• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.282 Einträge, sowie 1.820 Audiopool-Links und 408 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.386 (1.386/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Gehe zur Seite:             
nächsterTreffer 1 von insgesamt 108
Kriterien: Autor entspricht 'Erhard Schmied' - Auswahl wurde auf maximal 20 Sätze/Seite begrenzt.- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:

ARD Radiotatort (Folge 109)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2017
produziert von: SR
Laufzeit: 52 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Stefan Dutt
Komponist: Stefan Scheib
Dramaturgie: Annette Kürmeier
Inhalt: Urlaub im Saarland? Vielleicht auf einem der gemütlichen Hausboote auf der Saar, die Klaus Becker neuerdings vermietet. Denn das Saarland will nicht mehr mit Stahl punkten, sondern mit Natur – Strukturwandel ist das Stichwort.

Doch bei einer Probefahrt für die Presse wird Beckers Boot aus dem Hinterhalt beschossen, ein Mann stirbt. Charlotte Paquet, die Tochter des Saarlouiser Hauptkommissars, hat das Attentat zufällig mitgeschnitten – sie macht gerade ein Praktikum beim Rundfunk..

Aber dass sich Charlotte als angehende Journalistin brennend für den Fall interessiert, erleichtert keineswegs die Ermittlungen von Paquet und seiner ungestümen Kollegin Amelie Gentner, zumal sich der Hauptkommissar gerade auch ganz persönlich in einem »Strukturwandel« befindet.

Da fallen weitere Schüsse – diesmal ist der frühere Besitzer der Bootswerft im Fadenkreuz…
Sprecher:André Jung (Hauptkommissar Michel Paquet)
Brigitte Urhausen (Kommissarin Amelie)
Marie Jung (Charlotte)
Rainer Furch (Klaus Becker)
Michael Heinsohn (Werner Fensko)
Susanne Schieffer (Melanie)
Matti Krause (Florian)
Siemen Rühaak (Franz Rabel)
Marietta Meguid (Wirtin)
Christian Higer (Friseur)
Gabriela Krestan (Frau)
Stefan Dutt (Charly)
Margit Groß-Schmidt (Stimme)
Bernd Michael Hanke (An- und Absage)
MusikerStefan Scheib (Kontrabass)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 15.03.2017
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)ARD Mediathek
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 108
Titel:

Schreckmümpfeli
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2013
produziert von: SRF
Laufzeit: 10 Minuten
Genre: Krimi
Inhalt: Ein Portrait ist so ein schönes Geschenk!
Sprecher:Nikola Weisse (Christiane)
Raphael Clamer (John)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1990
produziert von: SR; SWF
Regie: Stefan Dutt
Inhalt: Charlies Freund kam 1970 elfjährig zur Welt. 1971 schon konnte er nicht nur sehr gut sprechen, er erwies sich vom ersten Tag an als ausgesprochen schlagfertig, setzte seinem Vater ganz schön zu mit Fragen und Widerspruch. Ein Aufstöhnen war sicher, wenn der Halbsatz "Papa, Charly hat gesagt, sein Vater hat gesagt..." auch nur aufklang.
Die Kurzhörspielreihe, damals im SR von Ingrid Hessedenz, Klaus Emmerich und Heinz Hostnig geplant, wurde im NDR, später im SWF und im WDR produziert. Die Hörspielabteilung des SR war einziger ständiger Koproduzent über all die Jahre, in denen die Reihe ihren Siegeszug antrat: Als erfolgreichste Kurzhörspielreihe in der Rundfunkgeschichte. Geprägt von einer stattlichen Autorenriege und der Stimme Gerd Hauckes sowie - stimmbruchbedingt - wechselnder Söhne.
Vier lange Jahre hat der SR von dem Fundus - über 450 Folgen - gezehrt, ehe die Entscheidung fiel, einen neuen Anlauf zu machen. Stichwort: Generationswechsel.
Die Kinder von damals haben heute selber Kinder. Sie sind Väter und Mütter. Und sie haben andere Erfahrungen, eine andere Geschichte und andere Geschichten. Die wolllen wir weiterhin kurzen, unterhaltenden und pointierten Dialogen erzählen, genauer: unser junger Vater (Siemen Rühaak) und sein Sohn (Hendrik Gires). Als Autororinnen und Autoren sind bislang dabei: Frank Grützbach, Sebastian Goy, Wolfgang Felk, Renate Härtl, Jochen Senf, Stefan Dutt, Eugen Helmlé, Christian Straimer, Thommie Bayer, Ingrid Hessedenz ...
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Hendrik Gries (Sohn)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 04.08.1990
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 4 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt (Folge 179)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1993
produziert von: SR; SWF
Laufzeit: 3 Minuten
Regie: Stefan Dutt
Peter König
Heidrun Nass
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 10.04.1993
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 5 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1994
produziert von: SR; SWF
Regie: Heidrun Nass
Inhalt: Charlies Freund kam 1970 elfjährig zur Welt. 1971 schon konnte er nicht nur sehr gut sprechen, er erwies sich vom ersten Tag an als ausgesprochen schlagfertig, setzte seinem Vater ganz schön zu mit Fragen und Widerspruch. Ein Aufstöhnen war sicher, wenn der Halbsatz "Papa, Charly hat gesagt, sein Vater hat gesagt..." auch nur aufklang.
Die Kurzhörspielreihe, damals im SR von Ingrid Hessedenz, Klaus Emmerich und Heinz Hostnig geplant, wurde im NDR, später im SWF und im WDR produziert. Die Hörspielabteilung des SR war einziger ständiger Koproduzent über all die Jahre, in denen die Reihe ihren Siegeszug antrat: Als erfolgreichste Kurzhörspielreihe in der Rundfunkgeschichte. Geprägt von einer stattlichen Autorenriege und der Stimme Gerd Hauckes sowie - stimmbruchbedingt - wechselnder Söhne.
Vier lange Jahre hat der SR von dem Fundus - über 450 Folgen - gezehrt, ehe die Entscheidung fiel, einen neuen Anlauf zu machen. Stichwort: Generationswechsel.
Die Kinder von damals haben heute selber Kinder. Sie sind Väter und Mütter. Und sie haben andere Erfahrungen, eine andere Geschichte und andere Geschichten. Die wolllen wir weiterhin kurzen, unterhaltenden und pointierten Dialogen erzählen, genauer: unser junger Vater (Siemen Rühaak) und sein Sohn (Hendrik Gires). Als Autororinnen und Autoren sind bislang dabei: Frank Grützbach, Sebastian Goy, Wolfgang Felk, Renate Härtl, Jochen Senf, Stefan Dutt, Eugen Helmlé, Christian Straimer, Thommie Bayer, Ingrid Hessedenz ...
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Sascha Hissler (Sohn)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 26.02.1994
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 6 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt (Folge 143)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1992
produziert von: SR; SWF
Laufzeit: 3 Minuten
Regie: Stefan Dutt
Peter König
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 10.10.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 7 von insgesamt 108
Titel:
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2005
produziert von: WDR; MDR; NDR; HR; BR
Laufzeit: 36 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Thomas Werner
Komponist: Twintett
Inhalt: Live aus Köln vom Kinderhörspieltag

Laura und Dennis gehen in die vierte Klasse und haben die Hausaufgabe, für den nächsten Tag gemeinsam eine spannende Geschichte zu schreiben. Während Dennis unbedingt den gar nicht so freundlichen aber smarten Helden eines Computerspiels einbauen will, favorisiert Laura für die Geschichte eine poppig gestylte Sängerin. Beide haben ziemlich genaue Vorstellungen von ihren Hauptpersonen. Aber als plötzlich ein Mann und eine Frau auftauchen, die den Phantasiegestalten verblüffend ähneln, kommen die beiden Kinder ganz schön ins Schwitzen.
Sprecher:Gina Schmitz (Laura)
Davide Brizzi (Dennis)
Camilla Renschke (Eileen)
Andreas Pietschmann (Mad)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 20.11.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 8 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 2)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2012
produziert von: RBB
Laufzeit: 5 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm noch akuten Gesprächsbedarf, über seinen ewig gleichen Kleidungsstil und seine abweisende Körpersprache. Und wie gerne würde sie seine Hand mal gründlich nach Indizien über seine Zukunft untersuchen, ihn für ihre neue Leidenschaft, das Laientheater, begeistern oder ihn – bei seinen rhetorischen Fähigkeiten – als Dauerredner für Ihre Bürgerinitiative gewinnen. Was Wunder, dass Kommissar Rothmann ihren nächtlichen Eifer mit allerlei abschreckenden Fällen aus seiner Kriminalistenlaufbahn zu stoppen versucht
Sprecher:Wolfgang Condrus
Angelika Waller
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 24.04.2012
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 9 von insgesamt 108
Titel:
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2006
produziert von: RBB
Laufzeit: 30 Minuten
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Inhalt: An 'Das erste Mal' erinnert sich wahrscheinlich jeder, die Erinnerungen daran aber sind sicher so unterschiedlich wie die jeweiligen Abläufe dieses Ereignisses.

- Klaus, heute 40 Jahre alt, hatte dafür eine exakte Ablaufliste vorbereitet, aber dann kam es doch ganz anders.
- Marion ist inzwischen auch 40, mit 17 hatte sie Pickel und trotz heftigen Verliebtseins Angst vorm ersten Mal.
- Für den umtriebigen Geschäftsmann Werner, 45 Jahre, ist praktischerweise jedes Mal das erste Mal.
- Nele, erst 25, verklärt sich ihren ersten Beischlaf, der hinter dem Komposthaufen einer Gärtnerei stattfand, mit blumigen Erinnerungen.
- Die 30jährige Sonja erinnert sich, wie sie als Oberschülerin im Bett ihres Politiklehrers durch seinen sozialdemokratischen Körper aufgeklärt wurde.
Sprecher:
offen
Klaus: Axel Werner
Marion: Cathlen Gawlich
Werner: Thorsten Merten
Nele: Lotte Ohm
Sonja: Christina Große
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 12.02.2007
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 10 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt (Folge 144)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1992
produziert von: SR; SWF
Laufzeit: 3 Minuten
Regie: Stefan Dutt
Peter König
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 29.08.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 11 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 3)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2005
produziert von: RBB
Laufzeit: 4 Minuten
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm gerade wieder mal einen Einfall: Die Renovierung der Wohnung oder eine Einladung zur Dampferfahrt für die Verwandtschaft beispielsweise. Sie belästigt ihren verschlafenen Ehemann mit Erörterungen über das spannende Buch, das sie gerade liest oder sie kommentiert am Fenster wortreich das nachbarschaftliche Nachtleben - was Wunder, dass Rothmann da die abschreckendsten Fälle einfallen, die sich beispielsweise bei Wohnungsrenovierungen, Dampferfahrten, beim Bücherlesen und nächtlichen Fensterguckereien ereignen.
Sprecher:Wolfgang Condrus
Angelika Waller
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 14.09.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 12 von insgesamt 108
Titel:
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2016
produziert von: WDR
Laufzeit: 44 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Christoph Pragua
Dramaturgie: Georg Bühren
Inhalt: Der arbeitslose Elektriker Marc Felbert wird erschossen in seiner Mietwohnung aufgefunden. Der Hausbesitzer, Dr. Ebel, hatte kein besonders gutes Verhältnis zu Felbert. Die Recherchen ergeben, dass dieser Dr. Ebel als Arzt in dem Altenheim arbeitet, in dem Felberts Vater untergebracht ist. Sein Sohn hatte dort wegen seiner aggressiven Angriffe auf Heimleitung und Personal am Ende Hausverbot. Die Zustände im Heim sind problematisch: zu wenig Personal, zu wenig Zeit für die Pflege, Missbrauch von Beruhigungsmitteln, um die Bewohner ruhig zu stellen usw. Der alte Matti kann davon ein Lied singen, er kennt die beklagenswerten Zustände aus eigener Erfahrung. Allerdings ist er rüstig genug, sich auf seine Weise zur Wehr zu setzen und versorgt den ermittelnden Kommissar mit interessanten Hinweisen.
Sprecher:Thomas Balou Martin (Kommissar Krüger)
Ilse Strambowski (Mutter)
Walter Renneisen (Herr Matti)
Janina Sachau (Schwester Judith)
Johanna Gastdorf (Frau Born)
Bernt Hahn (Dr. Ebel)
Jonas Baeck (Pfleger Carsten)
Gisela Keiner (Kioskfrau)
Klaus-Dieter Pittrich (Herr Felbert)
Rena Pieper (Heimbewohnerin)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 03.06.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 13 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 1)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2007
produziert von: RBB
Laufzeit: 5 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm noch akuten Gesprächsbedarf, zum Beispiel über mögliche Geheimnisse ihres Mannes oder über ihre neuen Schuhe und weitere Neuanschaffungen. Sie nervt ihn mit ihrer Verehrung für einen Popsänger, belästigt ihn mit gerade erlernten meditativen Übungen und erschreckt ihn mit dem Wunsch, mit ihm zusammen einen Tanzkurs zu besuchen - was Wunder, dass Rothmann da sofort Fälle einfallen, die die gefährlichen Folgen von übermäßiger Neugier oder Geldverschwendung beweisen, und natürlich kann er von tödlich endender Fanleidenschaft und mörderischen Meditationen erzählen und selbstverständlich auch vom entsetzlichen Ende eines aufgezwungenen Tanzkurses.
Sprecher:Wolfgang Condrus (Kommissar Rothmann)
Angelika Waller (Seine Frau)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 16.07.2007
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 14 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt (Folge 170)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1993
produziert von: SR; SWF
Laufzeit: 3 Minuten
Regie: Stefan Dutt
Peter König
Heidrun Nass
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 15.05.1993
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 15 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt (Folge 140)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1992
produziert von: SR; SWF
Laufzeit: 4 Minuten
Regie: Stefan Dutt
Peter König
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 18.07.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 16 von insgesamt 108
Titel:

Papa, Charly hat gesagt
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 1994
produziert von: SR; SWF
Regie: Peter König
Inhalt: Charlies Freund kam 1970 elfjährig zur Welt. 1971 schon konnte er nicht nur sehr gut sprechen, er erwies sich vom ersten Tag an als ausgesprochen schlagfertig, setzte seinem Vater ganz schön zu mit Fragen und Widerspruch. Ein Aufstöhnen war sicher, wenn der Halbsatz "Papa, Charly hat gesagt, sein Vater hat gesagt..." auch nur aufklang.
Die Kurzhörspielreihe, damals im SR von Ingrid Hessedenz, Klaus Emmerich und Heinz Hostnig geplant, wurde im NDR, später im SWF und im WDR produziert. Die Hörspielabteilung des SR war einziger ständiger Koproduzent über all die Jahre, in denen die Reihe ihren Siegeszug antrat: Als erfolgreichste Kurzhörspielreihe in der Rundfunkgeschichte. Geprägt von einer stattlichen Autorenriege und der Stimme Gerd Hauckes sowie - stimmbruchbedingt - wechselnder Söhne.
Vier lange Jahre hat der SR von dem Fundus - über 450 Folgen - gezehrt, ehe die Entscheidung fiel, einen neuen Anlauf zu machen. Stichwort: Generationswechsel.
Die Kinder von damals haben heute selber Kinder. Sie sind Väter und Mütter. Und sie haben andere Erfahrungen, eine andere Geschichte und andere Geschichten. Die wolllen wir weiterhin kurzen, unterhaltenden und pointierten Dialogen erzählen, genauer: unser junger Vater (Siemen Rühaak) und sein Sohn (Hendrik Gires). Als Autororinnen und Autoren sind bislang dabei: Frank Grützbach, Sebastian Goy, Wolfgang Felk, Renate Härtl, Jochen Senf, Stefan Dutt, Eugen Helmlé, Christian Straimer, Thommie Bayer, Ingrid Hessedenz ...
Sprecher:Siemen Rühaak (Vater)
Sascha Hissler (Sohn)
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 12.02.1994
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 17 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 3)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2012
produziert von: RBB
Laufzeit: 5 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm noch akuten Gesprächsbedarf, über seinen ewig gleichen Kleidungsstil und seine abweisende Körpersprache. Und wie gerne würde sie seine Hand mal gründlich nach Indizien über seine Zukunft untersuchen, ihn für ihre neue Leidenschaft, das Laientheater, begeistern oder ihn – bei seinen rhetorischen Fähigkeiten – als Dauerredner für Ihre Bürgerinitiative gewinnen. Was Wunder, dass Kommissar Rothmann ihren nächtlichen Eifer mit allerlei abschreckenden Fällen aus seiner Kriminalistenlaufbahn zu stoppen versucht
Sprecher:Wolfgang Condrus
Angelika Waller
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 25.04.2012
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 18 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 2)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2008
produziert von: RBB
Laufzeit: 6 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlaß ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm noch akuten Gesprächsbedarf, zum Beispiel über die Möglichkeit eines perfekten Mordes oder über ganz persönliche Geheimsprachen, sie nervt ihn mit der Suche nach verlegten Ohrringen, belästigt ihn mit ihrer Verehrung für den neuen Kanzlerkandidaten, und erschreckt ihn mit dem Wunsch, einen Schrebergarten zu erwerben - was Wunder, dass Rothmann da sofort Fälle einfallen, die die Gefährlichkeit perfekter Mordgedanken oder die tödlichen Folgen von verschlüsselten Worten beweisen, und natürlich kann er ihr davon erzählen, wie Vergesslichkeit ebenso wie blinde Verehrung zum Tode führen kann, und selbstverständlich weiß er auch vom entsetzlichen Ende eines Schrebergartenerwerbes zu berichten.
Sprecher:Wolfgang Condrus
Angelika Waller
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 07.10.2008
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 19 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 2)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2005
produziert von: RBB
Laufzeit: 4 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm gerade wieder mal einen Einfall: Die Renovierung der Wohnung oder eine Einladung zur Dampferfahrt für die Verwandtschaft beispielsweise. Sie belästigt ihren verschlafenen Ehemann mit Erörterungen über das spannende Buch, das sie gerade liest oder sie kommentiert am Fenster wortreich das nachbarschaftliche Nachtleben - was Wunder, dass Rothmann da die abschreckendsten Fälle einfallen, die sich beispielsweise bei Wohnungsrenovierungen, Dampferfahrten, beim Bücherlesen und nächtlichen Fensterguckereien ereignen.
Sprecher:Wolfgang Condrus
Angelika Waller
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 13.09.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 20 von insgesamt 108
Titel:

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (Folge 1)
Autor: Erhard Schmied
produziert in: 2005
produziert von: RBB
Laufzeit: 5 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Jürgen Dluzniewski
Inhalt: Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm gerade wieder mal einen Einfall: Die Renovierung der Wohnung oder eine Einladung zur Dampferfahrt für die Verwandtschaft beispielsweise. Sie belästigt ihren verschlafenen Ehemann mit Erörterungen über das spannende Buch, das sie gerade liest oder sie kommentiert am Fenster wortreich das nachbarschaftliche Nachtleben - was Wunder, dass Rothmann da die abschreckendsten Fälle einfallen, die sich beispielsweise bei Wohnungsrenovierungen, Dampferfahrten, beim Bücherlesen und nächtlichen Fensterguckereien ereignen.
Sprecher:Wolfgang Condrus
Angelika Waller
Daten zu Erhard Schmied:geboren: 1957
Vita: Erhard Schmied, geboren 1957, studierte Psychologie und lebt als freier Autor in Saarbrücken, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele, unter anderem für die ARD-Fernseh- und Hörfunkreihe "Tatort". Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Gut und Böse" (2012).
Erstsendung: 12.09.2005
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Gehe zur Seite:     
Abfragedauer: 1,0628 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  (25.04.2019)  (26.04.2019)  (27.04.2019)  (28.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555956731
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.721.690
Top