• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Die Hörspieldatenbank kann auch ohne Registrierung genutzt werden, wir behalten uns jedoch vor, die Anzahl der Treffer für nicht registrierte bzw. angemeldete Besucher zu beschränken.
    Aktuell ist die Registrierung geschlossen. Wer dennoch Zugang braucht, kann uns über das Kontaktformular ansprechen.
    Bitte beachten: Wir sind ein Informations- und kein Download-Portal!
  • Unter der Webadresse http://www.hoerspielundfeature.de/ bietet der Deutschlandfunk Hörspiele und Features zum Nachhören und Download an. Einfach mal vorbeischauen!

Hörspieldatenbank

Willkommen zur umfangreichsten deutschsprachigen Hörspieldatenbank

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man in den Foren.  Informationen zur Suche finden sich hier. Unser Gästebuch findet sich hier: Gästebuch.
Aktueller Datenbestand: 59.072 Einträge, sowie 1.612 Audiopool-Links und 430 bekannte Sendetermine.  Suchanfragen heute: 671 (671/0)
Statistiken:
Hörspiel-Kalender
           Übersicht:
Auswahl nach Sender:     Übersicht:
Treffer 1 von insgesamt 11
Kriterien: Autor entspricht 'Antoine de Saint-Exupéry'- Suche nach Treffer irgendwo im Feld
Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1952
produziert von: SRF
Laufzeit: 27 Minuten
Regie: Rudolf Rieth
Bearbeitung: Harro Umbehr
Übersetzer: Grete Leitgeb
Inhalt: "Der kleine Prinz", dieses schmale Büchlein mit den Zeichnungen seines Verfassers Antoine de Saint-Exupéry, ist eine Legende. Unzählige Kinder sind mit dem zierlichen Kerlchen, das nie auf eine Frage verzichtete, wenn es sie einmal gestellt hatte, vom Planeten des Laternenanzünders zum Planeten des Trinkers, vom Planeten des Geographen zum Planeten des Geschäftsmannes gereist. Sie sind mit ihm schließlich auf der Erde gelandet und haben den

in der Wüste abgestürzten Flieger gebeten: "Zeichne mir ein Schaf!" Und gleich ihm haben sie die Lektion des Fuchses gelernt: Der hat erfahren, dass das Glück nicht im freien Umherschweben besteht, sondern dass man dazu etwas ins Herz geschlossen haben muss - und das schmerzt dann, wenn man es verliert.
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 27.08.1951
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 2 von insgesamt 11
Titel: Der kleine prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1977
produziert von: ORF-OÖ
Laufzeit: 58 Minuten
Regie: Ernst Wolfram Marboe
Inhalt: "Der kleine Prinz", dieses schmale Büchlein mit den Zeichnungen seines Verfassers Antoine de Saint-Exupéry, ist eine Legende. Unzählige Kinder sind mit dem zierlichen Kerlchen, das nie auf eine Frage verzichtete, wenn es sie einmal gestellt hatte, vom Planeten des Laternenanzünders zum Planeten des Trinkers, vom Planeten des Geographen zum Planeten des Geschäftsmannes gereist. Sie sind mit ihm schließlich auf der Erde gelandet und haben den in der Wüste abgestürzten Flieger gebeten: "Zeichne mir ein Schaf!" Und gleich ihm haben sie die Lektion des Fuchses gelernt: Der hat erfahren, dass das Glück nicht im freien Umherschweben besteht, sondern dass man dazu etwas ins Herz geschlossen haben muss - und das schmerzt dann, wenn man es verliert.
Sprecher:Norbert Kappen
Maria Becker
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 27.05.1977
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 3 von insgesamt 11
Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1982
produziert von: Rundfunk der DDR
Laufzeit: 72 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Flora Hoffmann
Bearbeitung: Stephan Göritz
Komponist: Ralf Hoyer
Übersetzer: Grete Leidke
Josef Leidke
Inhalt: "Der kleine Prinz", dieses schmale Büchlein mit den Zeichnungen seines Verfassers Antoine de Saint-Exupéry, ist eine Legende. Unzählige Kinder sind mit dem zierlichen Kerlchen, das nie auf eine Frage verzichtete, wenn es sie einmal gestellt hatte, vom Planeten des Laternenanzünders zum Planeten des Trinkers, vom Planeten des Geographen zum Planeten des Geschäftsmannes gereist. Sie sind mit ihm schließlich auf der Erde gelandet und haben den in der Wüste abgestürzten Flieger gebeten: "Zeichne mir ein Schaf!" Und gleich ihm haben sie die Lektion des Fuchses gelernt: Der hat erfahren, dass das Glück nicht im freien Umherschweben besteht, sondern dass man dazu etwas ins Herz geschlossen haben muss - und das schmerzt dann, wenn man es verliert.
Sprecher:Volkmar Kleinert (Suazo)
Martin Seifert (Lorenzo)
Hans-Joachim Hanisch (Garcia)
Lutz Stückrath (Luca)
Katarina Tomaschewsky (Rocio)
Erik S. Klein (Meneses)
Fritz Decho (David)
Hans-Ulrich Lauffer (Amador)
Hans Teuscher (Bartholomäus)
Gerd Grasse (Rundfunksprecher)
Christa Pasemann (Stimme aus dem Funkgerät)
Käthe Reichel (alte Frau)
Frank Schenk
Detlev Witte
Gerda-Luise Thiele
Christa Keller
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 25.12.1989
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 4 von insgesamt 11
Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1971
produziert von: SDR
Laufzeit: 51 Minuten
Genre: Fantasy
Regie: Horst Liepach
Bearbeitung: Gisela Pankratz
Inhalt: "Der kleine Prinz", dieses schmale Büchlein mit den Zeichnungen seines Verfassers Antoine de Saint-Exupéry, ist eine Legende. Unzählige Kinder sind mit dem zierlichen Kerlchen, das nie auf eine Frage verzichtete, wenn es sie einmal gestellt hatte, vom Planeten des Laternenanzünders zum Planeten des Trinkers, vom Planeten des Geographen zum Planeten des Geschäftsmannes gereist. Sie sind mit ihm schließlich auf der Erde gelandet und haben den

in der Wüste abgestürzten Flieger gebeten: "Zeichne mir ein Schaf!" Und gleich ihm haben sie die Lektion des Fuchses gelernt: Der hat erfahren, dass das Glück nicht im freien Umherschweben besteht, sondern dass man dazu etwas ins Herz geschlossen haben muss - und das schmerzt dann, wenn man es verliert.
Sprecher:Milchmann: Heinz Schimmelpfennig
Mrs. Cleaver: Maria Krasna
Inspektor McEwen: Heinz Drache
Sergeant Sutton: Wilfried Elste
Phil Boulton, Reporter: Matthias Ponnier
Louise Hanson, Assistentin: Eva Garg
Mrs. Felicity: Edith Heerdegen
Dr. Rawlings: Kurt Lieck
Leutnant: Mathewsa: Berthold Toetzke
Korczyk: Erwin Rolf Zoller
Reverend Sewell: Wolfgang Höper
Schwester: Barbara Senff
Hans Peter Bögel
Doria Meck
Siegfried Woitinas
Klaus Ponto
Hildegard Metzner
Karoline Z. Kramer
Marianne Simon
Bodo Knuth
Hans Jürgen Theiß
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 08.10.1991
Datenquelle(n): dra
dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 5 von insgesamt 11
Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1985
produziert von: WDR
Laufzeit: 82 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Kai Grehn
Bearbeitung: Kai Grehn
Dramaturgie: Ulla Illerhaus
Inhalt: Die Geschichte erzählt von der Freundschaft zwischen einem Bruchpiloten und dem kleinen Prinzen, der von einem anderen Planeten auf die Erde gefallen ist.

Die Geschichte erzählt von einem Piloten, der mit seiner Maschine in der Wüste havariert. Allein und mit Trinkwasser für nur acht Tage muss er sein Flugzeug reparieren. Am Tag nach der Bruchlandung steht wie aus dem Boden gewachsen ein kleiner Junge vor ihm, der ihn bittet, ihm ein Schaf zu malen.

So lernt der Pilot den kleinen Prinzen kennen, der ihm von seiner langen, abenteuerlichen Reise erzählt, die ihn von seinem Heimatplaneten über viele Stationen bis zur Erde geführt hat.

Aber der kleine Prinz hat ein Problem. Er hat jemanden auf seinem kleinen Planeten zurück gelassen. Eine Rose. Und diese Rose will er nicht länger allein lassen.
Sprecher:Michael: Bernd Birkhahn
Henriette: Krista Posch
Michael als Junge: Marco Grünler
Erika: Gabriele Garsoffky
Rudi: Rolf Beuckert
Marie: Margot Leonard
Milda: Ricarda Benndorf
Martha: Margit Spielmeyer
Werner: Gottfried Mehlhorn
Thomas: Udo Seel
Mutter von Thomas: Karin Buchali
Vater von Thomas: Jürgen Krohn
Schuldirektor: Lothar Ostermann
Lehrerin Hensel: Sibylle Kirmse
Lisbeth: Gabriele Grünler
Sigrid Bode
Uta Buchheister
Judith Clausnitzer
Barbara Hintzen
Renate Klein
Sabine Latsch
Bettina Lahme
Claus-Dieter Clausnitzer
Günter Cordes
Fritz Eggert
Heinz Ostermann
Willy Thomczyk
u.a.
MusikerClaudia Graue (Vokalist)
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 25.06.2016
Datenquelle(n): dra
YaGru
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 6 von insgesamt 11
Titel: Durst
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1999
produziert von: DKultur
Laufzeit: 42 Minuten
Genre: Kinderhörspiel
Regie: Hans-Peter Bögel
Bearbeitung: Reinhardt Jung
Komponist: Günter "Baby" Sommer
Inhalt: Ein Hörspiel über das Hoffen

Antoine de Saint-Exupéry schreibt in seinem berühmten Buch "Der kleine Prinz", daß dieser ihm nach einer Notlandung in der Sahara begegnet sei. Das Hörspiel nimmt diesen Hinweis auf und verwebt Elemente der Erzähung "Durst" (aus "Wind-Sand und Sterne") mit Elementen aus dem philosophischen Märchen "Der kleine Prinz": Antoine und sein Bordmechaniker Prevot überleben einen Absturz in der Libyischen Wüste. Ohne Wasser versuchen sie, sich zu Menschen durchzuschlagen. Dem Wahnsinn nahe klammert sich ihre letzte Hoffnung an den "Engel des Herrn", der an seinem Brunnen in der Wüste sitzt und sie erwartet. Ist der "Engel des Herrn" der Tod? Ist es der kleine Prinz? Ist es ein Beduine, dessen Engelsgestalt darin beruht, den Verdurstenden Wasser zu reichen? Bibelzitat: 1. Mose, Kapitel 16, Vers 7
Sprecher:Eva Mattes (Schach-Razed)
Jörg Gudzuhn (Schach-Riar)
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 05.12.1992
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 7 von insgesamt 11
Titel: Nachtflug
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1948
produziert von: HR
Laufzeit: 60 Minuten
Regie: Günther Schnabel
Bearbeitung: Elly Pasch-Kraa
Inhalt: Ein Flieger ist überfällig. Im Büro des Flughafen-Leiters wartet seine Frau. Andere Flieger steigen auf, um nach dem verschollenen Flugkameraden zu suchen. Funkstationen tasten den Äther ab. Die Zeit vergeht. Ein Flieger liegt zerschmettert irgendwo in den südamerikanischen Bergen. Der französische Flieger und Dichter Antoine de Saint-Exupéry hat mit der Erzählung "Nachtflug" seinen literarischen Weltruf begründet. Auch er ist (1944) von einem Flug nicht zurückgekehrt.
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 12.12.1947
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 8 von insgesamt 11
Titel: Nachtflug
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1948
produziert von: NWDR
Laufzeit: 14 Minuten
Regie: Karl Peter Biltz
Bearbeitung: Günther Schnabel
Sprecher:Hans Söhnker (Bilewitsch)
Aribert Wäscher (Beregow)
Elsa Wagner (Lisa)
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 29.06.1948
Datenquelle(n): dra
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 9 von insgesamt 11
Titel: Nachtflug
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1962
produziert von: HR
Laufzeit: 462 Minuten
Genre: Historisch
Regie: Paul Land
Bearbeitung: Erich Ebermayer
Komponist: Winfried Zillig
Inhalt: Um 1930 bedeutete ein Nachtflug noch ein Unternehmen voller Gefahren. Es handelte sich um kleine schwache Maschinen, ausgestattet mit nur unzulänglichen Geräten. Und dennoch mußten Nachtflüge von den Luftfahrtgesellschaften in dem schweren Konkurrenzkampf gegen Eisenbahn und Schiff und im Zeichen eines rasenden technischen Fortschritts gewagt werden. Die jungen Pioniere der Luft liebten das Risiko, den Kampf mit der Natur und die Begegnung mit dem Unbekannten. Saint Exupéry, selbst dieser Fliegergeneration entstammend, hat diese Eindrücke und Stimmungen aus der erregenden Perspektive eines Flugzeugs neben vielen anderen bekannten Erzählungen in seiner meisterhaften Novelle "Nachtflug" eingefangen und das menschliche Erleben vor die schaurig-schöne Kulisse eines nächtlichen Naturschauspiels gestellt. In diesem Dichter ist wohl zum ersten Mal nicht nur theoretisch-philosophisch, sondern auch in seinem Lebensgefühl eine Synthese zwischen Kunst und technischer Weltschau zustande gekommen. Erich Ebermayer hat mit viel Verständnis und Können die Novelle für den Funk eingerichtet.
Sprecher:Ernst Altmann (2. Kaufmann)
Georg Bahmann (Nachbar)
Willy Birgel (Don Quijote)
Lars Doddenhof (2. Mönch)
Sabine Hahn (2. Mädchen)
Heide Joram (1. Mädchen)
Else Knott (Haushälterin)
Wilhelm Kürten (Pfarrer)
Herbert Mensching (Barbier)
Walter Pott (Nichte)
Walter Richter (Sancho Pansa)
Kuno Schlegelmilch (2. Bursche)
Dieter Schwanda (1. Bursche)
Walter Andreas Schwarz (Erzähler)
Hans Stetter (1. Kaufmann/Biskayer)
Anna Teluren (Dame)
Werner Xandry (1. Mönch)
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 05.03.1952
Datenquelle(n): dra
YaGru
Audiopool-Angebot: (*)SWR
letzte Bearbeitung: YaGru (Y)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 10 von insgesamt 11
Titel: Nachtflug
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1955
produziert von: ORF-ST
Laufzeit: 40 Minuten
Regie: Hans Krendlesberger
Inhalt: Während eines neu angeordneten Nachtflugs über die Kordilleren erkennt der Postflieger Fabien nach Überwindung eines Zyklons, daß er nur mehr für eine halbe Stunde Treibstoff hat. Er benützt diesen Rest, um immer höher aufzusteigen und den Sternen nahe zu sein. Sein Kollege Riviere ist verzweifelt über Fabiens Tod, geht aber weiter seiner Pflicht nach.
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 22.03.1955
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Treffer 11 von insgesamt 11
Titel: Nachtflug
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
produziert in: 1982
produziert von: ORF-B
Laufzeit: 41 Minuten
Regie: Hans Krendlesberger
Bearbeitung: Hans Krendlesberger
Inhalt: Während eines neu angeordneten Nachtflugs über die Kordilleren erkennt der Postflieger Fabien nach Überwindung eines Zyklons, daß er nur mehr für eine halbe Stunde Treibstoff hat. Er benützt diesen Rest, um immer höher aufzusteigen und den Sternen nahe zu sein. Sein Kollege Riviere ist verzweifelt über Fabiens Tod, geht aber weiter seiner Pflicht nach.
Sprecher:Ida Krottendorf (Frau Winter)
Nina Sandt (Frau Dr. Pasch)
Marianne Schönauer (die Elli)
Felix Franchy (Bratsche/Der Sprecher)
Benno Felling (Flöte/Der Kellner)
Erik Frey (Oboe/Dr. Holub)
Heinz Moog (Trompete/Dr. Pasch)
Harry Fuss (Violine/Dr. Markowitzer)
Daten zu Antoine de Saint-Exupéry:geboren: 29.06.1900
gestorben: 31.07.1944
Vita: Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot. Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.
Hompepage o.ä.: http://www.antoinedesaintexupery.com//societe-civile.htm
Erstsendung: 26.07.1970
Datenquelle(n): ORF
letzte Bearbeitung: YaGru (X)Hinweise/Ergänzungen zu diesem Eintrag
Abfragedauer: 0,4236 Microsekunden.
(*) Die angebotenen Links zu Audiopools und/oder Mediatheken erfolgen als Empfehlung. Wir haben die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und können nicht garantieren, dass die Links zum Zeitpunkt des Abrufes noch verfügbar sind. Auch können wir für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Haftung übernehmen.
          Übersicht:
(gestern)  (heute im Radio)  (15.11.2018)  (16.11.2018)  (17.11.2018)  (18.11.2018)  (19.11.2018)  (20.11.2018)  
(Statistiken zu Auszeichnungen)
Scriptversion 9.4.0 vom 07.06.2018
1542205067
  • Veröffentlicht
    11. Januar 2015
  • Seitenaufrufe
    1.537.387
Top