• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.029 Einträge, sowie 1.776 Audiopool-Links und 439 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 501 (501/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 5
Kriterien: Autor entspricht 'John Gradwell'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: John Gradwell
produziert in: 1966
produziert von: WDR
Laufzeit: 45 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Annette Kurth
Komponist: Enno Dugend
Übersetzer: Karin Rausch
Inhalt: Tom Steadman hat seinen Arbeitstag und seine Freizeit durchgeplant. Der Wecker seiner Armbanduhr erinnert ihn an alle Termine. Um pünktlich zum Abendessen zu erscheinen, fährt er eine Abkürzung und wird dabei Zeuge eines Unfalls. Der penible Steadman dokumentiert alles mit seinem Mobiltelefon - auch die plötzliche Erschießung des Unfallverursachers. Der Mörder ist, wie sich kurze Zeit später herausstellt, ein gefürchteter Gangsterboss. Der will Steadmans Mobiltelefon und setzt ihn massiv unter Druck. Der Vater des Ermordeten sinnt auf Rache und bietet Steadman seine Hilfe an. Der Fachmann für exakte Planung gerät zwischen die Fronten und erlebt das totale Chaos.
Sprecher:Louise Martini (Clodia)
Hans-Peter Thielen (Ancus)
Walter Jokisch (Sergius)
Irminhild Batzing (Meria)
Günter Strack (Pollio)
Gerd Mayen (Tullius)
Kurt Lieck (Varillus)
Helene Richter-Mielich (Lucusta)
Alwin Joachim Meyer (Ponticus)
Harald Meister (Artorius)
Daten zu John Gradwell:Vita: John Gradwell studierte Literatur an der University of Essex. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele für die BBC. Der WDR produzierte 2009 sein Hörspiel "Mord nach Zahlen".
Erstsendung: 30.04.2011
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)Westdeutscher Rundfunk, Köln
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 5
Titel:
Autor: John Gradwell
produziert in: 2008
produziert von: SWR
Laufzeit: 56 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Thomas Leutzbach
Komponist: Ulrike Haage
Übersetzer: Sabine Hübner
Michael Walter
Inhalt: Gangsterboss Metgod ist ein mächtiger Mann. Wer sich mit ihm anlegt, muss äußerst clever sein - oder wahnsinnig. Mo Cameron, sein Partner Taz und der junge Pauly haben es versucht. Taz hat dabei mit dem Leben bezahlt, Mo wanderte in den Knast und Pauly hat damals bittere Rache geschworen. Ein Kennedy-Dollar, den Taz ihm kurz vor seinem Tod schenkte, erinnert ihn täglich an sein Versprechen. Als Mo entlassen wird, muss Metgod mit einem Angriff seiner beiden Erzfeinde rechnen. Aber mit Gewalt ist der Gangsterboss nicht zu bezwingen. Er droht damit, Mos Familie zu töten und stellt seinerseits neue Forderungen. Nur ein gut durchdachter Trick kann Mo aus der bedrohlichen Zwangslage befreien. Auch Pauly arbeitet an einem teuflischen Plan. Sind die beiden clever genug oder nur wahnsinnig?
Sprecher:1. Stimme: Andreas Schlager
2. Stimme: Paul Herwig
3. Stimme: Friedhelm Ptok
4. Stimme: Katja Bürkle
Spoken word artist: Dalibor
Gesang: Ute Wille
Daten zu John Gradwell:Vita: John Gradwell studierte Literatur an der University of Essex. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele für die BBC. Der WDR produzierte 2009 sein Hörspiel "Mord nach Zahlen".
Erstsendung: 27.04.2007
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 5
Vorige/nächste Ausstrahlung:20.03.2019 um 20:05 bei BR 2  Phonostart Radio Cloud*
Titel:
Autor: John Gradwell
produziert in: 1984
produziert von: SRF
Laufzeit: 74 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Frank-Erich Hübner
Übersetzer: Hubert von Bechtolsheim
Inhalt: Joe und Kel sind dicke Freunde. Schon als Kinder haben sie Filmszenen nachgespielt, einmal den berühmten Sprung aus "Butch Cassidy and the Sundance Kid", allerdings mit dem Unterschied, dass nur der neunjährige Joe sprang und sich den Knöchel verstauchte, während Kel oben stehen blieb und herzhaft lachte. Dennoch blieben sie Freunde und kultivierten ihre Filmleidenschaft, bis sie ganze Dialogpassagen aus den "39 Stufen", dem "Malteserfalken" oder "Chinatown" auswendig konnten.

Nun ist Kel verschwunden. Er handelt mit Antiquitäten, und man vermutet, dass er sich auf einer längeren Einkaufstour in Osteuropa befinden könnte. Aber warum hört Joe dann bei einem der seltenen Anrufe Kels die Turmglocke seines eigenen Heimatortes im Hintergrund und was hat eine gewisse Carmen Quest mit all dem zu tun, die Joe für ihn suchen soll?
Daten zu John Gradwell:Vita: John Gradwell studierte Literatur an der University of Essex. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele für die BBC. Der WDR produzierte 2009 sein Hörspiel "Mord nach Zahlen".
Erstsendung: 19.09.2003
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 5
Titel:
Autor: John Gradwell
produziert in: 2008
produziert von: MDR
Laufzeit: 57 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Frank-Erich Hübner
Übersetzer: Sabine Hübner
Inhalt: Inspektor Peter Holt muss einen heiklen Fall aufklären: Im Nachbarhaus seines früheren Kollegen Colin Hanson liegt eine Leiche. Es drängt sich die Vermutung auf, dass eigentlich Colin das Opfer werden sollte - er hat zahlreiche Schwerverbrecher hinter Gitter gebracht. Aber irren sich Killer in der Hausnummer?

Das Verhältnis zwischen Peter Holt und Colin Hanson ist von einem folgenschweren Unfall überschattet: Holt hatte bei einem gemeinsamen Einsatz falsch reagiert und fühlt sich für die schweren Verletzungen verantwortlich, die Colin Hanson damals zwangen, den Polizeidienst zu quittieren. Aber dunkle Erinnerungen und Schuldgefühle sind nicht hilfreich bei den Ermittlungen in diesem Mordfall.
Sprecher:Ulrike Krumbiegel (Véronique Houillé)
Udo Wachtveitl (Michel Houillé)
Corinna Harfouch (Annette Reille)
Sylvester Groth (Alain Reille)
Daten zu John Gradwell:Vita: John Gradwell studierte Literatur an der University of Essex. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele für die BBC. Der WDR produzierte 2009 sein Hörspiel "Mord nach Zahlen".
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 5
Titel:
Autor: John Gradwell
produziert in: 1962
produziert von: BR
Laufzeit: 48 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Thomas Leutzbach
Komponist: Walter Popper
Dramaturgie: Georg Bühren
Übersetzer: Karin Rausch
Inhalt: Der Journalist Martin Shoreham wird von seinem Freund, dem Produzenten Charlie Price, gebeten, ein brisantes Drehbuch zu bearbeiten - "Desert Rats", eine Sammlung von Kriegserinnerungen aus dem Irak. Kurze Zeit später sind der Drehbuchautor und der Produzent tot. Offenbar hat ein Killer den Auftrag, alle zu töten, die den Inhalt von "Desert Rats" kennen. Auf der schwierigen Suche nach dem Mörder, muss sich Martin obendrein um Charlies frühreife Tochter Jade kümmern, die sich nicht davon abhalten lässt, den Mörder ihres Vaters zu finden. Erschwert wird die Suche auch durch die Fahndung der Polizei - für sie ist Martin Shoreham der Mörder.
Sprecher:Karl Schönböck
Georg Kostya
Walter Netzsch
Richard Kley
Ulrich Bernsdorf
Elisabeth Linhardt
Hans Eichleiter
Gerta Wandesleben
Wolfgang Johannes Bekh
Hans Leibelt
Daten zu John Gradwell:Vita: John Gradwell studierte Literatur an der University of Essex. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele für die BBC. Der WDR produzierte 2009 sein Hörspiel "Mord nach Zahlen".
Erstsendung: 06.05.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,3221 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (21.03.2019)  (22.03.2019)  (23.03.2019)  (24.03.2019)  (25.03.2019)  (26.03.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1553097791
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.673.745
Top