• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 60.282 Einträge, sowie 1.820 Audiopool-Links und 408 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 1.428 (1.428/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
nächsterTreffer 1 von insgesamt 4
Kriterien: Autor entspricht 'Daniel Pennac'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel:
Autor: Daniel Pennac
produziert in: 1996
produziert von: WDR
Laufzeit: 118 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Leonhard Koppelmann
Bearbeitung: Leonhard Koppelmann
Komponist: Henrik Albrecht
Übersetzer: Wolfgang Rentz
Inhalt: Ein Schlitzer geht um in Belleville, Paris. Diesmal sind die Opfer armselige Rentner. Verständlich, daß die Angst regiert. Und nachvollziehbar auch, daß ein altes Mütterchen aus Versehen einen jungen Bullen mitten auf der Straße erschießt und seinen Kopf dabei in eine blutige Blume verwandelt? Ben Malaussène kennt die Rentner im Viertel. Schließlich wohnt ein ganzer Club drogenabhängiger Opas bei ihm zu Hause und teilt sich den Raum mit Bens ungezählten Geschwistern. Pastor, der Bulle, hofft, die tödliche Rasierklinge bei Ben zu finden.
Sprecher:Matthias Leja (Benjamin)
Alexandra von Schwerin (Clara)
Thessy Kuhls (Mama)
Hannes Kathage (Jérémy)
Katharina Palm (Thérèse)
Ernst August Schepmann (Risson)
Heinz Walter (Verdun)
Alois Garg (Semelle)
Reinhard Schulat-Rademacher (Stojil)
Nina Hoger (Julie)
Jens Wawrczeck (Pastor)
Horst Bollmann (Thian)
Michael Habeck (Cercaire)
Matthias Fuchs (Carrega)
Volker Niederfahrenhorst (Bertholet)
Laura Malchers (Mädchen)
Karlheinz Tafel (Marty)
Walter Gontermann (Arnaud le Capelier)
Assiz El-Malki (Hadouch Ben Tayeb)
Kati Karrenbauer (Krankenschwester)
Christa Strobel (Witwe Dolgorouki)
Daten zu Daniel Pennac:geboren: 01.12.1944
Vita: Daniel Pennac wurde 1944 - zufällig in Casablanca - geboren und lebt heute in Paris als Lehrer und Schriftsteller. Sein Roman "La fée carabine" wurde u.a. mit dem "Prix Mystère de la Critique" ausgezeichnet.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 23.01.1997
Datenquelle(n): dra
dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 2 von insgesamt 4
Titel:
Autor: Daniel Pennac
produziert in: 2015
produziert von: SWR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Philippe Bruehl
Bearbeitung: Sabine Grimkowski
Übersetzer: Eveline Passet
Inhalt: Pennacs »Saga Malaussène« ist in Frankreich seit dreissig Jahren ein Bestseller – und in Deutschland Kult. Er trifft den Nerv der Zeit: Von Beruf ist Benjamin Malaussène Sündenbock. Aber auch großer Bruder und Ernährer zahlreicher Halbgeschwister: Die ganze Sippschaft wohnt in einem alten Laden im bunten Pariser Stadtteil Belleville. Väter gibt es nicht, und Maman ist ständig in Liebesabenteuern unterwegs. Benjamin arbeitet in einem großen Pariser Kaufhaus in der Reklamationsabteilung, hält für alle Pannen seinen Kopf hin. Aber man will ihm noch mehr anhängen: eine Serie geheimnisvoller Bombenexplosionen im Kaufhaus, deren Opfer sich ausgerechnet immer in seiner Nähe aufhielten. Auch zu Hause geht dauernd etwas schief: Jeremy bastelt in der Schule erfolgreich eine Bombe, Louna kriegt Zwillinge, Julius, der Hund, erleidet seinen ersten epileptischen Anfall. Und in all dem Trubel verliebt sich Benjamin unsterblich in die überwältigende Journalistin »Tante Julia«.

Und dann: Vier Morde an alten Frauen innerhalb eines Monats! Außerdem erwischt‘s noch einen Polizisten. Belleville ist in Aufruhr. Die Polizei ermittelt fieberhaft, denn es geht um Drogenkriminalität, Korruption und kapitales Verbrechen. Eine der vielen verdächtigen Spuren führt zu den Malaussènes, wo einige alte Männer als »Großväter« Familienanschluss gefunden haben. Benjamin Malaussène, der geborene Sündenbock, wird von der Polizei verfolgt, und Julia, seine große Liebe, gerät bei ihrer journalistischen Arbeit in tödliche Gefahr. Doch zum bitteren Ende kommt es noch schlimmer. Als Verlagslektor und Sündenbock vom Dienst in den Editions Tallion hat Benjamin Malaussène schon immer riskant gelebt, wenn sich die Enttäuschung abgelehnter Möchtegern-Dichter bei ihm entlud. Im Auftrag der strengen Verlegerin Reine Zabo muss er in die Rolle des unglaublich erfolgreichen Bestsellerautors J.L.B. schlüpfen, der inkognito bleiben möchte und öffentliche Auftritte scheut. So gibt Benjamin als Double professionell Interviews und erträgt sein Bild als J.L.B. auf Postern in der Stadt. Und dann wird Benjamin während einer Lesung von einer Kugel getroffen. Zufall? Gibt es nicht. Nicht in Belleville.
Sprecher:Patrick Güldenberg (Benjamin Malaussène)
Lilith Häßle (Thérèse Malaussène)
Laura Maire (Clara Malaussène)
Natalie Spinell (Louna Malaussène)
Linus Treue (Le Petit Malaussène)
Moritz Treue (Jérémy Malaussène)
Barbara Stoll (Mamam Malaussène)
Linda Olansky (Julia)
Andreas Leupold (Krämer)
Irmgard Hermann (Königin Zabo)
Wolf-Dietrich Sprenger (Caregga)
Jens Harzer (Van Thian)
Ernst Konarek (Lehmann)
Rahel Ohm (Kundin)
Andreas Klaue (Kunde)
Folkert Dücker (Flic)
Sandra Gerling (Spielzeugverkäuferin)
Bernd Tauber (Heuschrecke)
Michael Tregor (Théo)
Walter Schultheiß (Risson / Opa Racine)
Aron Keleta (Simon)
Felix Kama (Mo der Mossi)
Nico Eleftheriadis (Hadouch)
Berthold Toetzke (Stojil)
Johanna Hanke (Alte Dame (mit Text))
Eva Michel (Alte Dame (Statistin))
Hede Beck (Alte Dame (Statistin))
Verena Buss (Alte Dame (Statistin))
Elke Twiesselmann (Alte Dame (Statistin))
Wolfgang Michalek (Kommandant)
Klaus Hemmerle (Dr. Marty)
Udo Rau (Cazeneuve)
Martin Schley (Semelle)
Andrea Hörnke-Trieß (Pflegerin)
Ueli Jäggi (Cercaire)
Peter Davor (Chabotte)
Reinhold Weiser (Loussa)
Marcus Michalski (Calignac)
Matti Krause (Interviewer)
Horst Kotterba (Autor (ein Riese))
Boris Burgstaller (Bürgermeister)
Sebastian Schwab (Le Capelier)
Johanna Zehendner (Lautsprecherstimme)
Rudolf Guckelsberger (Stimme Radio)
Elke Twiesselmann (Mme Charlotte)
ergänzender Hinweis: Teil 1 der Malaussene-Trilogie, mit den Teilen Paradies der Ungeheuer, Wenn alte Damen schiessen und Sündenbock im Bücherdschungel
Daten zu Daniel Pennac:geboren: 01.12.1944
Vita: Daniel Pennac wurde 1944 - zufällig in Casablanca - geboren und lebt heute in Paris als Lehrer und Schriftsteller. Sein Roman "La fée carabine" wurde u.a. mit dem "Prix Mystère de la Critique" ausgezeichnet.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 20.11.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)SWR
letzte Bearbeitung: caribou (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger  / nächsterTreffer 3 von insgesamt 4
Titel:
Autor: Daniel Pennac
produziert in: 2015
produziert von: SWR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Philippe Bruehl
Bearbeitung: Sabine Grimkowski
Dramaturgie: Uta-Maria Heim
Inhalt: Pennacs »Saga Malaussène« ist in Frankreich seit dreissig Jahren ein Bestseller – und in Deutschland Kult. Er trifft den Nerv der Zeit: Von Beruf ist Benjamin Malaussène Sündenbock. Aber auch großer Bruder und Ernährer zahlreicher Halbgeschwister: Die ganze Sippschaft wohnt in einem alten Laden im bunten Pariser Stadtteil Belleville. Väter gibt es nicht, und Maman ist ständig in Liebesabenteuern unterwegs. Benjamin arbeitet in einem großen Pariser Kaufhaus in der Reklamationsabteilung, hält für alle Pannen seinen Kopf hin. Aber man will ihm noch mehr anhängen: eine Serie geheimnisvoller Bombenexplosionen im Kaufhaus, deren Opfer sich ausgerechnet immer in seiner Nähe aufhielten. Auch zu Hause geht dauernd etwas schief: Jeremy bastelt in der Schule erfolgreich eine Bombe, Louna kriegt Zwillinge, Julius, der Hund, erleidet seinen ersten epileptischen Anfall. Und in all dem Trubel verliebt sich Benjamin unsterblich in die überwältigende Journalistin »Tante Julia«.

Und dann: Vier Morde an alten Frauen innerhalb eines Monats! Außerdem erwischt‘s noch einen Polizisten. Belleville ist in Aufruhr. Die Polizei ermittelt fieberhaft, denn es geht um Drogenkriminalität, Korruption und kapitales Verbrechen. Eine der vielen verdächtigen Spuren führt zu den Malaussènes, wo einige alte Männer als »Großväter« Familienanschluss gefunden haben. Benjamin Malaussène, der geborene Sündenbock, wird von der Polizei verfolgt, und Julia, seine große Liebe, gerät bei ihrer journalistischen Arbeit in tödliche Gefahr. Doch zum bitteren Ende kommt es noch schlimmer. Als Verlagslektor und Sündenbock vom Dienst in den Editions Tallion hat Benjamin Malaussène schon immer riskant gelebt, wenn sich die Enttäuschung abgelehnter Möchtegern-Dichter bei ihm entlud. Im Auftrag der strengen Verlegerin Reine Zabo muss er in die Rolle des unglaublich erfolgreichen Bestsellerautors J.L.B. schlüpfen, der inkognito bleiben möchte und öffentliche Auftritte scheut. So gibt Benjamin als Double professionell Interviews und erträgt sein Bild als J.L.B. auf Postern in der Stadt. Und dann wird Benjamin während einer Lesung von einer Kugel getroffen. Zufall? Gibt es nicht. Nicht in Belleville.
Sprecher:Patrick Güldenberg (Benjamin Malaussène)
Lilith Häßle (Thérèse Malaussène)
Laura Maire (Clara Malaussène)
Natalie Spinell (Louna Malaussène)
Linus Treue (Le Petit Malaussène)
Moritz Treue (Jérémy Malaussène)
Barbara Stoll (Mamam Malaussène)
Linda Olansky (Julia)
Andreas Leupold (Krämer)
Irmgard Hermann (Königin Zabo)
Wolf-Dietrich Sprenger (Caregga)
Jens Harzer (Van Thian)
Ernst Konarek (Lehmann)
Rahel Ohm (Kundin)
Andreas Klaue (Kunde)
Folkert Dücker (Flic)
Sandra Gerling (Spielzeugverkäuferin)
Bernd Tauber (Heuschrecke)
Michael Tregor (Théo)
Walter Schultheiß (Risson / Opa Racine)
Aron Keleta (Simon)
Felix Kama (Mo der Mossi)
Nico Eleftheriadis (Hadouch)
Berthold Toetzke (Stojil)
Johanna Hanke (Alte Dame (mit Text))
Eva Michel (Alte Dame (Statistin))
Hede Beck (Alte Dame (Statistin))
Verena Buss (Alte Dame (Statistin))
Elke Twiesselmann (Alte Dame (Statistin))
Wolfgang Michalek (Kommandant)
Klaus Hemmerle (Dr. Marty)
Udo Rau (Cazeneuve)
Martin Schley (Semelle)
Andrea Hörnke-Trieß (Pflegerin)
Ueli Jäggi (Cercaire)
Peter Davor (Chabotte)
Reinhold Weiser (Loussa)
Marcus Michalski (Calignac)
Matti Krause (Interviewer)
Horst Kotterba (Autor (ein Riese))
Boris Burgstaller (Bürgermeister)
Sebastian Schwab (Le Capelier)
Johanna Zehendner (Lautsprecherstimme)
Rudolf Guckelsberger (Stimme Radio)
Elke Twiesselmann (Mme Charlotte)
ergänzender Hinweis: Teil 3 der Malaussene-Trilogie, mit den Teilen Paradies der Ungeheuer, Wenn alte Damen schiessen und Sündenbock im Bücherdschungel
Daten zu Daniel Pennac:geboren: 01.12.1944
Vita: Daniel Pennac wurde 1944 - zufällig in Casablanca - geboren und lebt heute in Paris als Lehrer und Schriftsteller. Sein Roman "La fée carabine" wurde u.a. mit dem "Prix Mystère de la Critique" ausgezeichnet.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 20.11.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)SWR
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
vorheriger Treffer 4 von insgesamt 4
Titel:
Autor: Daniel Pennac
produziert in: 2015
produziert von: SWR
Laufzeit: 54 Minuten
Genre: Krimi
Regie: Philippe Bruehl
Bearbeitung: Sabine Grimkowski
Inhalt: Pennacs »Saga Malaussène« ist in Frankreich seit dreissig Jahren ein Bestseller – und in Deutschland Kult. Er trifft den Nerv der Zeit: Von Beruf ist Benjamin Malaussène Sündenbock. Aber auch großer Bruder und Ernährer zahlreicher Halbgeschwister: Die ganze Sippschaft wohnt in einem alten Laden im bunten Pariser Stadtteil Belleville. Väter gibt es nicht, und Maman ist ständig in Liebesabenteuern unterwegs. Benjamin arbeitet in einem großen Pariser Kaufhaus in der Reklamationsabteilung, hält für alle Pannen seinen Kopf hin. Aber man will ihm noch mehr anhängen: eine Serie geheimnisvoller Bombenexplosionen im Kaufhaus, deren Opfer sich ausgerechnet immer in seiner Nähe aufhielten. Auch zu Hause geht dauernd etwas schief: Jeremy bastelt in der Schule erfolgreich eine Bombe, Louna kriegt Zwillinge, Julius, der Hund, erleidet seinen ersten epileptischen Anfall. Und in all dem Trubel verliebt sich Benjamin unsterblich in die überwältigende Journalistin »Tante Julia«.

Und dann: Vier Morde an alten Frauen innerhalb eines Monats! Außerdem erwischt‘s noch einen Polizisten. Belleville ist in Aufruhr. Die Polizei ermittelt fieberhaft, denn es geht um Drogenkriminalität, Korruption und kapitales Verbrechen. Eine der vielen verdächtigen Spuren führt zu den Malaussènes, wo einige alte Männer als »Großväter« Familienanschluss gefunden haben. Benjamin Malaussène, der geborene Sündenbock, wird von der Polizei verfolgt, und Julia, seine große Liebe, gerät bei ihrer journalistischen Arbeit in tödliche Gefahr. Doch zum bitteren Ende kommt es noch schlimmer. Als Verlagslektor und Sündenbock vom Dienst in den Editions Tallion hat Benjamin Malaussène schon immer riskant gelebt, wenn sich die Enttäuschung abgelehnter Möchtegern-Dichter bei ihm entlud. Im Auftrag der strengen Verlegerin Reine Zabo muss er in die Rolle des unglaublich erfolgreichen Bestsellerautors J.L.B. schlüpfen, der inkognito bleiben möchte und öffentliche Auftritte scheut. So gibt Benjamin als Double professionell Interviews und erträgt sein Bild als J.L.B. auf Postern in der Stadt. Und dann wird Benjamin während einer Lesung von einer Kugel getroffen. Zufall? Gibt es nicht. Nicht in Belleville.
Sprecher:Patrick Güldenberg (Benjamin Malaussène)
Lilith Häßle (Thérèse Malaussène)
Laura Maire (Clara Malaussène)
Natalie Spinell (Louna Malaussène)
Linus Treue (Le Petit Malaussène)
Moritz Treue (Jérémy Malaussène)
Barbara Stoll (Mamam Malaussène)
Linda Olansky (Julia)
Andreas Leupold (Krämer)
Irmgard Hermann (Königin Zabo)
Wolf-Dietrich Sprenger (Caregga)
Jens Harzer (Van Thian)
Ernst Konarek (Lehmann)
Rahel Ohm (Kundin)
Andreas Klaue (Kunde)
Folkert Dücker (Flic)
Sandra Gerling (Spielzeugverkäuferin)
Bernd Tauber (Heuschrecke)
Michael Tregor (Théo)
Walter Schultheiß (Risson / Opa Racine)
Aron Keleta (Simon)
Felix Kama (Mo der Mossi)
Nico Eleftheriadis (Hadouch)
Berthold Toetzke (Stojil)
Johanna Hanke (Alte Dame (mit Text))
Eva Michel (Alte Dame (Statistin))
Hede Beck (Alte Dame (Statistin))
Verena Buss (Alte Dame (Statistin))
Elke Twiesselmann (Alte Dame (Statistin))
Wolfgang Michalek (Kommandant)
Klaus Hemmerle (Dr. Marty)
Udo Rau (Cazeneuve)
Martin Schley (Semelle)
Andrea Hörnke-Trieß (Pflegerin)
Ueli Jäggi (Cercaire)
Peter Davor (Chabotte)
Reinhold Weiser (Loussa)
Marcus Michalski (Calignac)
Matti Krause (Interviewer)
Horst Kotterba (Autor (ein Riese))
Boris Burgstaller (Bürgermeister)
Sebastian Schwab (Le Capelier)
Johanna Zehendner (Lautsprecherstimme)
Rudolf Guckelsberger (Stimme Radio)
Elke Twiesselmann (Mme Charlotte)
ergänzender Hinweis: Teil 2 der Malaussene-Trilogie, mit den Teilen Paradies der Ungeheuer, Wenn alte Damen schiessen und Sündenbock im Bücherdschungel
Daten zu Daniel Pennac:geboren: 01.12.1944
Vita: Daniel Pennac wurde 1944 - zufällig in Casablanca - geboren und lebt heute in Paris als Lehrer und Schriftsteller. Sein Roman "La fée carabine" wurde u.a. mit dem "Prix Mystère de la Critique" ausgezeichnet.

Diese Informationen zum Autor/der Autorin stammen ganz oder teilweise aus der Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Erstsendung: 04.12.2015
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,6827 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (23.04.2019)  (24.04.2019)  (25.04.2019)  (26.04.2019)  (27.04.2019)  (28.04.2019)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1555957650
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.721.733
Top