• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.688 Einträge, sowie 1.749 Audiopool-Links und 482 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 37 (37/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 9
Kriterien: Autor entspricht 'Hans Werner Knobloch'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Die Maschine, die sprechen kann
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1957
produziert von: ORF-ST
Laufzeit: 38 Minuten
Regie: Lothar Schluck
Komponist: Friedl Althaller
Inhalt: Gaisberg, eine heute schon historische Persönlichkeit, steht im Mittelpunkt der l8-teiligen Reihe, die jungen Hörern Vergessenes und Unbekanntes, Entspannendes in unterhaltend-amüsanter Form von dieser Erfindung vermitteln soll. Vom ersten Krächzen eines menschlichen Lautes, den Edison auf einem Stanniol-Streifen festhielt, über die geniale Erfindung des Deutsch-Amerikaners Emil Berliner, der um die Jahrhundertwende die schwarze Schellack­Scheiben erfand bis zur heutigen Langspielplatte und Compact-Disc geht diese Geschichte. Enrico Caruso, Adelina Patti und Fjodor Schaljapin waren die ersten Sänger - Fred Gaisberg der erste "Produzent", dem es gelang, diese Berühmtheiten vor seinen Aufnahmetrichter zu bekommen.
Sprecher:Ernst Therwal (Dr.Lerche)
Hans Obonja (Curtius, Hrsg.d."Freiheit")
Raoul Fischer (Chefredakteur)
Irene Lang (Ina)
Hans Dolf (Polizeipräsident)
Herbert Propst (Hauptmann Stralon)
Joe Liszt (Innenminister)
Karl Friedrich (Kultusminister)
Ernst Anders (Staatssicherheitsminister)
Sepp Trummer (Viktor)
Silvio Carli (Der Volkspräsident)
Emmy Bergmann (Cilly)
Gerda Klimek (Lydia)
Grita Kral (Anni)
Gerti Pall, Sigrid Haubenhofer, Reingard Steiner, Walter Luckmann, Hans Hansen, Rudolf Rösner, Leo Steinhardt, Hans Gaschler, Herwig Wurzer
Erstsendung: 02.11.1988
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 9
Titel: Eine Geschichte aus Spettronien
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 2010
produziert von: RB; NDR
Laufzeit: 44 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Heinz-Dieter Köhler
Komponist: Jan Christoph
Inhalt: Wenn es Spettronien gäbe, wäre es eine kleine italienische Insel, mit einer Hauptstadt, einem kleinen Hafen, verträumten Buchten und genügsamen, sehr armen und frommen Bewohnern. Die Geschichten aus Spettronien spielen in den frühen 60er Jahren. Auf der Insel gibt es weder fließendes Wasser aus dem Wasserhahn noch elektrisches Licht. Während auf dem nahen Festland die Zukunft längst begonnen hat, liegt die Insel noch sanft im Dornröschenschlaf. Das soll sich ändern, meinen der Bürgermeister Senior Pepinello und sein 13-jähriger Enkel Corrado. Und dabei werden sie von höchster Stelle unterstützt, nämlich von Pater Benedict, dem Inselgeistlichen.
Sprecher:Rolf Holtappel: Rolf Petersen
Reni, Rolfs Frau: Beate Prahl
Helmut Hartwig: Frank Grupe
Marita, Helmuts Frau: Anke Moll
Obermeister Schulz: Detlef Heydorn
Gerfried Lütjens: Joachim Puls
Uschi Lüttjens: Elfie Schrodt
Verkäuferin: Tina Landgraf
Kellner: Sönke Fahl
Kläuser: Jörg Schade
ergänzender Hinweis: Gesendet als vierteiliges Hörspiel.
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 9
Titel: Es waren einmal zwei Brüder, die hießen Jakob und Wilhelm Grimm
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1979
produziert von: SWF
Laufzeit: 60 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Lothar Schluck
Komponist: Hermann Josephs
Sprecher:Hans-Peter Bögel (Bauer/einer der Truppe/Herzog)
Peter Fricke (Minister/1. Räuber/Fährmann/Mäuschen)
Michael Habeck (König/Hofkaplan)
Marianne Lochert (Räuberin)
Wiebke Paritz (Großmutter/Königin)
Christa Rossenbach (Alte Räuberin/Hofdame)
Wolfgang Rüter (Knecht)
Jochen Striebeck (Prälat/2. Räuber/Teufel/Fröschlein)
Iris Tenge (Königstochter/Magd)
Michael Thomas (Erzähler/Diener/Fürst)
Erstsendung: 20.07.1985
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 9
Titel: Fegefeuer
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1983
produziert von: HR; SFB; SWF
Laufzeit: 60 Minuten
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 9
Titel: Herr Lobkowitz, der Fortschritt und das Geheimnis der 7. Wanze
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1997
produziert von: SRF
Laufzeit: 49 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Lothar Schluck
Komponist: Hanspeter Dommann
Inhalt: Herr Lobkowitz muß mit Erschrecken feststellen, wie schnell sich seine vertraute Umgebung verändert hat. Bäume wurden gefällt, sein gemütliches altes Restaurant mußte dem Fastfood-Imbiss Schnellhapp weichen, eine gefährliche Entwicklung hat begonnen. Da beginnt sein Hund Mirko wieder zu sprechen und Herr Lobkowitz muss dringend mit Präsident Zisko sprechen. Er, als dessen ehemaliger Berater, will weitere Baumfällaktionen verhindern, aber er kommt zu spät. Sein Gespräch mit dem Präsidenten wurde abgehört und die Fällaktion vorverlegt. Um weiteres Unheil abzuwenden, tritt Mirko in Aktion, spürt erfolgreich sieben Abhörwanzen auf und vernichtet sie. Das Volk von Attalonien kommt noch einmal mit dem Schrecken davon und errichtet für Herrn Lobkowitz "den Retter Attaloniens" und Mirko ein Denkmal.
Sprecher:Andrea Zogg (Chasper Caprez)
Monika Dierauer (Johanna Cadona, Freundin von Caprez)
Ursina Hartmann (Daniela Pedrini, Masseurin im Bad)
René Schnoz (Georg Huber, Kriminalpsychologe)
Georg Holzner (Duri Melcher, Abwart im Bad)
Alfred Pfeifer (Richard Fluck, Direktor des Bades)
Greti Jakob (Frau Gabathuler, Mutter)
Sefa Inauen (Frau Fluck)
Silvio Temperli (Polizist Bär)
Reto Mayer (Moderator Radio Piz Scuol)
Yvonne Vogel (Sonja Lüthi, Sekretärin)
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 9
Titel: Inselgeschichten
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1986
produziert von: WDR
Laufzeit: 37 Minuten
Regie: Lothar Schluck
Inhalt: Ein bißchen Heilewelt-Story durch zeitliche und örtliche Ansiedlung. Akustisch in richtige Ferienstimmung versetzend. Story - Ein liebenswerter Großvater ist nebst einer sich oft komisch artikulierenden Köchin Erzieher seines kleinen Enkels Corrado. Dies sind die Mittelpunktfiguren, um die sich auf einer fiktiven Ferieninsel (Sprettonien) im Mittelmeer überwiegend heitere, sehr kindbezogene, in jeder Folge geschlossene Ereignisse abspielen.
Sprecher:Werner BrüggemannPeter Oechsner (Jopp)
Erstsendung: 29.08.1986
Datenquelle(n): dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 9
Titel: Sternschnuppenzeit
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1989
produziert von: SDR
Laufzeit: 15 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Daniela von Goddenthow
Inhalt: Zwei junge Menschen verlieben sich ineinander. Das ist nichts Ungewöhnliches und geschieht auf der ganzen Welt tagtäglich immer wieder aufs Neue. Schwierig wird die Situation nur dann, wenn eine Grenze zwischen den beiden liegt und schier aussichtslos scheint die Lage, wenn diese Grenze die beiden deutschen Staaten, BRD und DDR, trennt. Das ist der Hintergrund von Isolde Heynes Buch "Sternschnuppenzeit". Wie die beiden Hauptpersonen Anne (aus Frankfurt am Main) und Sascha (aus Leipzig) mit dieser Situation umgehen, wird in dem Hörspiel erzählt. Kinderfunk
Sprecher:Susanne Ruppik
Andrea Schöning
Ernst Alisch
Uwe Koschel
Matthias Lange
Jörg Liebenfelß
Erstsendung: 23.11.1989
Datenquelle(n): dra
dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 9
Titel: Sturmwolke
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1959
produziert von: NDR
Laufzeit: 31 Minuten
Sprecher:
offen
Wolfgang Wahl (Er)
Solveig Thomas (Eurydike)
Erstsendung: 26.09.1959
Datenquelle(n): dra
dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 9
Titel: Weißt Du, wieviel Sternlein stehen
Autor: Hans Werner Knobloch
produziert in: 1988
produziert von: SDR
Laufzeit: 12 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Rolf Dienewald
Inhalt: Eine neue Geschichte um Herrn Lobkowitz

Amüsant-satirisches Hörspiel mit Blick auf ausufernde Zukunftsvisionen. Story - Der gute Herr Lobkowitz bemüht sich weiter, das inzwischen arg modernisierte Atalonien vor den letzten Neuerungen zu bewahren. Staatspräsident Zisko hat nämlich vor, mit teuren Raketen nach den Sternen zu greifen. Ob Lobkowitz und sein sprechender Hund Mirko das verhindern können? Der Autor Hans Werner Knobloch beschließ mit diesem Hörspiel für Kinder die lustige aber auch sehr nachdenkliche Reihe von den Geschichten um Herrn Lobkowitz.
Sprecher:Maria Kielholz
Andrea Hörnke-Trieß
Caterina Barbiero
Thomas Madeja
Michael Mendl
Ernst Konarek
Erstsendung: 06.04.1988
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,3950 Microsekunden.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.02.2019)  (24.02.2019)  (25.02.2019)  (26.02.2019)  (27.02.2019)  (28.02.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1550793744
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.643.116
Top