Vita: Matthias Pusch, geboren 1963, lebt als freier Regisseur und Computerkünstler in Berlin.
Erstsendung: 19.04.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,2222 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (28.03.2019)  (29.03.2019)  (30.03.2019)  (31.03.2019)  (01.04.2019)  (02.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1553655946
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.683.366
Top