• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.280 Einträge, sowie 1.818 Audiopool-Links und 435 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.047 (1.047/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Gehe zur Seite:             
nächsterTreffer 1 von insgesamt 41
Kriterien: Autor entspricht 'Mark Twain' - Auswahl wurde auf maximal 20 Sätze/Seite begrenzt.- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1951
produziert von: ORF-W
Regie: Erich Schwanda
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 18.11.1951
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1953
produziert von: ORF-K
Regie: Hans Hübner
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 22.11.1953
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 2013
produziert von: DKultur
Laufzeit: 90 Minuten
Regie: Kai Grehn
Bearbeitung: Kai Grehn
Komponist: Tarwater
Übersetzer: Ana Maria Brock
Inhalt: Im österreichischen Eselsdorf begegnen drei Jugendliche dem sympathischen Neffen des Teufels. Satan lehrt sie, den Menschen zu misstrauen.

Im Winter des Jahres 1590 kommt ein junger, sympathischer Fremder in das österreichische Eseldorf. Es handelt sich um Satan, genauer: den Neffen des alten Teufels, der sich um die Freundschaft von drei 16-jährigen Jungen aus dem Dorf bemüht. Ich-Erzähler Theodor Fischer und seine beiden Freunde Nikolaus Baumann und Seppi Wohlmeyer sind begeistert von den interessanten Gesprächen und fasziniert von den magischen Kräften des geheimnisvollen Fremden. Sie erfahren viel über die Verderbtheit, Missgunst, Rohheit und Überheblichkeit der Menschen und nicht zuletzt darüber, wie viele Grausamkeiten im Namen Gottes geschehen.

Zehn Jahre lang soll Mark Twain an seiner letzten Erzählung, die 1916 unter dem Titel "Der geheimnisvolle Fremde" postum veröffentlicht wurde, gearbeitet haben. Die Hörspielinszenierung basiert auf Twains erster Fassung: Im Winter des Jahres 1590 kommt ein junger, sympathischer Fremder in das österreichische Eseldorf. Sein Name ist Satan. Der freundliche Neffe des alten Teufels bemüht sich um die Freundschaft von drei Jungen aus dem Dorf. Sie sind fasziniert von dem geheimnisvollen Fremden und seinen magischen Kräften und erfahren viel über die Verderbtheit, Missgunst, Rohheit und Überheblichkeit der Menschen, über Grausamkeiten, die im Namen Gottes geschehen. Regisseur Kai Grehn entwickelt ein dichtes Klangszenario, das den finsteren mittelalterlichen Kosmos vom ersten Moment an akustisch erfahrbar macht.
Sprecher:Luise Berndt (Marget)
Uli Plessmann (Schmied)
Alexander Fehling (Satan)
Christian Grashof (Pater Peter)
Christoph Letkowski (Wilhelm Meidling)
Robert Gwisdek (Seppi)
Christopher Nell (Klein)
Jule Böwe (Nicks Mutter)
Jannik Schümann (Theodor)
Claudia Graue (Frau Brandt)
Sebastian Urzendowsky (Nikolaus)
Andreas Schmidt (Sterndeuter)
Felix Von Manteuffel (Richter)
Marcus Melzwig (Pfeiffer)
Bärbel Bolle (Ursula)
MusikerTim Fluch (Knaben-Sopran) Muttis Kinder (Chorgesang)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 22.12.2013
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 4 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1948
produziert von: RIAS
Laufzeit: 26 Minuten
Bearbeitung: Karl-Heinz Gies
Sprecher:Herbert Wilk
Gisela Stein
Erich Kestin
Herbert Weißbach
Ludwig
Arthur Jaschke
Wolfgang Conradi
Reinhard Kolldehoff
Otto Braml
Wagner
Hans Fiebrandt
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 06.07.1948
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 5 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1969
produziert von: ORF-ST
Laufzeit: 29 Minuten
Regie: Robert Casapiccola
Inhalt: Geschäfte mit der Regierung zu machen zahlt sich nicht immer aus. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist der von dem Rotterdamer John Wilson Mackenzie abgeschlossene Vertrag über die Lieferung von 30 Tonnen Rindfleisch an die Truppen des amerikanischen Generals Sherman. Mackenzie war loyal und geschäftstüchtig genug, das Fleisch mehrmals quer durch die Staaten zu spedieren, ferner nach Jerusalem und wieder zurück. Er konnte den General nirgends finden, denn der war jedesmal gerade versetzt worden. Schließlich gelangte das Rindfleisch doch ans Ziel: Nach einem Überfall machten sich Indianer darüber her und verzehrten das Staatseigentum bis auf eine Tonne, die Sherman eroberte. Der geplagte Mackenzie konnte gerade noch die Rechnung ausfertigen, dann starb er entkräftet. Die Regierung zahlte nicht. Sie zahlte auch nicht an dessen Erben und genausowenig an die folgenden zwölf. Jetzt ist der junge Tom an der Reihe. Aber auch er muß bittere Enttäuschungen erleben. Amerika – hast du es besser?

(Alte Archivnr. L553)
Sprecher:Wolfram Berger (Tom)
Lotte Marquardt (Betty)
Wolfgang Kraßnitzer (Richard)
Heribert Just (Notar)
Hannes Schütz (Präsident)
Dieter Dorner (Staatssekretär)
Kurt Sterneck (Direktor)
Branko Samarowski (ein Herr)
Hanna Lussnig (Tante Polly)
Karl Klingler, Erhard Koren, Joe Liszt, Peter Pichler, Georg Steinmassl
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 01.07.1969
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 6 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1954
produziert von: NWDR
Laufzeit: 20 Minuten
Regie: Raoul Wolfgang Schnell
Bearbeitung: Hans Harbeck
Inhalt: Dem Bürokratismus "gewidmet". Mit dem ihm eigenen Blick für das Lächerliche hat sich Mark Twain in seinem "Rindfleischkontrakt" einen Stoff vorgenommen, der bis heute Zielscheibe des allgemeinen Spottes geblieben ist. Man könnte sich allerdings kaum eine Feder vorstellen, die den Bürokratismus bei simpelster Handlung erschöpfender bloßzustellen wüßte, als es hier Mark Twain gelungen ist - wobei Witz und Menschlichkeit in lebhafter Wechselwirkung bleiben.
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 14.08.1954
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 7 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1953
produziert von: HR
Laufzeit: 38 Minuten
Regie: Wolf Schmidt
Bearbeitung: Wolf Schmidt
Inhalt: Tom will Betty heiraten; nur das nötige Geld fehlt ihm, um seinen Nebenbuhler aus dem Schatzamt auszubeuten. Gerade dann stirbt Toms Onkel, der ihn zeitlebens so gehaßt hat, daß er ihm einen 50.000 Dollar-Vertrag vererbt, wonach ihm die amerikanische Regierung das Geld schuldet. Beinahe stirbt auch Tom an den Strapazen, die bei der Beschaffung des Geldes das Leben seiner 15 Vorgänger gekostet haben. Doch dann überläßt er, völlig erschöpft, den Betrag seinem Nebenbuhler, der später daran zugrundegeht. Ein New Yorker Verleger aber hat Tom die Geschichte seines Rindfleisch-Vertrages für 2.000 Dollar abgekauft, um sie einer Partei für den Wahlkampf zu verkaufen. Nun kann er Betty doch noch heiraten.
Sprecher:Wolfgang Bieger
Sophie Cossaeus
Uwe Dallmeier
Lars Doddenhof
Herbert Ebelt
Theo Ennisch
Boy Gobert
Walter Griesmann
Hans Kautz
Hans-Joachim Kulenkampff
Irene Marhold
Rudolf Rieth
Herbert Schimkat
Robert Seibert
Egon Zehlen
Renate Zillessen
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 25.07.1953
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 8 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1952
produziert von: SDR
Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Paul Land
Bearbeitung: Hans Hömberg
Komponist: Rolf Unkel
Inhalt: Der Autor hat eine Anekdote aus dem Leben Cecil Rhodes aufgegriffen, und nach dem geistvollen Spötter Mark Twain stellt diese Funkkomödie eine beißende Satire auf den englischen Geschäftssinn dar. Das Stück spielt im Jahre 1870, als es weder Telefon noch Telegraphie gab. Der junge Rhodes findet als Fischer an der australischen Küste in einem erlegten Hai eine Ausgabe der Londoner "Times", woraus er erfährt, daß vor 10 Tagen der Krieg zwischen Deutschland und Frankreich ausgebrochen ist. Er schaltet blitzschnell, daß die Wollpreise steigen werden, die Kurszettel aber frühestens in 50 Tagen nach Australien gelangen können. Diese raffinierte Spekulation begründet später seinen Ruhm und den des Haifisches.
Sprecher:Kurt Haars (Cecil Rhodes)
Heinz Reincke (Tim Jenkins)
Hans Mahnke (Gyllison)
Max Mairich (Diener)
Walter Thurau (Passant)
Michael Konstantinow (Rauhe Stimme)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 20.04.1952
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 9 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1953
produziert von: ORF-T
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Hans Hömberg
Komponist: Rudolf Biebl
Inhalt: Aus einem Haifischmagen hat der junge Cecil Rhodes die neuesten Kursberichte von der Börse erfahren, und er weiß nun, daß der Preis für Wolle demnächst in ungeahnte Höhen schnellen wird. Er versucht daher den Großhändler Gillyson zu einem Geschäft zu überreden. Doch der will die Herkunft der Informationen nicht glauben - wer fischt schon einen Hai, in dessen Magen derartige Papiere verborgen sind?
Sprecher:Dietmar Schönherr (Cecil Rhodes)
Ernst Auer (Fischer Jenkins)
Hans Musäus (Der Wollhändler)
Nessi Pucher (Herr Wienerschnitzel)
Arno Patscheider (Anwalt)
Eduard Loibner (Sprecher)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 13.08.1953
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 10 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1960
produziert von: RB
Laufzeit: 53 Minuten
Regie: Horst Loebe
Bearbeitung: Albert Kreuels
Komponist: Klaus Blum
Sprecher:Benno Sterzenbach (Major O)
Richard Münch (Erzähler)
Volker LechtenbrinkHans Helmut Dickow (Hauptmann Webb)
Hans Joachim Rathmann (Lieutenant Orwell)
Jochen Neubourg (Telegrafist)
Günther Stoll (Rekrut)
Ernst Rottluff (Wirt)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 02.12.1960
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 11 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1952
produziert von: HR
Laufzeit: 45 Minuten
Regie: Wolf Schmidt
Bearbeitung: Wolf Schmidt
Inhalt: Der bekannte Rundfunkautor Wolf Schmidt hat es sich in dieser Sendereihe zur Aufgabe gemacht, "Meistererzählungen der Weltliteratur in ausgewachsene, funkgerecht gezimmerte Hörspiele zu verwandeln. Sendungen wie "Kleider machen Leute" nach Gottfried Kellers Novelle (1952), "Lord Saviles Verbrechen" nach Oscar Wilde (1952) oder "Der Nerventöter" nach 1001 Nacht (1952) bewiesen in ihrer geistvollen und aufgelockerten Grundstimmung, welche Möglichkeiten Wolf Schmidt dem Rundfunk mit dieser Sendereihe erschlossen hat, vielleicht gerade in ihrer Anspruchslosigkeit. (Nach dem "Evangelischen Pressedienst" 1953)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 18.10.1952
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 12 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1954
produziert von: SWF
Laufzeit: 15 Minuten
Bearbeitung: Lutz Kuessner
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 27.03.1954
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 13 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1980
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 55 Minuten
Regie: Wolfgang Brunecker
Bearbeitung: Wolfgang Beck
Komponist: Raimond Erbe
Inhalt: Hadleyburg ist eine amerikanische Kleinstadt, die für die Rechtschaffenheit ihrer Bewohner bekannt ist. Eines Tages kommt ein Fremder in die Stadt zu Mary Richards und überreicht ihr einen Sack mit 40.000 $. Das Geld ist für denjenigen bestimmt, der ihm einst - als er hungrig und ohne einen Cent in der Tasche war - 20 $ schenkte und damit sein Leben rettete. Die Worte, die der Unbekannte ihm mit auf den Weg gab, befinden sich im Sack und sollen der eindeutige Beleg dafür sein, welcher Bürger Hadleyburgs der rechtmäßige Besitzer des Geldes ist. Die Geschichte kommt in Gang und damit eine spannende Entwicklung unter den Bürgern von Hadleyburg. Mark Twain stellt ihre Redlichkeit und Unbestechlichkeit auf die Probe - Geld dient hier zur Aufdeckung von Moral.
Sprecher:Wolfgang Brunecker
Marga Legal
u.a.
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 14 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1968
produziert von: NDR
Laufzeit: 58 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Otto Kurth
Bearbeitung: Hellmut von Cube
Inhalt: Tom ist ein Betteljunge, der sich nichts sehnlicher wünscht, als einmal in seinem Leben ein richtiger Prinz zu sein. Edward hingegen ist ein Prinz, der sehr gerne einmal als einfacher Bettler leben möchte.

Durch Zufall treffen sich die beiden Jungen, die sich zum Verwechseln ähnlich sehen, am Eingangstor des Königsschlosses. Heimlich tauschen sie ihre Kleider und machen sich auf den Weg, um fortan das Leben des anderen zu führen.

Sofort gerät Tom, der die am Hofe üblichen Verhaltensweisen nicht kennt, von einem Fettnäpfchen ins andere. Noch ärger ergeht es Edward: Er wird in seiner neuen Rolle des Bettlers von Räubern gejagt und Toms Vater droht ihm, seinem vermeintlichen Sohn, Prügel an, weil er sich beim Betteln plötzlich so unbeholfen anstellt.

Die beiden Jungen sind schließlich froh, wieder aufeinander zu treffen und beschließen, die Verwicklungen zu entwirren. Aber glaubt man ihnen?
Sprecher:Hans Paetsch (Erzähler)
Joachim Struss (Tom Canty)
Michael Harck (Prinz Edward)
VIII: Heinz Klevenow (König Heinrich)
Regine Lamster (Lady Jane Grey)
Franz Rudnick (Lord Hertford)
Fabian Wander (Waffenmeister)
Herbert Steinmetz (Vater Canty)
Ingrid von Bothmer (Mutter Canty)
Carola Bücklers (1. Schwester von Tom)
Annerose Bücklers (2. Schwester von Tom)
Christian Fiedler (Charly)
Andreas Lüdke (Jack)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 15 von insgesamt 41
Vorige/nächste Ausstrahlung:20.06.2019 um 14:05 bei SWR 2  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 2016
produziert von: NDR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Henrik Albrecht
Bearbeitung: Henrik Albrecht
Komponist: Henrik Albrecht
Dramaturgie: Jörg-Peter von Clarenau
Inhalt: Einen folgenreichen Spaß hecken ein echter Prinz und ein Betteljunge aus, die sich durch Zufall begegnen und feststellen, dass sie einander unglaublich ähnlich sehen. Die beiden tauschen ihre Kleidung, denn sie wollen herausbekommen, ob sie mit ihrem Verwirrspiel durchkommen und weil sie neugierig sind auf die Lebenswelt des anderen. Doch dann ist der Schreck groß: Keiner glaubt ihnen, dass sie nicht der sind, für den sie gehalten werden. Eine erneute Begegnung der Jungen und ein Rücktausch der Kleidung sind unmöglich. Mark Twain spiegelt in diesem Klassiker krasse gesellschaftliche Unterschiede. Ein verheißungsvoller Stoff für ein neues Orchesterhörspiel von Henrik Albrecht.
Sprecher:Jean Paul Baeck
Matthias Haase
Friedemann Weber
Julius Herzig
MusikerNDR Radiophilharmonie
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 04.12.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 16 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1967
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 162 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Walter Niklaus
Bearbeitung: Günter Wieland
Komponist: Conny Odd
Inhalt: Huck Finn macht sich nichts aus Schule, einer guten Erziehung oder Geld - er sehnt sich nach Freiheit und Abenteuer. Bei der Witwe Douglas, die ihn zu einem achtbaren jungen Mann machen möchte, hält er es nicht lange aus. Als ihn sein Vater, ein heruntergekommener Trunkenbold, in seiner Hütte einsperrt, um an Hucks kleines Vermögen zu kommen, das er mit Tom Sawyer bei der Entlarvung Indianer Joes als hinterhältigen Mörder gewonnen hatte, reicht es Huck endgültig. Er täuscht kurzerhand seinen eigenen Tod vor und nimmt Reißaus. Dabei trifft er den entflohenen Sklaven Jim. Auf einem klapprigen Floß fahren sie gemeinsam den Mississippi hinab und erleben dabei ein Abenteuer nach dem anderen. Sie erleiden Schiffbruch, fallen umherziehenden Gaunern in die Hände, werden Zeugen und Opfer von Betrug und Raub, schwindeln sich listig aus allerlei Bedrängnis frei und verlieren einander. Während Jim von Spürhunden gehetzt wird, gerät Huck in die blutige Fehde zweier aristokratischer Pflanzerfamilien. Er entrinnt Mord und Verrat, der Sklave Jim aber, schwarze Handelsware, wird von Weißen verschachert. Doch da taucht Hucks bester Tom Sawyer auf und gemeinsam beschließen sie einen waghalsigen Plan, um Jim zu retten.
Sprecher:
offen
Huckleberry Finn: Wolfgang Jakob
Jim: Wolfgang Dehler
Tom Sawyer: Viktor Deiß
Witwe Douglas: Ruth Willi
Miss Watson: Ursula Reise
Alte Finn: Alfred Driesener-Tressin
Richter Thatcher: Walter Michel
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 17 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 2004
produziert von: DKultur
Laufzeit: 171 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Heinz von Cramer
Bearbeitung: Heinz von Cramer
Übersetzer: Ulrich Steindorff
Inhalt: Gleich zweimal bereiste der amerikanische Schriftsteller Mark Twain Europa: 1867 und 1878. Ob Wandern in der Schweiz, Kuren in Baden-Baden, Stadtrundfahrten in Paris oder Museumsbesuche in Rom - was immer sein Reisehandbuch empfahl, Twain ließ nichts aus. Im Auftrag einer amerikanischen Zeitung machte er Reisenotizen, in denen er die Eigenheiten der Europäer ebenso festhielt wie die seiner amerikanischen Mitreisenden: "Die Deutschen zeigten starkes Interesse für unsere Kostüme, besonders die Alpenstöcke, die sie noch nie gesehen hatten ..." Bis heute zählen Twains Reiseberichte zu seinen erfolgreichsten Büchern.
Sprecher:Martin Schwab (Mark Twain)
Wolfgang Condrus (Harris)
Irm Hermann (Dame)
Bettina Kurth (Spülmädchen)
Ingo Hülsmann (Englischer Kurgast)
Boris Aljinovic (Junger Amerikaner)
Anian Zollner (Enkel)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 01.01.2005
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 18 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1977
produziert von: SWF
Laufzeit: 53 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Thomas Köhler
Bearbeitung: Claus Beling
Inhalt: Zwei alte - sagenhaft reiche und kauzige - Londoner Brüder sind im besitz einer Eine-Million-Pfund-Note. Es geht natürlich um eine Wette: Der eine glaubt, die Note sei für einen armen Teufel wertlos, der andere glaubt, ein Schlauer könnte damit leben wie ein Lord - ohne die Note einzulösen. Henry Adams, ein abgebrannter junger Amerikaner soll ihr Versuchskaninchen werden.
Sprecher:Manfred Schott
Siegfried Nürnberger
Hans Timerding
Monika Weniger
Manfred Georg Herrmann
Siegfried Meisner
Gerd Keller
Ludwig Thiesen
Willy Schneider
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 27.12.1977
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 19 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1953
produziert von: HR
Laufzeit: 45 Minuten
Regie: Wolf Schmidt
Bearbeitung: Wolf Schmidt
Inhalt: Sir Walter und Sir John sind zwei schrullige Käuze. Sie sind alt, und sie haben viel Geld. Sie können es sich also erlauben. Eines Tages kaufen sie das einzige Exemplar einer Millionenpfundnote der Bank von England. Kann ein Mann, der nur eine Geldnote über eine Million Pfund in der Tasche hat, einen Monat lang leben? Um diese Frage geht ihre Wette. Das Opfer ist ein Amerikaner, der die seltsame Idee der Käuze ausprobieren will. Er erlebt in den vier Wochen die unliebsamsten Überraschungen.
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 07.03.1953
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 20 von insgesamt 41
Titel:
Autor: Mark Twain
produziert in: 1953
produziert von: SDR
Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Paul Land
Bearbeitung: Wolf Schmidt
Inhalt: Zwei Industrielle drücken einem jungen Amerikaner einen Scheck über eine Million Dollar in die Hand, zur Aufbewahrung für einen Monat. Sie wollen sehen, was er mit dem Geld anfängt. Der eine meint,er werde im Irrenhaus landen oder verhungern, der andere glaubt, er werde den Scheck wohlbehalten zurückbringen.
Sprecher:Kurt Haars (Henry Adams)
Fritz Albrecht (Sir Walter)
Karl Lange (Sir John)
Alf Tamin (Diener, Gast)
Curt Condé (Wirt)
Karl Karner (Betrunkener)
Hans Hanus (Verkäufer)
Hans Fromann (Gast)
Hans Treichler (Gast)
Hans Rusch (Besitzer)
Heinrich Diedrich (Kaufmann)
Anne Andresen (Mrs. Chagall)
Karin Schlemmer (Mary)
Peter Höfer (Hastings)
Alice Petzina (Gast)
Anni Steiner (Gast)
Waltraut Carius (Gast)
Daten zu Mark Twain:vollständiger Name: Samuel Langhorne Clemens
geboren: 30.11.1835
gestorben: 1910
Vita: Mark Twain, (1835–1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller, wurde mit »Tom Sawyer« (1876) und »Huckleberry Finn« (1884) weltberühmt. Die Erzählung "The Mysterious Stranger", an der er zwölf Jahre gearbeitet haben soll, erschien postum 1916.
Erstsendung: 07.10.1953
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Gehe zur Seite:     
Abfragedauer: 1,2432 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (22.04.2019)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  (25.04.2019)  (26.04.2019)  (27.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555799294
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.719.257
Top